Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Elfriede Munsch/SP-X, 12. Juli 2013

Mitte Oktober debütiert die dritte Generation des Mazda3 zunächst in der in Deutschland beliebten Fließheckvariante. Der Fünftürer kostet ab 16.990 Euro in Verbindung mit dem neuen, 74 kW/100 PS starken 1,5-Liter-Basis-Benziner. Im Januar komplimentiert das Stufenheck das Karosserieangebot. Ein Kombiableger oder Cabrio ist nicht geplant.

Ebenfalls neu im Motorenangebot ist der 2,0-Liter mit 88 kW/120 PS, der in der gut ausgestatten zweiten Komfortversion ab 20.190 Euro erhältlich ist und wohl das Gros der Bestellungen auf sich vereinen wird. Der Durchschnittsverbrauch liegt hier wie beim kleinen Benziner bei 5,1 Liter. (CO2-Ausstoß: 119 g/km). Der 120-PS-Otto kann alternativ zu dem serienmäßigen Sechsgang-Getriebe mit einer Sechsgang-Automatik geordert werden (5,6 Liter, 129 g/km). Der aus dem Mazda6 bekannte 2,0-Liter mit 121 kW/165 PS (5,8 Liter, 135 g/km) sowie der 2,2-Liter-Diesel mit 110 KW/150 PS (4,1 Liter, 107 g/km) runden das Motorenangebot nach oben ab. Alle Motoren sind ab Werk mit einem Start-Stopp-System versehen.

Die neue Ausgabe des Bestsellers tritt optisch deutlich verschärft auf. Das Design erinnert an den großen Bruder Mazda6. Der große, chromeingefasste Kühlergrill, die riesige Motorhaube mit den prägnanten Sicken sowie die markanten Leuchten und die knappen vorderen und hinteren Überhänge lassen den Kompakten agil und sportlich wirken. Das Fahrzeug ist breiter (plus 4 Zentimeter) und flacher (minus 2,5 Zentimeter) als das Vorgängermodell. Der Radstand wuchs um 6 Zentimeter auf nun 2,70 Meter.

Obwohl die Länge mit 4,47 Metern unverändert geblieben ist, bietet der Dreier nun deutlich mehr Platz. Der Raumgewinn zeigt sich vor allen Dingen im Fond. Auch die Gestaltung des Interieurs zeigt eine frische Design-Handschrift. Das Cockpit ist aufgeräumt, über ein großes, 7-Zoll-Display lassen sich entweder mittels Sprachsteuerung oder über einen zentralen Drehknopf im Mitteltunnel Radio oder Navigation bedienen. Das neue Infotainmentprogramm ermöglicht über das Smartphone den Zugang zu Internet-Radio oder sozialen Diensten.

Das optionale Assistenzsystemangebot umfasst nun neben einem Toten-Winkel-Warner auch einen Spurhalteassistenten, eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage sowie einen radargestützten Kollisionswarner mit Notbremsfunktion. In der höchsten Ausstattungsstufe werden die Informationen dieser Helfer sowie die vom Navigationssystem auf einem Headup-Display abgebildet.

Der Mazda3 gehört zu den Leistungsträgern im Portfolio des japanischen Herstellers. Von den bisherigen zwei Modellgenerationen wurden in den vergangenen zehn Jahren über 3,5 Millionen Einheiten verkauft. Damit auch in Zukunft die Verkaufszahlen stimmen, gibt sich die dritte Generation modischer.

Fazit
Der Mazda3 gehört zu den Leistungsträgern im Portfolio des japanischen Herstellers. Von den bisherigen zwei Modellgenerationen wurden in den vergangenen zehn Jahren über 3,5 Millionen Einheiten verkauft. Damit auch in Zukunft die Verkaufszahlen stimmen, gibt sich die dritte Generation modischer.

Quelle: Autoplenum, 2013-07-12

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2019-07-18

Mazda 3 Skyactiv X - Eierlegende WollmilchsauMazda 3 Skyactiv X - Eierlegende Wollmilchsau
Während alle Welt auf Elektromotoren und Plug-In-Versionen setzt, geht Mazda einen völlig anderen Weg und zelebriert ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-07-17

Mazda3 Skyactiv-X - Eine zündende IdeeMazda3 Skyactiv-X   - Eine zündende Idee
Eine zündende Idee Mazda3 Skyactiv-X Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2019-02-21

Mazda 3 Skyactiv-G 2.0 - KampfansageMazda 3 Skyactiv-G 2.0 - Kampfansage
Der neue Mazda 3 wir dem VW Golf das Leben schwermachen. Der Kompaktwagen lässt sich sportlich bewegen und bietet jed...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2019-02-20

Fahrbericht: Mazda3 - Hält BlickkontaktFahrbericht: Mazda3 - Hält Blickkontakt
Hält Blickkontakt Fahrbericht: Mazda3 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-11-28

Mazda 3 - Ein großer Wurf?Mazda 3 - Ein großer Wurf?
Seit Jahren redet Mazda davon - jetzt ist es endlich soweit. Mit dem neuen Mazda 3 bringen die Japaner erstmals einen...Ganzen Testbericht lesen