12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Elfriede Munsch/SP-X, 13. Februar 2013

Klein, farbenfroh und sparsam: So tritt der Mitsubishi Space Star ab Mitte April auf dem deutschen Markt an. Der 3,71 Meter lange neue Kleinwagen wurde als Weltauto konzipiert, läuft in Thailand von den Montagebändern und löst den Colt ab. Anders als zunächst gedacht, hört der konventionell gezeichnete Fünftürer in Europa nicht auf den Namen Mirage. Wie sein Namensvetter – ein Van auf Basis des Carisma, der zwischen 1998 und 2005 gebaut wurde – möchte der Neue ein vergleichsweise üppiges Raumgefühl vermitteln. Um das Design etwas aufzupeppen bietet das japanische Unternehmen kraftvolle Farben für den Neuzugang an.

Für den Vortrieb stehen zwei Dreizylindermotoren zur Wahl. Der 1,0-Liter leistet 52 kW/71 PS und verbraucht in Kombination mit einer Start-Stopp-Automatik durchschnittlich 4,0 Liter, das entspricht CO2-Emissionen von 90 Gramm. Der 59 kW/80 PS starke 1,2-Liter-Dreizylinder ist um 0,3 Liter durstiger. Kommt statt des serienmäßigen Fünfgang-Schalters ein CVT-Getriebe zum Einsatz, weisen die technischen Daten einen Durchschnittsverbrauch von 4,4 Liter aus. Das je nach Ausstattungsversion zwischen 920 und 940 Kilogramm leichte Fahrzeug schafft ein Spitzentempo von 180 km/h (173 km/h mit CVT).

Mitsubishi bietet den Space Star ab Werk mit einer umfangreichen Sicherheitsausstattung an. Ab dem zweiten Komfortniveau verfügt er unter anderem über eine Klimaanlage, Radio, Zentralverriegelung, Start-Stopp-Automatik sowie elektrisch einstellbare Außenspiegel.

(Für die Redaktionen: Einen ausführlichen Bericht in Kurz- und Langfassung veröffentlichen wir am Freitag, den 15. Februar).

Sparsam geht immer, das zumindest hoffen die Macher des neuen Kleinwagens von Mitsubishi. Mit Verbrauchswerten zwischen 4,0 und 4,4 Litern will der Space Star die Kunden überzeugen. Knalligen Außenfarben sollen vom sehr konventionell gezeichneten Karosseriekleid ablenken.

Weiterlesen
Fazit
Sparsam geht immer, das zumindest hoffen die Macher des neuen Kleinwagens von Mitsubishi. Mit Verbrauchswerten zwischen 4,0 und 4,4 Litern will der Space Star die Kunden überzeugen. Knalligen Außenfarben sollen vom sehr konventionell gezeichneten Karosseriekleid ablenken.

Quelle: Autoplenum, 2013-02-13

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
3.0 von 5

Autoplenum, 2018-09-23

Mitsubishi Spacestar unter 7.000 Euro - Das fast günstigs...Mitsubishi Spacestar unter 7.000 Euro - Das fast günstigste Auto De...
Das fast günstigste Auto Deutschlands Mitsubishi Spacestar unter 7.000 Euro Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2016-10-18

Mitsubishi Space Star Diamant Edition - Reichlich Extras ...Mitsubishi Space Star Diamant Edition - Reichlich Extras zum Spartarif
Reichlich Extras zum Spartarif Mitsubishi Space Star Diamant Edition Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2016-04-10

Mitsubishi Space Star 1.2 CVT - Klein und ohoMitsubishi Space Star 1.2 CVT - Klein und oho
Der Space Star steht ebenso wenig in der ersten Reihe wie sein Hersteller Mitsubishi. Doch der kleine Japaner braucht...Ganzen Testbericht lesen
redaktion
4.0 von 5

redaktion, 2016-04-06

Mitsubishi Space Star Facelift – Erster EindruckMitsubishi Space Star Facelift – Erster Eindruck
Mitsubishi Space Star Facelift – Erster EindruckGanzen Testbericht lesen
auto-news
4.0 von 5

auto-news, 2016-04-06

Test überarbeiteter Mitsubishi Space Star mit Preisen und...Test überarbeiteter Mitsubishi Space Star mit Preisen und technisch...
Der überarbeitete Mitsubishi Space Star im TestGanzen Testbericht lesen