Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Renault Modelle
  4. Alle Baureihen Renault Laguna
  5. Alle Motoren Renault Laguna
  6. 1.9 dCi (120 PS)

Renault Laguna 1.9 dCi 120 PS (2001–2007)

 

Renault Laguna 1.9 dCi 120 PS (2001–2007)
25 Bilder

Renault Laguna 1.9 dCi (120 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Renault Laguna 1.9 dCi (120 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Renault Laguna 1.9 dCi (120 PS) von ratte89ss, Februar 2017

4,0/5

Ich nutze diese Auto privat für Einkäufe und den Weg zur Arbeit.
Das fahrverhalten ist super sowohl im kurven sie auch auf holprigen Straßen.
Der Motor hat eine angenehmen Lautstärke und läuft schön rund.
An Ausstattung besitzt meiner elektrische Fensterheber (die leider wohl sehr schnell defekt gehen musste Fahrerseite vorne und Beifahrerseite hinten bereits wechseln)
, Klimaanlage, nebelscheinwerfer, Nebelschlussleuchte und einen Radio mit CD Funktion. Letzteres ist aber einen Abzug Kriterium da man um einen Radio mit mehr Funktionen benutzen zu können einen Adapter kaufen muss welchen es nur für Sony Radios gibt und dieser unglaublich teuer ist.
Und nicht zu vergessen besitzt er isofix jedoch muss dafür die sollbruchnaht nah den Rücksitze gelöst werden was durchaus eher unschön ist.
Die Kosten jedoch sind relativ gering er verbraucht um die 6l im Durchschnitt (viel Landstraße wenig autobahn).
Alles in allem dennoch ein schönes Auto auch wenn es nach einiger Zeit einige technische Mängel zu verzeichnen gibt (Service und stop anzeigen während der Fahrt die aber unsinnig und plötzlich wieder weg sind,Wackelkontakt an Batteriefühler, Probleme mit dem startknopf und der innenbeleuchtung)

Erfahrungsbericht Renault Laguna 1.9 dCi (120 PS) von Anonymous, April 2012

3,5/5

Ich sage nie wieder
weil:

Wahrscheinlich nicht nur Pech ausschlaggebend ist, sondern bei der ersten Serie (2001) des DCi motors einfach Technisch gepfuscht wurde.
Beispiel:
3 mal musste in wenigen Monaten das EGR Ventil, also Abgasrückführventil getauscht werden, kosten mehrere Hundert Euro pro Tausch, mal 3! Erklärung von der Fachwerkstatt gab es nie für das Problem. Dilemma bei der Sache, das EGR Ventil ist mit einem Sensor ausgestattet und jedesmal wird so der Motor gedrillt auf max. 100kmh, Notlaufprogramm. Irgendwann hat Renault kapituliert und mir eine komplette stilllegung des dilemmas angeboten, das teil wurde entfernt und eine Metallplatte am Krümmer geschraubt. Die Elektronik stillgelegt. Das Problem war dann zwar erledigt für mich, aber ein Armutszeugnis für Renault.

Thema 2:
Turbolader! Der lief nicht schlecht, bis auf die Fahrt auf der Landstraße bei 110, unter Durchzug (steile Fahrt) der Bordcomputer meldete den defekten Lader. Dieser wurde danach 2 mal ausgewechselt, marke Garett.
Also 3 EGR Ventile und 2 Turbolader später und etliche andere Antriebsprobleme (Krümmer, LLK etc.) will ich keinen Renault mehr.

Ausnahme: Benziner!

Lg
Frank

Erfahrungsbericht Renault Laguna 1.9 dCi (120 PS) von syndikat0815, Februar 2011

4,6/5

Ich kann mir keinen besseren Gebrauchten (für das Geld) vorstellen!
Ein Passat, Mondeo etc. sind im Vergleich viel zu teuer und minderwertig ausgestattet.

Der Turbo (der immer kritisiert wird) muss bei jedem Diesel PKW geschont werden. (warm laufen lassen, und nach der fahrt etwas vor dem abschalten!)

+ 6 Gänge
+ Comfort
+ Platzangebot
+ Übersicht
+ angenehme Beleuchtung
+ viele Extras für wenig Geld (gebrauchter für knapp 6000,- inkl. Xenon, Climatronic 2 Zonen, 6 Gang, elektr. FH, Tempomat, Lenkradfernbedienung.......
+ Sicherheit
+ Zeitlos (innen wie außen)

- Die Scheinwerferwaschdüsen (bei Xenon) müssen ein mal im Jahr geschmiert werden, da sie sonst stecken bleiben
- Fahrersitz kann quietschen (kann man selbst beheben, in dem man den Sitz ganz hoch fährt und nach vorne schiebt... dann von hinten unter den Sitz schauen und die 2 Bolzen + evtl. Feder etc. ölen, WD40 und andere Silikonöle funktionieren NICHT, am besten Balistol oder vergleichbares)
- Beim Ölwechsel wird zwar 30.000 km angegeben (Longlife), aber es wird empfohlen trotzdem nach 15-20000 zu wechseln

Ansonsten ein Top Auto! Super Preis/Leistung (zumindest Gebraucht)

Erfahrungsbericht Renault Laguna 1.9 dCi (120 PS) von nagelertom, November 2010

4,3/5

Hallo.

Fahre meinen Renault nun schon einige Jahre und darf eigentlich nicht meckern. Bis auf verschleißteile und einmal ein Ladedruckregler und 2stk.
Xenonbrenner kann ich mich nicht beschweren .der laguna hat nun schon 189000 kilometer Pannenfrei runter.
Allerdings habe ich mir von anfang an das AGR VENTIL abklemmen lassen
weil dieses scheiß ventil die unverbrannten abgase rückführt und die abgasthemperatur senkt also kurz gesagt den motor auf kurz oder lang innerlich stark verschmutzt. Viele Pannen sind von diesem ventil ausgegangen. Allso dann als nächstes dieser 30000 km Ölwechwechselintervall :totaler schwachsinn denn in zeiten des starken Biodieselanteils im normalen Dieseltreibstoff steigt natürlich die anzahl der Schwebepartikel im Motoröl . Mein Laguna bekam alle 20000 Km einen Motorreinigungsaditiv zum alten Öl . Bin dann noch ca. 200 km damit gefahren und ließ anschließend daß Motoröl wechseln und siehe da kein kaputter Turbo kein sonst was auch immer für eine Problme so mancher auch immer hat.

Mein tipp sprecht mit eurer Werkstatt da kann man viele Schäden vermeiden. Außerdem kann man vielen Elektronikpannen verhindern
wenn man Hohlräume und vor allem Masseanschlüsse des Fahrzeugs
Regelmäßig versiegeln läßt. Weil schwache Masse bedeutet die CPU einheit anfangen kann ethliche Fehlermeldungen auszuspucken die eigentlich gar nicht da sind Mfg ein Zufriedener Lagunafahrer

Erfahrungsbericht Renault Laguna 1.9 dCi (120 PS) von Maddin1990, September 2008

3,4/5

Eins Vorab: Der Wagen ist ein Supergau mit Schätzungsweise 14 außerplanmäßigen Werkstattbesuchen seit meinem Kauf!

April 2008: Da stand er nun beim Renault Vertragshändler.. Der weinrote Renault Laguna II 1.9 dCi Dynamique mit 120 Pferdchen. 6945,- € sollte er nun kosten. Er hatte 115.590 km runter und hatte meiner Meinung nach eine gute Ausstattung wie z.B. die Manuelle Klimaanlage, die 17"" Leichtmetallfelgen Silverstone in Verbiundung mit der Reifengröße 225/45 R17, Sportsitze vorne mit Teilleider, Mittelarmlehne vorne und hinten, Reifendruckkontrollsystem und und und. Das Auto hatte einen neuen Zahnriemen und eine neue Wasserpumpe bei der letzten Inspektion bekommen. Tüv wurde neu auf Kosten des Autohauses durchgeführt.

Nach langer Überlegung kaufte den Wagen mit der optionalen 2 jährigen Gebrauchtwagengarantie der CarGarantie. Gott sei Dank, wie sich herausstellte. Dann bereits eine Woche nach Abholung war der erste außerplanmäßige Werkstattbesuch an der Reihe. Leider blieb es nicht bei dem einen... Insgesamt wurden es 7 Stück von April bis jetzt. Zu den bisherigen behobenen Mängeln:

- Außenspiegel Vorne links klappert (Muss so, sagte der Werkstattmeister)
- Reifendruckkontrolle machte ständig Ärger, obwohl kein Defekt der Reifen vorlag)
- Fensterheber auf der Fahrerseite verabschiedete sich (Seil war gerissen, neue Steuereinheit bekommen)
- Die Innenraumbeleuchtung hinten hatte einen Wackelkontakt
- Ölwanne war undicht, neue bekommen

Alles auf Kulanz des Autohauses und Teilweise über die CarGarantie abgewickelt.

"Jetzt ist ja alles in Ordnung" dachte ich. Denkste...
Denn nun fangen die Probleme erst richtig an und gehen in die Tausende....

Es ging nach Berlin. Autobahn. Ab ca. 180 km/h nach 10 Minuten leuchtete die Warnlampe "Einspritzanlage defekt!" auf. Ich wieder zur Werkstatt, Fehlerspeicher auslesen --> Luftmassenmesser defekt. Also hab ich nen neuen bekommen. Der Werkstattmeister versicherte mir, dass das Problem nun vom Tisch sei. Schön wärs. Am gleichen Tag auf die Autobahn, um die Aussage des WS Meisters zu testen. Keine 10 Minuten später wieder ab 180 km/h das selbe Problem... Wieder hin. Bisher habe ich nun also nach mehreren WS Besuchen einen neuen Luftmassenmesser bekommen und 2 Ladedruckgeber (war 2x nen Kurzschluss).

Nun ja, als ich nächste Woche wieder nach Berlin musste, hielt das Auto ganze 30 Minuten durch (Respekt!), bis es einen heftigen Ruck nach vorne gab, der Drehzahlmesser ein Eigenleben lebte und die Leuchte wieder anging... Also wieder zur WS... So langsam wurden die in der Werkstatt sprachlos, weil der Fehlerspeicher ab jetzt jedes mal den gleichen "aufschlussreichen" Fehler "Einspritzanlage Defekt" anzeigte. Nachdem das halbe Auto auseinander genommen worden war (Es stand fast ne Woche in der Werkstatt) war der Fehler nun angeblich endlich gefunden... Der Turbolader sei hin... Nach 115.000 km!.

Und wie durch ein Wunder ----> Nach dem Wechsel des Turbos ist das Auto scheinbar endlich geheilt! Bis jetzt, also fast Dezember hatte ich keine Probleme mehr!

Ich hätte nie gedacht, dass die Laguna II Phase I wirklich so extrem empfindlich gegen Elektronik und Verschleiß sind.

Trotz alledem ein Lob an die Werkstatt, denn außer den Spritkosten von jeweils 100km/Werkstattbesuch hatte ich keinerlei Kosten (alles Garantie), bis auf die Ersatzfahrzeuge, weil das Auto fast jedes Mal in der Werkstatt bleiben musste. Bei einigen Mietwagen musste ich zudem nur nachtanken und hatte keine weiteren Kosten. Doch dafür kenne ich nun fast die ganze Renault Modellpalette^^

Leute, kauft euch, wenns unbedingt ein Laguna II sein soll, erst das Facegeliftete Modell ab 2005. Da wurden die meisten Probleme ein für allemal ausgemerzt. Für mich defenitiv der erste und letzte Renault. Dann doch lieber etwas feines kleineres aus Ingolstadt

---------
UPDATE

Vor ca 3 Wochen verabschiedete sich die Linke Glühbirne vom Abblendlicht, 3 Tage später die rechte --> Kostenpunkt der Glühbirnen zusammen ca. 20 Euro! Sehe ich als normalen Verschleiß an.

Dann bekam ich vor ca. 1 Woche die Motorhaube nicht mehr auf, Seilzug war gerissen (!), nach langem hin und her und letztendlicher Krisensitzung mit dem Werkstattmeister auf Kulanz reguliert. Wie kann sowas kaputtgehen...

Dann war noch das Phänomen mit den beheizbaren Außenspiegelen, die sich letztendlich als nicht heizbar rausstellten... Der Verkäufer hatte dies beim Verkauf mit angegeben aber laut der Serienausstattung heizen die garnicht. Eine Stunde rumfummeln an den Spiegeln umsonst, da ja die Gläser abgenommen wurden um nach dem Problem zu suchen. Kosten für die Montagearbeiten auf Kosten des Autohauses aufgrund der nachweislich falschen Angabe des Verkäufers.

Von der Motorelektronikkontrollleuchte habe ich auf der Autobahn bis jetzt nie wieder was gehört - Gott sei Dank^^

Wäre ja auch zu schön gewesen, wenn der Laggi heil bleiben würde, denn jetzt hat er die Macke, dass der 4. Gang öfters mal spinnt... Bei 2000 U/min dreht er kurz auf 2500 U/min, fällt dann wieder auf ca. 2100 U/min und ab dann gehts normal weiter... Krank oder? Verdacht auf rutschende Kupplung.

Regensensor hat sich verabschiedet, wird gewechselt....

VErdacht auf Getriebeschaden (!) da der Gangwechsel von 3 auf 4 fürchterlich knarrzt

Alle Varianten
Renault Laguna 1.9 dCi (120 PS)

  • Leistung
    88 kW/120 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,7 s
  • Ehem. Neupreis ab
    24.500 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,5 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    D

Technische Daten Renault Laguna 1.9 dCi (120 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2001–2005
HSN/TSN3004/138
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.870 ccm
Leistung (kW/PS)88 kW/120 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,7 s
Höchstgeschwindigkeit200 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst650 kg
Maße und Stauraum
Länge4.576 mm
Breite1.772 mm
Höhe1.429 mm
Kofferraumvolumen430 Liter
Radstand2.740 mm
Reifengröße225/45 R17 H
Leergewicht1.425 kg
Maximalgewicht1.935 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.870 ccm
Leistung (kW/PS)88 kW/120 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,7 s
Höchstgeschwindigkeit200 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst650 kg

Umwelt und Verbrauch Renault Laguna 1.9 dCi (120 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt70 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,5 l/100 km (kombiniert)
7,2 l/100 km (innerorts)
4,6 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben150 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,2 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen163 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU3
EnergieeffizienzklasseD
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 d

Alternativen

Renault Laguna 1.9 dCi 120 PS (2001–2007)