12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Stefan Grundhoff, 13. Februar 2011
Seit Jahren ist den Mercedes-Verantwortlichen das erfolgreiche BMW 3er Coupé ein schmerzhafter Dorn im Auge. Als vor Jahren auch noch Audi seinen A4 als Coupéversion zum ebenso eleganten wie erfolgreichen A5 machte, klingelten bei den Stuttgartern alle Glocken. Jetzt kontert das C-Klasse Coupé.

Mercedes will sportlicher-, Mercedes will dynamischer werden. BMW hat es eindrucksvoll vorgelebt und auch Audi hat die sportliche Mittelklasse längst zu seinem ertragreichen Steckenpferd auserkoren. Ohne ein Coupé geht da wenig. Was Mercedes mit dem wenig emotionalen CLK über Jahre nicht gelang, soll jetzt die neue C-Klasse als Coupéversion zur Realität werden lassen. Auch das alles andere als sehenswerte Sportcoupé als Kompaktklassefahrzeug ist mit der Weltpremiere des C-Klasse Coupé endlich Vergangenheit. BMW 3er Coupé und Audi A5 können sich warm anziehen – zumindest wenn es Mercedes nach geht. Bis zur A-Säule sieht die Mercedes C-Klasse aus wie immer. Doch danach fahndet der suchende Bick ohne Erfolg nach der hinteren Tür. Stattdessen fällt das Dach zur B-Säule sanft nach hinten ab und endet mit einem kurzen, kernigen Heckabschluss. Im Gegensatz zu den Hauptkonkurrenten präsentieren sich die Heckleuchten des Coupés im nahezu gleichen Look wie die von Limousine und T-Modell. Da wäre mehr drin gewesen. Die Dachlinie ist vier Zentimeter flacher als bei der Limousine.

So sollen sich insbesondere Kunden zwischen 35 und 45 Jahren in das neue C-Klasse Coupé verlieben. Die erste visuelle Verabredung gibt es auf dem Genfer Automobilsalon Anfang März. „Mit dieser Erweiterung des C-Klasse-Portfolios richten wir uns ganz bewusst auch an neue Kunden“, so Dr. Joachim Schmidt, bei Mercedes verantwortlich für Vertrieb und Marketing, „das neue Modell ist jugendlich, stilvoll und dyna¬misch. Damit machen wir ein Angebot zu einem besonders sportlichen Einstieg in die Coupé-Welt von Mercedes-Benz.“ Innenraum, Sicherheits- und Komfortausstattungen orientieren sich weitgehend an C- und E-Klasse. So gibt es auch bei der neuen Coupévariante Einzelsitze hinten mit wenig schmuckvollem Konstrukt für die Kopfstützen.

Bei den Motorisierungen gibt es das bekannte Angebot aus der C-Klasse. Zum Marktstart im Juni werden drei Benziner und zwei Diesel mit Leistungen zwischen 156 und 306 PS verfügbar sein. Alle Motoren verfügen über eine Start-Stopp-Automatik. Gute Fahrleistungen und einen niedrigen Verbrauch bietet insbesondere der C 250 CDI, der mit seinen 150 KW / 204 PS und 500 Nm Drehmoment eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h erreicht und im Normzyklus gerade einmal 4,9 Liter Diesel auf 100 Kilometern verbraucht. Bis die AMG-Version noch in diesem Jahr nachgereiht wird, ist das C 350 Coupé die 306 PS starke Topversion. C 350 und C 250 CGI sind serienmäßig mit einer Siebengang-Automatik gekoppelt. In allen anderen Modellen kommt ein manuelles Sechsgang-Getriebe zum Einsatz.
Weiterlesen

Quelle: Autoplenum, 2011-02-13

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-11-25

Mercedes C 300 de - Mehr WummsMercedes C 300 de - Mehr Wumms
Mercedes implantiert das Plug-in-Hybridmodul aus der E-Klasse auch in den kleinen Bruder. Bei der C-Klasse wirken sic...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-11-11

Test: Mercedes C 200 T-Modell - Der KombiTest: Mercedes C 200 T-Modell - Der Kombi
Der Kombi Test: Mercedes C 200 T-Modell Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2018-09-08

C-Klasse, A4 und 3er im Duell: Welcher Diesel-Kombi ist b...C-Klasse, A4 und 3er im Duell: Welcher Diesel-Kombi ist besser?
Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-08-31

Mercedes-AMG C 63 - Zwei Gänge zugelegtMercedes-AMG C 63 - Zwei Gänge zugelegt
Zwei Gänge zugelegt Mercedes-AMG C 63 Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2017-11-15

C-Klasse, Insignia, Superb und Passat im Test: Ist der Pa...C-Klasse, Insignia, Superb und Passat im Test: Ist der Passat noch ...
C-Klasse, Insignia, Superb und Passat im Test: Ist der Passat noch der Mittelklasse-König?Ganzen Testbericht lesen