Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Seat Modelle
  4. Alle Baureihen Seat Altea
  5. Alle Motoren Seat Altea
  6. 2.0 TDI (170 PS)

Seat Altea 2.0 TDI 170 PS (2004–2015)

 

Seat Altea 2.0 TDI 170 PS (2004–2015)
103 Bilder

Alle Erfahrungen
Seat Altea 2.0 TDI (170 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Seat Altea 2.0 TDI (170 PS) von christian.martin.lenk, Februar 2017

4,0/5

Der Seat Altea 2.0 TDI mit dem Baujahr 2007 hat sich als sehr solides Fahrzeug erwiesen. Als Jahreswagen gekauft, hat er stets treue Dienste geleistet. Der Fahrkomfort ist sehr angenehm: der kraftvolle Durchzug des Motors in Verbindung mit der gut abgestimmten Federung sorgt auch für sportliches Fahrvergnügen, selbst wenn der Wagen auch als Familienkutsche taugt. Dennoch bleibt der Verbrauch niedrig. Die Sitze sind sportlich-bequehm, durch die etwas erhöhte Sitzposition fällt das Einsteigen leicht und die Sicht wärhend der Fahrt ist sehr gut. Nach der langen Laufzeit gab es außer üblichen Reparaturen (Zahnriemen) wenig Probleme, einzig leichte Roststellen am Kotflügel.

Erfahrungsbericht Seat Altea 2.0 TDI (170 PS) von leoo_fr, Februar 2017

4,0/5

Der Seat Altea war und bleibt mein Lieblingsauto.
Von der Leistung her, werde ich wahrscheinlich nie ein besseres Auto fahren. Mit 170 PS war das Auto sehr gut aufgestellt. Das Auto beschleunigte sehr gut, da guckte selbst der ein oder andere BMW Fahrer. Man konnte den Turbolader immer sehr gut hören, wenn man im 2. Gang mal angezogen hat.
Die Innenausstattung war mir nie sehr wichtig. Es hatte kein Navi, aber dafür Sportsitze, Sitzheizung und viel viel Platz. Der Comfort war auf jeden Fall gegeben. Man saß relativ hoch und ich hatte mit meinen 2m keine Probleme drin zu sitzen. Auch auf den Rückbänken hatten die Mitfahrer viel Platz. Des Weiteren hatte man viel Stauraum in Kofferraum, es war das perfekte Auto für eine Uralubsfahrt. Ich habe auch den einen oder anderen Wohnwagen gezogen, war auch alles kein Problem.
Das Auto würde ich auf jeden Fall weiterempfehlen.

Erfahrungsbericht Seat Altea 2.0 TDI (170 PS) von Anonymous, März 2008

4,1/5

Seit Oktober 2007 besitze ich einen Seat Altea XL TDI in der Stylance-Version mit dem 170 PS-Diesel-Motor. Der Wagen hat zusätzlich das Sportpaket und das Sportfahrwerk. Von Oktober 2007 bis März 2008 bin ich bereits rund 12.000 Kilometer im gemischten Betrieb (Stadt, Überland, Autobahn) gefahren und bin insgesamt sehr zufrieden mit dem Fahrzeug.

Motor:
Der Motor zieht gut durch, die Leistung lässt sich jederzeit willig abrufen, allerdings geht das dann auch in den Verbrauch. Der Einsatz des Tempomats kann helfen Sprit zu sparen. Das Aggregat macht ohne Frage Spaß beim Fahren, man ist richtig gut motorisiert und hat jederzeit noch Leistungsreserven. Unter 6,5 Liter Dieselkraftstoff im Durchschnitt kann ich das Fahrzeug allerdings kaum bewegen. Realistisch im Alltagsbetrieb sind zwischen 7 bis 8 Liter Kraftstoff.

Karosserie und Innenraum:
Der Wagen ist insgesamt in der XL-Version sehr geräumig, viele kleine praktische Details (wie z.B. die Fächer unter den Sitzen, die Klapptische an den Lehnen der Vordersitze usw.) machen den Betrieb angenehm. Dass man eine gescheite Mittelarmlehne vorne und eine Fußstütze am Fahrerplatz auf extra Kosten über den Zubehörkatalog nachträglich einbauen lassen muss und dies nicht gleich ab Werk erledigen kann, ist ein wenig lästig. Dennoch würde ich auf diese beiden Ausstattungsdetails nicht verzichten wollen. Die Sitze (ich habe die Sportsitze im Wagen) sind gut, langstreckentauglich und geben einem wirklich guten Seitenhalt. Armaturenbrett, Lenkrad, Schalthebel, alles ist ergonomisch gut geformt und handlich und die vielfältigen Verstellmöglichkeiten des Lenkrads lassen jeden eine gute Position finden. Der Kofferraum könnte für meinen Geschmack bei einem solch vergleichsweise großen Auto einen Tick größer sein. Gut ist hingegen die verstellbare Rückbank um immerhin 14 cm.

Technik und Ausstattung:
Toll ist die Zweizonenklimaautomatik und das Xenonlicht mit Kurvenlicht. Wenn man das einmal hat, dann möchte man es nicht mehr missen. Auch das Sechsganggetriebe macht Freude, es lässt sich direkt und knackig schalten und ist gut abgestuft. Etwas gewöhnungsbedürftig ist der bei meinem Wagen etwas giftig eingestellte Kupplungsweg, das werde ich beim ersten Werkstattbesuch ein wenig anders justieren lassen. Auch der Abstandswarner hinten hat sich bei der doch etwas unübersichtlichen Karosserie bereits bewährt, darauf sollte man nicht verzichten. Die Scheibenwischer in der A-Säule sind ein - in meinen Augen - relativ unsinniger Designquatsch, aber damit kann man leben. Das Sportfahrwerk macht aus dem Van ein fahraktives Fahrzeug, wenn auch die härtere Federung bisweilen etwas spürbar ist bei schlechteren Straßenverhältnissen. Der Dieselpartikelfilter versieht seinen Dienst ohne Probleme, man bemerkt sein Wirken im Betrieb eigentlich gar nicht.

Gesamteindruck:
Wer sich mit der nicht alltäglichen Form anfreunden kann und wer ein großes, interessantes, dabei aber eben bezahlbares und qualitativ gutes Automobil sucht, das zusätzlich sehr gute Fahrleistungen bietet, der ist mit diesem Wagen richtig bedient. Der Wagen hat alles an Extras, was ich mir gewünscht habe, das Auto funktioniert klaglos, hat bislang keinerlei Mängel, ist qualitativ absolut top (nichts knistert oder klappert) und bereitet einem Freude beim Fahren. Ich halte diesen Van für einen Geheimtipp für alle, denen einen VW Touran zu langweilig ist. Nachdem ich zwischenzeitlich VW gefahren habe, bin ich wieder zu Seat zurückgekehrt, denn schon mein Seat Leon TDI von 2000 war ein tolles Auto.

Erfahrungsbericht Seat Altea 2.0 TDI (170 PS) von Anonymous, Oktober 2007

3,9/5

Kürzlich hat mich eine Freundin besucht, die den Seat vor kurzem gekauft hat und insgesamt mit ihm zufrieden ist - wir sind ein paar Strecken gemeinsam gefahren, so daß ich mir auch eine Meinung zu dem Auto bilden konnte.

Von der äußeren Optik her finde ich den Seat für einen Van garnicht schlecht: Ein interessantes Detail sind die Frontleuchten, die als mandelförmige ‚Augen’ mit runden Pupillen gestaltet sind. Hinten strukturieren zweigeteilte Heckleuchten, die bis auf die Heckklappe reichen, die etwas klobige und kantige Rückseite. Von der Seite wirkt er für einen Van aber nahezu elegant: Vom äußeren Augenwinkel der Frontleuchten führt eine Sanft geschwungene Linie erst leicht aufwärts und ab ungefähr über der Mitte des Vorderreifens wieder abwärts. Das gibt in Kombination mit dem insgesamt abgerundeten Design eine gewisse Leichtigkeit, die durch die Fünf-Speichen-Alufelgen noch betont wird.
Der Innenraum wirkt dank grauem Kunststoff nicht besonders wertig, obwohl auch hier die abgerundete Optik von der Außenhaut aufgegriffen wird: die Anzeigen sind rund. Das Lenkrad ist mir persönlich zu klobig. Die Seitenwangen an Lehne und Sitz geben guten Halt, auch wenn man flott in die Kurven fährt, was mit diesem wendigen Flitzer richtig Laune macht. Der Wendekreis beträgt ca. 11 Meter. Der Wagen ist relativ hart gefedert, was mir aber entgegenkommt.

Praktisch für Familien mit Kindern ist der Seat meiner Ansicht nach: Zum einen gibt es an den Vordersitzen hinten Klapptische, damit sich die lieben Kinderchen zum Beispiel malenderweise beschäftigen können. Die Rücksitze kann man außerdem sowohl nach vorn als auch nach hinten verschieben, insgesamt 16 cm, so daß auch für langbeinige Mitfahrer genügend Beinfreiheit gewährleistet ist. Außerdem kann man dank der verschieb- und umklappbaren Rücksitze den Kofferraum, der im Normalzustand 532 Liter fasst, auf 635 Liter (verschieben) bzw. 1604 Liter vergrößern. Die Ladekante ist leider etwas hoch, aber wie man hier auf den Fotos erkennen kann, passt eine ganze Menge Krimskrams in den Kofferraum – vom Kinderwagen über Tretroller bis zum Fahrrad.

Zur Sicherheitsausstattung gehören laut Hersteller serienmäßig 6 Airbags (für Fahrer und Beifahrer, außerdem Seiten- und Kopfairbags – hinten können ebenfalls Seitenairbags eingebaut werden), ABS mit Traktionskontrollsystem (TCS), elektronisches Stabilitätsprogramm mit DSR (Dynamic Steering Response) und hydraulischer Bremsassistent.

Verbrauch: laut Hersteller soll der Spanier im Stadtverkehr rund 8 Liter verbrauchen, bei Langstreckenfahrten nur 5,2 Liter – meine Freundin hat häufiger Mitfahrer und braucht in der Stadt eher 9 bis 10 Liter, bei langen Strecken 6 bis 7 Liter.

 

Seat Altea Van 2004 - 2015: 2.0 TDI (170 PS)

Bei den Motoren gehört der 2.0 TDI (170 PS) zu den besten Kandidaten des Altea Vans 2004. Die Seat-Fahrer gaben ihm vier von fünf Sternen. Der Antrieb lässt sich in ganzen sechs Ausstattungsvarianten individuell an verschiedene Ansprüche anpassen. Auch eine luxuriösere Variante wird angeboten. Beim Getriebe bist du auf die manuelle Schaltung mit sechs Gängen festgelegt. Der Kraftstoffverbrauch liegt zwischen 5,6 und 6,2 Litern Diesel.

Innerhalb dieser Baureihe variiert die Schadstoffklasse beim 2.0 TDI zwischen EU5 und EU4. Wer regelmäßig in Umweltzonen muss, sollte die bessere Einstufung wählen. Zwischen 146 und 167 g pro 100 Kilometer CO2 stößt der Motor je nach Ausstattung aus.

Und noch ein letzter Blick auf die Nutzerbewertungen: Die zeichnen ein durchwachsenes Urteil Bild vom 2.0 TDI (170 PS) von Seat. Jedoch hat auch dieser Wagen Eigenschaften, die für ihn sprechen.

Alle Varianten
Seat Altea 2.0 TDI (170 PS)

  • Leistung
    125 kW/170 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,7 s
  • Ehem. Neupreis ab
    30.190 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    D

Technische Daten Seat Altea 2.0 TDI (170 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKompakt-Van
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckGroßraumlimousine
Bauzeitraum2007–2013
HSN/TSN7593/ADE
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.968 ccm
Leistung (kW/PS)125 kW/170 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h8,7 s
Höchstgeschwindigkeit204 km/h
Anhängelast gebremst1.650 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.493 mm
Breite1.788 mm
Höhe1.622 mm
Kofferraumvolumen452 – 1.521 Liter
Radstand2.576 mm
Reifengröße225/50 R17 V
Leergewicht1.615 kg
Maximalgewicht2.159 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.968 ccm
Leistung (kW/PS)125 kW/170 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h8,7 s
Höchstgeschwindigkeit204 km/h
Anhängelast gebremst1.650 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Seat Altea 2.0 TDI (170 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt55 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,9 l/100 km (kombiniert)
6,9 l/100 km (innerorts)
5,3 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben155 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,9 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen183 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseD
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 d

Alternativen

Seat Altea 2.0 TDI 170 PS (2004–2015)