12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Wolfram Nickel/SP-X, 15. Januar 2017

1977 ebnete BMW mit der Einführung der 7er-Baureihe den Weg in eine neue Ära des Automobilbaus. Das innovative Oberklasse-Modell konnte die einst allmächtige Mercedes S-Klasse in vielen Punkten abhängen. So war das bayerische Flaggschiff das erste Serienauto mit digitaler Motorelektronik, elektronischem Tacho samt Tempomat und Bordcomputer mit Diebstahlsicherung. Zusammen mit einem vollwertigen 4-Kanal-ABS und modernen Motoren empfahl sich der 7er als ein Spitzenprodukt automobiler Ingenieurskunst.
 
Trotz richtungsweisender Technik blieb das unter Chefdesigner Paul Bracq gezeichnete BMW-Topmodell optisch recht bodenständig. Sein Blechkleid war – anders als bei der chrombehängten S-Klasse – auf Understatement ausgelegt. Bracq setzte auf flach abfallende Motor- und Kofferraumhauben, kurze Überhänge und eine niedrige Gürtellinie.
 
Im Frühjahr 1977 bliesen zunächst 728, 730 und 733i zum Sturm auf die Benz-Bastille. Dabei störte anfangs nicht einmal, dass die drei Sechszylinder mit 125 kW/170 PS bis 145 kW/197 PS Leistung durchweg alte Bekannte aus dem Vorgänger waren. Erst 1979 legte BMW den 735i nach, dessen 3,5-Liter-Sechszylinder 160 kW/218 PS mobilisierte. Ein Jahr später folgte der 745i mit 185 kW/252 PS starkem abgasturbogeladenen Sechszylinder. Dieser stürmte in 7,8 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, was nicht einmal dem neuen 5,0-Liter-V8 im Mercedes 500 SEL gelang. Mit einer Vmax von 222 km/h übertraf der 745i sogar den Maserati Quattroporte 4.2.
 
Weitere Modellpflegemaßnahmen und Aufwertungen garantierten dem alternden 7er weiterhin gute Absatzzahlen. So bescherte ein Facelift der Oberklasse-Limousine im Herbst 1982 eine neue Front. 1984 kam ein zukunftsweisendes elektronisch-hydraulisch gesteuertes 4-Gang-Automatikgetriebe mit drei Fahrprogrammen, wenig später die exklusive Highline-Ausstattungen. In den USA wurde zudem die Luxus-Version L7 ab Herbst 1985 aufgelegt, die Fahrerairbag, elektrisches Schiebedach, Klimaanlage und Sitzheizung bot.
 
 Weit in die Zukunft wies das Doppel aus BMW 735i und 745i, das für den bivalenten Betrieb mit flüssigem Wasserstoff und Benzin umgerüstet wurde und in ein Erprobungsprogramm ging. Rund 25 Jahre später präsentierte BMW dann den BMW Hydrogen 7 als Vorreiter für Serienfahrzeuge mit Wasserstoffantrieb. Als im Juni 1986 die Produktion des ersten 7ers endete, waren 285.029 Exemplare gefertigt worden. Eine gute Ausgangsbasis für den folgenden 7er, der tatsächlich vorübergehend die S-Klasse überholte.
 

Anfang der 1970er-Jahre setzte Mercedes mit der S-Klasse (Typ W116) die Maßstäbe in der Oberklasse. Doch 1977 schickte sich BMW an, dem mächtigen Stern mit seinem ersten 7er die Stirn zu bieten.

Weiterlesen
Fazit
Anfang der 1970er-Jahre setzte Mercedes mit der S-Klasse (Typ W116) die Maßstäbe in der Oberklasse. Doch 1977 schickte sich BMW an, dem mächtigen Stern mit seinem ersten 7er die Stirn zu bieten.
Testwertung
4.5 von 5

Quelle: Autoplenum, 2017-01-15

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-08

Designstudie Interaction Ease - Warum BMW-Fans jetzt ganz...Designstudie Interaction Ease - Warum BMW-Fans jetzt ganz tapfer se...
Warum BMW-Fans jetzt ganz tapfer sein müssen Designstudie Interaction Ease Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-07-24

BMW 7er Edition 40 Jahre - Feines zum VierzigstenBMW 7er Edition 40 Jahre  - Feines zum Vierzigsten
Feines zum Vierzigsten BMW 7er Edition 40 Jahre Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2017-03-22

Die neuen Cockpittrends - Berühr' michDie neuen Cockpittrends - Berühr' mich
Die analoge Zeit ist zumindest im Auto endgültig vorbei. Moderne Fahrzeuge aller Klassen sind längst mit digitalen In...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-02-04

BMW M760Li xDrive - Schnellboot und Flaggschiff (Kurzfass...BMW M760Li xDrive - Schnellboot und Flaggschiff (Kurzfassung)
Schnellboot und Flaggschiff (Kurzfassung) BMW M760Li xDrive Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-02-04

Fahrbericht: BMW M760Li xDrive - Mit Zwölf auf Wolke SiebenFahrbericht: BMW M760Li xDrive - Mit Zwölf auf Wolke Sieben
Mit Zwölf auf Wolke Sieben Fahrbericht: BMW M760Li xDrive Ganzen Testbericht lesen