12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Wolfram Nickel/SP-X, 16. Oktober 2016

„Da gibt es nichts mehr zu tunen“, lautete vor 30 Jahren der Werbespruch für den BMW M3. Ganz falsch war das nicht: Schließlich hatte die Motorsport-Division dem Mittelklassewagen das Rüstzeug zum Tourenwagen der Gruppe A mitgegeben. Darunter auch einen Vierzylinder-Motorenblock, der die Basis für das Formel-1-Triebwerk lieferte, mit dem Nelson Piquet damals gerade die WM gewonnen hatte. Im Serien-M3 hatte der 2,3-Liter-16-Ventiler maximal 147 kW/200 PS.

Mitte der 80er-Jahre war BMW unter Druck geraten. Das Brot-und-Butter-Modell der Bayern, die 3er-Reihe, verlor deutlich an Boden seitdem der Mercedes 190 zum Modeauto der Yuppies avancierte und Audi mit forschen Fünfzylindern und Quattro-Technik die Premiumklasse provozierte. Was tun? BMW fuhr mit fünf frischen Versionen seines 3ers der Serie E30 auf die Frankfurter IAA, darunter der M3 als schneller Superstar.

Bereits im Sommer 1986 und damit weit vor Auslieferungsbeginn wurden Kaufverträge für den 235 km/h schnellen Vierzylinder mit sattem Aufschlag gehandelt und allein im Jahr 1987 konnten 6.400 Einheiten verkauft werden. Insgesamt wurden vom Urvater aller BMW M3 bis Ende 1992 sogar fast 18.000 Einheiten abgesetzt, darunter knapp 800 Cabriolets. Dieser 1988 vorgestellte Frischluft-M3 setzte in der stärksten Version 158 kW/215 PS frei, genug Temperament für Tempo 239 und den inoffiziellen Titel des damals weltweit schnellsten familientauglichen Sonnenstudios.

Auch im Tourenwagensport war der M3 von Anfang an auf Sieg abonniert und sammelte Titel um Titel. Und das sogar in den USA, wo die zweite Generation des M3 mit einem auf 3,2 Liter Hubraum aufgebohrten Sechszylinder 1996 auf Anhieb die IMSA GTS-2 Klasse gewann und die dritte M3-Generation ab 2001 mit 353 kW/480 PS starkem 4,0-Liter-V8 die American Le Mans Serie dominierte.

Freude am Siegen zeichnete die Auflagen zwei und drei des M3 (E36 bzw. E46) auch in den Verkaufsstatistiken aus. Über 71.000 Einheiten des erstmals als viertürige Limousine lieferbaren M3 (E36) fanden bis zur Jahrtausendwende finanzkräftige Fans, die sich an der Drehmomentstärke des Sechszylindermotors durch die Vanos-Nockenwellensteuerung begeisterten. Mehrere Medien kürten den optisch dezent wie einen Wolf im Schafspelz auftretenden, aber bis zu 236 kW/321 PS scharfen M3 sogar zum Jahrhundertsportwagen.

Eine neue Krone setzte sich der M3-Stammbaum 2007 auf. Denn damals beugte sich BMW mit dem ersten Achtzylinder im M3 dem Wettrüsten durch immer zahlreichere überstarke Fahrmaschinen in der Mittelklasse. 309 kW/420 PS leistete der 4,0-Liter-Motor zunächst, später kam eine auf 4,4 Liter aufgebohrte GTS-Variante mit 331 kW/450 PS getrieben - genug für eine Vmax von 305 km/h. Spitze blieb BMW überdies bei den Produktionszahlen: Schon 2008 lieferte die M GmbH das 300.000. Fahrzeug ihrer Geschichte aus. Darunter auch die in diesem Sommer enthüllte Sonderserie der fünften M3-Generation „30 Jahre M3“ mit 331 kW/450 PS starkem Sechszylinder. Sie war in einer Auflage von 500 Einheiten zu haben. Sammlerstatus inklusive.

Auf der Straße Porsche-Schreck, auf der Piste erfolgreichster Tourenwagen aller Zeiten: Der BMW M3 ist der Prototyp des Sportwagens im Business-Anzug. Vor 30 Jahren hat er die Münchner Marke vor dem Sturz in die Bedeutungslosigkeit bewahrt.

Weiterlesen
Fazit
Auf der Straße Porsche-Schreck, auf der Piste erfolgreichster Tourenwagen aller Zeiten: Der BMW M3 ist der Prototyp des Sportwagens im Business-Anzug. Vor 30 Jahren hat er die Münchner Marke vor dem Sturz in die Bedeutungslosigkeit bewahrt.
Testwertung
4.5 von 5

Quelle: Autoplenum, 2016-10-16

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2017-08-14

BMW M3 und M4 - Technische Änderungen für die Sportler BMW M3 und M4 - Technische Änderungen für die Sportler
Technische Änderungen für die Sportler BMW M3 und M4 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2016-11-02

BMW M3 Sport Evolution - Leichtfüßiger TänzerBMW M3 Sport Evolution - Leichtfüßiger Tänzer
Nur 600 Exemplare und 238 PS - der BMW M3 Sport Evolution ist die Krönung der E30-Baureihe. Auch 26 Jahre später hat ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2016-10-20

Ungewöhnliche BMW M3-Unikate - Verhinderte SportlerUngewöhnliche BMW M3-Unikate - Verhinderte Sportler
Die Geschichte der BMW M GmbH ist gespickt mit außergewöhnlichen Automobilen. Doch in den Garagen der Münchner Athlet...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2016-10-16

Tradition: 30 Jahre BMW M3 - Formel 1 für die StraßeTradition: 30 Jahre BMW M3 - Formel 1 für die Straße
Formel 1 für die Straße Tradition: 30 Jahre BMW M3 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2016-10-05

BMW M3 Edition 30 - WetzsteinBMW M3 Edition 30 - Wetzstein
Die BMW M GmbH feiert sich selbst und schenkt sich zum 30. Geburtstag eine Edition ihres Kernmodells M3. Grund genug,...Ganzen Testbericht lesen