12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Hans Bast, 23. September 2010
Wenige Monate nach dem Start der neuen Modellreihe stockt Opel das Diesel-Angebot für seinen Meriva auf. Drei neue Motoren rücken ins Programm.

Den bisherigen 1.7 CDTI EcoTec-Motor mit 74 kW / 100 PS wird es in Verbindung mit einem Automatikgetriebe weiterhin geben. Er erhält jetzt aber zwei größere und stärkere Brüder an seiner Seite. Zu Auswahl stehen in Zukunft zusätzlich ein 1.7 CDTI mit 81 kW/110 PS und ein 1.7 CDTI mit 96 kW/130 PS. Beide Motoren verbrauchen 5,2 Liter Diesel auf 100 Kilometern. Auch wenn der Meriva mit rund 1400 Kg Leergewicht nicht gerade ein Leichtgewicht ist, war er mit den bisherigen Maschinen nicht untermotorisiert. Doch die neuen Motoren steigern Fahrdynamik und Agilität des Meriva. Dafür hat man in Rüsselheim das Fahrwerk optimiert. Die Abstimmung ist straffer, ohne aber unkomfortabel zu werden. Die geringfügig vergrößerten Scheibenbremsen packen kräftig zu. Allein die elektrische Handbremse ist etwas gewöhnungsbedürftig und eine moderne Einparkhilfe würde auch ganz gut in den Meriva passen.

Gerade mit der 130-PS-Maschine könnte es mit der großväterlichen Ruhe hinter dem Meriva-Lenkrad vorbei sein. Die Topmotorisierung stellt bereits ab 2000 U/min 300 Nm Drehmoment zur Verfügung und beschleunigt den Meriva auf eine Höchstgeschwindigkeit von 196 km/h. Von 0 auf 100 km/h braucht der nur noch 9,9 Sekunden. Tritt der Fahrer dann mal fest aufs Gaspedal, dann werden man die lieben Kleinen hinten kräftig in die Sitze gedrückt. Alle neuen Dieselmotoren gibt es natürlich mit serienmäßigem Dieselpartikelfilter. Der Fahrspaß beginnt mit dem 130-PS-Dieselmotor für 20.100 Euro. Den Meriva mit dem 110-PS-Aggregat gibt es für 19.250 Euro.

Für Sparfüchse hat Opel den 1.3 CDTI EcoFlex mit 95 PS neu im Programm. Der verbraucht 4,5 Liter Diesel auf 100 Kilometern. Als Höchstgeschwindigkeit werden 168 km/h angegeben. Für diesen Motor muss der Meriva-Freund 18.500 Euro bezahlen. Allen Dieselmodellen gemeinsam ist, dass sie ruhig und zivilisiert zu Werke gehen, ohne den Reisenden mit zu lautem Motorenlärm zu stören. Das ist auch ein Verdienst der guten Geräuschdämmung im Fahrzeuginnern. Zusammen mit den drei Benzinern zwischen 74, 88 und 103 PS, kann der Kunde derzeit unter sieben verschiedenen Motorisierungen für den Meriva wählen.

Der Meriva kommt an. Ob es nun an den Portaltüren oder dem variablen Innenraum wurde von Opel noch nicht gesagt. Aber in den wenigen Monaten seit der Markteinführung wurden, nach Aussage des Verkaufsleiters Jürgen Keller, schon über 60.000 Merivas an den Mann oder die Frau gebracht. Damit hat der Meriva, laut Opel, wieder die Spitzenstellung in der Verkaufstatistik in seiner Fahrzeugklasse in Deutschland inne. Das Grund genug die Prognosen nach oben zu korrigieren. Für das Jahr 2011 plant man jetzt bei Opel mit 130.000 verkauften Einheiten.

Nur wenige Käufer entschieden sich bislang für die schmucklose Basisvariante. Sehr gut angenommen werden von den Opelkäufern vor allem die höherwertigen Ausstattungen Edition mit 47 Prozent und Innovation mit 52 Prozent. 10 Prozent der Kunden ordern den Meriva mit einem Panorama-Sonnendach, 15 Prozent entscheiden sich für die Ergonomie-Sitze und sogar 24 Prozent legten besonderen Wert auf das beheizbare Lenkrad. Erstaunlich - wo doch der neue Meriva bislang nur im Sommer verkauft wurde. Bei Opel rechnet man mit einem Dieselanteil von 30 Prozent. Für das Jahr 2011 ist noch eine Autogasvariante geplant und die Start-Stopp-Automatik soll dann auch endlich verfügbar sein. Das sürfte in Verbindung mit dem 1.3 CDTI EcoFlex-Motor nochmals den Verbrauch senken.
Weiterlesen

Quelle: Autoplenum, 2010-09-23

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2016-11-06

Opel-Produktoffensive - Der Meriva wird zum Crossland XOpel-Produktoffensive - Der Meriva wird zum Crossland X
Der Meriva wird zum Crossland X Opel-Produktoffensive Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2015-03-28

Opel Meriva Innovation 1.6 CDTI 110 PS - Freund junger Fa...Opel Meriva Innovation 1.6 CDTI 110 PS - Freund junger Familien
Der Opel Meriva fällt durch seine interessante Tür-Technik auf und überzeugt als Ganzes. Er ist praktisch, bequem und...Ganzen Testbericht lesen
auto-news
4.0 von 5

auto-news, 2014-01-31

Opel Meriva 1.6 CDTI mit 136 PS im TestOpel Meriva 1.6 CDTI mit 136 PS im Test
Getestet: Opel Meriva 1.6 CDTI mit 136 PSGanzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2014-01-22

Opel Meriva - Unauffällig innovativ (Kurzfassung)Opel Meriva - Unauffällig innovativ  (Kurzfassung)
Unauffällig innovativ (Kurzfassung) Opel Meriva Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2014-01-21

Opel Meriva 1.6 CDTI - ViererbandeOpel Meriva 1.6 CDTI - Viererbande
Opel überarbeitet seinen Meriva so dezent, dass zweimal hinsehen kaum Weisheit über den Jahrgang bringt. Die wichtigs...Ganzen Testbericht lesen