Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Holger Holzer/SP-X, 12. Mai 2014

Von groß bis klein hat Ford sein Transporter-Portfolio nun komplett neu aufgestellt. Die Transit-Familie ist mit dem ab Juni erhältlichen Courier vervollständigt. Der nur 4,16 Meter lange Kastenwagen, der auch als Kombi mit fünf Sitzen erhältlich ist, markiert das Einstiegsmodell bei Ford. Darüber rangieren der Custom, Connect und Transit. Der Transit Courier auf dem Kleinwagen Fiesta. Als klassischer Kastenwagen kostet er in Verbindung mit dem 74 kW/100 PS starken Dreizylinder-Benziner ab 11.990 Euro (14.268 Euro brutto), als fünfsitziger Kombi werden mindestens 12.490 Euro (14.863 Euro brutto) fällig.

Der Neuzugang soll besonders Handwerker oder Gewerbetreibenden überzeugen, die viel im städtischen Umfeld unterwegs sind. Mit 4,16 Metern Länge überragt der kleine Transporter, der in der Türkei vom Band läuft, die Wettbewerber wie Peugeot Bipper, Citroen Nemo oder Fiat Qubo um 20 Zentimeter. Er ist aber immer noch wendig. Bis zu 585 Kilogramm darf er laden, das Stauvolumen beträgt 2,3 Kubikmeter. Im Normalfall passen bis zu 1,62 Meter lange Gegenstände in den Laderaum. Ist statt der normalen Trennwand die um den Fahrersitz drehbare Gittertrennwand an Bord (Serie bei der zweiten Ausstattungslinie Trend), klappt man die Rücksitzlehne des Beifahrersitzes um und versenkt den Sitz, können Gegenständer bis zu 2,59 Meter Länge transportiert werden. Das Stauvolumen wächst so auf 2,4 Kubikmeter.

Die Basisversion ist mit dem 74 kW/100 PS starken Dreizylinder-Benziner mit 1,0 Litern Hubraum ausgestattet. Darüber hinaus stehen noch zwei Diesel mit 1,5 und 1,6 Litern Hubraum zur Wahl, die 55 kW/75 PS und 70 kW/95 PS leisten. Sparfuchs mit 3,8 Litern (CO2-Ausstoß: 100 g/km) Durchschnittsverbrauch ist der große Diesel, für den sich wohl das Gros der Kunden entscheidet. Dieser kostet ab 15.990 Euro (19.028 Euro brutto).

Branchenüblich ist Ausstattung eher mager. Ab Werk fährt der kleine Kasten mit einer asymmetrischen Doppelheckflügeltür ohne Fenster vor. Fenster gibt es auch keine an den hinteren Seitenwänden. Gegen Aufpreis sind seitliche Schiebetüren erhältlich, bei der Trend-Ausstattung (Aufpreis 1.500 Euro) gehört eine seitliche Schiebetür zum Auslieferungsumfang. Hier ergänzen unter anderem eine Klimaanlage, Bordcomputer, ein höherverstellbarer Fahrersitz, ein versenkbarer Beifahrersitz, Nebelscheinwerfer sowie ein Audiosystem die Grundausstattung. Da der Courier als leichtes Nutzfahrzeug zugelassen ist, ist nur der Fahrerairbag vorgeschrieben. Ein Luftsack für den Beifahrer (150 Euro netto) kann nachgerüstet werden genauso wie ein Reifenluftdruckkontrollsystem.

Ganz schön was im Kasten hat der neue Ford Transit Courier. Das jüngste und kürzestes Mitglied der Ford-Transporterfamilie kann ordentlich beladen werden und steckt auch so manchen längeren Gegenstand weg.

Fazit
Ganz schön was im Kasten hat der neue Ford Transit Courier. Das jüngste und kürzestes Mitglied der Ford-Transporterfamilie kann ordentlich beladen werden und steckt auch so manchen längeren Gegenstand weg.

Quelle: Autoplenum, 2014-05-12

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
auto-news
4.5 von 5

auto-news, 2014-05-01

Ford Tourneo Courier 1.0 Ecoboost im Test: Großer Platz f...Ford Tourneo Courier 1.0 Ecoboost im Test: Großer Platz für die kle...
Ford Tourneo Courier 1.0 Ecoboost im Test: Viel Platz für kleine FamilienGanzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2014-04-29

Ford Tourneo Courier - Nicht von schlechten Eltern (Kurzf...Ford Tourneo Courier - Nicht von schlechten Eltern (Kurzfassung)
Nicht von schlechten Eltern (Kurzfassung) Ford Tourneo Courier Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2021-03-24

Gebrauchtwagen-Check: Ford Ka+ - Ein Plus bei Platz und Q...Gebrauchtwagen-Check: Ford Ka+ - Ein Plus bei Platz und Qualität
Ein Plus bei Platz und Qualität Gebrauchtwagen-Check: Ford Ka+ Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2020-01-15

Fahrbericht: Ford Puma 1.0 EcoBoost Hybrid - NeuauflageFahrbericht: Ford Puma 1.0 EcoBoost Hybrid - Neuauflage
Alles neu macht der März. Ab dann steht nach 17 Jahren Auszeit der neue Puma bei den Händlern. Ford macht bei dem Rau...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-13

Fahrbericht: Ford Puma - Cleverer CrossoverFahrbericht: Ford Puma  - Cleverer Crossover
Cleverer Crossover Fahrbericht: Ford Puma Ganzen Testbericht lesen