Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Skoda Modelle
  4. Alle Baureihen Skoda Octavia
  5. Alle Motoren Skoda Octavia
  6. 2.0 TSI (200 PS)

Skoda Octavia 2.0 TSI 200 PS (2004–2013)

 

Skoda Octavia 2.0 TSI 200 PS (2004–2013)
26 Bilder

Skoda Octavia 2.0 TSI (200 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Skoda Octavia 2.0 TSI (200 PS)

4,3/5

Erfahrungsbericht Skoda Octavia 2.0 TSI (200 PS) von Aspri, Juli 2014

4,9/5

Ich habe nun seit 7 Jahren und 255.000 Km den 2,0 FSI mit 150 PS Kombi mit viel Ausstattung: Standheizung, Sportpaket, Ablagen, Sunset, Stormblue. Also nicht der RS, aber fast ebenbürtig bis auf die 50 zusätzlichen TurboPS.
Eines vorweg, nach fast 30 Jahren VW ist das wie ein Wunder: Wie kann auf VW Basis (Golf) so ein geräumiges, zuverlässiges, bequemes und sparsames Auto gebaut werden? Da hat Skoda was, was andere nicht haben.
255.000 Km ohne nennenswerte Probleme oder Pannen bei einem Durchschnittsverbrauch um die 6,5 L Super. Ich habe es mit E10 probiert, aber der Mehrverbrauch frisst den Preisvorteil komplett auf und ist unter dem Strich teurer.
Der Innenraum sehr geräumig und übersichtlich und qualitativ hochwertig verarbeitet. Stauraum ohne Ende. Transport von Sperrgut wie 2 Matratzen (2 X 1 m) , Waschmaschinen, Külschrankgefrierkombi 1,80 X 0,7m, Baumaterial, Urlaubsgepäck für 5 Personen zum Camping und Surfen, Soviel Platz in einem auch von außen größeren Auto habe ich noch nicht erlebt. Und das Fahren von täglich ca. 200Km zur Arbeit und zurück macht immer noch Spaß.
Einziger Wehrmutstropfen: Das verbaute Radio Stream hat ein gutes CD Laufwerk und einen sauberen Klang, aber der Radioempfang ist nahezu unbrauchbar. Ab 2Km vom Sendemast nur noch Rauschen. Alles schon gecheckt sogar ein Softwareupdate brachte nichts.
Das Sportfahrwerk mit 225X17 Michelin macht immer Freude und lässt so manche "Pseudorenner" (Drängler) in der Autobahneinfahrt oder in den Alpenpässen alt aussehen. Der Reifenverschleiß ist sensationell: 90.000 Km auf einen Satz Reifen habe ich vorher noch nie geschafft, beim Skoda Oktavia 2,0 FSI Kombi mit Michelin Sport: Kein Problem. Die serienmäßigen Bridgestone habe ich nach 20000Km weggeschmissen: Vom ersten Kilometer an als Neuwagen nur lautes Brummen und nach 20.000 Km 4 mm tiefe Sägezähne. Seit Michelin Sport Pilot ist Ruhe im Fahrwerk, Sommers wie Winters!
Für den Steinschlag in den Kühler kann Skoda nix, vielleicht ein engmaschigeres Netz am unteren Kühllufteinlass, der giert ja nach allem möglichen Unrat auf unseren Straßen.
Ich sehe schon, ich kriege mich ja gar nicht mehr ein vor lauter Überschwang, aber ich kann dieses Fahrzeug nur weiterempfehlen und einige Mitfahrer haben sich schon selbst so einen zugelegt, auch wenn bedauerlicherweise der 2,0 FSI Motor ohne Turbo nicht mehr lieferbar ist (Downsizing!).
Ich hoffe. dass der noch eine Weile seinen Diens so klaglos vollbringt. Es tut mir heute schon weh, wenn ich den dann mal hergeben muss.

Erfahrungsbericht Skoda Octavia 2.0 TSI (200 PS) von KlausC, Januar 2012

4,6/5

Wir fahren seit Oktober 2011 diesen Wagen und sind damit mehr als zufrieden.
Der Motor ist kräftig und hat bei höherer Drehzahl einen angenehm leicht sportlichen Sound. Der Sound der Abgasanlage ist ausbaufähig, kommt an einen GTI VI leider nicht heran.
Der Verbrauch hat uns besonders auf der Autobahn gefallen, 8,5 Liter zwischen 120km/h und Vollgas.
Auf der Landstraße ist der Verbrauch ähnlich, der Wagen ist durch den kräftigen Motor und das gut gestufte Getriebe immer zum Spurt bereit.
Vorausschauend gefahren sind 7 Liter machbar, aber wer sich den Wagen in der Anschaffung leisten kann, wird wohl nicht auf 20€ - 30€ Kraftsoffkosten im Monat gucken müssen. Die Versicherung ist
erschwinglich, bei SF 17 kaum mehr als ein 60PS Fabia.
Das Xenon Kurvenlicht leuchtet die Straße gut aus, hat eine angenehm bläuliche Färbung und passt gut zum RS. Schade, dass es nur Abblendlicht ist, aber das Halogen Fernlicht ist auch mehr als ausreichend kräftig.
Die Karosserie des Wagens ist wie beim Vorgänger übersichtlich und nicht unnötig gestylt, der Nutzwert steht im Vordergrund.
Der Innenraum ist für vier großzügig, man sitzt vorne wie hinten sehr bequem.
Komfortextras wie die Mittelarmlehne vorne und hinten, machen auch längere Fahrten angenehm.
Zusätzlich kann im Fond die Belüftung in ihrer Intensität eingestellt werden.
Der Kofferraum ist trotz des guten Platzangebotes in Reihe eins und zwei groß ausgefallen, hier findet sowohl der Großeinkauf oder ein großer Hund ausreichend Platz.
Mit dem doppelten Ladeboden lassen sich Klappkörbe, Hundeleinen, Ersatzschuhe oder andere Dinge einfach verstauen, ohne im Kofferraum herumzurutschen.

Erfahrungsbericht Skoda Octavia 2.0 TSI (200 PS) von Anonymous, Dezember 2011

4,4/5

Den Skoda Kombi 2,0TSI fahren wir seit diesem Sommer. Vorher hatten wir den Skoda Kombi 1,8TSI, der von unserer Tochter übernommen wurde. Da der 2,0TSI mit großem Navi, AHK und Sonderausstattung für weniger als 28000€ zu erhalten war, entschieden wir uns für diesen.
Beide Fahrzeuge ermöglichen Fahrspass und angenehme, stressfreie lange oder kurze Reisen auch mit viel Gepäck. Auch Weiihnachtsbäume, 2m Bretterstapel oder Kisten mit Waschmaschinen- oder Kühlschrankformat passen in diesen unscheinbaren Kombi. Das Fahrzeug ist in Richtung Sportkombi zugeschnitten und erfüllt diesen Anspruch unserer Meinung nach gut ohne Krawallfunktion.
Der Innenraum könnte für Leute über 1,90 cm Körpergröße etwas luftiger sein. Der Sitzkomfort auf langen Strecken ist gut und die Klimaanlage arbeitet sehr gut.
Der Antrieb ist enorm und verhilft zu einem souveränen Fahrgefühl .
Auf unseren Autobahnfahrten verbrauchen wir beim Mitfahren in der Masse ca. 7L/100km. Dies kann sich aber bis über 12L/100km steigern, falls man sich "Rennen" mit irgendwelchen 6 Zylindern liefert.
Bei einer Neuanschaffung braucht man 3 Jahre nicht in die Werkstatt. Dies ist schon bei unserem Vorgängerskoda ein großer Pluspunkt gewesen.
Allerdings ist der 2,0TSI über 100€ teurer in der Versicherung als der 1,8 TSI.
Trotzdem ein sportliches, schönes, praktisches Auto mit unschlagbarem Preis/Leistungsverhältnis.
Bedauerlich finden wir die Auslieferung des Fahrzeuges mit 18"-Felgen. Man sollte sich den Österreichern anschliessen, die ihn mit 17"-Reifen verkaufen.
Noch schöner fährt er sich mit 16"-Reifen. Diese Erfahrung hatten wir auch schon mit dem 1,8 TSI Skoda gemacht.
Diese Bemerkungen werden die Sport- und Tuning Fans verärgern,
aber hier ist im Rahmen der Zulassung einiges möglich.
Der Unterbodenschutz ist durch die vollständige Verkleidung perfekt und der Rostschutz durch die Verzinkung vorbildlich. Die Heckraumladekante sollte durch eine Folie oder ähnliches geschützt werden. Ansonsten hat man schnell Kratzer auf der schön lackierten Stoßstange.
Wir sind nach vielen Automarken bei diesem Skoda angekommen und haben es nicht bereut.
i

Erfahrungsbericht Skoda Octavia 2.0 TSI (200 PS) von Anonymous, Dezember 2010

4,5/5

Fahre den RS Combi mit 2.0 TFSI - Motor und Schaltgetriebe seit gut 6 Monaten mit inzwischen 14.000 Km.
Das Fahrzeug ist serienmässig komplett ausgestattet, die schwarze Dachreling ist optional und aufpreisfrei. Einziges Extra meines Wagens ist der Metailliclack (~ 270 Euro). Listenpreis: ~ 28800 Euro

Bin von dem Auto in jeder Hinsicht vollkommen begeistert. Es macht viel Spass auf der Autobahn mit < 7 L/100Km einfach nur zu gleiten und dann bei Bedarf auch mal verhement durch zu ziehen (mit geringfügig erhöhtem aber der abgerufenen Leistung jederzeit angemessenen Verbrauch).

Guter Langstreckenkomfort, gutes Raumgefühl und ausgezeichnete Strassenlage sowie der sehr hohe Sicherheitsstandart und die Sicherheitreserven machen den Skoda zu einem unglaublichen Angebot im deutschen Premium-, Aufpreis-, Image- und Sänftendschungel.
Habe davor ua auch Daimler C und E gefahren und verglichen (nicht nur den Kaufpreis, die sonstigen Folgekosten und das hohe Image). Von K(k)lasse würde ich allerdings in erster Linie beim Skoda reden und der heisst leider nicht so.

Einziger Mangel: mit den Winterreifen (Conti) reduziert sich der Spass deutlich, da viele der guten Eigenschaften, insbesondere die sportlich direkte und damit sicherheitsunterstützende Rückmeldung an das "Popometer" fehlen. Freue mich wieder auf den Tag im Frühjahr an dem nach deutschem Gesetz kein Winter mehr herrscht und das Auto wieder im Originalzustand bewegt werden darf.

Erfahrungsbericht Skoda Octavia 2.0 TSI (200 PS) von Seibert, August 2010

3,1/5

Hallo
wir fahren einen neuen Oktavia RS Bj.2010 .Das Fahrzeug ist gerade 6 Monate alt, kostete 39000€. Beim Fahren stellte ich fest das es wenn ich das Lenkrad los ließ nach rechts fuhr.Ich bin kein Leihe fuhr in die Werkstatt wo ich es erwarb und erklärte das mit der Spur,Sturz, Nachlauf nicht in Ordnung sei. Das Fahrzeug wurde Vermessen, beim Abholen stellte ich fest das Mein Lenkrad bei geradeausstellung der Räder schief steht. Ich sprach darauf den Meister an, der mit darauf die Antwort gab das ist halt so, und wurde sehr unfreundlich.
Verbessert hat sich das Fahrverhalten nach zwei weiteren Werkstattaufenthalten nicht.
Was könnte der Fehler sein?
Mein Skoda ist gut.

Erfahrungsbericht Skoda Octavia 2.0 TSI (200 PS) von EVOCARS, Mai 2010

3,1/5

Mit mehr als zwei Millionen Einheiten ist der Octavia der meistverkaufte Škoda aller Zeiten. Und das hat seinen Grund, schließlich steckt unter dem tschechischem Blechkleid millionenfach bewährte Technik aus dem Volkswagen-Konzernregal. Dass gilt auch für das sportliche Topmodell der Baureihe, schließlich steckt eine ordentliche Portion GTI im 2009 gelifteten RS – im Gegensatz zum Wolfsburger ist Letzterer auf Wunsch jedoch auch als Kombi erhältlich.

Ihre Ähnlichkeiten können die Geschwister nicht verhehlen, schließlich teilen sie sich neben dem Antrieb auch die Basis. Damit der Golf dabei nicht vom Thron gestoßen wird, hinkt der Octavia allerdings ein wenig hinterher. So wird der RS zwar vom lediglich um zehn PS abgespeckten Motor des aktuellen Golf VI GTI befeuert, die Plattform des Combi stammt jedoch noch aus der fünften Golf-Generation. Auf den Endpreis wirkt sich das allerdings ausschließlich positiv aus. Den Octavia RS gibt es als Kombi so bereits ab 28.590 Euro. Das sind gerade einmal 1940 Euro mehr, als VW für den Sechser-GTI aufruft.

Dass die Wolfsburger zudem bestrebt scheinen, das Konkurrenzmodel der Tochter auch in puncto Ästhetik ein wenig auf Distanz zu halten, wird spätestens beim Blick in den Innenraum des Octavia Combi RS offensichtlich. Denn anders ist nicht zu erklären, warum das sportliche Topmodell einer Baureihe mit einem derart plumpen Airbag-Lenkrad und einem Schalthebel im dynamischen Schick eines Senioren-Gehstocks ins Rampenlicht tritt. Zudem scheinen die mit RS-Logos versehenen Sportsitze einer Zeit zu entstammen, als das bloße anbringen zweier Seitenwangen aus einem Fernsehsessel noch eine kompromisslose Rennschale zaubern konnte. Das Gestühl überzeugt zwar mit ordentlichem Seitenhalt und gutem Langstreckenkomfort – für das Attribut „sportlich“ fehlt ihm jedoch schlichtweg Härte.

Ähnlich ergeht es auch dem Fahrwerk. Zwar lässt sich der 1,5 Tonnen schwere Combi RS präzise um die Kurven zirkeln, ohne den Fahrer mit störenden Querfugen und jedem kleinen Schlagloch zu behelligen. Trotz Tieferlegung um 12 Millimeter neigt die Karosse jedoch vor allem in zügig durchfahrenen Kurven und bei hohen Tempi auf der Autobahn zu deutlichen Wankbewegungen. Diese Mischung aus Sportlichkeit und Komfort steht jedem normalen PKW zwar gut zu Gesicht. Für einen Sportler geziemt sich ein solcher Kompromiss indes nicht. Hier muss der RS noch eine ordentliche Schippe Sportlichkeit nachlegen. Die Frage ist, ob man ihn lässt. Denn ein adaptives Fahrwerk – wie VW es für jeden Serien-Golf anbietet – bleibt RS-Käufern bislang verwehrt.

Gänzlich ohne Kompromisse präsentiert sich hingegen das 200 PS starke 2,0-TFSI-Aggregat, dessen volles Drehmoment von 280 Newtonmetern über das gesamte Drehzahlband zwischen 1800 und 5000 Umdrehungen anliegt. Damit ist bereits aus dem Stand ausreichend Leistung für flotte Sprints und schaltfaules Fahren gegeben. Und selbst bei sportlicher Gangart genehmigt sich das Triebwerk kaum mehr als neun Liter Super Plus auf 100 Kilometer.

Ähnlich wie bei der Leistung steht der RS auch hinsichtlich der Ausstattung bereits ab Werk gut im Futter. So gibt es neben zahlreichen Airbags etwa ESP inklusive Differentialsperre, eine Klimaautomatik, eine Reifendruck-Überwachung, einen Berganfahrassistenten sowie Xenon-Scheinwerfer samt dynamischem Kurvenlicht. In Anbetracht des üppigen Stauraums von 580 bis 1620 Litern ist es daher keine Überraschung, dass von den bisher rund 60.000 verkauften RS-Modellen gut 70 Prozent auf die Langversion entfallen. Zumal der Ladekünstler in 7,3 Sekunden Tempo 100 und bei Bedarf bis zu 239 km/h erreicht.

Doch 200 PS, Sportsitze, 18-Zöller und ein bisschen rote Farbe auf den Bremssätteln allein machen noch lange keinen Sportler. Und so täuschen auch die Motorsport-Assoziationen weckenden RS-Embleme nicht darüber hinweg, dass der Octavia Combi RS ein Problem hat: er will allen Gefallen. Und so versucht er mit Macht, alles richtig zu machen. Doch diese Rechnung geht nicht auf. Und so hängt der sportliche Kombi irgendwo im Niemandsland, zwischen einem beinharten Sportler und einem ebenso gut motorisierten wie ausgestatteten Reisekombi. Das stimmige Gesamtkonzept bleibt dabei auf der Strecke. Denn für einen souverän motorisierten Komfort-Gleiter mit gehobener Ausstattung steckt zu viel sportliche Aggressivität im RS. Für einen waschechten Renner ist der Wagen hingegen zu weichgespült.

Dabei macht der potente Tscheche eigentlich alles richtig – ihm fehlt lediglich eine klarere Linie. Schließlich muss ein RS-Modell nicht jedem gefallen. Es muss in erster Linie Rennsport-Flair versprühen. Diesbezüglich nutzt der Combi RS sein Potential aber bei weitem nicht aus. Und genau hier liegt die Zwickmühle. Denn kompromisslos auf Sport getrimmt, würde der Octavia umgehend zu einer echten Gefahr für den GTI. Und ob sich der Mutter-Konzern Volkswagen das gefallen ließe, ist fraglich. Und so wird es – wenn überhaupt – wohl noch eine Weile dauern, bis der Škoda Octavia Combi RS zeigt, was er wirklich kann.

Erfahrungsbericht Skoda Octavia 2.0 TSI (200 PS) von Anonymous, März 2010

4,7/5

Das ist mein Firmenwagen, Die Qualität für diesen Kaufpreis kann sich sehnen lassen. Das PLatzangebot ist Reichlich. Das Fahrverhalten ist unbeschreiblich. Der Verbrauch von 9l auf 100 Km kann man gut verkraften!! Bin sehr zufrieden mit dem Skoda

Kurz und Knapp, Super Wagen

Erfahrungsbericht Skoda Octavia 2.0 TSI (200 PS) von chrissclk, März 2009

5,0/5

ich habe ca. 20 jahre mercedes gefahren (wie dumm ich war !!!)
das für mich perfekte preis-leistungsverhältnis.
ein traum in weiß.
entweder im fünften mit 55 durchdie stadt und bei berührung des gaspedals volle power, oder mit vollgas über die autobahn, oder über landstrassen flitzen ALLES ist möglich :-)
und ob super plus oder sonst was das ist mir egal, für mich zählt der zufriedene gesichtsausdruck !!!
gruß an alle die noch ihr imagmobil spazieren fahren ;-))

Erfahrungsbericht Skoda Octavia 2.0 TSI (200 PS) von taweber, Dezember 2008

4,0/5

Ich fahre seit Februar 2007 einen RS Combi (147 kw Benziner). Den Wagen fahre ich ca. 15.000 km / Jahr. Gekauft habe ich den Wagen als Tageszulassung bei einem deutschen Händler im Bay. Wald, nahe der tschechischen Grenze. Dadurch war der Wagen trotz beinahe Vollausstattung gut 5.000 Euro günstiger als der empf. VK-Preis.
Probleme gab es bei dem Wagen bisher kaum. Lediglich einige Kleinigkeiten wurden durch die Fachwerkstatt behoben (ich bin wirklich pingelig).
Der Motor mach einfach Spass. Gut. 200 PS sind nicht der absolute Knaller, trotzdem geht der Wagen richtig gut. Die Höchstgeschwindigkeit von echten 240 km/h ist auf der Autobahn schnell erreicht. Durch das relativ hohe Drehmoment lässt sich der Wagen auch sehr schaltfaul fahren. Ich führe genau Buch, und der Durchschnittsverbrauch (bei jetzt 31.000 km) liegt bei 8,8 Liter / 100 km bei der Verwendung von Super-Benzin. Der Wert ist spitze, da ich auch häufiger sehr zügig auf der Autobahn unterwegs bin. Wenn ich im normalen "Überlandverkehr" mitschwimme, liegt der Verbrauch bei 7,6 Liter / 100 km.
Was will man mehr???????
Der Platz ist ausreichend, allerdings werden wir jetzt einen größeren Wagen anschaffen müssen (2 Kinder und 2 Hunde).
Mein Tipp - kaufen !!!!!

Erfahrungsbericht Skoda Octavia 2.0 TSI (200 PS) von lvmueller, Februar 2008

4,0/5

Ich bin das Auto mehrmals gefahren und ich bin beeindruckt von der Qualität des Skoda.Noch vor zehn Jahren konntest du diese Autos keinem zumuten.Die Verarbeitung ist Spitze.Die Materialien hochwertig und die Sitze sind sehr gut ,recht straff aber absolut Langstreckentauglich.Das einzig Negative ist die etwas unharmonische Kraftentfaltung des 2.0 TDI Pumpe-Düse-Motors.Der hat zwar viel Kraft,doch vor allem beim Hochschalten in den zweiten Gang drehen schnell die Räder durch..

Alle Varianten
Skoda Octavia 2.0 TSI (200 PS)

  • Leistung
    147 kW/200 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    7,6 s
  • Ehem. Neupreis ab
    30.890 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,7 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Skoda Octavia 2.0 TSI (200 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2008–2009
HSN/TSN8004/AEC
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum1.984 ccm
Leistung (kW/PS)147 kW/200 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h7,6 s
Höchstgeschwindigkeit236 km/h
Anhängelast gebremst1.400 kg
Anhängelast ungebremst650 kg
Maße und Stauraum
Länge4.579 mm
Breite1.769 mm
Höhe1.451 mm
Kofferraumvolumen580 – 1.620 Liter
Radstand2.575 mm
Reifengröße225/40 R18 92Y
Leergewicht1.505 kg
Maximalgewicht1.970 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum1.984 ccm
Leistung (kW/PS)147 kW/200 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h7,6 s
Höchstgeschwindigkeit236 km/h
Anhängelast gebremst1.400 kg
Anhängelast ungebremst650 kg

Umwelt und Verbrauch Skoda Octavia 2.0 TSI (200 PS)

KraftstoffartSuper Plus
Tankinhalt55 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,7 l/100 km (kombiniert)
10,4 l/100 km (innerorts)
6,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben180 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU5
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Skoda Octavia 2.0 TSI 200 PS (2004–2013)