12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Holger Holzer/SP-X, 3. April 2013

Mit preiswerten Sondermodell und generell erweitertem Ausstattungsumfang will Ford nun den Absatz des Mondeo ankurbeln. Die als Limousine und Kombi angebotene Mittelklasse-Baureihe ist nun in der neuen „Cool & Sound“-Edition zu Preisen ab 19.990 Euro zu haben. Die Ausstattung umfasst unter anderem Klimaanlage, CD-Radio und vier Fensterheber. Für den Antrieb stehen der 88 kW/120 PS starke 1,6-Liter-Benziner sowie drei Diesel mit 1,6 bis 2,0 Liter Hubraum und Leistungswerten zwischen 85 kW/115 PS und 103 kW/140 PS zur Wahl. Die Ersparnis gegenüber dem bisherigen Einstiegsmodell beträgt rund 4.000 Euro – hinzu kommt die deutlich verbesserte Ausstattung.   Mit noch mehr Extras punktet das Sondermodell „Business Edition“ zu Preisen ab 29.000 Euro. An Bord sind unter anderem Navigationssystem, Einparksensoren an Front und Heck sowie 17-Zoll-Räder. Der Kombi Turnier verfügt außerdem über eine Dachreling im Alu-Design. Einziger verfügbarer Motor ist der 1,6-Liter-Turbobenziner mit 118 kW/160 PS.   Auch darüber hinaus will Ford sein Flaggschiff mit großzügiger Ausstattung konkurrenzfähig halten. Alle Modelllinien werden daher um eine Stufe aufgewertet: Die Basis-Version „Ambiente“ etwa erhält die Extras der nächsthöheren Linie „Trend“. Dazu zählen unter anderem CD-Radio, Klimaautomatik und Nebelscheinwerfer. Die Preise ändern sich nicht und starten wie gehabt bei 23.950 Euro.   Hintergrund des ungewöhnlich umfangreichen Preislisten-Umbaus sind Verzögerungen bei der Markteinführung des Mondeo-Nachfolgemodells. Ursprünglich sollte die fünfte Generation bereits Ende 2013 beim Händler stehen. Da aber mit dem Werk Genk der angedachte Produktionsstandort aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen wird und der Mondeo stattdessen kurzfristig im spanischen Valencia gebaut werden soll, verzögert sich der Produktionsstart. Nun dürfte das Mittelklassemodell erst 2014 vom Band laufen und in der zweiten Jahreshälfte bei den ersten europäischen Kunden eintreffen. In den USA ist der neue Mondeo übrigens unter dem Namen Fusion bereits auf dem Markt – allerdings aus US-Produktion.

Eigentlich sollte der Ford Mondeo IV längst von seinem Nachfolger abgelöst worden sein. Da das nicht geklappt hat, will der Hersteller das leicht angegraute Mittelklassemodell nun mit günstigen Preisen attraktiv halten.

Weiterlesen
Fazit
Eigentlich sollte der Ford Mondeo IV längst von seinem Nachfolger abgelöst worden sein. Da das nicht geklappt hat, will der Hersteller das leicht angegraute Mittelklassemodell nun mit günstigen Preisen attraktiv halten.

Quelle: Autoplenum, 2013-04-03

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
3.0 von 5

Autoplenum, 2018-10-01

Ford Mondeo Turnier Hybrid - Diesel-Alternative mit viel...Ford Mondeo Turnier Hybrid  - Diesel-Alternative mit viel Platz
Diesel-Alternative mit viel Platz Ford Mondeo Turnier Hybrid Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2017-06-13

Gebrauchtwagen-Check: Ford Mondeo - Größe mit SchwächenGebrauchtwagen-Check: Ford Mondeo - Größe mit Schwächen
Größe mit Schwächen Gebrauchtwagen-Check: Ford Mondeo Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2017-01-22

Mittelklasse-Kombis im Test: Kia vs. Ford, Renault, MazdaMittelklasse-Kombis im Test: Kia vs. Ford, Renault, Mazda
Nicht eben überstürzt bringt Kia nun den ersten Mittelklasse-Kombi der Firmengeschichte auf den Markt. Ob die Konkurr...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2016-08-11

Ford Mondeo und Ford Mustang: Turbo und V8-Sauge...Ford Mondeo und Ford Mustang: Turbo und V8-Sauger im&n...
V8 trinken viel, Dreizylinder-Turbos wenig – sagt der NEFZ-Normverbrauch. Sicher? Wir machen den Roadtrip- Test mit ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2016-06-23

Ford Mondeo ST-Line - Optisch bissigerFord Mondeo ST-Line - Optisch bissiger
Optisch bissiger Ford Mondeo ST-Line Ganzen Testbericht lesen