Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Skoda Modelle
  4. Alle Baureihen Skoda Kodiaq
  5. Alle Motoren Skoda Kodiaq
  6. 2.0 TSI (190 PS)

Skoda Kodiaq 2.0 TSI 190 PS (seit 2016)

 

Skoda Kodiaq 2.0 TSI  190 PS (seit 2016)
52 Bilder

Alle Erfahrungen
Skoda Kodiaq 2.0 TSI (190 PS)

5,0/5

Erfahrungsbericht Skoda Kodiaq 2.0 TSI (190 PS) von Anonymous, November 2019

5,0/5

Kodiaq 2.0 TSI 4X4 DSG Style mit Vollausstattung . Das Skoda Connect zeigt als Verbrauch des leistungsoptimierten Triebwerks 11 l an. Ich bin ein vorrausschauender, angepasster Fahrer; durch die Landschaft rasen, ist nicht mein Ding. Beschleunigungsorgien auch nicht. Die gewählte Fahrwerkeinstellung steht auf Komfort, nicht auf Sport. Ich fahre in der Regel mit aktiver Abstandsregelung und Tempomat. In der Regel auf Landstraßen mit Tempolimits auf 60 und 80 km/h. Ich bin Rentner und zu den Zeiten zu welchen ich unterwegs bin, herrscht kein Stopp & Go im Stau des Berufsverkehrs. Das Fahrzeug hat die komplette Vollausstattung incl. Standheizung; dazu Triebwerks-, Fahrwerks- und unaufdringlichem Außentuning.

Die Innenausstattung wurde ebenfalls vom Tuner ergänzt. Eine Bose-Soundanlage mit anderem diversem sinnvollen Zubehör, wie große Kühlbox im variablen Ladeboden, herausnehmbares Metalltrenngitter zusätzlich zu den klappbaren Seriennetzen, seitlicher Unterfahrschutz, durchgängiger Heckreflektor u.v.m..

Was mir am Kodiaq gefällt ist, dass bis auf die nicht erhältlichen Massagesitze, die Ausstattung eines Oberklassefahrzeugs auch hinsichtlich der verfügbaren Assistenssysteme erhältlich ist.
Das Design gefällt mir von allen aktuell markterhältlichen SUV am Besten.
Auch die Innenraumabmaße sind für meine Bedürfnisse wirklich ausreichend.

Als Rentner benötige ich kein repräsentatives, PS-starkes Fahrzeug jenseits der 500 PS Marke mehr. Durch Optimierung des Motors auf 2.4 l, größeren Ladern, Ladeluftkühler, Ölkühler, Downpipe, Auspuffanlage, Bremsanlage usw. kommt das Fahrzeug auf 272 PS. Super E5 reicht vollkommen aus; E10 ist auch möglich. Bei einem ergänzenden Softwaretuning muss dann auf Super Plus umgestiegen werden. Bringt dann aber nur weitere 16-26 PS an Mehrleistung, welche ich für meinen mechanisch optimierten Kodiaq nicht in Anspruch nehmen möchte.

Bei dem Gewicht ist der Wagen trotz Mehrleistung sicherlich keine Rakete, für mich reicht das Erreichte aber vollkommen aus.

Was ich bei der Bestellung schade fand, war der Umstand, dass kein einziges, nicht einmal ein kleines 2.5l oder das im VW Konzern für alle Töchter bewährte 3.0l 6-Zylinder-Triebwerk bestellbar war. Und dass der beauftragte Tuner in Folge auf die chinesischen Vierzylinder-Triebwerksvarianten bzw. auf Audikomponenten zurückgreifen musste, um die für das Fahrzeuggewicht gewünschte und meines Erachtens für das Fahrzeug auch notwendige Leistung vernünftig zu ermöglichen.

Ärgerlich war für mich, dass schwarze 19" Felgen lediglich als Winterkompletträder zur Verfügung standen, denn die 19" Sommerräder sowie die Dachreling waren in der Ausstattung nur in Silber erhältlich; auch die Chromzierleisten waren nur in silberner Chromfarbe erhältlich. Die mangelnde Farbauswahl dieser Exterieurteile ist bei einem ansonsten schwarzen Fahrzeug bedauerlich, zumal die Farbe Schwarz für z.B. die Dachreling in anderen Ausstattungsvarianten durchaus wählbar war. Zwischenzeitlich gewöhnte ich mich an den Anblick von Dachreling und Chromzierleisten. Die silbernen 19" Sommer-Alus der Werksauslieferung wurden gegen Schwarze getauscht, die Silbernen verschenkt.

Was mir neben Massagesitzen noch fehlte, war das Sonnenschutzrollo für die Heckscheibe und die hinteren beiden starren Fenster. Für die hinteren Türen konntenSonnenschutzrollos bestellt werden. Trotz Privacy-Verglasung machen Sonnenschutzrollos bzw. auch feste Gewirkeeinsätze im Fahrzeug Sinn. Aus diesem Grund wurde das Heckfenster in der Heckklappe und die beiden starren Seitenfenster mit Sunnyboy Gewirkerahmen nachgerüstet. Die Sonnenschutz-Einsätze für die hinteren Türen musste man, da in der Tür intergrierte Rollos ausgeliefert wurden, sinnloser Weise miterwerben und dann verschenken.

Warum die Anhängerkupplung nur elektrisch ausgelöst wird und nicht wie bei Q7 oder Cheyenne auch elektrisch wieder einfährt......?

Alles in Allem ist der Kodiaq für mich incl. Tuning ein preisgünstiges Fahrzeug und kostet nur die Hälfte eines vergleichbar ausgestatteten SUV.
Was mich bei anderen Marken abschreckte, war die Tatsache, dass weniger Fußraum zur Verfügung stand und viel beim Kodiaq werkseitig ausgeliefertes Zubehör nur von der Werkstatt mit Fremdzubehöf nachgerüstet werden konnte.
Zwar gab es dann auch Achzylinder, aber z.B. eine werkseitig nicht vorgesehene Anhängerkupplung nachträglich mit Fremdteilen nachzurüsten, brachte mir bei früheren Fahrzeugen nur Ärger. Oder nicht werkseitig verfügbare 3D-Kamerasysteme. Nicht verfügbare Assistenssysteme. Usw.

Mein Fahrzeug hat den großen Rechner, die Radaranlage, Rundumkameras und kann bei Freigabe durch das Kraftfahrbundesamt sogar von aktuell teilautarker Fahrweise auf komplett selbstfahrende Software aufgerüstet werden.

Auf Grund der gesamten Ökobillianz für E-Fahrzeuge werde ich mir weder ein E-Fahrzeug noch einen Hybriden zulegen. Alleine die Gewinnung von seltenen Erden, welche für die Batterien der E-Fahrzeuge benötigt werden, ist eine Umweltkatastrophe für sich. Die Entsorgung ein völlig offenes Thema.
Siehe dazu auch den Brand des Tesla´s und der Entsorgungsproblematik der Batterie. Keiner traut sich an den Giftmüll, keine Firma hat bis heute eine Genehmigung, solche Batterien zu entsorgen/resyceln usw. .
Vom fehlenden Stromnetz für eine Aufladung von E-Fahrzeugen im größeren Bedarfsansaz ist für Jahrzehnte mal ganz zu schweigen. Diese Themen klammern die Politiker schön aus.
Aber man tut alles um einen der effizientesten Motoren, nämlich den Diesel kaputt zu machen, anstatt wie die Amis, den Grenzwert für deren 7,5 l Motoren da zu lassen, wo er machbar ist. Im Gegensatz zu den Konstruktionsfehlern an amerikanischen Fahrzeugen, kommen bei uns nur dann Leute ums Leben, wenn diese sich bei laufendem Motor in der Garage einschießen, sich hinter den Auspuff legen und dann den Motor laufen lassen.

 

Skoda Kodiaq SUV seit 2016: 2.0 TSI (190 PS)

Der 2.0 TSI (190 PS) ist eine der beliebtesten Motorvarianten für den Kodiaq SUV 2016 und erreicht durchschnittlich fünf von fünf Sternen in den Bewertungen unserer Fahrer. Der Antrieb lässt sich in ganzen sieben Ausstattungsvarianten individuell an verschiedene Ansprüche anpassen. Auch eine luxuriösere Variante wird angeboten. Entsprechend ändert sich der Preis: Je nach Ausstattungsvariante liegt der dann zwischen 36.700 und 44.690 Euro. Alle Varianten sind einheitlich mit 7-Gang-Automatik ausgestattet. Der Kraftstoffverbrauch, hier übrigens Benzin, liegt je nach Variante zwischen 6,7 und 6,8 Litern auf 100 Kilometer.

Der CO2-Ausstoß liegt je nach Variante zwischen 153 und 154 g je 100 Kilometer.

Test und Nutzerbewertungen zeigen es, und die technischen Daten sind ebenfalls beachtlich: Mit dem 2.0 TSI (190 PS) ist Skoda ein sehr gutes Gesamtpaket gelungen, welches das Fahren zum Vergnügen macht.

Alle Varianten
Skoda Kodiaq 2.0 TSI (190 PS)

  • Leistung
    140 kW/190 PS
  • Getriebe
    Automatik/7 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    40.150 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,8 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Skoda Kodiaq 2.0 TSI (190 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Medium
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraum2019–2019
HSN/TSN8004/ATO
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge7
Hubraum1.984 ccm
Leistung (kW/PS)140 kW/190 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h9,8 s
Höchstgeschwindigkeit198 km/h
Anhängelast gebremst1.800 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.697 mm
Breite1.882 mm
Höhe1.655 mm
Kofferraumvolumen270 – 2.065 Liter
Radstand2.791 mm
Reifengröße235/55 R18 100V
Leergewicht1.582 kg
Maximalgewicht2.207 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge7
Hubraum1.984 ccm
Leistung (kW/PS)140 kW/190 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h9,8 s
Höchstgeschwindigkeit198 km/h
Anhängelast gebremst1.800 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Skoda Kodiaq 2.0 TSI (190 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt58 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,8 l/100 km (kombiniert)
8,6 l/100 km (innerorts)
5,8 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben154 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseE6T
Energieeffizienzklasse