12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Ole Dietkirchen/SP-X, 5. Juli 2016

Mit mehr Platz für Passagiere und Gepäck kommt im September der Renault Megane Grandtour auf den Markt. Mindestens 17.790 Euro kostet der kompakte Kombi, 1.000 Euro mehr als der Megane mit Steilheck. Für diesen Preis bekommt der Käufer den Basis-Turbobenziner mit 74 kW/100 PS, zudem sind in der Basisausstattung „Life“ unter anderem Klimaanlage, Radio mit USB- und Bluetooth-Schnittstelle sowie Tempomat immer serienmäßig. Inklusive ist auch eine erweiterte Neuwagengarantie für fünf Jahre.
 
In der nächsthöheren Ausstattungsstufe „Experience“ (ab 19.290 Euro)sind unter anderem Dachreling, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Lederlenkrad, Nebelscheinwerfer und elektrische Fensterheber hinten an Bord. Insgesamt werden sechs Ausstattungsstufen angeboten, mit Extras wie Online-Multimediasystem, Spurverlassens-Warner, Verkehrszeichenerkennung, Fernlichtassistent, Sportsitzen, LED-Scheinwerfern oder Navigationssystem. Das Spitzenmodell GT (ab 30.190 Euro) mit 151 KW/205 PS starkem Benziner hat unter anderem Allradantrieb, 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, Sportsitze und Voll-LED-Scheinwerfer an Bord. Zu den optional zubuchbaren Extras gehören Head-up-Display, 8,7-Zoll-Touchscreen, Notbremsassistent, adaptiver Tempomat oder Totwinkel-Warner.
 
Um sieben Zentimeter auf 4,63 Meter ist die Kombiversion des Megane gewachsen. Auch beim Radstand hat der Grandtour mit 2,71 Metern um sieben Zentimeter zugelegt. Davon hat auch das Ladevolumen profitiert. 521 Liter passen in den Kofferraum, inklusive Unterbodenraum sind es 580 Liter. Klappt man die Lehnen der Rückbank nach vorne, wächst der Stauraum dachhoch auf 1.504 Liter. Für besonders lange Gegenstände bietet Renault die Option, die Lehne des Beifahrersitzes nach vorne zu klappen. Dann passen bis zu 2,70 Meter lang Gegenstände in den Innenraum.
 
Angeboten wird der Megane Grandtour mit fünf Benzin- und vier Dieselmotoren. Das Leistungsspektrum der Benziner reicht von 74 kW/100 PS bis 151 kW/205 PS. Die Dieselaggregate leisten zwischen 66 kW/90 PS und 120 kW/165 PS.
 
Mit dem Einstiegspreis liegt der Megane Grundtour im Wettbewerbsumfeld der Kompakt-Kombis. Für den 4,70 Meter langen Opel Astra Sports Tourer beispielsweise zahlt man mindestens 18.260 Euro, dann ist der 74 kW/100 PS starke Basis-Benziner ebenso an Bord wie Klimaanlage, elektrische Fensterheber und elektrische sowie beheizbare Außenspiegel. Der Fiat Tipo kommt im Herbst mit einer aggressiveren Preisgestaltung auf den Markt: Er soll um die 16.000 Euro kosten (70 kW/95 PS), dann unter anderem mit Klimaanlage und MP3-Radio.
 
 
 

In seiner Neuauflage hat der Renault Megane Grandtour die Kerntugenden eines Kombi weiter ausgebaut. Preislich positioniert sich der Franzose im Wettbewerbsumfeld.

Weiterlesen
Fazit
In seiner Neuauflage hat der Renault Megane Grandtour die Kerntugenden eines Kombi weiter ausgebaut. Preislich positioniert sich der Franzose im Wettbewerbsumfeld.
Testwertung
4.5 von 5

Quelle: Autoplenum, 2016-07-05

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2018-11-23

Renault Mégane RS Trophy - Ein gutes Schippchen mehr Renault Mégane RS Trophy  - Ein gutes Schippchen mehr
Ein gutes Schippchen mehr Renault Mégane RS Trophy Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-09-20

Test: Renault Mégane R.S. - Generationenkonflikt Test: Renault Mégane R.S.  - Generationenkonflikt
Generationenkonflikt Test: Renault Mégane R.S. Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
3.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2018-08-07

C4 Cactus vs. Renault Mégane: Wer holt sich hier den Titel?C4 Cactus vs. Renault Mégane: Wer holt sich hier den Titel?
Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2017-09-23

i30 Kombi, Mégane Grandtour, Leon ST: Angriff des Hyundai...i30 Kombi, Mégane Grandtour, Leon ST: Angriff des Hyundai i30 Kombi
i30 Kombi, Mégane Grandtour, Leon ST: Angriff des Hyundai i30 KombiGanzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-08-02

IAA 2017 - Die Neuheiten von A bis ZIAA 2017 - Die Neuheiten von A bis Z
Die Neuheiten von A bis Z IAA 2017 Ganzen Testbericht lesen