Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Seat Modelle
  4. Alle Baureihen Seat Exeo
  5. Alle Motoren Seat Exeo
  6. 1.8T (150 PS)

Seat Exeo 1.8T 150 PS (2009–2013)

 

Seat Exeo 1.8T 150 PS (2009–2013)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Seat Exeo 1.8T (150 PS)

4,2/5

Erfahrungsbericht Seat Exeo 1.8T (150 PS) von Anonymous, Mai 2017

5,0/5

Das Fahrzeug ist wirklich zu empfehlen. Wer ein Auto in dieser PS Klasse (150PS) sucht ist mit dem 1,8T Motor bestens beraten. Das Triebwerk ist unanfällig und langlebig im Vergleich zum Steuerketten angetriebenen TFSI. Also lieber mal das Baujahr vernachlässigen und nicht auf die neueste Motortechnik setzen.
Desweiteren ist es der qualitativ best verarbeitete SEAT was das Cockpit angeht, stammt ja auch aus dem A4 Cabrio. Selbst der aktuelle Leon ist "schlechter" verarbeitet. Beim Thema Rost gibt es nichts zu bemängeln, die Karosserie ist vollverzinkt und aktuell frei von der braunen Pest.

Alles in allem ein solides Fahrzeug mit sehr guter Serienausstattung (ab Style) zum fairen Preis.

Erfahrungsbericht Seat Exeo 1.8T (150 PS) von lexi.lind, April 2017

4,0/5

Ich war mir nicht sicher ob das geht… autoemotion = Audi Emotion?

Aber es geht. Seat hat einfach einen Audi A4 genommen, eine neue Front und ein neues Heck drangepackt und fertig war die Mittelklasse-Limousine von Seat. Okay, der Exeo ist kein richtiger Seat, sondern viel mehr ein Audi, aber den bekomme ich dafür zum super Preis.

Dass er innen so 1 zu 1 übernommen wurde - sogar das Lenkrad ist Audi mit Seat-Logo - das fällt auch nur dem auf, der schon mal im A4 gesessen ist.

Das bedeutet für den Seat aber natürlich auch, dass ausgesprochen hochwertige Materialien in ebensolcher Verarbeitung anzutreffen sind. Und auch die Bedienelemente - ein Mix aus etwas alt und ganz modern - ihre Handhabung und Anbringung sind über jeden Zweifel erhaben.

Und positiv geht es weiter - mit den Sitzen. Hier kann ich nichts aussetzen, wie auch am gebotenen Platz. Nur wer auf der Rückbank Platz nehmen muss, wird sich da - im wahrsten Sinne des Wortes - am Dachholm und an der weit vorstehenden C-Säule stoßen. Erst mal drin, reicht der Platz aber auch hier locker aus, der Mittelsitz ist aber auch hier zum Vergessen.

Vergessen haben die Entwickler leider auch den Raum unter dem recht rutschigen Ladeboden. Statt eines Reserverades thront hier ein riesiger Styropor-Block, in dem das wenige Werkzeug zwar sauber verstaut ist, aber hier wurde viel Platz verschenkt.

Dafür kann ich hier - und das konnte man beim damaligen A4 nicht - die Ladekapazität erweitern, dazu muss ich nur die Rücksitzlehnen geteilt umlegen.

Dass das Triebwerk unter der Haube des Seat von Audi stammt, kann ich auch nicht bemängeln. Und so passt auch der Motor bestens zum Fahrzeug, auch wenn der Exeo damit erst mal nur schwer los kommt, dann geht es aber richtig gut weiter.

Und wenn ich den Turbo nicht ständig kitzel, kann ich die 150 Pferdchen außerorts mit sechs Liter bewegen, in der Stadt sind es allerdings heftige 11 Liter und im Mix komme ich auf 7,7 Liter. Mit einem ungestümen Gasfuß kann ich aber auch leicht das doppelte erreichen. Auf das teure Super Plus verzichte ich jedoch, auch wenn ich so etwas Leistung einbüße.

Erfahrungsbericht Seat Exeo 1.8T (150 PS) von Anonymous, Mai 2014

4,1/5

Hallo,
fahre seit zwei Jahren einen Seat Exeo Sport 1.8T als Limousine und möchte mal meine Erfahrungen zu dem Fahrzeug mit euch teilen. Hatte damals nach einer Alternative zu Audi A4, VW Passat usw. gesucht und den Seat Exeo gefunden.

Ich besitze meinen Exeo knapp zwei Jahre und bin damit sehr zufrieden und bis jetzt immer sehr gut gefahren.
Ausfälle hatte ich bisher keine!
Optisch sieht er dem Audi A4 sehr ähnlich, lediglich eine andere Front sowie Heck, anders designte Leuchten und das "S" für Seat unterscheiden ihn vom A4. Ich persönlich finde den Exeo ein ticken aggressiver/sportlicher gestaltet, aber das ist natürlich Geschmacksfrage.
Mein Exeo hat fast Vollausstattung, von Sportsitzen über Regensensor, Fahrlichtautomatik, Klimaautomatik, elektrisch anklappbare Spiegel, elektr. Fensterheber, Einparkhilfe, CD/MP3/AUX-in Radio mit serie guter Klangqualität, Sportsitzen mit Lendenwirbelstütze usw. ist wirklich alles an Bord. Positiv auch das dies alles beim Sport serienmäßig drin ist!!!
Hier können sich andere Hersteller mit ihrer unverschämten Aufpreispolitik ein Beispiel nehmen!
Dinge die ich nicht habe sind ein Schiebedach (hat er einfach nicht gehabt), Xenon-Scheinwerfer (brauch ich nicht, die normale Ausleuchtung is top), Ledersitze (wollt ich nicht haben), Navi (ich weiß wo ich hin will).
Hier lässt aber auch die Optionsliste keine Wünsche offen; Bose Soundssystem, Navi mit Farbdisplay, elektr. Ledersitze... alles ist gegen einen Obulus möglich. Entscheiden, was wichtig ist und was man wirklich braucht, muss jeder selbst.
Platzverhältnisse sind gut, bei meiner Körpergröße von 1,70m auch keine große Aufgabe. Auch groß gewachsene finden eine optimale Sitzposition. Hinten etwas enger aber es reicht allemal um mal jemanden gefälligkeitshalber mitzunehmen oder mal eine längere Strecke zu fahren. Personen über 1,85m sollten sich die Rückbank allerdings sparen, das wird einfach zu eng auf Dauer. Erst recht wenn der Vordermann ebenfalls Gardemaß hat.
Kofferraum ist riesig, einziger Nachteil ist wenn etwas nach hinten an die Rückbank rutscht denn der Kofferraum ist sehr tief.
Die Sportsitze haben ihren Namen verdient, sie bieten top Seitenhalt und sind auch auf längeren Strecken sehr bequem. Einziges Manko; durch die dicken Wangen der Sitze sieht man mit der zeit die "Scheuerstellen" durch das ein - und aussteigen. Auch die Sitzfläche ist nicht mehr so aufgepolstert wie am Anfang (mein Körpergewicht beträgt 70kg). Das finde ich schade denn ansonsten fühle ich mich in meinem Exeo sehr wohl. Alles ist dort wo man es erwartet. Auch die Bedienung ist tadellos und erklärt sich von selbst.

Habe mich damals bewusst für den "alten" 1.8T entschieden weil mir die neuen TFSI/TSI Motoren in Zeitschriften und Kummerkästen zu oft negativ aufgefallen sind.
Hierzu muss ich ehrlicherweise sagen das mein Exeo beim Kauf eine Leistungssteigerung einer namhaften Firma aus dem Süden von Deutschland hatte von der ich beim Kauf nichts wusste. Aufgefallen ist es mir schon nach wenigen Tagen denn der Wagen beschleunigte wie sau.
Eine Leistungsmessung ergab 200ps (Serie 150ps) und 315nm Drehmoment (Serie 220nm). Erst ein wenig skeptisch kann ich mich bis heute nicht beschweren. Hatte noch keine Probleme damit und auch keine Defekte. Kaputt gegangen ist bis jetzt auch nichts, alles läuft perfekt! Lediglich eine defekte Zündspule sorgte für Verdruss. Habe im Rahmen einer Inspektion gleich alle vier erneuert, seitdem keine Probleme. Kommt wohl bei den 1.8T-Motoren ab und zu mal vor.
Die Longlife Intervalle (30.000km) der Inspektion hab ich auf 15.000km runtergeschraubt, denn ich halte nichts davon.
Verbrauchstechnisch ist alles möglich; 6 liter bei zartem Gasfuß bis 14 liter bei schwerem Bleifuß. Ich fahre sportlich zügig und habe je nach Verkehrslage einen Verbrauch zwischen 7-9l / 100km. Ist in meinen Augen okay. In den Tank des Exeo passen 70l, das lässt naturlich großen Spielraum bei der Reichweite. Mein persönlicher Bestwert liegt bei 660km ohne zu tanken! (120 - 150km/h) Ein sehr guter Wert wie ich finde.
Das Getriebe finde ich teils zu hackelig. Ansonsten liegt der Schaltknauf gut in der Hand und die Gänge lassen sich bis auf den erwähnten Mackel gut schalten. Warum das so ist kann ich nicht sagen.
Ebenfalls besaß mein Exeo beim Kauf bereits Tieferlegungsfedern/Sportfedern der Marke Supersport (60mm vorne, 40mm hinten, Bereifung 225/40 R18). Optisch sieht das natürlich sehr sportiv aus denn die Karosserie kommt dem Asphalt sehr sehr nahe. Fast zu nah denn bei Ein - und Ausfahrten sowie buckeligen Pisten muss man aufpassen das man nicht aufsetzt. Auch haben die Federn den Namen "Supersport" verdient; bretthart und trocken kommen Sportfans voll auf ihre Kosten. Mich stört es nicht, trotzdem würde ich eher Eibach oder H&R Federn empfehlen. Diese haben weit mehr Restkomfort und sind auch nicht so tief.
Ansonsten fährt der Exeo sich sportlich flink für solch eine große Limo, auch längere Strecken sind absolut kein Problem.

Mein Fazit:
Der Seat Exeo ist ein super schönes Auto mit ausgereifter Technik und sehr gutem Preis/Leistungsverhältniss. Serienmäßig ist alles an Bord was man brauch und was wichtig ist, Optional wird er sehr luxuriös.
Alltagstauglich ist er auch, ein Kombi bietet hier natürlich mehr Variabilität.
Die Unterhalskosten halten sich in Grenzen, Wartungskosten ebenfalls, je nachdem was fällig ist oder halt eben defekt.
(Kann hier ausschließlich von meinem 1.8T sprechen)
Ich persönlich kann den Kauf empfehlen, bin sehr zufrieden und habe vor den Exeo noch ein paar Jahre zu fahren und werde diesen Bericht natürlich weiter vervollständigen :-)
Sportfans sei ans Herz gelegt gleich den großen 2.0T mit 200/211ps zu kaufen. Dieser hat mehr Leistungsreserven und schiebt nochmals druckvoller an. Eine Cupra oder FR Version gibt es nicht.
Leider ist 2013 die Produktion des Exeo eingestellt worden, schade!

Erfahrungsbericht Seat Exeo 1.8T (150 PS) von Anonymous, Januar 2012

3,9/5

Ca. 2 Jahre bin ich Besitzer eines Seat Exeo 1.8T Sport. Optik, Haptik und Ausstattung waren damals der Grund für meinen Kauf. Zudem tragen das Fahrwerk und die direkte Lenkung zum täglichen Spaßfaktor bei. Die Sportsitze sind für meine Größe (174 cm) perfekt angepasst und bequem. der Motor ist mit 150 ps und 220 nm ausreichend um in der Stadt und auf der Autobahn zügig voran zu kommen.Hauptsächlich fahre ich in der Stadt. Dabei verbraucht der Exeo 9-10,5 liter. Mein Fahrstil ist defensiv. Klimaanlage, Sitzheizung bzw andere Wohlfühloptionen setzte ich sporadisch ein. Dafür ist, meines Erachtens, der Verbrauch zu hoch. Die 18 Zoll-Bereifung sieht gut aus, mindert allerdings den Komfort. Der schwarze Metalliclack ist sehr kratzanfällig. Nach ca. 35000 km ist Innen kein Verschleiß festzustellen. Bis jetzt, ist es für mich eine tägliche Freude, mit meinem Exeo zu fahren und das Preis/Leistungsverhältnis ist top.

Alle Varianten
Seat Exeo 1.8T (150 PS)

  • Leistung
    110 kW/150 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,3 s
  • Ehem. Neupreis ab
    24.290 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    F

Technische Daten Seat Exeo 1.8T (150 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2009–2010
HSN/TSN7593/ADU
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.781 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,3 s
Höchstgeschwindigkeit217 km/h
Anhängelast gebremst1.400 kg
Anhängelast ungebremst730 kg
Maße und Stauraum
Länge4.661 mm
Breite1.772 mm
Höhe1.430 mm
Kofferraumvolumen460 – 833 Liter
Radstand2.642 mm
Reifengröße205/55 R16 V
Leergewicht1.400 kg
Maximalgewicht1.960 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.781 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,3 s
Höchstgeschwindigkeit217 km/h
Anhängelast gebremst1.400 kg
Anhängelast ungebremst730 kg

Umwelt und Verbrauch Seat Exeo 1.8T (150 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt70 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,9 l/100 km (kombiniert)
10,9 l/100 km (innerorts)
6,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben184 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseF
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 f