12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Mario Hommen/SP-X, 13. März 2017

Lamborghini stellt den Huracan auf dem Genfer Autosalon (bis 19. März 2017) in einer scharf gemachten Version namens Performante vor. Für die rennstreckenoptimierte Version haben die Italiener das Gewicht gesenkt und die Leistung angehoben. Im Sommer werden die ersten Exemplare des rund 232.000 Euro teuren Sportwagens in Kundenhand übergeben.
 
40 Kilogramm haben die Italiener unter anderem dank des Einsatzes von Kohlefaserlaminat-Bauteilen eingespart. Damit soll der Zweisitzer 1.382 statt bisher 1.422 Kilogramm leer auf die Waage bringen. Im Gegenzug ist die Leistung des 5,2-Liter-V10-Motors von 449 kW/610 PS auf 470 kW/640 PS sowie 560 auf 600 Newtonmeter Drehmoment angestiegen. Der Standardsprint auf 100 km/h dauert  2,9 Sekunden, bis 200 km/h vergehen 8,9 Sekunden, maximal sind 325 km/h drin. Um dem sportlichen Anspruch gerecht zu werden, hat Lamborghini außerdem das Fahrwerk versteift, die Lenkung überarbeitet und die Aerodynamik verbessert.
 
Letzteres wirkt sich auch auf das Design aus. Zu den optischen Erkennungsmerkmalen gehören ein neuer Frontsplitter, ein Riesenspoiler am Heck, ein neues Diffusordesign sowie bronzefarbene 20-Zoll-Leichtmetallfelgen, die den Blick auf Carbon-Keramik-Stopper freigeben. Eine Besonderheit ist das aktive Aerodynamiksystem ALA. Unter anderem sorgen per Elektromotor verstellbare Klappen am Frontspoiler für eine Optimierung der aerodynamischen Last in Abhängigkeit zur Fahrsituation. Der Heckspoiler erlaubt zudem bei Kurvenfahrten eine Erhöhung des Anpressdrucks für die jeweils kurveninneren Räder.   
 
Der Innenraum des Performante trägt unter anderem mit dunklem Alcantara dem sportlichen Ansinnen Rechnung. Ein neues digitales Kombiinstrument gibt Auskunft über die Arbeitsweise des aktiven Aerodynamiksystems ALA und zeigt die klassischen fahrrelevanten Daten an.

Lamborghini stellt in Genf den Huracan Performante vor. Neben mehr Leistung bietet der Flachmann ein intelligentes Aerodynamik-Management.

Weiterlesen
Fazit
Lamborghini stellt in Genf den Huracan Performante vor. Neben mehr Leistung bietet der Flachmann ein intelligentes Aerodynamik-Management.

Quelle: Autoplenum, 2017-03-13

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
5.0 von 5

Autoplenum, 2017-05-24

Lamborghini Huracan Performante - FlügelschlagLamborghini Huracan Performante - Flügelschlag
Lamborghini adelt seinen Huracan mit dem Sportmodell Performante zum spektakulären Rennstreckenboliden. Die exzellent...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-04-12

Lamborghini Huracán für italienische Polizei - Schneller ...Lamborghini Huracán für italienische Polizei - Schneller als die Po...
Schneller als die Polizia erlaubt? Lamborghini Huracán für italienische Polizei ...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
5.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2017-03-17

12 Sportler im Handling-Check: Der Fahrdynamikwettstreit ...
Einmal im Jahr begeben wir uns auf die Suche nach der Perle der Fahrdynamik – dem Handling. Zwölf steigen diesmal zu ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-03-06

Sportwagen Genf 2017 - Heiß, heißer, GenfSportwagen Genf 2017 - Heiß, heißer, Genf
Der diesjährige Genfer Automobilsalon gleicht einem Kräftemessen noch nie dagewesenen Ausmaßes. Über 1.000 PS sind ke...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
5.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2016-12-16

6 offene Superportwagen im Vergleich: Cabrio-Tour durch d...6 offene Superportwagen im Vergleich: Cabrio-Tour durch die Champagne
Der Sommer neigt sich langsam dem Ende, doch eine letzte Cabrio-Ausfahrt musste noch sei...Ganzen Testbericht lesen