12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Holger Holzer/SP-X, 17. Oktober 2011

Bislang musste der BMW-Kunde seinen individuellen Neuwagen mühevolle mit hunderten Kreuzchen auf der Optionsliste selbst an seinen Geschmack anpassen. Beim neuen 3er ist das nun einfacher. Erstmals bieten die Münchner die Mittelklasselimousine in drei vorkonfigurierte Versionen mit jeweils eigenem Stil an.

„Sport Line“, „Luxury Line“ und „Modern Line“ heißen die Basis-Konfektionen, die zu Aufpreisen ab jeweils 1.250 Euro die optische Grundausrichtung der Limousine vorgeben. Deutlichstes Erkennungsmerkmal sind die unterschiedlichen Farben der Zierelemente an der Karosserie. So setzt die sportliche Linie etwa auf schwarz glänzende Längsstäbe im Kühlergrill, „modern“ bedeutet in diesem Fall eine mattchrome Einfärbung, während in der „Luxus“-Line chromglänzende Stäbe zu finden sind. Analog dazu sind unter anderem auch Seitenfensterrahmen und die Zierapplikationen an den Lufteinlässen ausgeführt.

Im Innenraum stehen abhängig von der Ausstattungslinie unterschiedliche Stoffe, Leder und Zierteilmaterialien zur Wahl. Und auch beim Felgenprogramm gibt es Unterschiede. Das sportliche Fünfspeichen-Rad etwa gibt es nur für „Sport Line“, während die „Modern Line“ exklusiv auf Rädern im Turbinenstil fahren darf. Luxus- und Sport-Ausführung verfügen zudem serienmäßig über Sportsitze. Dafür gibt es bei „Modern Line“ Ledersessel für nur 1.210 Euro Aufpreis, während in den anderen Versionen 1.820 Euro fällig werden.

Zur Serienausstattung aller 3er gehören klassenübliche Posten wie Klimaautomatik, CD-Radio und Lederlenkrad. Immer an Bord sind auch Start-Stopp-System und Bremskraftrückgewinnung. Für die Kraftübertragung sorgt ein manuelles Sechsganggetriebe, für 2.260 Euro extra ist eine Achtgangautomatik an Bord.

Auf den 36 Seiten der Ausstattungsliste finden sich zudem zahlreiche Posten, die das Leben für Fahrer und Passagiere sicherer und komfortabler machen. Ab 750 Euro etwa ist ein Komfort-Paket zu haben, das auch einen Tempomat mit Bremsfunktion umfasst. Für 980 Euro gibt es ein Head-up-Display, das beispielsweise die momentan gefahrene Geschwindigkeit auf die Frontscheibe direkt ins Sichtfeld des Fahrers projiziert. 1.490 Euro kostet das Parkassistenzpaket, das auch das automatische Rangieren in die Lücke umfasst. Passend dazu kann für 740 Euro ein kamerabasiertes Umfeldüberwachungs-System geordert werden; beim Ein- und Ausparken kann der Fahrer sich so das Fahrzeug und mögliche Hindernisse aus einer simulierten Vogelperspektive zeigen lassen. Die Grundpreise von 35.350 Euro für den 135 kW/184 PS starken Diesel und 37.400 Euro für den Turbobenziner mit 180 kW/245 PS übersteigen so schnell die 40.000 Euro-Marke. Das Sechszylinder-Top-Modell mit 225 kW/306 PS liegt mit 43.600 Euro ohnehin schon über dieser Grenze.

Im Vergleich mit den Wettbewerbern Mercedes und Audi siedelt sich BMW preislich im Mittelfeld an. Als Diesel mit 125 kW/170 PS kostet die C-Klasse ab 36.860 Euro etwas mehr, als 135 kW/184 PS starker Benziner ist sie mit 34.718 Euro etwas günstiger als der vergleichbare Münchner Konkurrent. Audi verlangt für den A4 mit 125 kW/170 PS aktuell 33.700 Euro, der 132 kW/180 PS starke Benziner kostet 32.250 Euro – und bleibt somit in beiden Fällen unter dem vergleichbaren 3er.

Für jeden Geschmack das passende Angebot: Mit drei Versionen des neuen 3er will BMW unterschiedliche Kundenwünsche bedienen. Die Wahl schlägt sich vor allem in der Optik nieder.

Weiterlesen
Fazit
Für jeden Geschmack das passende Angebot: Mit drei Versionen des neuen 3er will BMW unterschiedliche Kundenwünsche bedienen. Die Wahl schlägt sich vor allem in der Optik nieder.

Quelle: Autoplenum, 2011-10-17

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2019-06-12

BMW 3er Touring - EuropawahlBMW 3er Touring - Europawahl
Außerhalb Europas interessiert sich kaum jemand für einen Mittelklassekombi, doch gerade in Ländern wie Deutschland, ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2019-01-24

BMW M3 Cabrio und M4 Cabrio - Luftige Sache BMW M3 Cabrio und M4 Cabrio -  Luftige Sache
Luftige Sache BMW M3 Cabrio und M4 Cabrio Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2018-11-20

BMW 3er - Was kostet hier wie viel? BMW 3er  - Was kostet hier wie viel?
Was kostet hier wie viel? BMW 3er Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-11-15

BMW 330e - Plug-in-Hybrid mit gesteigerter Reichweite BMW 330e  - Plug-in-Hybrid mit gesteigerter Reichweite
Plug-in-Hybrid mit gesteigerter Reichweite BMW 330e Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-11-13

BMW M340i xDrive - Topmodell kommt im Juli BMW M340i xDrive  - Topmodell kommt im Juli
Topmodell kommt im Juli BMW M340i xDrive Ganzen Testbericht lesen