Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Seat Modelle
  4. Alle Baureihen Seat Exeo
  5. Alle Motoren Seat Exeo
  6. 2.0 TDI CR (143 PS)

Seat Exeo 2.0 TDI CR 143 PS (2009–2013)

 

Seat Exeo 2.0 TDI CR 143 PS (2009–2013)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Seat Exeo 2.0 TDI CR (143 PS)

4,7/5

Erfahrungsbericht Seat Exeo 2.0 TDI CR (143 PS) von Anonymous, Juni 2019

5,0/5

Bin glücklich, dass ich mich am ende doch für ein Auto von Bosi entschieden habe. Bosi ist ein fairer und vertrauenswürdiger Händler.Hat mir keine offenen Fragen gelassen ich habe das Auto zu Dekra gebracht er hat nichts dagegen gehabt.
Sehr kompetent und freundlich !
Kann man einfach nur weiterempfehlen !

Erfahrungsbericht Seat Exeo 2.0 TDI CR (143 PS) von Anonymous, Mai 2019

5,0/5

Fahrzeug ist EZ 2011 und wurde 2016 als Gebrauchtfahrzeug mit 55tkm gekauft. Inzwischen habe ich 120tkm auf der Uhr und bisher bis auf die Standart Inspektionen und Wartungsarbeiten (Öl, Filterwechsel etc.) keine Mängel bzw. Reparaturen.
Fahrzeug ist ein Audi A4 mit neuerer Technik, geänderter Front und Heck und einen Cockpit vom Audi A4 und A4 Cabrio. Navigation hat eine bessere Auflösung.
Die hintere Sitzreihe ist knapp bemessen, falls Fahrer und Beifahrer größer sind und dadurch die Sitze nach hinten schieben müssen. Für Familie mit Kleinkindern aber geeignet.

Wenn man andere Seat Fahrzeuge kennt und vergleicht, dann merkt man einen enormen qualitativen Unterschied zwischen den Materialen die eingesetzt wurden. Die anderen Seat Modelle auch die aktuell gebauten fühlen sich defintiv nicht so wertig an wie der Exeo. Den ersten Unterschied ist bereits bei der Geräuschkulisse bemerkbar. Die Autotüre schließt sanfter und leiser und Fahrgeräusche / Motorgeräusch im Innenraum ist leiser. Dies bestätigen sogar Testberichte die Online zu finden sind.

Schade das die Nachfolgemodelle von Audi (A4) nicht auch in Seat Modelle umgewandelt wurden. Würde hier definitiv wieder zugreifen wenn die Qualität hier auch stimmen würde.

Das Fahrzeug ist mit dem EA189 Motor ausgestattet und betrifft somit das VW Update. Dieses ist inzwischen ein Jahr aufgespielt. Bisher konnte ich keine Mängel feststellen. Fahrzeug verbraucht so viel wie vorher und einen Leistungsabfall konnte ich auch nicht feststellen. Das Update hat auf die Hardware die betroffen ist 24 Monate Garantie. Werde demnächst die Teile untersuchen lassen um ggf. vorhanden Mängel / Fahrzeugteile innerhalb der Garantiezeit austauschen zu lassen.

Erfahrungsbericht Seat Exeo 2.0 TDI CR (143 PS) von Anonymous, August 2017

5,0/5

Eine echt Alternative zu den deutschen Herstellern, ohne auf die gute Technik verzichten zu müssen. Alle technischen Feinheiten von Audi sind im Exeo verbaut. Schade, dass die Produktion eingestellt wurde. Eine zweite Motorengröße als Diesel fehlt mir leider. Jedoch ist der 2,0l Motor sehr zuverlässig und mit 5-6 l/100km im Verbrauch sehr zufriedenstellend.

Erfahrungsbericht Seat Exeo 2.0 TDI CR (143 PS) von desp99, Februar 2017

5,0/5

Das Auto ist sicherlich kein Geheimtipp mehr. Es handelt sich um den baugleichen Audi A4, der bis 2008 gebaut wurde. Der Motor ist vom A4, der danach gebaut wurde.

Sehr gutes und solides Auto. Sehr gute Qualität. Die Motorleistung (2.0 TDI 143PS) reicht vollkommen für Stadt und zügige Autobahnfahrten. Hochwertige Materialien und ein angenehm ruhiger Lauf.

Es gab nie Probleme mit irgendwelchen Bauteilen. Ab und zu brauchte der Partikelfilter eine Reinigungsfahrt auf der Autobahn. Dann fährt man mal spazieren. ;-)

Es könnte nur etwas mehr Platz auf der Rückbank sein. Aber dann kann man auch ein größeres Modell kaufen. Für die Kinder hat es hinten gereicht.

Ich würde das Auto so wieder kaufen, wenn es das noch geben würde. Der Wagen und die Technik ist ausgereift und hat sich bewährt. Nicht so überzüchtet wie neue Autos.

Erfahrungsbericht Seat Exeo 2.0 TDI CR (143 PS) von daniel.talge, Februar 2017

5,0/5

Das Fahrzeug ist nahezu identisch nach dem Audi A4 B7 aufgebaut. Die Produktionsanlagen wurden damals von Ingolstadt in die Seat Werke transportiert. Dadurch wurde der Exeo bis auf die Scheinwerfer, Sitze, Emblems, Rückleuchten und ein paar Kleinigkeiten identisch dem A4 montiert.
Die Audi Qualität ist deutlich spürbar und durch das Sportfahrwerk hat man Spaß beim fahren. Die Sitze geben auch ordentlichen seitenhalt und sehen super aus.

Spritverbrauch pendelt sich je nach Fahrweise zwischen 5-6,5 Liter auf 100km ein. Die 6,5 Liter ergeben sich auf der A96 bei einer Durchschnittsgeschwinigkeit von 135 km/h, hierbei ist der Tempomat auf maximal 170 km/h eingestellt.

Klare Kaufempfehlunh für Pendler die nicht den Preis für einen Audi bezahlen möchten aber nicht auf die Qualität verzichten wollen.

Erfahrungsbericht Seat Exeo 2.0 TDI CR (143 PS) von Anonymous, November 2016

5,0/5

Fahre seit 2010 Exeo ST. Mein erster war ein Exeo ST Kombi 1.8 TFSI mit 120PS, mein jetziger ist ein 2012er Exeo ST 2.0 TDI mit 143PS. Für den Preis habe ich noch nie ein so hervoragendes Auto gefahren. Alles ist wirklich top und es gibt nichts zu mäkeln. Der Exeo ist halt im Herzen ein waschechter Audi. Rost ist überhaupt kein Thema, Motor ist rauh aber leistungsstark. Platzangebot könnte etwas besser sein, aber das kennt man ja vom A4 B7. Das Design ist natürlich Geschmackssache, ich finde ihn nach wie vor zeitlos elegant und sportlich.
Ich kann den Exeo nur empfehlen!

Erfahrungsbericht Seat Exeo 2.0 TDI CR (143 PS) von mssimor, Mai 2016

4,4/5

Nachdem mich mein 15 Jahre alter Opel Vectra nach treuem Dienst plötzlich verlassen hatte (Getriebeschaden) musste ein neues Gefährt her. Folgende Haupkriterien galt es zu erfüllen: Diesel, Kombi, nicht älter als 4 Jahre, wirtschaftlich, ein paar Annehmlichkeiten wie Sitzheizung, Xenon, Parkpipser, etc. Da meine Lebensgefährtin und ich nur zu zweit unterwegs sind, waren mir Platzangebot auf der Rückbank und Kofferraumvolumen nicht so wichtig, trotz dessen sollte es ein Kombi sein. Folgende Kandidaten kamen in die erste engere Auswahl: BMW 318/320d, Opel Astra oder Insigia, Skoda Octavia, Honda Accord, VW Passat, Seat Exeo.
Geworden ist es letzten Endes der Seat Exeo ST von dem ich hier nun berichten möchte:

Erworben habe ich einen knapp 3 Jahre alten Leasingrückläufer aus 2013 mit knapp 70.000 km auf der Uhr. Der Exeo hat die Ausstattungslinie Style und ist eine Ecomotive Edition, hat also ein paar extra Spritsparmassnahmen mit an Bord. Angetrieben wird er vom 2.0 Liter Common Rail Diesel mit 143 PS und 320 Nm Drehmoment.

Design
Darüber lässt sich bekanntlich streiten. Der Exeo kann seine Abstammung vom Audi A4 (Baureihe B7: Rohkarosse, Antriebsstrang, Fahrwerk; Baureihe B8: Motor) einfach nicht leugnen. Sowohl von aussen als auch von innen. Mir persönlich gefällt die Front Partie sehr gut mit den geschwungen Tagfahrlicht-LEDs (ab Facelift 2011) mit dem Heck bin ich nicht von Anfang an warm geworden aber es gefällt mir zunehmend besser.

Innenraum und Bedienbarkeit
Auch hier schlägt der Audi durch. Das Cockpit wurde nahezu eins zu eins vom A4 Cabrio übernommen. Nur die Rundinstrumente wurden überarbeitet und natürlich das Emblem am Lenkrad ausgetauscht. Alles ist sehr hochwertig verarbeitet und macht einen soliden Eindruck. Nichts knackt oder knarzt. Die runden, verchromten Luftauslässe sind schön anzuschauen. Die Bedienung der Medien- und Navigationssystem ist leider ein wenig altbacken und kann mit anderen Bedienkonzepten wie zum Beispiel dem iDrive von BMW (Dienstwagen den ich ab und an fahre) nicht mit halten. Das Navi macht einen guten Job, wenn man sich einmal mit der Bedienung angefreundet hat. Das Display ist recht groß und die Darstellung sehr gut wie ich finde. Leider ist der Navibildschirm zu tief in der Mittelkonsole platziert. Darüber befinden sich noch eine Knopfleiste, eine schmales Ablagefach und die mittleren Luftauslässe. Die Tiefe Positionierung führt dazu das man den Blick doch deutlich vom Verkehr abwenden muss, wenn man etwas vom Bildschirm ablesen möchte - das haben andere Hersteller besser gelöst. Gut finde ich, dass im Navi direkt immer die nächsten Parkplätze, Tankstellen, Abfahrten etc. im Vorraus angezeigt werden inklusive Kilometer Angabe. So kann man sehr schön die nächste Rast planen.

Fahrverhalten/Fahrwerk und Sitze
Das gesamte Auto ist, für einen frontgetriebenen Mittelklasse Kombi recht sportlich abgestimmt. Die Gänge lassen sich kurz und präzise schalten. Fahrwerk und Lenkung geben dem Fahrer direkte Rückmeldung und zu keiner Zeit Rätsel auf. Nichtsdestotrotz ist der Wagen nicht übermäßig hart abgestimmt und gefällt mit einem guten Langstreckenkomfort. Querrillen werden vom Fahrwerk mit Einzelradaufhängung sehr gut kompensiert. Nur wenn das Schlagloch gar zu groß ist, wird der Stoß dann logischerweise doch durch gereicht bis zu den Insassen, wenn auch etwas abgemildert. Der Exeo wird standardmäßig mit Sportsitzen geliefert. Diesen bieten einen sehr guten Seitenhalt wie ich finde. Meine Lebensgefährtin bemängelt jedoch, dass die Kopfstützen recht weit über die Rückenlehne überstehen (ca. 3-4 cm). Dies hat zur Folge, das der Hinterkopf immer an der Kopfstütze anliegt, was natürlich so gewollt ist, damit ein Schleudertrauma im Falle eines Unfalls minimiert werden kann. Leider lässt sich die Kopfstütze diesbezüglich nicht einstellen. Mich stört es nicht aber meine Lebensgefährtin findet es auf Langstrecken unbequem.

Motor und Verbrauch
Der 2 Liter Common Rail Diesel gefällt mir sehr gut. Klar mehr PS geht immer aber der Motor ermöglicht ein zügiges Vorankommen im normalen Verkehr. In den Gänge 2-4 steht ab 1500 Umdrehung genügend Kraft bereit um sicher auf der Landstraße zu überholen oder zügig auf die Autobahn aufzufahren. In den Gängen 5 und 6 spürt man dann allerdings die Spritsparambitionen der Ecomotive Variante. Grade der 6. Gang ist sehr lang übersetzt. Das führt dazu, dass der Motor im 6. Gang bei Tempo 160 grade einmal mit 2500 Umdrehungen läuft. Das hilft natürlich Sprit zu sparen, aber wenn man sich dann doch mal flott links einreihen möchte ist es manchmal angebracht nocheinmal runter in den 5. Gang zu schalten.
Ich wollte ja wie schon Eingangs geschrieben ein wirtschaftliches Auto haben und mir war schon klar, dass die Werksangabe von 4,6 Liter ins Reich der Märchen gehört, aber der Exeo hat mich wirklich positiv überrascht. Man kann diesen knapp 1,6 Tonnen schweren Kombi über Land (keine Autobahn) ganz entspannt (früh Hochschalten, keine allzu ausgiebigen Beschleunigungsorgien) mit 5 Liter fahren ohne dabei zum rollenden Verkehrshindernis zu werden. Auf der Fahrt in den Urlaub hat er sich 6,5 Liter genehmigt, was ich absolut ok finde. Logischerweise viel Autobahn, zwei Erwachsene inklusive Gepäck für zwei Wochen und Reisegeschwindigkeit meist jenseits der 150 km/h auch mal länger 200 km/h wenn es die Verkehrslage her gab. Unterm Strich bin ich mit dem Verbrauch sehr zufrieden und kann mit einer Tankfüllung locker 1000 km fahren.
Der Motor ist akustisch recht dezent, außer natürlich das Dieselnageln beim Kaltstart. Aber ist er erstmal warm gefahren und fährt man nicht grade untertourig ist der Motor im Innenraum kaum zu hören. Überhaupt kann man sich im Innenraum bis ca. 160 km/h komplett normal unterhalten. Jenseits der 160 nehmen die Windgeräusche an der A-Säule hörbar zu, aber das finde ich noch im Rahmen ist schließlich keine S-Klasse sondern ein Exeo.

Fazit
Ich bereue den Kauf bisher nicht und freue mich über ein sehr ausgereiftes, sparsames und wertiges Auto.

Positiv
+ Preis-Leistungsverhältnis
+ Verarbeitung und Wertigkeit
+ sparsamer und doch agiler Motor
+ Fahrverhalten und Komfort

Neutral
* Platzangebot im Fond und Kofferraum im Vergleich zur Klassen Konkurrenz
* Image
* altbackene Medien-Navi Bedingungen

Negativ
- Kopfstützen stehen weit über Rückenlehne über
- zu tiefe Positionierung des Navi-Bildschirms
- Bluetooth nur für Telefon nicht zur Musikwiedergabe

Erfahrungsbericht Seat Exeo 2.0 TDI CR (143 PS) von Schmoecki, November 2015

4,0/5

Ich fahre meinen Exeo ST TDi (Erstzulassung 01.2010) nun seit 3 Jahren. Ich habe ihn im Oktober 2012 bei einem Händler erworben der Leasingrückläufer verkauft. Als ich ihn gekauft habe hatte er 144.500 km auf der Uhr. Mittlerweile bin ich bei 215.000 km angekommen und er läuft wie ein Uhrwerk. Meine Investitionskosten für Reparaturen belaufen sich dabei lediglich auf den Wechsel des Zahnriemens bei 180.000 km und die Erneuerung der Bremsen. Schäden, Mängel und kleinere Reparaturen blieben komplett aus. Ein kleiner störender Faktor ist jedoch die verrostete Außenhaut des Endschalldämpfers gewesen. Diese habe ich entfernt und den ESD mit Zinkspray wieder optisch aufgewertet -> Kosten: 5-10 Euro. Letztlich bin ich mit der Qualität zufrieden. Der Innenraum klappert geringfügig, was jedoch einer Tieferlegung geschuldet ist und hier mein eigenes Verschulden darstellt. Ein wenig störend ist ab und zu der kleine Kofferraum und der geringe Platz für die hinteren Passagiere.
In Sachen Verbrauch fahre ich derzeit mit einem Durchschnittsverbrauch von 6,1 Liter auf 100km. Mit einer vollen Tankfüllung komme ich ca. 1000-1100 km. Das ist für mich völlig zufriedenstellend.

Alles in Allem ist der Exeo für mich ein qualitativ hochwertiges, Preis-/Leistungsmäßig günstiges und wirklich sehr robustes Auto.

Erfahrungsbericht Seat Exeo 2.0 TDI CR (143 PS) von Anonymous, Januar 2014

4,6/5

Ich fahre den Seat jetzt seit einem knappen Jahr. Ich habe das Fahrzeug mit 22500 Euro als Tageszulassung erworben, da war das Auto fast ein halbes Jahr alt. Der Händler hat davon einige, wahrscheinlich aus irgendwelchen Lagerbeständen. Lt. Neuwagenkonfiguration wäre ich auf über 35000 Euro gelangt. Also schon ein Schnäppchen in meinen Augen. Die Ausstattung ist gehoben, Xeneon-Scheinwerfer, Multimedia, Sitzheizung und das Übliche. Üppige Assistenzsysteme gibt es nicht, sollte man bei dem Preis aber auch nicht erwarten.
Nachteile habe ich kaum festgestellt. Bei ganz niedrigen Temperaturen im Winter liegt die Leerlaufdrehzahl mit 1000 Touren etwas zu hoch. Und auf Kopfsteinpflaster dröhnt es. Aber das war es auch schon.
Der Verbrauch liegt bei ca. 6,5 Liter, mit Bedacht ist das Auto aber auch mit 5,5 Liter zu bewegen. Schnelle Autobahnfahrten mit gut 7 Litern. Wer mit 70 km/h unterwegs sein möchte, kann auch unter 5 Liter gelangen. Aber die Herstellerangaben als solches sind schon unrealistisch.
Der Wagen ist super verarbeitet, im Stand etwas lauter als ein Benziner. Ansonsten sehr ruhig, auch bei hohen Geschwindigkeiten. Und erweckt dabei einen sehr sicheren Eindruck.
Komplett neu entwickelte Fahreuge sind sicher noch innovativer, aufgrund des Preisunterschiedes ist ein Vergleich aber nicht fair.
Das Design finde ich, ausgereift schon beim Audi, mehr als gelungen. Subjektiv, aber ich find den Exeo echt schön.

Insgesamt kann ich den Wagen, besonders bei der Berücksichtigung des Preises (das ist ja auch nicht viel mehr als ein wesentlich schlechter ausgestatteter Kleinwagen kostet) nach fast einem Jahr nur mehr als empfehlen!

Erfahrungsbericht Seat Exeo 2.0 TDI CR (143 PS) von Anonymous, Februar 2013

4,2/5

Hallo,

ich fahre den Seat Exeo ST in der Ausstattungslinie Style seit knapp einem Jahr und kann bis jetzt nur gutes berichten.

Innen:

Die Verarbeitung im Innenraum lässt keine Wünsche offen, die verwendeten Materialien sind allesamt hochwertig, sie stammen ja auch aus dem alten Audi A4 B5. Sowohl die Optik als auch die Haptik stimmen. Die Rundumsicht ist auch bei größeren Personen (bin selbst 1,90m) gut. Einzig das Platzangebot im Fond könnte etwas großzügiger ausfallen, zu 3. sollte man hinten nur bei kürzeren Strecken sitzen. Der Kofferraum bietet genug Platz, wenn auch die Konkurrenz zB Ford Focus Turnier mehr Volumen bietet. Für mich ist die Größe völlig ausreichend.

Außen:

Von der Seite sieht er aus wie der alte Audi A4. Lediglich die Front und das Heck wurden verändert, beides finde ich sehr gelungen. Auch hier gibt es an der Qualität nichts zu meckern, nur der Griff der Heckklappe wurde meiner Meinung nach schlecht umgesetzt. Er wurde nämlich im Seat Logo integriert. Das sieht zwar schick aus, ist aber eher unpraktisch, da man sich die Hände schmutzig macht wenn das Auto dreckig ist.

Fahreigenschaften & Verbrauch:

Der moderne CR Diesel ist mit seinen 143 PS durchzugsstark und vollkommen ausreichend für den Alltagsgebrauch. Das 6 Gang Getriebe schaltet knackig, die Lenkung ist sehr direkt. Das Fahrwerk ist gut abgestimmt und erlaubt auch mal ein flottes Fahren durch Kurven. Der Verbrauch hat sich bei 5,7 Liter eingependelt, wobei ich auch viele Kurzstrecken zurücklege. Bei längeren Strecken und normaler Fahrweise begnügt er sich mit rund 5 Litern. Das geht für ein Auto in dieser Größe und mit der Leistung in Ordnung. Ich musste nach nun 18t gefahrenen Kilometer einen halben Liter Öl nachkippen, auch das ist denke ich ein guter Wert.

Werkstatt und Unterhalt:

Zu Reperatur - bzw. Inspektionskosten kann ich noch nichts sagen, da ich bis jetzt noch keine Probleme hatte. Die nächste Inspektion steht erst wieder in 12t km an. Die Steuer beläuft sich jährlich auf 236€ , die Versicherungskosten sind erstaunlich günstig. (hatte vorher einen Golf IV und habe fast das doppelte bezahlt).

Fazit:

Ein Auto mit einem guten Preis/Leitunsverhältnis, dass Alltagstauglich ist, mit dem man aber auch mal Spaß haben kann. Alles in allem würde ich dieses Auto sofort wieder kaufen.

Alle Varianten
Seat Exeo 2.0 TDI CR (143 PS)

  • Leistung
    105 kW/143 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,6 s
  • Ehem. Neupreis ab
    27.650 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    B

Technische Daten Seat Exeo 2.0 TDI CR (143 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2009–2013
HSN/TSN7593/ADZ
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.968 ccm
Leistung (kW/PS)105 kW/143 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,6 s
Höchstgeschwindigkeit207 km/h
Anhängelast gebremst1.400 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.666 mm
Breite1.772 mm
Höhe1.454 mm
Kofferraumvolumen422 – 1.354 Liter
Radstand2.642 mm
Reifengröße205/55 R16 V
Leergewicht1.565 kg
Maximalgewicht2.050 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.968 ccm
Leistung (kW/PS)105 kW/143 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,6 s
Höchstgeschwindigkeit207 km/h
Anhängelast gebremst1.400 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Seat Exeo 2.0 TDI CR (143 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt70 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,0 l/100 km (kombiniert)
6,5 l/100 km (innerorts)
4,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben132 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,3 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen168 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseB
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 b

Alternativen

Seat Exeo 2.0 TDI CR 143 PS (2009–2013)