Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Suzuki Modelle
  4. Alle Baureihen Suzuki Grand Vitara
  5. Alle Motoren Suzuki Grand Vitara
  6. 2.0 TD (87 PS)

Suzuki Grand Vitara 2.0 TD 87 PS (1998–2005)

 

Suzuki Grand Vitara 2.0 TD 87 PS (1998–2005)
14 Bilder

Alle Erfahrungen
Suzuki Grand Vitara 2.0 TD (87 PS)

3,3/5

Erfahrungsbericht Suzuki Grand Vitara 2.0 TD (87 PS) von ergu, August 2012

3,1/5

Ich habe mir vor kurzer Zeit einen Grand Vitara gekauft und bin damit eigentlich sehr zufrieden. Es gibt sicherlich positive und negative Aspekte.

Ich benötige das Auto zum ziehen meines Anhängers. Ich schwöre es gibt kein besseres Auto für solche Sachen. Er ist sehr wendig und zugleich stark mit der Untersetzung gibt es samt Anhänger kein Gelände das unser "Fuchsi " (da die Reserveradabdeckung mit einem Bild von drei jungen Füchsen verziert ist) nicht meistert. Zugleich ist er ein noch relativ handliches Auto und nicht so gross und unhandlich wie z.b. ein Pajero oder ein Pick up.

Jedoch gibt es bei dieser Marke auch ein paar
Mengel. Als erstes ist der R O S T wenn man nicht regelmässig eine Rostbekämpfung durchführt rostet dieses Auto einem unter A.... weg. Ich weiss nicht wie es bei den anderen ist aber meiner springt sehr schwer an und die Türen bleiben nicht offen.

Aber alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Modell und würde ihn nicht wieder hergeben ausser ich bekommen einen neuen.

Erfahrungsbericht Suzuki Grand Vitara 2.0 TD (87 PS) von teamhulkster, Dezember 2008

3,6/5

Mein Schwiegervater fährt den Suzuki Grand Vitara 2.0D mit 87PS 5Gang Handschalter. Er hat dieses Fahrzeug über meinen Schwager von einer Frau dessen Mann leider Verstorben ist ergattern.
Das Fahrzeug stand gut 1jahr unbenutz in einer Garage da die Frau keinen Führerschein hatte und somit auch keine Verwendung für ihn hatte verkaufte sie ihn schlussendlich.

Er hatte gerade mal 5600KM auf der Uhr und war in einem selbstverständlichen Neuwagen Zustand. Er ist ein Baujahr 1998 und war beim Kauf 5jahre alt.

Der Motor ist zwar entsprechend des Gewichtes und der schlechten aerodynamic relativ sparsam,hat genug Drehmoment für einigermassen flottes vorrankommen und dadurch lässt er sich recht schaltfaul fahren.Das Getriebe lässt sich allerdings auch leicht schalten.

Der Motor ist schlecht gedämmt und auch sehr laut,auch wenn dieser warm gefahren ist überhört man ihn nie.Ansonsten ist die Technik recht standfest.Bisschen Pflege hier und da und sachgemäss Zahnriemen wechseln und es gibt normal nie Probleme,bekannt wurden mir durch Bekannte defekte Lichtmaschinen und leichter Rost.Was aber bei dem meines Schwieger daddy's noch nicht der Fall war.

Das Platzangebot vom Grand Vitara hält sich in Grenzen,vorne wie hinten...

Die Innenbreite vorne lässt zu wünschen übrig und ist nicht viel grösser als wie in einem Seat Ibiza des Baujahres 2000.
Also wenn man nichts gegen Ellbogenkontakt mit seinem Beifahrer hat wird man mit ihm sicherlich glücklich ;)

Da ich Sportbedingt gut 110kg habe und auch mit 1,92 nicht klein geraten bin,fühl ich mich eher unwohl als Beifahrer da ich mit meinen Beinen auch nicht so recht weiss wo hin damit und mich das Armaturenbrett beim linken Knie stört.

Also wenn eine Familie mit kleineren Körpermassen auf den Vitara trifft und hinten 2 Kids platz nehmen und diese nicht grösser als 1,75 sind werden sie auch Problemlos in den Urlaub fahren können.
Ich finde allerdings das Gepäckabteil für zu klein geraten,da sollte man lieber zum XL-7 greifen und die letzte Sitzreihe über den Jordan werfen.

So nun mal ein paar Worte zum Allrad des Vitaras...

Ich war vor 3jahren im Winter wie der erste Schnee ausbrach noch mit Sommerreifen unterwegs weil ich beruflich einfach zu sehr gestresst war und blieb auf der Strasse zu mir nach Hause am Berg hängen (ca.12% Steigung)

Ich habe davon meinen Schwiegervater informiert wobei dieser natürlich gleich zur Stelle war.
Er schleppte mich mitten auf der Steigung ab und ohne irgendeinem Mucksen des Vitaras zog er mich den Berg hinauf.
Also wenn man die kurze Untersetzung des Allrads einlegt hält den Vitara so schnell nichts mehr auf, so viel steht fest!

In Sachen Bodenfreiheit gibt es genauso wenig zu bemängeln wie auch bei den kurzen Überhängen der Karosserie.

Wer also einen wirklich Geländegängigen SUV sucht mit niedrigem Verbauch und mit dem kleinen Innenraum und dem hoppeligem Fahrwerk wird sicher seine Freude an diesem Suzuki haben!!

Erfahrungsbericht Suzuki Grand Vitara 2.0 TD (87 PS) von Anonymous, November 2008

3,3/5

Den Suzuki 2.0 TD mit 87 PS haben wir uns 2001 als Nachfolger für einen Baleno 1.8 GTX gekauft,ihn 5 Jahre gefahren und später durch einen XL 7 Comfort + TD(109 PS) ersetzt,da dort Ausstattung,Komfort,Kofferraum und Platz einfach einen Tick besser sind,dazu dann mehr.Der XL 7 ist bereits hier mehrfach beschrieben,den Tests kann ich mich nur anschließen,wir fahren ihn auch noch heute mit bereits 45000km auf dem Zähler.
Aber nun zum 87PS Modell.Er war damals ein junger Vorführwagen mit 4400km und wir selbst haben ihn 60000km gefahren,u.a.nach Dänemark,nach Tschechien und nach Belgien,er sah exakt so aus wie abgebildet und kostete mit Blaupunkt NAVI und Standheizung 44000DM,ein fairer Preis wie ich heute noch finde.Der 2ltr.Diesel soll(nach Händleraukunft) von Mazda gewesen sein, war ein gefühlt arg gemütliches Triebwerk,das immer eine Gedenksekunde zwischen Gaspedaldruck und elektronischer Ausführung in der Einspritzung brauchte;allerdings ein echter Zieher,fünf Personen,Dachbox und voller Kofferraum zog er mühelos weg,beeindruckend.Was auch bewundernswert war,die Laufruhe und das ist sprichwörtlich zu sehen,den TD-Motor im XL 7 finde ich bauartbedingt wesentlich unruhiger.Beide Autos verglichen, bei 130km/h AB gefahren, war dieses Modell akustisch angenehmer wie der XL 7. Im Verbrauch kam ich im Schnitt auf 7,5 ltr Diesel,AB mit Klimaanlage waren es dann 8,2 ltr.Diesel.Bei Ausreitzen der Vmax von ca.145km/h (Tacho 160)waren durchaus 2 ltr mehr möglich.Durch den großen Tank waren bei vernünftiger Fahrweise aber doch große Reichweiten möglich.Die Verarbeitung ging für mich ok,das letzte Cockpit dieses Modells fand ich zeitloser wie das aktuelle,Geschmackssache wie ich finde.Die einfache Lendenwirbelstütze(Fahrersitz)der Veloursitze dieses Modells war Klasse,sie fehlt mir doch(schmerzlich)auf längeren Sitzeinheiten auf meinen Ledersitzen im XL 7.Bei diesem Auto habe ich einen echten Gebirgseinsatz durch verstopfte und verschneite Landstraßen in der Nähe von Reinerzau erlebt,ich muß sagen die Fahrt durch (gezwungenermaßen)tiefverschneite Umgehungstraßen,die mir ein netter Anwohner wies,um zum Ziel zu kommen,werde ich nie vergessen.Das kann er,viel besser als mit hohem Tempo auf Landstraßen zu fahren.Den Allradantrieb sollte man auf trockenen Straßen auch unbedingt meiden,er verspannt zu stark.Grip,Traktion,Steigungsfähigkeit,bergab alles toll,das kann der "Kurze" viel besser wie der "Lange".Wer also gern und viel im Schnee fährt und nicht viel Innenplatz braucht, ist mit diesem Modell besser bedient.Womit wir zu seinem Manko kommen,das Koffer"räumchen".Dieser ist wirklich arg knapp bemessen und war für uns nur durch eine Dachbox zu ertragen.Ich hatte mit Trenngitter gearbeitet um wenigstens in die Höhe packen zu können,die Sitzlehnen kann man zur Not aufrechter stellen,geht aber zu Lasten des Sitzkomforts der Hinterbänkler.4 Erwachsene und ein Kind geht gerade noch,in der Regel sollte man es bei 4 Personen belassen.Heizung und Klima(manuell)waren sehr stark und sprachen (auch ohne Standheizung) rasch an,mit Standheizung ist es aber besser,da wir in einer schneesicheren Gegend zuhause sind.Ein schönes, gelungenes Geländeauto,den ich gerne als Drittauto für den Winter noch hätte,aber dank Steuersatz und Versicherung mir zusätzlich zum XL 7 nicht leisten will,die Tarife sind echt der Hammer,womit wir beim Unterhalt wären.Die deutsche Steuerpolitik hat was gegen allradelnde Japaner muß man meinen,anders kann man sich die Vorliebe für diese Typklassen nicht erklären.Viel Freude beim Versichern.Wartung und Pflege waren im üblichen Kostenrahmen,der Ölverbrauch der Maschine ca.0,4 ltr auf 10000km,akzeptabel.Ausfälle oder Mängel hatte ich keine,da war er genauso unkompliziert wie mein aktueller XL7.
Fazit: Wer einen unkomplizierten, kleineren Geländewagen sucht,(der zwar teuer im Unterhalt ist,das muß man bedenken)liegt hier richtig,die Gebrauchtpreise für dieses Modell sind moderat.

 

Suzuki Grand Vitara SUV 1998 - 2005: 2.0 TD (87 PS)

Der 2.0 TD (87 PS) ist eine der weniger gefragten Motorisierungen für den Grand Vitara SUV 1998 von Suzuki, sie erhält nur 3,3 von fünf Sternen in der Bewertung der Fahrer. Für den Wagen steht nur die gehobene Ausstattungsvariante " Automatik" zur Verfügung. Du kannst zwischen 5-Gang-Schaltgetriebe oder 4-Gang-Automatikgetriebe wählen. Auf 100 Kilometern schluckt das Fahrzeug rund 7,8 Liter Diesel.

Umweltbewusste Fahrer sollten genau auf die Motorvariante achten, denn diese liegen hier zwischen den Schadstoffklassen EU3 und EU2. Die Schadstoffklassen spielen auch eine wichtige Rolle für die Plakette, die die Zufahrt in Umweltzonen gewährleistet. Die genauen Angaben findest du in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 oder im Fahrzeugschein. Beim CO2-Ausstoß muss man mit 224 Gramm pro 100 Kilometer rechnen.

Abseits der technischen Kennzahlen sind sich unsere Nutzer aber nicht ganz einig über die Qualität des Fahrzeugs, sodass unterm Strich nur eine durchschnittliche Bewertung für den 2.0 TD von Suzuki zu Buche steht. Da ist noch Potenzial auszuschöpfen.

Alle Varianten
Suzuki Grand Vitara 2.0 TD (87 PS)

  • Leistung
    64 kW/87 PS
  • Getriebe
    Automatik/4 Gänge
  • 0-100 km/h
  • Ehem. Neupreis ab
    25.304 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,8 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Suzuki Grand Vitara 2.0 TD (87 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Medium
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
Fahrzeugheck
Bauzeitraum1998–2000
HSN/TSN7102/374
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum1.998 ccm
Leistung (kW/PS)64 kW/87 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit142 km/h
Anhängelast gebremst1.945 kg
Anhängelast ungebremst645 kg
Maße und Stauraum
Länge4.195 mm
Breite1.780 mm
Höhe1.740 mm
Kofferraumvolumen277 – 607 Liter
Radstand2.480 mm
Reifengröße215/65 R16 98S
Leergewicht1.420 kg
Maximalgewicht1.945 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum1.998 ccm
Leistung (kW/PS)64 kW/87 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit142 km/h
Anhängelast gebremst1.945 kg
Anhängelast ungebremst645 kg

Umwelt und Verbrauch Suzuki Grand Vitara 2.0 TD (87 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt66 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,8 l/100 km (kombiniert)
9,4 l/100 km (innerorts)
6,9 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben224 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU2
Energieeffizienzklasse