12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Günter Weigel/SP-X, 4. Mai 2010

Der Sommer kommt demnächst und mit ihm eine automobile Schönheit aus dem Hause Alfa Romeo. Giulietta heißt das komplett neu konstruierte Angebot der Italiener in der Kompaktklasse und es soll nicht nur den Alfa 147 ablösen, sondern auch neue Fans gewinnen. Dazu setzt sie auf eine Mischung aus schönem Aussehen, Komfort und Sportlichkeit. Die Preise für die Alfa Romeo Giulietta mit 88 kW/120 PS beginnen bei 19.900 Euro. Ab dem 19. Juni steht sie in den Schaufenstern der Händler.

Eine Giulietta gab es von Alfa schon einmal in den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Mit der mittlerweile alten Dame hat die junge Giulietta nichts gemein. Rein äußerlich erinnert sie ein wenig an den kleineren Mito, wobei die Verwandtschaft nicht über die bloße Familienähnlichkeit hinaus geht. Die Giulietta spielt eine Klasse höher und sie wurde eigens dazu mit einer neuen Plattform versehen. Die hinteren Türen sind verdeckt angebracht, das heißt, die Türgriffe wurden, wie einst beim 156, so platziert, dass man sie erst auf den zweiten Blick erkennt. So hält Giulietta ihre sportliche Taille, ohne auf die praktischen Vorteile zu verzichten. Sie mag es komfortabler, als man es von Alfa erwarten würde und sie ist flexibel. Auch beim Fahrwerk. Wenn es sportlicher voran gehen soll, genügt ein Druck auf die DNA-Taste und schon ändert sich der Charakter. Bei Bedarf lassen sich im Allwettermodus auch etwaige Kapricen für schlechtes Wetter ausschalten. Sehr nett.

Fünf Vierzylinder-Turbomotoren, davon zwei Diesel, stehen im Leistungsspektrum zwischen 77 kW/105 PS und 173 kW/235 PS zur Wahl. Bis auf das Top-Aggregat verfügen alle über eine Stopp-Start-Automatik. Diese trägt dazu bei, das Giulietta sich ausgesprochen genügsam gibt. Beim mittleren Benziner, einem 1,4-Liter Turbo mit der neuen Multi-Air-Technik, bescheidet sie sich mit 5,8 Litern je 100 Kilometern. Auch die CO2-Emissionen bleiben mit 134 g/km im bescheidenen Rahmen. Nachgerade geizig geht sie mit Diesel um. Nur 4,4 und 4,7 Liter des Treibstoffs nimmt sie im Schnitt zu sich.

Auf dem deutschen Markt werden sich etwa ein Drittel der Käufer für einen Selbstzünder entscheiden. Den meisten Kunden, so schätzt man, wird die Basismotorisierung genügen. Insgesamt wird Giulietta in Deutschland in diesem Jahr noch rund 5.000 Fans überzeugen. Dabei hilft die Garantie für vier Jahre, die Alfa der jungen Schönheit mit auf den Weg gibt. Günter Weigel/SP-X

(2.403 Zeichen)


Alfa Romeo Giulietta – Technische Daten:
Fünftürige, fünfsitzige Schräghecklimousine der Kompaktklasse
Maße: 4,35 Meter (Länge), 1,47 Meter (Höhe), 1,80 Meter (Breite), 2,63 Meter (Radstand)

Motoren:
1,4-Liter-Turbobenziner, 88 kW/120 PS, maximales Drehmoment: 206 Nm/1.750 U/min, 0-100 km/h: 9,4 s, Vmax: 195 km/h, Verbrauch: 6,4 Liter, CO2-Ausstoß: 149 g/km, Abgasnorm: Euro 5, Preis: ab 19.900 Euro

1,4-Liter-Turbobenziner (Multi Air), 125 kW/170 PS, maximales Drehmoment: 250 Nm/2.500 U/min, 0-100 km/h: 7,8 s, Vmax: 218 km/h, Verbrauch: 5,8 Liter, CO2-Ausstoß: 134 g/km, Abgasnorm: Euro 5, Preis: ab 22.400 Euro

1,8-Liter-Turbobenziner (Allrad), 173 kW/235 PS, maximales Drehmoment: 340 Nm/1.900 U/min, 0-100 km/h: 6,8 s, Vmax: 242 km/h, Verbrauch: 7,6 Liter, CO2-Ausstoß: 177 g/km, Abgasnorm: Euro 5, Preis: ab 28.300 Euro

1,6-Liter-Turbodiesel, 77 kW/105 PS, maximales Drehmoment: 320 Nm/1.750 U/min, 0-100 km/h: 11,3 s, Vmax: 185 km/h, Verbrauch: 4,4 Liter Diesel, CO2-Ausstoß: 114 g/km, Abgasnorm: Euro 5, Preis: ab 21.400 Euro

2,0-Liter-Turbodiesel, 125 kW/170 PS, maximales Drehmoment: 350 Nm/1.750 U/min, 0-100 km/h: 9,8 s, Vmax: 218 km/h, Verbrauch: 4,7 Liter Diesel, CO2-Ausstoß: 124 g/km, Abgasnorm: Euro 5, Preis: ab 25.300 Euro

SP-X/Wiesbaden. Der Sommer kommt demnächst und mit ihm eine automobile Schönheit aus dem Hause Alfa Romeo. Giulietta heißt das komplett neu konstruierte Angebot der Italiener in der Kompaktklasse und es soll nicht nur den Alfa 147 ablösen, sondern auch neue Fans gewinnen.

Weiterlesen
Fazit
SP-X/Wiesbaden. Der Sommer kommt demnächst und mit ihm eine automobile Schönheit aus dem Hause Alfa Romeo. Giulietta heißt das komplett neu konstruierte Angebot der Italiener in der Kompaktklasse und es soll nicht nur den Alfa 147 ablösen, sondern auch neue Fans gewinnen.

Quelle: Autoplenum, 2010-05-04

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2018-09-10

Sondermodelle von Alfa Giulia, Stelvio und Giulietta - Dr...Sondermodelle von Alfa Giulia, Stelvio und Giulietta - Drei mit sch...
Drei mit schwarzen Akzenten Sondermodelle von Alfa Giulia, Stelvio und Giulietta ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2017-08-22

Gebrauchtwagen-Check: Alfa Romeo Giulietta - Solides JulchenGebrauchtwagen-Check: Alfa Romeo Giulietta - Solides Julchen
Solides Julchen Gebrauchtwagen-Check: Alfa Romeo Giulietta Ganzen Testbericht lesen
auto-news
3.5 von 5

auto-news, 2016-08-03

Dauertest Alfa Romeo Giulietta QVDauertest Alfa Romeo Giulietta QV
Alfa Romeo Giulietta QV im DauertestGanzen Testbericht lesen
redaktion
4.0 von 5

redaktion, 2015-01-12

Alfa Romeo Giulietta – Sportler oder Familienkutsche?Alfa Romeo Giulietta – Sportler oder Familienkutsche?
Alfa Romeo Giulietta – Sportler oder Familienkutsche?Ganzen Testbericht lesen
auto-news
4.0 von 5

auto-news, 2014-10-28

Alfa Romeo Giulietta Sprint im Test mit technischen Daten...Alfa Romeo Giulietta Sprint im Test mit technischen Daten und Preis
Neue Alfa Giulietta Sprint mit 150-PS-Benziner im TestGanzen Testbericht lesen