12reifen de12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

20. April 2006
München, 20. April 2007 – Junge Leute mögen das Suzuki Jimny Cabrio: Das liegt vermutlich auch daran, dass es wie ein peppiges Fun-Mobil à la Jeep Wrangler aussieht, aber nicht so teuer ist. Die kompakte, kurze Karosserie, die große Bodenfreiheit und das Ersatzrad am Heck weisen den Jimny als Gefährt aus, mit dem es eher an den Strand als ins Büro geht. Vor allem das Cabrio lädt regelrecht dazu ein, mit offenem Dach und Freunden auf der Rückbank warme Tage zu feiern. Sondermodell „Rock am Ring“ Das Sondermodell „Rock am Ring“ passt haargenau dazu: Es macht Lust auf Musik, Festival, Spaß auf dem Konzert und abends auf den Zeltplatz zu düsen. Neben einer Lackierung, die auch Trittbretter, Frontbügel und Reserveradabdeckung umfasst, hat der Sonder-Suzi noch schicke Alus und Nebelscheinwerfer zu bieten. Eine weitere Besonderheit ist die CD-Soundanlage, die mit zusätzlichen Hochtönern und einem Subwoofer unter dem Fahrersitz für richtig Musik-Power sorgt. In der kommenden Festivalsaison 2007 hat das Sondermodell zusätzlich noch eine Klimaanlage, Teilleder-Bezüge für die Sitze sowie ein Lederlenkrad an Bord. Alltag: Nur bedingt tauglich Um auch sicher auf der nassen Konzert-Wiese anzukommen, können Allradantrieb und Geländeuntersetzung zugeschaltet werden. Für unebene Strecken ist das Fahrwerk gut gefedert. Als Alltagsauto eignet sich der Spaß-Suzuki nur bedingt. Das Verdeck lässt sich etwas fummelig an- und abklipsen und erschwert den Zugang zum Kofferraum. Wer mit vier Leuten reist, hat wenig Stauraum zur Verfügung. Mit 86 PS ist der Jimny nur ausreichend motorisiert und auch die indirekte Lenkung eignet sich nur bedingt zum Schnellfahren. Aber das muss man auf einer Musik-Tour auch nicht.
Weiterlesen
Technische Daten
Antrieb:zuschaltbarer Allradantrieb
Anzahl Gänge:5
Getriebe:Schaltung
Motor Bauart:Reihen-Ottomotor
Hubraum:1.328
Anzahl Ventile:4
Anzahl Zylinder:4
Leistung:63 kW (86 PS) bei UPM
Drehmoment:110 Nm bei 4.100 UPM
Preis
Neupreis: 16.900 € (Stand: April 2007)
Fazit
Das Suzuki Jimny Cabrio ist ein Mobil für junge Leute, die Fun in der Freizeit wollen. Denn für einen Trip an die See oder den Zeltplatz eignet sich der Jimny dank seines 4x4-Antriebes prima, das offene Dach verstärkt den Spaß-Faktor. Für den normalen Alltag ist der Jimny wegen seiner mäßigen Fahreigenschaften nur bedingt zu empfehlen.
Testwertung
3.5 von 5

Quelle: auto-news, 2006-04-20

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
press-inform
4.0 von 5

press-inform, 2017-03-26

Suzuki Jimny - Pragmatisch, praktisch, gutSuzuki Jimny - Pragmatisch, praktisch, gut
Der Suzuki Jimny zeigt sich auch nach fünf Jahren unverändert agil und sympathisch ehrlich.Ganzen Testbericht lesen
spot-press

spot-press, 2017-03-06

Das große 4x4 auf dem Genfer Salon - Die 10 wichtigsten O...Das große 4x4 auf dem Genfer Salon - Die 10 wichtigsten Offroad-Pre...
Die 10 wichtigsten Offroad-Premieren aller Zeiten Das große 4x4 auf dem Genfer...Ganzen Testbericht lesen
spot-press

spot-press, 2017-02-08

Neuer Suzuki Jimny - Wider den SUV-Trend Neuer Suzuki Jimny  - Wider den SUV-Trend
Wider den SUV-Trend Neuer Suzuki Jimny Ganzen Testbericht lesen
spot-press
4.5 von 5

spot-press, 2017-02-07

Suzuki Jimny - Nachfolger am HorizontSuzuki Jimny  - Nachfolger am Horizont
Nachfolger am Horizont Suzuki Jimny Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2015-07-19

Suzuki Jimny im Test: Kleiner Kult-KlettermaxSuzuki Jimny im Test: Kleiner Kult-Klettermax
Seit fast 20 Jahren fährt der Suzuki Jimny großen SUVs im Gelände um die Ohren. Jetzt gi...Ganzen Testbericht lesen