12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Stefan Grundhoff, 4. November 2009
Er sieht aus, als könnte er kein Wässerchen trüben. Doch der scharf gemachte BMW M3 GTS soll Tourenwagen auf den Rennstrecken dieser Welt ab der kommenden Saison das Fürchten lehren.

Während Audi mit dem R8 und Mercedes mit dem SLS AMG den BMW-Verantwortlichen in Sachen Supersportwagen seit längerem eine lange Nase drehen, wollen die Bayern sich nun wieder mehr in Richtung Motorsport orientieren. Weil ein Supersportler aus dem Hause BMW jedoch noch nicht einmal am Horizont schimmert, der neue Mercedes SLS AMG dagegen vor seinem Marktstart steht und der Audi R8 im Frühjahr sogar noch einen offenen Bruder bekommt, muss es eben der fahrdynamische Dauerbrenner BMW M3 richten.

Zum Frühjahr 2010 bringt BMW seine Sonderserie des BMW M3 GTS auf den Markt. Er könnte ein harter Gegner werden für Porsche 911 GT3, Audi R8 LMS oder Maserati GranTurismo MC. Optisch zeigt sich der Rennstrecken-M3 abgesehen von seinem GT-typisch gigantischen Heckflügel auf der Kofferraumhaube weitgehend unverändert. Jedoch gab es im Vergleich zur potenten Straßenversion deutliche Modifikationen. Die Motorleistung des nun 4,4 Liter großen Achtzylinders stieg von 420 auf 450 PS. Dank verschiedener Leichtbaumaßnahmen reduzierte sich das Leergewicht des M3 GTS gleichzeitig auf unter 1,5 Tonnen. So wurde beim GTS ähnlich wie ehemals beim E 46 M3 CSL ein Dach aus leichtem Karbon verbaut. Statt der Fondsitze gibt es hinter der B-Säule einen verschraubten Überrollkäfig und Aufnahmen für Sechspunkt-Sicherheitsgurte. Weitere Gewichtseinsparungen bringen ein Endschalldämpfer aus Titan, der Verzicht auf Komfortausstattung aller Art, weniger Dämmmaterialien und besonders leichte Verkleidungen im Innenraum.

Das hoch drehende Achtzylinder-Triebwerk verfügt nach der Hubraumerweiterung nebst entsprechender Leistungssteigerung ebenso wie sein Serienbruder über ein Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Schaltstufen, die über Lenkradpedale zu bedienen sind. Das Rennfahrwerk basiert auf der Vorder- und Hinterachskonstruktion des aktuellen BMW M3. Abweichend davon wurde der Hinterachsträger starr verschraubt. Ein Gewindefahrwerk mit in Zug- und Druckstufe getrennt voneinander einstellbaren Dämpfern soll dafür sorgen, dass sich die Anforderungen an die verschiedenen Rennstrecken standesgemäß erfüllen lassen. Eine Festsattelbremsanlage soll unter härtester Beanspruchung entsprechende Verzögerungsswerte garantieren. Je nach Rennstrecke können nicht nur das Fahrwerk, sondern auch der Heckflügel und die Luftleitelemente an der Front verstellt werden.

Auch die Fahrregelsysteme wurden dem veränderten Aufgabenfeld des Wagens angepasst. Damit die geballte Kraft auf die Straße kommt, ist der M3 GTS auf 19 Zoll großen Mischreifen unterwegs. Der schnelle Bayer dürfte ein fahrdynamisch eindrucksvolles Paket werden, das aber seinen Preis hat: Startet der Serien-M3 noch bei rund 66.000 Euro, kostet der GTS satte 115.000 Euro. Doch an rennsportbegeisterten M3-Fans dürfte es dem Kleinserien-Fahrzeug kaum mangeln.
Weiterlesen
Testwertung
4.5 von 5

Quelle: Autoplenum, 2009-11-04

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2019-06-12

BMW 3er Touring - EuropawahlBMW 3er Touring - Europawahl
Außerhalb Europas interessiert sich kaum jemand für einen Mittelklassekombi, doch gerade in Ländern wie Deutschland, ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2019-01-24

BMW M3 Cabrio und M4 Cabrio - Luftige Sache BMW M3 Cabrio und M4 Cabrio -  Luftige Sache
Luftige Sache BMW M3 Cabrio und M4 Cabrio Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2018-11-20

BMW 3er - Was kostet hier wie viel? BMW 3er  - Was kostet hier wie viel?
Was kostet hier wie viel? BMW 3er Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-11-15

BMW 330e - Plug-in-Hybrid mit gesteigerter Reichweite BMW 330e  - Plug-in-Hybrid mit gesteigerter Reichweite
Plug-in-Hybrid mit gesteigerter Reichweite BMW 330e Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-11-13

BMW M340i xDrive - Topmodell kommt im Juli BMW M340i xDrive  - Topmodell kommt im Juli
Topmodell kommt im Juli BMW M340i xDrive Ganzen Testbericht lesen