12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Holger Holzer/SP-X, 28. Oktober 2010

Besonders aggressiv, extra stark oder mit richtig guten Absichten - zahlreiche Tuningversionen des Ford Mustang feiern auf der SEMA in Las Vegas den Mythos Pony Car. Auffallendstes Modell unter all den machomäßig-muskulösen Umbauten ist ein pinkes Cabrio.   Der mit rosafarbenem Chrom überzogene und mit weißen Zierstreifen beklebte Mustang GT ist ein Gemeinschaftsprojekt des Tuners Creations n‘ Chrome und der American Cancer Society. Das schillernde Cabrio soll Aufmerksamkeit für die Brustkrebsvorsorge wecken.   Die anderen Ausstellungsstücke haben weniger edle Motive, dürften aber bei den vor allem männlichen Messebesuchern wohl besser ankommen. Hersteller Ford hat seine Version mit allem bestückt, was die markeneigene Zubehörabteilung zum Verkauf anbietet. Zusätzlich sorgt eine silberne Lackierung in Liquid-Optik für Aufsehen.   Im Auftrag des Rappes Snoop Dogg haben Team Baurtwell und Funkmaster Flex ihren tiefergelegten und mit Karbon-Anbauteilen versehenen Mustang gestaltet. MRT setzt hingegen auf einen besonders aggressiven Auftritt mit schnittigem Kühlergrill und verbessertem Fahrwerk. Mit Extra-Leistung durch einen Kompressor sowie mehrfarbiger Lackierung warten die Tuner Muscle Mustang and Fast Fords auf. Mobsteel setzt bei seinem Gangster-Mobil auf finsteren schwarzen Lack und schwarz lackierte Felgen.   Übrigens soll nicht allein der Mustang die sportliche Fahne bei Ford tragen, sondern auch der Fiesta. Während dieser hierzulande eher als normaler Kleinwagen positioniert ist, wird er in den USA als sportliches Auto für junge Leute beworben. Folgerichtig schärfen die Tuner das dynamische Profil des gebürtigen Kölners auf der SEMA weiter. Ford selbst etwa rückt den Stadtflitzer mit grünem Lack und einem großen Heckflügel optisch in die Nähe des Extremsportlers Focus RS. Das Universal Technical Institute verpasst dem Fiesta einen Überrollbügel, Sportsitze und 18-Zoll-Felgen. Andere Tuner wie Springs und L&G setzen auf sportliche Lackierungen.

Der Sportwagenklassiker Ford Mustang ist jedes Jahr einer der Hingucker bei der Tuningmesse SEMA. Diesmal zeigt sich das Pony Car auch von seiner weiblichen Seite. Und dann gibt's auch noch sportliche Fiesta-Varianten.

Weiterlesen
Fazit
Der Sportwagenklassiker Ford Mustang ist jedes Jahr einer der Hingucker bei der Tuningmesse SEMA. Diesmal zeigt sich das Pony Car auch von seiner weiblichen Seite. Und dann gibt's auch noch sportliche Fiesta-Varianten.

Quelle: Autoplenum, 2010-10-28

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2019-02-25

Ford Mustang GT Fastback von 1967 als Lego-Modell - Ponyc...Ford Mustang GT Fastback von 1967 als Lego-Modell - Ponycar aus Pla...
Ponycar aus Plastik Ford Mustang GT Fastback von 1967 als Lego-Modell Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-11-19

Ford Mustang Electric - Abgasfreie AutolegendeFord Mustang Electric - Abgasfreie Autolegende
Abgasfreie Autolegende Ford Mustang Electric Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-10-22

Ford Mustang auf der SEMA 2018 - Wilde Pferde in VegasFord Mustang auf der SEMA 2018 - Wilde Pferde in Vegas
Wilde Pferde in Vegas Ford Mustang auf der SEMA 2018 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2018-10-18

Ford Mustang Bullitt 2019 - Friss oder stirbFord Mustang Bullitt 2019 - Friss oder stirb
Ford legt eine neue Sonderserie seines Bestsellers Mustangs auf. Doch der Bullitt ist nicht nur eine ansehnliche Remi...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2018-10-18

Fahrbericht: Ford Mustang Bullitt - Hommage an Hollywood Fahrbericht: Ford Mustang Bullitt - Hommage an Hollywood
Hommage an Hollywood Fahrbericht: Ford Mustang Bullitt Ganzen Testbericht lesen