12reifen de12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

6. Juni 2011
Mit attraktiven Neuerungen präsentieren sich ab sofort der trendige Ford Ka und der Bestseller Ford Fiesta zum kommenden Modelljahrgang. Darüber hinaus ist, ab Produktion Juli, der sportliche Ford Fiesta S neu im Modellprogramm. Er wird als Dreitürer in zwei Motorvarianten angeboten: als 1,6-Liter-Ti-VCT-Benziner mit 99 kW (134 PS) und als 1,6-Liter-TDCi-Diesel mit 70 kW (95 PS). Der Ford Ka lässt sich nun mit den hochwertigen Individual-Paketen „Digital“ und „Metall“ zusätzlich dem persönlichen Geschmack anpassen. Die beiden Pakete beinhalten trendige Details wie zum Beispiel speziell lackierte Kühlergrillelemente und Außenspiegelkappen, Türgriffe in Wagenfarbe, markante Folien-Zierstreifen sowie Leichtmetallräder im 5-Speichen-Design mit 195/45 R 16-Bereifung. Die Interieurs überzeugen mit farblich abgestimmten Dekors, speziellen Stoffpolsterungen und Türverkleidungen, einem Lederlenkrad, individuell gestalteten Instrumententafeln und Mittelkonsolen sowie farblich abgesetzten Velours-Teppichfußmatten. Ebenfalls empfehlenswert für den Ford Ka sind die „Select“-Pakete. So beinhaltet die Ausführung „Cool & Sound“, lieferbar in Kombination mit der Ausstattung „Trend“, ein Audiosystem mit CD-Radio sowie eine Klimaanlage mit Pollenfilter, während das für den Ford Ka Titanium erhältliche Paket „Sommer X“ mit einem exklusiven Panoramaglasdach, Kopf-/Schulterairbags vorne und einer Klimaautomatik aufwartet. Mit reizvollen Neuerungen tritt auch der Ford Fiesta zum Modelljahreswechsel an. Für sämtliche Ausführungen des Bestellers ist nun eine neue Innenraum-Farbkombination (Anthrazit/Anthrazit) lieferbar, außerdem stehen mit Mars-Rot und Castano-Braun zwei neue Außenfarben für die Ausstattungsvarianten „Trend“ und „Titanium“ zur Wahl. Darüber hinaus ist auf Wunsch für verschiedene Audiosysteme das neue DAB-Digitalradio bestellbar. Eine USB-Schnittstelle, zum Beispiel für den iPod-Anschluss, ist je nach Radioausführung serienmäßig an Bord. Ab Produktion Juli neu im Modellprogramm ist das Editionsmodell Ford Fiesta S. Zu den Kennzeichen dieses Autos zählen unter anderem Applikationen in Chrom, ein markanter Dachspoiler, ein Sportfahrwerk sowie hochwertige Aluminiumräder: In Kombination mit dem 99-kW/134-PS-Benziner sind es schwarz lackierte 17-Zoll-Felgen im 5-Speichen-Design, in Kombination mit dem 70-kW/95-PS-Diesel handelt es sich um schwarz lackierte 16-Zoll-Felgen im 7-Speichen-Design. Der Innenraum des Ford Fiesta S wartet mit speziellen Einstiegszierleisten, einer Lederpolsterung mit silberfarbenen Nähten, einer Pedalerie mit Aluminiumauflagen und einer Klimaanlage auf. (Auto-Reporter.NET/hhg)
Weiterlesen

Quelle: auto-reporter.net, 2011-06-06

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
spot-press
4.0 von 5

spot-press, 2017-10-14

Test: Ford Fiesta - Knapper Platz – großer SpaßTest: Ford Fiesta - Knapper Platz – großer Spaß
Knapper Platz – großer Spaß Test: Ford Fiesta Ganzen Testbericht lesen
spot-press

spot-press, 2017-07-12

Das Wettrüsten bei den Kleinwagen - Der KlassenkampfDas Wettrüsten bei den Kleinwagen - Der Klassenkampf
Der Klassenkampf Das Wettrüsten bei den Kleinwagen Ganzen Testbericht lesen
spot-press
4.0 von 5

spot-press, 2017-06-29

Ford Fiesta Vignale - Saubere SacheFord Fiesta Vignale - Saubere Sache
Saubere Sache Ford Fiesta Vignale Ganzen Testbericht lesen
press-inform
4.0 von 5

press-inform, 2017-06-29

Fahrbericht: Ford Fiesta - MillimeterarbeitFahrbericht: Ford Fiesta - Millimeterarbeit
Der Ford Fiesta geht in die achte Gerneration. Die Ingenieure haben vor allem an den Details des Kölner Kompaktmodell...Ganzen Testbericht lesen
spot-press
4.0 von 5

spot-press, 2017-06-28

Fahrbericht: Ford Fiesta - Klein, aber feinFahrbericht: Ford Fiesta - Klein, aber fein
Klein, aber fein Fahrbericht: Ford Fiesta Ganzen Testbericht lesen