Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Skoda Modelle
  4. Alle Baureihen Skoda Kodiaq
  5. Alle Motoren Skoda Kodiaq
  6. 2.0 TDI (190 PS)

Skoda Kodiaq 2.0 TDI 190 PS (seit 2016)

 

Skoda Kodiaq 2.0 TDI 190 PS (seit 2016)
52 Bilder

Alle Erfahrungen
Skoda Kodiaq 2.0 TDI (190 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Skoda Kodiaq 2.0 TDI (190 PS) von marcoschmitt, Juli 2017

4,0/5

Ich habe seit 2 Wochen einen Skoda Kodiaq 2,0 TDI, 4x4, 190 PS, braun metallic, innen Leder beige. Ich bin bisher 1.400 km gefahren, davon 1x mit Wohnanhänger 1,3 Tonnen, und sehr zufrieden. Die vielen positiven Eigenschaften des Fahrzeuges sind aus allen Foren und auf Youtube-Videos bekannt. Daher kann ich bis jetzt mein "Bären" nur weiterempfehlen. Ich möchte Euch daher die Dinge mitteilen, die mir bisher nicht so gefallen. Und das betrifft überwiegend das Intotainment Columbus. Die Navigation ist sehr hübsch anzusehen, jedoch sind Smartphone-Navigations-Apps dem System m.E. vorzuziehen. Neben Columbus habe ich die Apps Apple-Karten, Google Maps und Navigon genutzt. Die genaueste Zielführung (inkl. Stauumfahrung) hat jetzt Apple-Karten, knapp gefolgt von Google-Maps und Navigon. Columbus kommt hier nicht annährend heran. Navigon und Columbus nutzen GPS und verbrauchen daher wenig Datenvolumen. Bsp.: In Berlin wird jetzt in den Sommerferien die Rudolf-Wissel-Brücke saniert. Die Sanierung läuft seit 14 Tagen. Mehrere Auffahrten und Einfahrten zur A100 sind gesperrt (u.a. Spandauer Damm). Columbus erkennt das nicht. Alle anderen schon. Und überhaupt leitet mich Columbus immer zu den vollsten Straßen. Da sind die anderen viel, viel besser. Der Skoda unterstützt AppleCarplay, daher ist die Business-Telefonfunktion nicht nutzbar bzw. sowieso unübersichtlicher als Apple. Wenn ich zuhause bin, wäre die Nutzung von WLAN, die verfügbar ist, von Vorteil. Bei aktivierter SIM-Karte ist jedoch kein WLAN möglich. Und für die SIM-Karte muss ich jedesmal die PIN eingeben. Schön ist die Ansicht im Navi von GoogleEarth, frisst jedoch auch viel Datenvolumen. Die Media-Datei inkl. Festplatte ist gut, hier wären jedoch noch mehr Funktionen schön, bspw. abspielen nach Genres usw. Für AppleCarplay wünsche ich mir auch WhattsApp, aber das ist ein Thema für Apple.
Der Einpark-Assistent ist nett, aber nicht immer in Funktion. Das normale Parken an einer Straße mit Parklücke und Bordsteinkante funktioniert. Das Längseinparken habe ich kaum hinbekommen. Insbesondere wenn Parkplätze keine Markierungen haben oder durch Unkraut gestört sind, funktioniert die Einparkhilfe nicht. Den Trailerassistenten habe ich bisher auch nicht hinbekommen. Die Funktionen sollte man sicherlich vorher üben bevor man den Assistenten im Verkehr nutzt. Der Abstands-Tempomat und der Spurhalteassistent sind sinnvoll. Auch hier könnte der Abstands-Tempomat etwas zügiger beschleunigen, wenn das vorausgehende Fahrzeug beschleunigt. Ich fühlte mich teilweise als "Bremse" gegenüber nachfolgenden Fahrzeugen. Der Spurhalteassistenz war in wechselhaften Kurven nicht immer gut. Ihr kennt bestimmt auch Dorfein- und ausfahrten auf Landstraßen, die durch eine kleine Mittelinsel zu einer Reduzierung der Fahrgeschwindigkeiten führen sollen. Hier musste ich mich mehrmals gegen den Assistenten wehren, obwohl meine Geschwindigkeit angepasst war.
Wie oben erwähnt, ist der Kodiaq ein sehr schönes Fahrzeug, den ich bisher auch weiterempfehlen kann. Aber vielleicht liest Skoda auch meinen Bloq und arbeitet an meinen Kritikpunkten.

Erfahrungsbericht Skoda Kodiaq 2.0 TDI (190 PS) von Anonymous, Juni 2017

4,0/5

Skoda hat mit dem Kodiaq ein von mir lang erwartetes Auto geschaffen. Einen geländegängigen Lademeister.
Der super geräumige Kofferraum der bei umgeklappten Sitzen auf über 2000l kommt ist einfach
Die optionale 3te Sitzreihe ist mir persönlich völlig unwichtig und nimmt Platz weg und nimmt Zuladung.
Fahren ließ er sich super. Ab 140 Km/h wird der Kodiaq laut durch Fahrtwind (vermute ich)
Das Fahrwerk war verstellbar in die Modi Eco, Sport, Normal und Komfort. Etwas auf das ich verzichten könnte.
Das Panoramaschiebedach ist Klasse:)

Wendekreis ist ähnlich des Octavia. Auch von der Breite und Länge her.
Das Automatikgetriebe verrichtete seinen Dienst anständig.
Das große Medienpaket ist gut bedienbar. Dass Navi und die Anzeige im Cockpit sind gut ablesbar.
Die Ablage Möglichkeiten sind okay.

Ich finde das der Kodiaq ein sehr gelungenes Auto ist. Genug Auto für viele Lebenslagen, mit viel Platz, Bodenfreiheit und dennoch passt er in die Stadt.

Zu Verbrauch und Haltbarkeit kann ich leider nichts sagen.

 

Skoda Kodiaq SUV seit 2016: 2.0 TDI (190 PS)

Bei den Motoren gehört der 2.0 TDI (190 PS) zu den beliebtesten Kandidaten des Kodiaq SUVs 2016. Die Skoda-Fahrer gaben ihm vier von fünf Sternen. Genauso überzeugt die Auswahl aus sechs Ausstattungsvarianten – darunter welche in exklusiver Preisklasse – auf ganzer Linie. Je nach Ausstattung schwankt der Neupreis der Baureihe zwischen 38.190 bis 46.090 Euro. Verbaut ist auch eine für entspanntes Fahren ausgelegte Automatikgangschaltung mit sieben Gängen. Der Kraftstoffverbrauch liegt zwischen fünfeinhalb und 5,7 Litern Diesel.

Für umweltbewusste Fahrer und alle Fahrer, die nahe einer Umweltzone oder sogar darin wohnen, wird auch die Schadstoffklasse wichtig sein: Der 2.0 TDI lässt sich in die EU6 einordnen und erfüllt damit höchste Standards zur Erhaltung der Luftqualität. Zwischen 146 und 150 g pro 100 Kilometer CO2 stößt der Motor je nach Ausstattung aus.

Und noch ein letzter Blick auf die Nutzerbewertungen: Die zeichnen ein durchwachsenes Urteil Bild vom 2.0 TDI (190 PS) von Skoda. Jedoch hat auch dieser Wagen Eigenschaften, die für ihn sprechen.

Alle Varianten
Skoda Kodiaq 2.0 TDI (190 PS)

  • Leistung
    140 kW/190 PS
  • Getriebe
    Automatik/7 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,6 s
  • Ehem. Neupreis ab
    38.190 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,7 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    B

Technische Daten Skoda Kodiaq 2.0 TDI (190 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Medium
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraum2016–2018
HSN/TSN8004/ARV
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge7
Hubraum1.968 ccm
Leistung (kW/PS)140 kW/190 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h8,6 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst2.300 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.697 mm
Breite1.882 mm
Höhe1.655 mm
Kofferraumvolumen270 – 2.065 Liter
Radstand2.791 mm
Reifengröße215/65 R17 V
Leergewicht1.761 kg
Maximalgewicht2.352 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge7
Hubraum1.968 ccm
Leistung (kW/PS)140 kW/190 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h8,6 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst2.300 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Skoda Kodiaq 2.0 TDI (190 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt58 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,7 l/100 km (kombiniert)
6,6 l/100 km (innerorts)
5,3 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben150 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch7,6 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen202 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU6
EnergieeffizienzklasseB
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 b