12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Benjamin Bessinger/SP-X, 23. April 2010

Seit Mercedes den Smart auf den Weg gebracht hat, gab es in der deutschen Automobilindustrie wohl kein so ambitioniertes Vorhaben mehr wie das „Project i“ von BMW. Denn mit ihrem vermeintlich revolutionären Ansatz für eine urbane Fahrzeugfamilie wollen die Bayern nicht weniger als die Welt des Autos revolutionieren: „Dieses Fahrzeug wird die Automobilindustrie, wie wir sie heute kennen, in erheblichem Maße verändern", meint etwa BMW-Chef Norbert Reithofer über das ominöse „Megacity Vehicle“.
Geredet wird in München vom automobilen Ei des Kolumbus schon lange. Doch mit Informationen zum Fahrzeug selbst hält sich BMW bislang vornehm zurück. Immerhin hat der Konzern jetzt im Vorfeld der Messe „Auto China“ in Peking endlich den Zeitplan bestätigt:  2013, so verspricht Reithofer, soll das Auto auf den Markt kommen. Der Idee eines Isetta-Revivals oder einer anderen Marken-Neugründung erteilt er dabei einmal mehr eine Absage: „Wir führen das Megacity Vehicle als Untermarke von BMW.“ So, wie es heute schon die M-Modelle gibt, könnte es dann künftig zum Beispiel „i“-Modelle geben.

Auch wenn BMW eisern schweigt, verdichten sich drei Jahre vor der Premiere auch die ersten Gerüchte zur Technik des Kleinstwagens, von dem noch nicht einmal die Zahl der Sitze bekannt ist. Aus dem elektrischen Antrieb machen die Bayern kein Geheimnis mehr. Basierend auf den Erfahrungen mit den mittlerweile gut 600 bereits gebauten Mini E und dem vom 1er Coupé abgeleiteten BMW Active E, der in wenigen Monaten in den Flottentest geht, wird das „Project i“-Auto zum ersten batteriebetriebenen BMW-Modell für die Großserie, kündigt Reithofer an und verspricht ein Konzept, das „maßgeschneidert ist für die elektrische Mobilität in Großstädten.“

Neben extrem kompakten Abmessungen erfordert das vor allem konsequenten Leichtbau, für den BMW offenbar neue Wege gehen will. Zum ersten Mal diesseits von Supersportwagen und Formel1-Rennern wollen die Bayern in großem Stil Karbon einsetzen, um das Gewicht der Karosserie zu drücken. Nicht einmal 700 Kilogramm soll das für die Produktion in Leipzig vorgesehene Auto deshalb wiegen. Entsprechende Partnerschaften mit Spezialisten wie SGL Carbon hat BMW dafür schon geschlossen.

Mit seinem Auftritt in Peking hat BMW-Chef Reithofer zwar die ernsthaften Absichten des Unternehmens untermauert und das Megacity Vehicle noch prominenter positioniert. Doch gleichzeitig werden damit weitere Erwartungen geweckt, die zu erfüllen immer schwerer werden, unken Beobachter:  „Wenn das Auto nicht beim Fahren selber Sprit produziert, die Luft reinigt und auch noch bügeln und Kaffee kochen kann, werden viele enttäuscht sein.“ Benjamin Bessinger/SP-X

(2.683 Zeichen) (Foto: Mini)

SP-X/Peking. Seit Mercedes den Smart auf den Weg gebracht hat, gab es in der deutschen Automobilindustrie wohl kein so ambitioniertes Vorhaben mehr wie das „Project i“ von BMW. Denn mit ihrem vermeintlich revolutionären Ansatz für eine urbane Fahrzeugfamilie wollen die Bayern nicht weniger als die Welt des Autos revolutionieren:

Weiterlesen
Fazit
SP-X/Peking. Seit Mercedes den Smart auf den Weg gebracht hat, gab es in der deutschen Automobilindustrie wohl kein so ambitioniertes Vorhaben mehr wie das „Project i“ von BMW. Denn mit ihrem vermeintlich revolutionären Ansatz für eine urbane Fahrzeugfamilie wollen die Bayern nicht weniger als die Welt des Autos revolutionieren:

Quelle: Autoplenum, 2010-04-23

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2019-09-30

Fahrbericht: Neuer BMW X1 - Kleines X, große NiereFahrbericht: Neuer BMW X1 - Kleines X, große Niere
Kleines X, große Niere Fahrbericht: Neuer BMW X1 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-07-10

BMW Z8 - AlpenglühenBMW Z8 - Alpenglühen
Kaum ein Roadster aus den letzten Jahrzehnten präsentiert sich derart spektakulär wie ein BMW Z8. Der offene Doppelsi...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-06-12

BMW 3er Touring - EuropawahlBMW 3er Touring - Europawahl
Außerhalb Europas interessiert sich kaum jemand für einen Mittelklassekombi, doch gerade in Ländern wie Deutschland, ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-05-23

BMW: Achtzylinder für X5 und X7 - Mächtig geladenBMW: Achtzylinder für X5 und X7 - Mächtig geladen
Mächtig geladen BMW: Achtzylinder für X5 und X7 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-05-22

Gebrauchtwagen-Check: BMW 2er Active/Gran Tourer - Famili...Gebrauchtwagen-Check: BMW 2er Active/Gran Tourer - Familienkutsche ...
Familienkutsche mit Premium-Plus Gebrauchtwagen-Check: BMW 2er Active/Gran Tourer ...Ganzen Testbericht lesen