12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Mario Hommen/SP-X, 18. Juni 2016

Freunde der Hochleistungs-Brüder BMW M3 und M4 müssen sich künftig nicht mehr mit 317 kW/431 PS abgeben, sofern sie sich vertrauensvoll an den nördlich von München beheimateten BMW-Spezialist G-Power wenden. Runde 441 kW/600 PS will der Tuner dem flotten 3er aus dem Kreuz leiern.
 
Kern der Leistungssteigerung ist die Installation einer Kennfeldänderung, die dem 3,0-Liter-V6-Biturbo neben 169 Mehr-PS auch noch 740 statt der standardmäßigen 550 Newtonmeter entlocken soll. Zusätzlich werden für das Leistungsdoping Downpipes ohne Kat sowie eine Titan-Abgasanlage mit Carbon-Endrohren installiert. Darüber hinaus hat G-Power die Turbolader überarbeitet. So kommen spezielle Turbinen- und Verdichterräder sowie Abgas- und Verdichtergehäuse zum Einsatz. Dies soll Trägheitsmoment und Abgastemperatur verringern und damit ein besseren Ansprechverhalten und höhere Ladedrücke erlauben.
 
Lohn der ganzen Mühe ist eine Vmax-Anhebung auf über 320 km/h sowie eine Sprintzeitverkürzung auf 3,7 Sekunden. Damit ist der M3 beziehungsweise M4 nach dem G-Power-Eingriff gut eine halbe Sekunde antrittsschneller als das Serien-Pendant.
 
Billig wird das Leistungsplus allerdings nicht, denn allein die Motormodifikationen verschlingen bereits gut 20.000 Euro. Mit ein wenig Spoiler-Chichi, Gewindefahrwerk sowie 21-Zoll-Rädern können weitere gut 20.000 Euro hinzukommen. Angesichts der mindestens 72.600 Euro teuren Basis kann man also mit G-Power nicht nur in neue Leistungs- sondern auch Preisregionen vordringen.
 

Leistung kann man nie genug haben, sofern man denn eine zügige Gangart bei Autos bevorzugt. Deshalb bietet G-Power ein Optimierungsprogramm für BMW M3/M4 an, welches 600 PS bescheren soll.

Weiterlesen
Fazit
Leistung kann man nie genug haben, sofern man denn eine zügige Gangart bei Autos bevorzugt. Deshalb bietet G-Power ein Optimierungsprogramm für BMW M3/M4 an, welches 600 PS bescheren soll.
Testwertung
4.5 von 5

Quelle: Autoplenum, 2016-06-18

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2017-08-14

BMW M3 und M4 - Technische Änderungen für die Sportler BMW M3 und M4 - Technische Änderungen für die Sportler
Technische Änderungen für die Sportler BMW M3 und M4 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
5.0 von 5

Autoplenum, 2017-05-30

BMW M4 CS - EifelgoldBMW M4 CS - Eifelgold
Der BMW M4 CS kostet rund 40.000 Euro mehr als der normale M4. Zu Recht? Sicher nicht, aber wer einmal eingestiegen i...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-04-19

BMW M4 CS - LückenfüllerBMW M4 CS  - Lückenfüller
Lückenfüller BMW M4 CS Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-04-19

BMW M4 CS - Rasendes MarketinginstrumentBMW M4 CS - Rasendes Marketinginstrument
BMW legt von seiner Sportversion M4 eine leicht nachgeschärfte Sportversion namens M4 CS nach. Für alle, die optisch ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2016-11-02

BMW M3 Sport Evolution - Leichtfüßiger TänzerBMW M3 Sport Evolution - Leichtfüßiger Tänzer
Nur 600 Exemplare und 238 PS - der BMW M3 Sport Evolution ist die Krönung der E30-Baureihe. Auch 26 Jahre später hat ...Ganzen Testbericht lesen