12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Holger Holzer/SP-X, 22. April 2014

SP-X/Peking. Mercedes macht die M-Klasse zum Coupé. Eine realitätsnahe Studie des dynamisch zugeschnittenen SUV feiert nun auf der Auto China in Peking (20. bis 24. April) Premiere. Die Serienversion des Concept Coupé SUV soll bereits 2015 starten.   Bleibt es bei den in Peking gezeigten Abmessungen, wird das fünftürige Coupé mit fünf Metern knapp 20 Zentimeter länger als die normale M-Klasse, auch in der Breite wächst es leicht, während die Dachlinie um knapp fünf Zentimeter auf 1,75 Meter abgesenkt wird. Die gestauchten Proportionen sorgen für einen sportlichen Auftritt, was von dem im Stil des S-Klasse Coupés gehaltenen Heck noch unterstrichen wird. Die Offroad-Elemente des Teilespenders M-Klasse werden weitestgehend getilgt, einzige Reminiszenz ist der angedeutete Unterfahrschutz am Heck. Insgesamt dürfte sich die Coupé-Variante dadurch stärker vom normalen SUV absetzen als es beim vergleichbaren BMW-Pärchen X5 und X6 der Fall ist. Die Münchner hatten mit letztgenanntem die Klasse der SUV-Coupés erfunden.   Während der X5 aber schon als SUV vergleichsweise dynamisch daherkommt, musste Mercedes mehr investieren, um die komfortorientierte M-Klasse zum Sportwagen zu machen. Zu diesem Zweck wurden der Studie vier per Knopfdruck wählbare Fahrprogramme implementiert – von komfortabel bis ultra-sportlich. Je nach Stufe ändern die Luftfederung, die Progressivlenkung und das neue Neunganggetriebe ihren Charakter. Gleichzeitig wechseln die Instrumente im Cockpit ihr Design. Auf der dynamischsten Stufe Sport+ etwa zeigt dann eine fotorealistische Grafik G-Kräfte und Lenkwinkel an.   Passend zum sportlichen Anspruch gibt es zudem einen neuen V6-Biturbo-Benziner mit 245 kW/330 PS Leistung, der ab 1.400 Touren sein maximales Drehmoment von 480 Nm entfaltet. Ein hecklastig ausgelegter Allradantrieb ist ebenfalls an Bord.   Die Studie ist für Mercedes nicht nur Ausblick auf das konkrete Serienmodell, das möglicherweise den Namen MLC tragen wird, sondern zeigt auch eine der Richtungen an, in die sich die gesamte SUV-Palette künftig bewegen wird. Denn neben den eher am „Offroad“-Stil orientierten Modellen der GLA-, GLK-, M-, GL- und G-Klasse dürfte es künftig auch eine eher sportlich-dynamische „Onroad“-Linie geben.

Coupés zählen seit Jahrzehnten zum Markenkern von Mercedes. Nun gönnen die Stuttgarter erstmals einem SUV den sportlichen Zuschnitt.

Weiterlesen
Fazit
Coupés zählen seit Jahrzehnten zum Markenkern von Mercedes. Nun gönnen die Stuttgarter erstmals einem SUV den sportlichen Zuschnitt.

Quelle: Autoplenum, 2014-04-22

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2020-03-13

30 Jahre Mercedes 190 E 2.5-16 Evolution II - Schluss mit...30 Jahre Mercedes 190 E 2.5-16 Evolution II - Schluss mit Spießer-I...
Schluss mit Spießer-Image 30 Jahre Mercedes 190 E 2.5-16 Evolution II Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-22

Prototyp: Mercedes E-Klasse Facelift - Mehr High-Tech in ...Prototyp: Mercedes E-Klasse Facelift - Mehr High-Tech in der Busine...
Mehr High-Tech in der Businessklasse Prototyp: Mercedes E-Klasse Facelift Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-22

Modellpflege Mercedes E-Klasse - Große ZieleModellpflege Mercedes E-Klasse - Große Ziele
Alle warten auf die neue Mercedes S-Klasse und den elektrischen Ableger EQS. Doch während sich die S-Klasse weiter ve...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2020-01-09

Mercedes GLE Coupé 350 de - HärtetestMercedes GLE Coupé 350 de - Härtetest
Mercedes packt das Hybridmodul der E-Klasse-Limousine in sein GLE Coupé. Auf dem Papier überzeugt die rein elektrisch...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-08

Neue Elektro-SUV auf der CES - Fast zum SchnäppchenpreisNeue Elektro-SUV auf der CES - Fast zum Schnäppchenpreis
Fast zum Schnäppchenpreis Neue Elektro-SUV auf der CES Ganzen Testbericht lesen