12reifen de12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

5. Oktober 2006
München, 5. Oktober 2006 – Großraumlimousinen gibt es mittlerweile zu Dutzenden auf dem europäischen Markt. Allerdings existiert keine solange wie der Urvater der Euro-Vans: der Renault Espace. Seit 1984 wurden in drei Generationen über eine Million Fahrzeuge verkauft. Wir haben die lange Version, den Grand Espace 2.2 dCi in der inzwischen vierten Generation für Sie getestet. Neue Scheinwerfer und Heckleuchten Das aktuelle Facelift ist seit April 2006 auf dem Markt und wurde laut Renault bewusst sehr behutsam durchgeführt. Die Kunden mögen die unverwechselbaren Formen der Großraumlimousine. Und tatsächlich, die Änderungen sind erst auf den zweiten Blick zu erkennen. Erkennungsmerkmal des neuen Modells sind die überarbeiteten Scheinwerfer und Heckleuchten, der schmälere Stoßfänger vorn sowie der Kühlergrill mit nur zwei statt bisher drei Lamellen. Stühle rücken im Renault Der von uns getestete Grand Espace unterscheidet sich vom herkömmlichen Espace durch 20 Zentimeter mehr Gesamtlänge bei beinahe gleichem Radstand. Er bietet ein maximales Kofferraumvolumen von 3.050 Litern, als Fünfsitzer fasst der Kofferraum bis zur Fensterkante immerhin 780 Liter. Die Sitze sind äußerst komfortabel und trotzdem hart genug, um auch über größere Distanzen ermüdungsfrei fahren zu können. Sie lassen sich übrigens dank im Boden versenkter Varioschienen anstatt Verankerungspunkten blitzschnell verschieben und bieten eine Vielzahl von Variationsmöglichkeiten. Zudem kann die umgeklappte Rückenlehne der Fondsitze auch als Tisch benutzt werden.

Strom im Heck Auch sonst kann der Renault als sehr praktisch bezeichnet werden. Zahlreiche Ablagefächer im Armaturenbrett, den Türverkleidungen und den seitlichen Verkleidungen auf Höhe der dritten Sitzreihe bieten ein Fassungsvolumen von insgesamt rund 100 Litern. So hat auch der Nachwuchs auf der langen Fahrt in den Süden genügend Stauraum für Spielzeug und allerlei Krimskrams. In den Fächern im Heck sind sogar 12-Volt-Steckdosen verbaut. Ideales Reisefahrzeug Im Motorraum verrichtet der bekannte 2,2-Liter-Diesel mit Rußpartikelfilter seine Arbeit. Der sehr leise und trotz „nur“ 139 PS durchzugsstarke Motor ist ausschließlich mit einer Fünfstufen-Automatik erhältlich. Diese arbeitet tadellos, die Schaltvorgänge sind beinahe nicht zu spüren. Der Franzose beschleunigt in 13,9 Sekunden von null auf 100 und die maximale Reisegeschwindigkeit liegt bei 185 km/h. Auch auf längeren Strecken ist das völlig ausreichend. Die Kombination mit den sehr bequemen Sitzen machen den Renault zum idealen Reisefahrzeug für längere Strecken. Hohe Quersteifigkeit Passend zu einem Reise-Van ist auch das Fahrwerk sehr komfortabel, aber nicht zu weich geraten. Normalerweise neigen Vans auf Grund des höheren Schwerpunktes stärker zu Wankbewegungen als konventionelle Limousinen. Dem Grand Espace merkt man auch in schnellen Kurven seine Höhe von 1,75 Metern kaum an. Grund dafür ist laut Renault die auf hohe Quersteifigkeit ausgelegte Vorder-/Hinterachs-Architektur sein.

CD-Radio mit Fernbedienung Vor allem die Sicherheitskomponenten des Franzosen in der Ausstattungsvariante Dynamique ist bemerkenswert: ABS, Bremsassistent, sechs Airbags, doppelte Gurtstraffer und Anti-Submarining-Stützen, die im Falle eines Aufpralls das Durchrutschen unter dem Beckengurt verhindern sollen. Außerdem standen unter anderem ein Multimedia-Navigationssystem mit Farbbildschirm und DVD-Laufwerk, ein CD-Radio mit Fernbedienung, Bluetooth-Telefonfunktion, getönte Scheiben im Fond und eine „Keycard Handsfree“ auf der Ausstattungsliste unseres Testwagens. Die macht den Autoalltag noch komfortabler. Ver- und Entriegelung der Türen erfolgen automatisch, sobald die Karte in Fahrzeugnähe ist und Sensoren die Hand am Türgriff registrieren. Befindet sich die Karte im Innenraum, kann der Motor per Knopfdruck gestartet werden. Die Keycard bleibt während der gesamten Fahrt in der Hosentasche. Akzeptabler Verbrauch Ein Verbrauch von 10,6 Litern Diesel auf 100 Kilometer hört sich im ersten Moment nach viel an. Doch berücksichtigt man das Leergewicht von beinahe zwei Tonnen und, wie der Name schon sagt die enorme Größe des Grand Espace, relativiert sich der Durchschnittsverbrauch in unserem Test auf ein erträgliches Maß. Mit gemächlicher Fahrweise auf der Autobahn schafften wir es allerdings auch, zwischen zwei Tankstopps einen Verbrauch von 8,4 Litern zu erzielen. Preis ab 37.350 Euro Der Grundpreis des Grand Espace 2.2 dCi liegt bei 37.350 Euro. Besonders lohnendes Zubehör ist das Multimedia-Navigationssystem und die Einparkhilfe. Der Preis unseres Testwagens belief sich mit allen Extras auf insgesamt 43.294 Euro.
Weiterlesen
Technische Daten
Antrieb:Frontantrieb
Anzahl Gänge:5
Getriebe:Automatik
Motor Bauart:Reihenvierzylinder
Hubraum:2.188
Anzahl Ventile:4
Anzahl Zylinder:4
Leistung:102 kW (139 PS) bei UPM
Drehmoment:320 Nm bei 1.750 UPM
Preis
Neupreis: 37.350 € (Stand: September 2006)
Fazit
Der Renault Grand Espace ist in der getesteten Version wahrlich kein Schnäppchen. Dafür bekommt man für den Kaufpreis aber auch jede Menge Auto, dass zudem kaum Wünsche offen lässt und sich als idealer Begleiter für lange Strecken erwies. Sei es für den großen Sommerurlaub mit der ganzen Familie oder der Umzug des besten Freundes am Wochenende, mit dem Grand Espace ist man für jede Situation gewappnet.
Testwertung
4.5 von 5

Quelle: auto-news, 2006-10-05

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
auto-motor-und-sport
2.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2012-10-28

Renault Grand Espace: Zum Zehnten: Noch soll er lebenRenault Grand Espace: Zum Zehnten: Noch soll er leben
Zum zehnten Geburtstag bekommt der Renault Espace ein Faceliftlein. Ob er dadurch weiter gereift ist, klärt der Fahrb...Ganzen Testbericht lesen
auto-reporter.net
4.0 von 5

auto-reporter.net, 2012-07-09

Renault Espace mit neuem MarkengesichtRenault Espace mit neuem Markengesicht
Ab sofort ist der Renault Espace mit neuer Optik, geringerem Verbrauch und optimierter Ausstattung bestellbar. Nach d...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2008-04-17

Peugeot 807 vs Renault Grand EspacePeugeot 807 vs Renault Grand Espace
Peugeot 807 HDi FAP 170 und Renault Grand Espace 2.0 dCi FAP bieten Plätze mit Aussicht, üppige Frachträume und schub...Ganzen Testbericht lesen
press-inform

press-inform, 2008-01-25

Praxistest: Renault Grand Espace - Air FrancePraxistest: Renault Grand Espace - Air France
Darf es etwas mehr sein? Wer heute auf dem Markt der Großraum-Vans noch punkten will, der muss schon besonderes biete...Ganzen Testbericht lesen
spot-press

spot-press, 2017-08-08

Renault zahlt Umweltprämie - Bis 7.000 Euro für alten DieselRenault zahlt Umweltprämie - Bis 7.000 Euro für alten Diesel
Bis 7.000 Euro für alten Diesel Renault zahlt Umweltprämie Ganzen Testbericht lesen