12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Holger Holzer/SP-X, 14. November 2011

Während der Diesel hierzulande auf einen Marktanteil von über 50 Prozent kommt, spielt er in Japan kaum eine Rolle. Grund sind die strengen Emissionsgrenzwerte, die von großen Fahrzeugen meist nur mit erheblichem technischem Aufwand zu erreichen sind.

Dem BMW X5 xDrive35d BluePerformance mit 180 kW/245 PS gelingt die Einhaltung der japanischen Grenzwerte nun dank eines NOx-Speicherkats und Harnstoffeinspritzung. Premiere feiert das große SUV auf der Tokyo Motor Show (3. bis 11. Dezember) und folgt damit Vorgängern wie dem Mercedes E 320 Bluetec, der bereits 2007 den Sprung nach Japan wagte.

Der Münchner Sauber-Diesel ist keine Neuheit. Das gleiche Modell wird von BMW in Deutschland als X5 30d verkauft und erreicht die Vorgaben der Abgasnorm Euro 6. Allerdings liegt der Aufpreis gegenüber dem bereits 54.500 Euro teuren Euro-5-Modell bei immerhin knapp 2.000 Euro – da sich der Verbrauch trotz besserer Emissionswerte nicht ändert ist das für deutsche Kunden kein besonders attraktives Geschäft.

Trotzdem haben auch andere Hersteller Euro-6-Modelle im Programm. Bei Audi gibt es beispielsweise eine Clean Diesel-Variante des A4 (2.500 Euro Aufpreis), bei Mercedes wird die E-Klasse mit dem Namenszusatz Bluetec angeboten (1.500 Euro Aufpreis, 54 PS weniger als das Euro-5-Modell). Die Modelle sind Imageträger, die zeigen, was technisch möglich ist. Sie sind aber eigentlich nur im Programm, da sie in Übersee angeboten werden. Denn neben Japan müssen sich Diesel auch in den USA besonders strengen Abgasanforderungen stellen.

Dass die Diesel-Strategie für Japan sinnvoll sein kann, trotz des bisher eher übersichtlichen Erfolges, zeigt nun ausgerechnet Mazda. Die Japaner bieten ab dem Frühjahr 2012 als ersten Diesel für den heimischen Markt das SUV Mazda CX-5 mit einem neu entwickelten 2,2-Liter-Motor an, der die strengen Grenzwerte der neuen japanischen Abgasgesetze ohne zusätzliche teure Abgasnachbehandlung erfüllt. Weitere Modelle sollen folgen.

Regelmäßig zur Tokyo Motor Show rufen die deutschen Hersteller die Diesel-Revolution für Japan aus. In diesem Winter will BMW die Japaner von den Vorzügen des Selbstzünders überzeugen.

Weiterlesen
Fazit
Regelmäßig zur Tokyo Motor Show rufen die deutschen Hersteller die Diesel-Revolution für Japan aus. In diesem Winter will BMW die Japaner von den Vorzügen des Selbstzünders überzeugen.

Quelle: Autoplenum, 2011-11-14

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2019-07-15

Toyota Yaris - Jetzt auch gut vernetztToyota Yaris - Jetzt auch gut vernetzt
Jetzt auch gut vernetzt Toyota Yaris Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-07-11

Die Zukunft der Langstrecke - Rettung für die 24 h von Le...Die Zukunft der Langstrecke - Rettung für die 24 h von Le Mans
Die Schlacht um die 24 Stunden von Le Mans ist nur scheinbar geschlagen. Zwar wurde Fernando Alonsos Toyota als Siege...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2019-02-24

Test: Toyota Mirai - Das bessere Elektroauto – nicht nur ...Test: Toyota Mirai - Das bessere Elektroauto – nicht nur im Winter
Das bessere Elektroauto – nicht nur im Winter Test: Toyota Mirai Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2019-02-12

Toyota Aygo X-Cite - Farbenfrohe Kleinstwagen-EditionToyota Aygo X-Cite  - Farbenfrohe Kleinstwagen-Edition
Farbenfrohe Kleinstwagen-Edition Toyota Aygo X-Cite Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
3.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2019-01-19

BMW Z4 vs. Toyota Supra: Wer baut den besseren Sportwagen?BMW Z4 vs. Toyota Supra: Wer baut den besseren Sportwagen?
Ganzen Testbericht lesen