Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Subaru Modelle
  4. Alle Baureihen Subaru Forester
  5. Alle Motoren Subaru Forester
  6. 2.0 (125 PS)

Subaru Forester 2.0 125 PS (1997–2002)

 

Subaru Forester 2.0 125 PS (1997–2002)
20 Bilder

Alle Erfahrungen
Subaru Forester 2.0 (125 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Subaru Forester 2.0 (125 PS) von walterger, März 2019

5,0/5

BJ 2002, mit 14 Jahren, 200.000km auf dem Tacho und LPG-Antrieb zum Schnäppchenpreis bekommen (da ohne Klimaanlage, gab schon heiße Tage in den letzten Sommern ;-)...). Gefahren in 2 Jahren 76.000km. Reparaturen: null! keine! TÜV ohne Probleme! So gut wie kein Rost! Einzige Werkstattaufenthalte waren ein neuer Auspuff (mit Einbau 140€ - alle Ersatzteile gibts inzwischen zum Schnäppchenpreis!), und ein leichter unverschuldeter Blechschaden. Gebrauchter Kotflügel in originaler Farbe bei Ebay: 45€!
Vorgestern ist er stehen geblieben - Kolbenfresser... Aus unbekannten Gründen plötzlich viel Öl verbraucht, und - das Ölstandskontrollämpchen leuchtete nicht auf...! Das war dann doch der entscheidende Altersfehler...
Ansonsten: ein top Auto!
- superbequeme Sitze auch bei langen Fahrten!
- viele kleine sinnvolle Details, je 2 Becherhalter vorne und hinten, viele Ablagen und Staumöglichkeiten
- super Strassenhaftung und -lage dank permanentem Allrad
- im Gelände kein Weltmeister, aber nasse Wiesen, Feldwege, Schneematsch etc. problemlos möglich, auch dank der extra kleinen Untersetzung!
- Verbrauch mit 12-13l LPG-Gas voll i.O.

Ich würde ihn jederzeit empfehlen!

Erfahrungsbericht Subaru Forester 2.0 (125 PS) von Anonymous, Mai 2013

2,2/5

Da ich aus beruflichen Gründen oft abseits befestigter Straßen unterwegs bin habe ich mir vor ca. einem Jahr einen gebrauchten Subaru Forester BJ. 2001 zugelegt. Einer der damals kaufentscheidenen Gründe waren damals die hohe Zuverlässigkeit der Marke Subaru und die nicht unbedingt Positiven Erfahrungen mit anderen erschwinglichen geländegängigen Marken. Die Vorteile meines Fahrzeuges sind ganz klar der Verbrauch von 8 bis ca. 9,5 litern (viel Kurzstrecke) und die guten Geländeeigenschaften trotz der pkw- ähnlichen Fahrweise. Nun aber zu den Nachteilen, wie ich leider feststellen musste ist der Forester nicht so zuverlässig wie angenommen.
Zum Zeitpunkt des kaufes hatte er 135.000 km gelaufen. Bis zum jetzigen zeitpunkt (155000 km) wurden folgende Teile gewechselt: Dämpfer rundrum, Federn vorne, Zahnriehmenspanner obwohl bei 100000 gewechselt, Wasserpumpe,Kupplung diverse Buchsen etc. Und dies ist leider kein Einzelfall. Die Kupplung ist schlichtweg unterdimensioniert ,meine neue hat trotz schonender Fahrweise rappide abgebaut ( kenne fälle von 3 Kupplungen bis 200.000 km) und die anderen Fahrwerksteile sind auch zu schwach dimensioniert trotz verstärkter Varianten. Somit kann ich trotz anderer positver Erfahrungen kein positives Gesamturteil aussprechen. Dieser Subaru ist mein erster und mein letzter.

Erfahrungsbericht Subaru Forester 2.0 (125 PS) von ROTTO911, Januar 2010

4,4/5

Fahre dieses Auto nun seit einem Jahr ohne Probleme,alles ist durchdacht und sehr gut verarbeitet.

Erfahrungsbericht Subaru Forester 2.0 (125 PS) von desideria, Juli 2009

4,5/5

Wir haben uns den Wagen vor 2 Monaten gekauft und sind seitdem ca. 2.000 km gefahren und super zufrieden. Wir haben eine Autogas-Anlage, die auch gut funktioniert und unser Urlaub war dadurch viel günstiger.
Der hier angegebene Verbrauch bei Benzin stimmt nicht ganz, wir kommen in der Stadt auf gute 10 Liter, was meiner Meinung nach für das große Auto gerechtfertigt ist. Die Automatik schaltet sauber und ohne Pausen, er lässt sich sehr gut einparken und hat einen traumhaften Wendekreis!

Bisher nur Gutes zu berichten, das einzig Negative ist, dass der Kofferraum doch relativ klein ist in Hinsicht auf die Größe des Fahrzeugs. Aber ansonsten uneingeschränkt empfehlenswert :-)

Erfahrungsbericht Subaru Forester 2.0 (125 PS) von Anonymous, Januar 2009

4,0/5

Wir kauften unseren Forester 2001 weil wir in der Bauphase ein einigermassen preiswertes (das war "Er" bei gutem Rabatt und Inzahlungnahme Altfahrzeug) robustes (Steine transportieren usw.) und geländegängiges Fahrzeug benötigten.
Das Preis-/ Leistungsverhältnis hätte kaum besser sein können, zumal wir das Fahrzeug nun (TÜV- und unfallfrei) nach 7 Jahren und 155.000 km Fahrleistung noch für knapp € 7.000 verkaufen können.
Wir sind sicher nicht die Durchschnitts - Subaru - Fahrer, sondern sind wegen fehlenden Winterdienstes in unserem Kleinen Dorf oft auf Allradunterstützung angewiesen, übrigens auch auf die GETRIEBEUNTERSETZUNG (1,6-fach). Welcher Kombi hat die schon??? Nur im "kurzen Getriebe" kommen wir im Winter oft die steilen Straßen im Sauerland hinauf bei Tiefschnee und nur im kurzen Getriebe erreichen wir oft unser Urlaubsdomizil in Österreich auf gut 2000 m Seehöhe. Die letzten km Almweg sind nach Starkregen oft so schlecht, dass wir mit "normalem Allradantrieb" gar nicht zur Ferienhütte kämen. Auch von dort hinunter ins Tal ist besonders im Winter die Getriebeuntersetztung als "Bergabfahrhilfe" eine sehr nützliche Sicherheitsausstattung. Im 1. Gang bei 15 % Gefälle und Schnee rollen lassen ist halt sicherer als Bremsen!
Nachdem wir uns zum Kauf eines "Bauernkombis" entschlossen hatten und auf aufregendes Design bewußt verzichteten, sind wir nie von unserem in jeder Beziehung alltagstauglichen Auto enttäsucht worden.
Im Gelände ist uns der Spritverbrauch egal. Hauptsache sicher ankommen! Ansonsten haben wir über die Jahre im Schnitt ca. 9,5 - 10 Ltr. Super verbraucht auf 100 km, das bei vergleichsweise wenig Stadtverkehr, aber bei oft + 160 km/h Reisegeeschwindigkeit auf nächtlich freien Autobahnen, recht sparsam für ein oft vollbeladenes Auto dieser Gewichtsklasse.
Der Forester ist gut verarbeitet. Wenn wir trotz der recht guten Bodenfreiheit mal "Bodenberührung" hatten, ist nie etwas beschädigt worden.
Unsere beiden Hunde mögen das Auto auch. Die Ladekante ist nicht zu hoch zum hinein springen und die Scheiben sind niedrig genug zum heraus gucken und alles anbellen, der Kunststoff im Innenraum ist zudem recht "kratzfest".
In Summe war der Forester das perfekte Auto für uns, wenn nur ein einziges Qualitätsproblem (ein paar hundert Euro, vielleicht + 1000, die wir über die Jahre gerne gespart hätten) nicht gewesen wäre. Zu oft waren die Bremsbeläge vorne und hinten sowie auch die Bremsscheiben zu erneuern. Montagsbremsen? Oder fähr der Normalfahrer nie mal 1000 Höhenmeter im Urlaub hinunter und das auch mal öfters, vielleicht bis zu 25 Mal pro Jahr??? Das sollte so ein Auto abkönnen!
Das war aber alles an Negativem. Die Werkstattkosten waren immer akzeptabel, zumal unsere freie Werkstatt immer innerhalb von 24 Std. an die benötigten Ersatzteile kam (meist halt an die Bremsen...)
Die Motorisierung ist für das Auto angemessen. Seit wir allerdings als Zweitwagen einen Peugeot 206 Diesel fahren, der deutlich besser beschleunigt im "normalen Drehzahlbereich" würde ich so ein Auto nie mehr als Benziner kaufen. Wir werden uns wohl demnächst den neuen Boxer - Diesel kaufen, der leider keine Getriebeuntersetzung hat, aber dank des höheren Drehmoments und der 6-Gang-Schaltung dann hoffentlich auch ausreicht. Der Spaßfaktor ist sicher bei 99 % der Strecken noch höher.
Bleibt noch anzumerken, dass Dinge wie die Dachreeling, an der bequem der Fahrradträger zu befestigen ist, bis hin zum "Pfennigartikel" des doppelten Trninkbecherhalters, der oft benutzt wurde und immer noch hält, viele Details gut durchdacht sind. Zwar ist der Forester eher unauffällig, aber insgesamt im positiven Sinne kein Standardfahrzeug.

Erfahrungsbericht Subaru Forester 2.0 (125 PS) von Anonymous, August 2008

3,9/5

Der Forester ist ein Auto welches miener Meinung nach unterschätzt wird.
Bei uns ist es das Auto für Auspflüge,Einkauf ,Arbeit und Urlaub mit Wohnanhänger.Er läuft seit dem er einen neuen Kühler hat ohne Probleme.Grosse Einkäufe oder auch Anhänger sind keine Hürde.
Nur der Benzinverbrauch ist mit 10,0 l einfach zuviel.
Auch im Gelände schaft er einiges mehr als erwartet.

Erfahrungsbericht Subaru Forester 2.0 (125 PS) von eckharddeutschmann, Juli 2008

3,6/5

Ich habe meinen Forester 2003 mit ca. 68000 km gekauft und gleich auf Autogas umbauen lassen. Inzwischen zeigt der Tacho knapp 182000km an. Mein Vorgänger war Jäger und hat das Auto stark beansprucht. Das erkannte man auch an den Stahlfelgen, an denen die Farbe bis zur Mitte abgeschliffen war. Das führte dann nach ca. 20000 km meiner Nutzung dazu, das ein Getriebeteil (5.Gang) ausgewechselt werden musste und auch die Untersetzung habe ich in diesem Zusammenhang gleich mit wechseln lassen, da beim Zurückschalten in den normalen Betrieb ein Kratzgeräusch zu vernehmen war. Die hinteren Stoßdämpfer mussten auch gewechselt werden. Ansonsten nur die normalen planmäßigen Durchsichten. Den Verbrauch habe ich mehrfach getestet. Im Benzinbetrieb bei normaler Fahrweise im Landkreis brauche ich ca. 10 Liter. Im Gasbetrieb komme ich mit 11 Liter klar. Auf der Autobahn mit ca. 140-150 km/h komme ich bei Gas ca. 380 km, sonst gut 420 km bei 46 Liter im 64-Liter-Tank (Luftpolster muss sein!) Was meine Vorgänger geschrieben haben, ist im Wesentlichen auch mein Eindruck. Ich denke darüber nach, mir demnächst wieder einen Forester zu holen. Diesmal aber einen Neuwagen oder Vorführwagen. Ich bin Angler, war mit dem Auto schon in Norwegen ohne Probleme unterwegs oder mehrfach auch in Dänemark. Wegen des fehlenden Ersatzrades hatte ich schon ein mulmiges Gefühl, denn da ist der Gastank drin. Das Füllset wird ggf. hoffentlich reichen. Übrigens den Legacy Diesel bin ich Probe gefahren. Das ist ein absoluter Knaller für die, die nicht im Gelände fahren wollen. Im Gelände habe ich schon Hänge gefahren, wo ich alle Schwansfedern hatte. Aber der Subaru hat mich nicht im Stich gelassen.

Erfahrungsbericht Subaru Forester 2.0 (125 PS) von Anonymous, Juli 2008

4,1/5

Forester Bj. 1998
Verbrauch zwischen 8 und 12 L je nach Fahrweise,
- Die Höchstgeschwindigkeit lag mal bei 190 lt. Tacho dabei habe ich einem Verbrauch von 9 L ermittelt ... - jetzt schafft er nur noch auf ca. 180 - möglicherweise durch über lange Zeit niedertourige Fahrweise bedingt.
Fahrersitz, sowie Ein- und Assteigen ist als sehr bandscheibenfreundlich zu bewerten. - Die Sitze sind so gut, das eine Fahrzeit von z. B. über 5 Stunden total unproblematisch ist.
Die einzigen Eigenschaften, die man als negativ bewerten könnte, sind:
1. die leichtgängige Lenkung, - man muß halt immer hingucken, wohin man fährt ... - Landschaften bewundern ist für den Fahrer tabu.
2. bei glatter Fahrbahn und sportlicher Fahrweise kann es schon mal vorkommen, dass die Hinterräder wegtriften.
3. bei Glatteis und Blitzstart drehen die Hinterräder im ersten Moment etwas durch.

Außer den fast regelmäßigen Inspektionen sind bisher keine Werkstatt aufenthalte (mit Ausnahme eines verrosteten Teiles des Auspuffrohres) nötig gewesen.

Das Fahrzeug hat sich bisher als sehr zuverlässig erwiesen.

Alle Varianten
Subaru Forester 2.0 (125 PS)

  • Leistung
    92 kW/125 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,4 s
  • Ehem. Neupreis ab
    20.702 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    9,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Subaru Forester 2.0 (125 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum1998–2000
HSN/TSN7106/374
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.994 ccm
Leistung (kW/PS)92 kW/125 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h11,4 s
Höchstgeschwindigkeit179 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst500 kg
Maße und Stauraum
Länge4.450 mm
Breite1.735 mm
Höhe1.595 mm
Kofferraumvolumen406 – 1.525 Liter
Radstand2.525 mm
Reifengröße205/70 R15 T
Leergewicht1.330 kg
Maximalgewicht1.860 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.994 ccm
Leistung (kW/PS)92 kW/125 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h11,4 s
Höchstgeschwindigkeit179 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst500 kg

Umwelt und Verbrauch Subaru Forester 2.0 (125 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt60 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben9,0 l/100 km (kombiniert)
11,9 l/100 km (innerorts)
7,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben214 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU3
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g