12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Holger Holzer/SP-X, 12. Januar 2012

Leicht aufgefrischt geht der Seat Ibiza im Frühjahr in die zweite Hälfte seines Lebenszyklus. Da Motorenprogramm und Technik in den vergangenen vier Jahren immer wieder ergänzt wurden, begnügen sich die Spanier zum turnusmäßigen Facelift vor allem mit optischen Änderungen.

Vor allem die Front des als Drei-, Fünftürer und Kombi angebotenen Kleinwagens wurde aufpoliert und ist nun etwas kantiger gezeichnet. Auffälligstes Merkmal sind die etwas größeren und nun aggressiver blickenden Scheinwerfer. Leicht modifiziert präsentiert sich auch das Heck, für das es nun optionale LED-Leuchten gibt. Im Innenraum findet sich ein neues Lenkrad sowie ein geändertes Kombiinstrument. Das Handschuhfach wächst auf knapp 11 Liter.

Keine Änderungen gibt es im Motorenprogramm. Hier profitierte der Ibiza in den vergangenen Jahren von der nahen Verwandtschaft zum VW Polo und der daraus resultierenden regelmäßigen Versorgung mit technischen Neuheiten des Mutterkonzerns. Das Programm reicht auf Benzinerseite vom 1,2-Liter-Basistriebwerk mit 44 kW/60 PS über den sparsamen 1,2-Liter-Turbomotor mit 77 kW/105 PS bis zum 110 kW/150 PS starken 1,8-Liter-Turbo. Das Top-Modell Ibiza Cupra mit 132 kW/180 PS wird erst im Herbst wieder aufgelegt.

Die vier Diesel decken ein Leistungsband von 55 kW/75 PS bis 105 kW/143 PS ab. Für die Kraftübertragung stehen je nach Motorversion manuelle Getriebe mit fünf oder sechs Gängen beziehungsweise ein Doppelkupplungsgetriebe zur Wahl.

Die Preise für den überarbeiteten Ibiza hat Seat noch nicht bekannt gegeben, werden aber wohl auf dem Niveau des aktuellen Modells liegen. Das startet mit drei Türen bei 10.990 Euro, mit fünf Türen bei 11.690 Euro. Der ST genannte Kombi kostet ab 12.490 und ist künftig auch erstmals in der 110 kW/150 PS starken FR-Version zu haben.

Dank ständiger Technik-Updates ist der Seat Ibiza auch vier Jahre nach Markteinführung noch gut in Form. Beim nun anstehenden Facelift haben die Spanier sich daher auf einen einzigen Aspekt beschränkt.

Weiterlesen
Fazit
Dank ständiger Technik-Updates ist der Seat Ibiza auch vier Jahre nach Markteinführung noch gut in Form. Beim nun anstehenden Facelift haben die Spanier sich daher auf einen einzigen Aspekt beschränkt.

Quelle: Autoplenum, 2012-01-12

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2017-08-08

Skoda- und Seat-Umweltprämie - Alle ziehen mit Skoda- und Seat-Umweltprämie  - Alle ziehen mit
Alle ziehen mit Skoda- und Seat-Umweltprämie Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-07-30

60 Jahre Seat Kleinwagen - Cityflitzer del Sol60 Jahre Seat Kleinwagen - Cityflitzer del Sol
Cityflitzer del Sol 60 Jahre Seat Kleinwagen Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-04-07

Seat Ibiza - Spaniens Polo wird teurerSeat Ibiza - Spaniens Polo wird teurer
Spaniens Polo wird teurer Seat Ibiza Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-03-29

Fahrbericht: Seat Ibiza - Stolzer SpanierFahrbericht: Seat Ibiza - Stolzer Spanier
Stolzer Spanier Fahrbericht: Seat Ibiza Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-03-19

Kleinwagen-Neuheiten für Frühjahr und Sommer - Richtig gr...Kleinwagen-Neuheiten für Frühjahr und Sommer - Richtig groß geworden!
Richtig groß geworden! Kleinwagen-Neuheiten für Frühjahr und Sommer Ganzen Testbericht lesen