12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Patrick Broich/SP-X, 26. Mai 2014

Normalerweise steigt mit der Einführung eines neuen Modells auch dessen Preis. Nicht so beim traditionellen Subaru WRX STI – die renovierte Rallyelimousine des japanischen Nischenherstellers ist sogar um gleich 5.000 Euro auf nun 41.900 Euro gefallen. Trotzdem spendiert die umfangreich modifizierte Plattform dank um 2,5 Zentimeter gewachsenem Radstand mehr Beinfreiheit im Fond. Denn bei aller Emotionalität, die der 221 kW/300 PS starke WRX ausstrahlt: Der feurigste Subaru besitzt durchaus Alltagstauglichkeit, was ein erstes Probesitzen in der zweiten Reihe offenbart. Eine kürzer übersetzte Lenkung lässt den Sportler darüber hinaus zackiger durch die Ecken witschen. Modifizierte Aufhängungen machten ihn präziser in der Spurführung. Dass der 2,5 Liter große Vierzylinder-Boxer gemittelt rund zehn Liter je 100 Kilometer trinkt, dürfte seins Fans dabei kaum stören.

Genau so wenig wie die arg sachliche Innenarchitektur. Ein typischer WRX-Fahrer braucht keinen Schnickschnack, sondern schlichte, aber dafür tadellos ablesbare Rundskalen samt Drehzahlmesser und Tachometer. Und statt elektrischer Parkbremse findet man in diesem polarisierenden Subaru denn auch noch den guten, alten Handbremshebel, den ambitionierte Rennfahrer auch mal zur Beeinflussung des Giermoments einsetzen. Doch die heute grundsätzlich erwarteten Sicherheitsmerkmale sind selbstredend vorhanden.

Wer häufiger auf abgesperrtem Terrain unterwegs ist, wird sich über die verschieden programmierbaren Kennlinien des Mitteldifferenzials freuen. Und dass der Kult-Japaner noch nicht ganz aus der Zeit gefallen ist, beweisen der TFT-Touchscreen zur Bedienung des Navigationssystems und ein weiteres hochauflösendes Farbdisplay mit Ladedruckmesser. Beim Rückwärtsfahren wird hier außerdem ein Kamerabild eingeblendet. Schön, dass Subaru seinen Rallye-Spezialisten neu auflegt. Mitsubishi wird den Segmentbruder Lancer Evo dagegen bald auslaufen lassen – damit wird der WRX der letzte Artgenosse dieser Gattung sein.

Subaru geht mit seinem Kultmodell WRX STI in eine neue Runde und modernisiert den Rallye-Sportler gründlich. Allerdings hat er keinen Deut von seinem Charakter verloren und kommt auf Wunsch noch immer mit großem Heckflügel daher. Nur der Preis ist nicht gestiegen, ganz im Gegenteil sogar.

Weiterlesen
Fazit
Subaru geht mit seinem Kultmodell WRX STI in eine neue Runde und modernisiert den Rallye-Sportler gründlich. Allerdings hat er keinen Deut von seinem Charakter verloren und kommt auf Wunsch noch immer mit großem Heckflügel daher. Nur der Preis ist nicht gestiegen, ganz im Gegenteil sogar.

Quelle: Autoplenum, 2014-05-26

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-08-24

Subaru WRX STi Facelift - Mehr ÜberholprestigeSubaru WRX STi Facelift - Mehr Überholprestige
Mehr Überholprestige Subaru WRX STi Facelift Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-06-09

Subaru WRX STI Type RA - Nürburgring-Sondermodell Subaru WRX STI Type RA    - Nürburgring-Sondermodell
Nürburgring-Sondermodell Subaru WRX STI Type RA Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-01-05

Subaru WRX STi Facelift - Mit neuem KampfgesichtSubaru WRX STi Facelift - Mit neuem Kampfgesicht
Mit neuem Kampfgesicht Subaru WRX STi Facelift Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2016-08-30

Subaru WRX STI - Mehr Ausstattung für weniger GeldSubaru WRX STI - Mehr Ausstattung für weniger Geld
Mehr Ausstattung für weniger Geld Subaru WRX STI Ganzen Testbericht lesen
automobilmagazin
5.0 von 5

automobilmagazin, 2015-06-08


Ganzen Testbericht lesen