12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Walther Wuttke/SP-X, 11. Dezember 2012

Im kommenden Jahr rollt Audi mit dem RS5 Cabriolet die stärkste Variante seines offenen Viersitzers zu den Kunden und rundet damit die Leistungssport-Palette der Baureihe ab. 331 kW/450 PS leistet der hochdrehende V8-FSI und beschleunigt den offenen Zweitürer in gerade 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Eine Siebengang-S-Tronic, bei der der siebte Gang als Spargang ausgelegt wurde und ein überarbeiteter Allradantrieb, bringen diese Kraft komfortabel auf die Straße. Mit einem Verbrauch von 10,9 Liter gehört das Sport-Cabriolet zu den sparsamen Vertretern seiner Art. Als Gegenleistung erwartet Audi die Überweisung von mindestens 88.500 Euro.

Dank des noch einmal überarbeiteten Quattroantriebs stellt der offene RS5 seinen Fahrer, solange der die Gesetzte der Physik respektiert, vor keine Probleme. Kurven werden zu Spaßübungen. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei elektronisch abgeregelten 250 km/h erreicht. Für besonders leistungshungrige Zeitgenossen bietet Audi als Option auch 280 km/h an.

Das Hochleistungs-Cabriolet zeigt auch, wie sich Leistung und Komfort miteinander zu einer Einheit verschmelzen lassen. Neben der straffen, aber dennoch kommoden Abstimmung trägt auch das akustische Stoffverdeck zu einem angenehmen Fahrerlebnis bei. Der Innenraum ist auch dann leise, wenn der Fahrer die Einstellung „Dynamik“ wählt. Alternativ könnte er auf „Comfort“ schalten oder im „Auto-Modus“ fahren. Dank zusätzlicher, der Leistung geschuldeten Verstärkungen an der Karosserie, ist das jüngste Modell der Quattro GmbH äußerst verwindungssteif.

Zur Serienausstattung gehören 21-Zoll-Leichtmetallräder ebenso wie Xenonlicht, Klimaautomatik oder eine Ski- und Snowboardtasche. Die umfangreiche Aufpreisliste bietet zudem reichliche Möglichkeiten, das RS5 Cabriolet zu individualisieren.

Man muss in ein Cabrio keinen Achtzylinder mit mehr als 400 PS-Leistung einbauen, aber man kann. Man muss ein solches Auto nicht kaufen, aber wer kann, trifft keine schlechte Wahl, wenn er den Audi RS5 in seiner offenen Version in Betracht zieht.

Weiterlesen
Fazit
Man muss in ein Cabrio keinen Achtzylinder mit mehr als 400 PS-Leistung einbauen, aber man kann. Man muss ein solches Auto nicht kaufen, aber wer kann, trifft keine schlechte Wahl, wenn er den Audi RS5 in seiner offenen Version in Betracht zieht.

Quelle: Autoplenum, 2012-12-11

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2019-02-21

Audi RS 5 Sportback - Fahrspaß, der seinen Preis hatAudi RS 5 Sportback - Fahrspaß, der seinen Preis hat
Fahrspaß, der seinen Preis hat Audi RS 5 Sportback Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-08-09

Audi A5 2.0 TFSI Quattro Coupé - Kleinster gemeinsamer Te...Audi A5 2.0 TFSI Quattro Coupé - Kleinster gemeinsamer Teiler
Einst waren hoch motorisierte Coupés die eleganteste und versnobteste Art, ein Auto zu bewegen. Wie sich die Zeiten d...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-03-19

Partikelfilter für Benziner - Saubere BenzinerPartikelfilter für Benziner - Saubere Benziner
Mercedes machte mit seiner amerikanischen S-Klasse 1985 den Anfang. Zum Jahrtausendwechsel zogen die Partikelfilter n...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2017-03-06

Audi RS5 - Weniger als erwartetAudi RS5 - Weniger als erwartet
Beim neuen Audi RS5 dürften nicht alle Fans jubeln. Es gibt weniger Zylinder, einen deutlich kleineren Hubraum, gerad...Ganzen Testbericht lesen
auto-news
4.5 von 5

auto-news, 2017-02-22

Im Test: Audi S5 Cabrio mit technischen Daten und Preisen...Im Test: Audi S5 Cabrio mit technischen Daten und Preisen zur Markt...
Der neue Audi S5 als Cabrio im TestGanzen Testbericht lesen