12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Max Friedhoff/SP-X, 13. November 2017

Rund ein Jahr nach dem letzten Lifting verpasst Maserati dem Ghibli schon das nächste Update. Dabei wurden die Schürzen an Front und Heck homöopathisch umgeformt, zusätzlich gibt es die beiden neuen Modell-Varianten GranLusso und GranSport.

Der Gran Lusso soll mit klassischen Lederausstattungen und Chrom-Elementen eine Käuferschicht ansprechen, die im Ghibli einen eleganten Begleiter zur Oper sieht. Der GranSport hingegen kommt mit einer Menge Carbon, Sportsitzen und einem dunklen Kühlergrill daher. Punkte in der Emotions-Wertung kann der Ghibli aber vor allem mit dem in der Top-Version „S Q4“ (mit Allradantrieb) 316 kW/430 PS starken V6-Saugmotor sammeln. Die Höchstgeschwindigkeit des Q4 liegt bei 286 km/h, den 0-100-Sprint erledigt das Fahrzeug in 4,7 Sekunden.

Mit dem Facelift haben es zudem neue Fahrassistenten in den Ghibli geschafft, der nun „semiautonom“ unterwegs ist. Dazu zählt neben einem aktiven Totwinkel-Warner und einer Verkehrszeichenerkennung auch ein Autobahn- und Spurhalte-Assistent. Dieser war letztendlich der Grund für den Umstieg von einer hydraulischen auf eine elektrische Servolenkung.

Welche Kunden Maserati letztlich mit diesem Fahrzeug von einem süddeutschen Mitbewerber abluchsen möchte, erschließt sich uns nicht. Um die mindestens fälligen 94.900 Euro für einen Ghibli GranSport S Q4 statt nach München, Stuttgart oder Ingolstadt nach Modena zu überweisen muss man schon ein echter Tifosi sein – oder ein Faible für Dreizacks haben.

Schnell und exotisch: Der Maserati Ghibli präsentiert sich als rassige Alternative zu den nordeuropäischen Premiumlimousinen.

Weiterlesen
Fazit
Schnell und exotisch: Der Maserati Ghibli präsentiert sich als rassige Alternative zu den nordeuropäischen Premiumlimousinen.
Testwertung
4.5 von 5

Quelle: Autoplenum, 2017-11-13

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-09-25

Maserati Ghibli „Ribelle“ - Schwarz und selten Maserati Ghibli „Ribelle“  - Schwarz und selten
Schwarz und selten Maserati Ghibli „Ribelle“ Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-11-13

Fahrbericht: Maserati Ghibli S Q4 - Facelift auf ItalienischFahrbericht: Maserati Ghibli S Q4 - Facelift auf Italienisch
Facelift auf Italienisch Fahrbericht: Maserati Ghibli S Q4 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2017-08-22

Maserati Ghibli GranLusso - Optische und technische Fein...Maserati Ghibli GranLusso  - Optische und technische Feinheiten
Optische und technische Feinheiten Maserati Ghibli GranLusso Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2016-09-20

Maserati Ghibli Diesel - Verstecktes LiftingMaserati Ghibli Diesel - Verstecktes Lifting
Der Maserati Ghibli ist unters Messer gekommen. Nach drei Jahren auf dem Markt erfolgt das erste, sehr dezente Facelift.Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2016-09-19

Fahrbericht: Maserati Ghibli - Neue Technik, alte Tugend...Fahrbericht: Maserati Ghibli  - Neue Technik, alte Tugenden (Kurzfa...
Neue Technik, alte Tugenden (Kurzfassung) Fahrbericht: Maserati Ghibli Ganzen Testbericht lesen