12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Stefan Grundhoff, 15. Februar 2012
40 Prozent weniger Verbrauch – zehn Prozent weniger Geld. Der neue Bentley Continental GT V8 glänzt mit bekannten und völlig neuen Werten.

Der Bentley Continental GT gehört seit zehn Jahren zu den luxuriösesten Coupés der Welt. Sein sehenswertes Design, kraftvolle Zwölfzylinder und das Luxusinterieur sollten einem beim Coupé aktuell mindestens 154.600 Euro wert sein. Die Cabrioversion GTC ist 16.000 Euro teurer. Doch es geht auch anders. Ab März ist der Bentley Continental – offen wie geschlossen – auch mit einem neu entwickelten Achtzylinder zu bekommen. Der bietet mit seinen vier Litern Hubraum ebenfalls exzellente Fahrleistungen, einen um gigantische 40 Prozent reduzierten Verbrauch und eine Kostenersparnis von immerhin zehn Prozent. "Unsere Kernkompetenz werden die W12-Triebwerke bleiben", so Bentley-Entwicklungsleiter Rolf Frech, lange Jahre bei Porsche am Ruder, "auch hier werden wir weiter entwickeln; leistungsstärker und effizienter werden. Doch der neue Achtzylinder reduziert den Verbrauch des Continental um 40 Prozent."

Das neue V8-Triebwerk wurde zusammen mit Audi entwickelt. Der vier Liter große Motor befeuert hier zunächst den sportlichen S8. Bei Bentley ist das Turbotriebwerk zunächst ausschließlich in Continental GT und Continental GTC zu bekommen. So wollen die Briten in diesem Jahr die Verkaufszahl von über 7.000 Fahrzeugen im Jahre 2011 nochmals nennenswert steigern. Besonders in Europa sollte der neue Achtzylinder gut ankommen und bei vielen Kunden den Vorzug vor dem W12 mit sechs Litern Hubraum erhalten. Hierbei dürfte der Preisunterschied von 136.000 gegenüber 154.600 Euro beim Coupé oder 149.600 gegenüber 170.060 Euro beim Cabriolet kaum das entscheidende Kriterium sein. Auch der kostspielige Tankprozess an sich ist in dieser Fahrzeugklasse ein nachrangiges Problem. "Es geht vielmehr um die Reichweite", erklärt Motorenchef Paul Williams, "wir können mit unserem neuen Continental V8 eine Reichweite von bis zu 850 Kilometern realisieren. Das ist eine Strecke von London bis in die Alpen, die ohne Tanken zurückgelegt werden kann. Das kann kein anderer unserer Wettbewerber."

Mit der Einführung des Achtzylinders mit Turboaufladung sank der Verbrauch des Bentley Continental GT auf 10,5 Liter. Neben der Hubraumreduzierung brachten die neue ZF-Achtgangautomatik, regenerative Bremsen, eine geänderte Motorelektronik und die aus dem Topmodell Mulsanne bekannte Zylinderabschaltung nennenswerte Vorteile. "Im Realbetrieb beim Kunden macht die Zylinderabschaltung bis zu neun Prozent Kraftstoffersparnis aus", so Paul Williams.

Der verwöhnte Bentley-Pilot bekommt davon am Steuer nichts mit. "Es gibt bei uns keine Anzeige, ob der Motor gerade mit acht oder nur vier Zylindern läuft", erläutert Rolf Frech, "das merkt der Fahrer nur an der Zapfsäule." Im Fahrbetrieb ist von einer Enthaltsamkeit des Continental V8 nichts zu spüren. Mit seinen 373 KW / 507 PS ist der nach wie vor gut 2,2 Tonnen schwere Allrad dynamisch und bullig wie eh und je unterwegs. Zwischen 1.700 und 5.000 U/min steht das maximale Drehmoment von 660 Nm zur Verfügung. Ein Tritt aufs Gas und das Luxuscoupé prescht mit einem beeindruckenden Stakkato nach vorn, als ginge es um sein Leben. Der Allradantrieb sorgt mit seiner Kraftverteilung von 40:60 nicht nur für beeindruckende Beschleunigungswerte von 0 auf Tempo 100 in unter fünf Sekunden, sondern auch dafür, dass die üppige Motorleistung artgerecht auf die Fahrbahn gebannt wird. Mit seinem üppigen Leergewicht fühlt sich das viersitzige Coupé auf kurvigen Rennstrecken nicht zu Hause. Seine Stärken sind das kraftvolle Cruisen und lange Autobahnpassagen. Hier ist er mit seiner variablen Federung, einer präzisen, aber alles andere als nervösen Lenkung und dem Allradantrieb kaum zu schlagen. Die Höchstgeschwindigkeit des um 25 Kilogramm leichter gewordenen GT V8 liegt bei 303 km/h.

Besonders viel Wert haben die Bentley-Ingenieure nicht nur auf Verbrauch und Fahrleistungen, sondern besonders auf das Sounddesign gelegt. Während der Achtzylinder bei niederen Drehzahlen munter vor sich hin brabbelt, präsentiert sich das neue Triebwerk trotz nur vier Litern Hubraum in mittleren Bereichen als grollend und oben heraus als wild brüllend. So fährt sich ein Bentley-Sportcoupé im Jahre 2012. Dabei halten sich die optischen Unterschiede des Achtzylinders gegenüber dem bekannten W12 im Hintergrund. So verfügt der Bentley Continental V8 über eine geänderte Frontschürze, die besonders bullig wirkt, rote Bentley-Wappen und Doppelendrohre in Form einer liegenden acht. Wer etwas mehr nachlegen will, entscheidet sich für das Classic Pack mit Carbon Applikationen. Bekannt luxuriös präsentiert sich der Innenraum mit edelstem Leder, perfekten Verstellmöglichkeiten und metallenen Lenkradpaddeln, die nach wie vor nicht zu einem Luxuscoupé wie dem Bentley passen.
Weiterlesen

Quelle: Autoplenum, 2012-02-15

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2019-07-15

Bentley Continental GT V8 Coupé - Perfect MatchBentley Continental GT V8 Coupé - Perfect Match
Der Bentley Continental ist als Zwölfzylinder das derzeit wohl beste Luxuscoupé der Welt. Doch wie schlägt sich der i...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2019-02-26

Bentley Continental GT Cabrio - Hart am Wind Bentley Continental GT Cabrio - Hart am Wind
Das neue Bentley Continental GT Cabrio macht alles besser als der Vorgänger. Doch bei aller detailliebe - so ganz per...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-11-26

Bentley Continental GT Cabriolet 2019 - Der britische Som...Bentley Continental GT Cabriolet 2019 - Der britische Sommer wartet
Nur eine Handvoll der neuen Continental Coupés sind auf europäischen Straßen bisher zu entdecken, da schiebt Bentley ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-11-26

Bentley Continental GT Cabrio - Luxus an der frischen LuftBentley Continental GT Cabrio  - Luxus an der frischen Luft
Luxus an der frischen Luft Bentley Continental GT Cabrio Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2018-09-10

Aston Martin DBS - Bentley Continental GT - Reich und schönAston Martin DBS - Bentley Continental GT - Reich und schön
Zwei der spektakulärsten Luxuscoupés kommen derzeit aus Großbritannien. Im Vergleichstest tritt der Aston Martin DBS ...Ganzen Testbericht lesen