12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Jens Meiners/SP-X, 25. Mai 2010

Wer einen etwas sportlicheren Mégane fahren will, braucht jetzt nicht mehr den radikalen Schritt zum Coupé Renault Sport zu vollziehen. Ab sofort schließen die neuen GT-Modelle die Lücke zu dem 184 kW/250 PS starken Spitzenmodell. Die Leistung des Mégane GT, den es nicht nur als Coupé, sondern auch als Fünftürer, als Kombiversion Grandtour und als Klappdach-Cabrio CC gibt, liegt bei 118 kW/160 PS für den Diesel dCi 160 und bei 132 kW/180 PS für den Benziner TCe 180.   Die Karosserie des Mégane GT wirkt mit tiefen Schürzen, dunklen Scheinwerfer-Reflektoren und 18-Zoll-Felgen deutlich entschlossener als die weniger sportlichen Schwestermodelle. Auf der Straße geht es ebenfalls direkt zur Sache. Beim Coupé GT TCe 180 ist der Sprint von 0 auf 100 km/h in 7,8 Sekunden erledigt, die Spitze liegt bei 230 km/h. Die entsprechenden Werte für das sparsame Coupé dCi 160: 8,5 Sekunden und 220 km/h. Bei den anderen Karosserievarianten sind die Werte nur geringfügig schlechter.   Fahrverhalten und Lenkpräzision profitieren von einer strafferen Fahrwerksabstimmung und 225er-Reifen der Serie 40. Außerdem werden Sportsitze eingebaut. Lediglich das Klappdach-Cabrio CC verzichtet darauf, es ist generell komfortbetonter abgestimmt.   Die Mégane GT-Typen sind ein konkurrenzfähiges Angebot: Die Preise für das Coupé beginnen bei 24.450 Euro, der Fünftürer kostet 100 Euro und der Grandtour 1.300 Euro mehr. Der CC GT steht mit 31.150 Euro in der Preisliste. Wem es nur um die Optik geht, der kann übrigens auch das Paket GT Line wählen, das nur in Verbindung mit dem gehobenen Ausstattungsniveau Dynamique bestellt werden kann. SP-X/jm   (1.636 Zeichen)

SP-X/Brühl. Wer einen etwas sportlicheren Mégane fahren will, braucht jetzt nicht mehr den radikalen Schritt zum Coupé Renault Sport zu vollziehen. Ab sofort schließen die neuen GT-Modelle die Lücke

Weiterlesen
Fazit
SP-X/Brühl. Wer einen etwas sportlicheren Mégane fahren will, braucht jetzt nicht mehr den radikalen Schritt zum Coupé Renault Sport zu vollziehen. Ab sofort schließen die neuen GT-Modelle die Lücke

Quelle: Autoplenum, 2010-05-25

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2018-11-23

Renault Mégane RS Trophy - Ein gutes Schippchen mehr Renault Mégane RS Trophy  - Ein gutes Schippchen mehr
Ein gutes Schippchen mehr Renault Mégane RS Trophy Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-09-20

Test: Renault Mégane R.S. - Generationenkonflikt Test: Renault Mégane R.S.  - Generationenkonflikt
Generationenkonflikt Test: Renault Mégane R.S. Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
3.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2018-08-07

C4 Cactus vs. Renault Mégane: Wer holt sich hier den Titel?C4 Cactus vs. Renault Mégane: Wer holt sich hier den Titel?
Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2017-09-23

i30 Kombi, Mégane Grandtour, Leon ST: Angriff des Hyundai...i30 Kombi, Mégane Grandtour, Leon ST: Angriff des Hyundai i30 Kombi
i30 Kombi, Mégane Grandtour, Leon ST: Angriff des Hyundai i30 KombiGanzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-08-02

IAA 2017 - Die Neuheiten von A bis ZIAA 2017 - Die Neuheiten von A bis Z
Die Neuheiten von A bis Z IAA 2017 Ganzen Testbericht lesen