Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Peugeot Modelle
  4. Alle Baureihen Peugeot 508
  5. Alle Motoren Peugeot 508
  6. HDi 200 (204 PS)

Peugeot 508 HDi 200 204 PS (2010–2018)

 

Peugeot 508 HDi 200 204 PS (2010–2018)
104 Bilder

Alle Erfahrungen
Peugeot 508 HDi 200 (204 PS)

3,5/5

Erfahrungsbericht Peugeot 508 HDi 200 (204 PS) von Anonymous, Oktober 2017

2,0/5

Habe 508 GT 2.2 Liter Automatik bj 2013
Und bei 107 ts km undicht Öl Verlust die Werkstatt sagt Turbo undicht und Getriebe Semmering undicht 3300 Eur Schaden
Hatte 4 Jahre Garantie oder 100 ts km
Und jetzt bei 107 ts km übernimmt Peugeot kein Cent und keine Kulanz bei der Peugeot Werkstatt wo ich regelmäßig Service hatte
Schlechte Erfahrung

Erfahrungsbericht Peugeot 508 HDi 200 (204 PS) von Biffel, Februar 2017

2,0/5

Dieser Test bezieht sich auf die 508RXH HYBRID Variante (leider nicht auswählbar)!!!

Ich kann dieses Schlachtschiff leider nicht empfehlen - was soll man sagen, dies war Peogeot's erster Versuch im Hybrid-Geschäft und der Kunde das Testkaninchen...

Die Austattung ist natürlich Top - Das gläserne Sonnendach gibt auch dem Passagieren im Fond ein gewisses Gefühl von Freiheit (und Tageslicht!), die Sitze sind edel und Bequem, das Entertainment System umfassend und gut organisiert.
Allerdings ist die Bedienung mit dem Scroll-Wheel an der Mittelkonsole gewöhnungsbedürftig.
Der Kofferraum ist riesig - das Auto allerdings auch...trotz Rückfahrkamera kann das Einparken kompliziert werden.

Zum Fahrgefühl: Trotz der 200PS Motorisierung (E-Motor und Diesel zusammen) hat man immer das Gefühl dass sich alles etwas schwammig fährt - eben wie ein grosses Schlachtschiff...
Die Automatik schaltet prinzipiell knackig (speziell im Sport Modus), aber das Fahrwerk kann dieses Gefühl nicht auf die Strasse bringen.
Das Hauptproblem ist aber die Elektronik: MEHRERE MALE kam das Auto einfach zum Stillstand (auch auf der Autobahn!)- der OEAMTC konnte da nicht weiterhelfen, nur ein Abschleppen in die Garage und ein mehrtägiges Herumtüfteln an der Elektronik durch Peugeot konnte das Auto wieder Fit machen.
Nach der dritten Panne wurde ein Schlussstrich gezogen, das Auto wurde umgehend Verkauft!

Erfahrungsbericht Peugeot 508 HDi 200 (204 PS) von Agenturmanager, Juli 2016

4,6/5

Habe meinen ersten Peugeot gekauft, war anfangs skeptisch was Zuverlässigkeit und Verarbeitung betrifft, komme aus dem Japanlager - muss aber sagen, ich geniesse jede Fahrt mit diesem Franzosen. Stärken sind Preis-Leistung super umfangreiche Ausstattung, die gute Verarbetungsqualität (selbst deutsche "Fachblätter" sprechen von einem soliden Zusammenbau) und ein kräftiger, nicht allzu durstiger Motor.

Schwächen, wie schon bei anderen beschrieben, die Abflussführung des Regens an der Kofferraumklappe und das Navigationssystem, es macht zwar seinen Job aber Updates sind zu teuer - da kann jedes mobile Navi mehr. Ein Traum ist die JBL-Soundanlage und die Standheizung. Insgesamt fühlt man sich wohl und geborgen, auch Dank des souveränen Fahhrwerkes.

Erfahrungsbericht Peugeot 508 HDi 200 (204 PS) von hampshire, August 2015

4,3/5

Ein fast perfektes Reiseauto zu günstigem Preis.

Design: Ich finde den 508er schön - sie dezente Details wie flache Führung der Seitenlinie im Kontrast zur höheren Motorhaube oder die bis 2014 verbauten LED Tagfahrlichter, die mich an Eiskristalle erinnern, dazu eine Perlmutt-Lackierung und 19" Felgen und das riesige gläserne Panaoramadach - das alles mag ich.

Komfort: Absolut langstreckentauglich - ich fahre häufiger Strecken über 500km und steige entspannt aus. Die Sitze sind exzellent, das Fahren ist leise und die Mischung aus definiertem Fahrverhalten und Federungskomfort auf der Autobahn ist hervorragend gelungen. So stellen sich hohe Reisegeschwindigkeiten ohne Stress ein. In der Stadt und bei langsamer Fahrt spürt man mit den großen Felgen kurze Wellen und Kanaldeckel, was für mich nicht relevant ist. Das Licht inkl. Kurvenlicht ist sehr gleichmäßig und hat eine gute Reichweite. Die Einschaltautomatik ist auch bei schwierigen Lichtverhältnissen zuverlässig, lediglich das Abblenden fes Fernlichtassistenten ist aus meiner Sicht zu langsam.Die Abblendautomatk der Spiegel schützt effektiv vor Blendung durch nachfolgende Fahrzeuge.

Platzangebot: Viel Raum für 4 Passagiere und Gepäck. eine 5. Person kann recht gut sitzen, da kein hoher Mitteltunnel im Fußraum stört. Die Ladefläche bei den vom Kofferraum aus leicht umklappbaren Rücksitzlehnen ist fast eben und gut nutzbar. Ein großer Kombi eben.

Motor: Bereits im Kaltstart ist der Diesel im Vergleich zu anderen Fahrzeugen leise und recht kultiviert. Nach wenigen Kilometern schnurrt die Maschine so unauffällig, dass ich immer wieder von Mitreisenden gefragt werde ob das nicht doch in Benziner sei. Sobald beim Beschleunigen das sehr hohe Drehmoment genutzt wird gibt es keine Fragen mehr. Ohne laut oder hektisch zu werden beschleunigt der Wagen mit angenehmer Vehemenz und erstaunlicher Agilität. Der Motor ist absolut top. Das Getriebe ist komfortabel und sehr unauffällig weich schaltend. Der Sportmodus ist eher etwas für "Jäger" auf der Autobahn und im Stadtbereich unharmonisch, da der erste Gang im Vergleich zum normalen Modus zu lange gehalten wird auch wenn das Beschleunigungspotenzial nicht abgerufen wird.

Verbrauch: Im Berufsverkehr mitgeschwommen 6,5-7 l, bei hohem Autobanreisetempo angemessene 8-8,5l. Im Stadtverkehr bin ich nicht oft genug.

Kritikpunkte:
1. Das Navi ist leider sehr langsam und verliert hin und wieder das Signal. Mit dem Softwareupdate 2.86 ist alles etwas besser geworden aber ein einfaches Navi an der Scheibe kann mehr.
2. Nach einer Regenfahrt tropft Wasser von der Heckklappe auf denjenigen, der etwas ein- oder auszuladen sucht. Unverständlicher Konstruktionsfehler.
3. Die automatische Heckklappe lässt sich mit dem Schlüssel und vom Innenraum zwar öffnen, nicht aber schließen. Dazu muss man den Knopf an der Heckklappe drücken. Nicht zu Ende gedacht.
4. Die Klangqualität und Leistung des JBL Lautsprecherpaketes ist insbesondere bei Radio als Quelle einem solchen Ausstattungspaket nicht angemessen. Von CD oder Handy als Quelle besser aber m.E. noch nicht wirklich gut. Ein höheres Paket auch gegen Aufpreis wäre wünschenswert.

Erfahrungsbericht Peugeot 508 HDi 200 (204 PS) von Anonymous, Februar 2013

4,0/5

Das Preis - Leistungsverhältnis ist fast Perfekt. Mängel : Es sollten die im Paketpreis enthaltenen Extras auch alle funktionieren. (Bluetooth) das Design ist dezent trendig und bringt ihm auch von Frauen Komplimente. (der ist aber hübsch!). Ab der C-Säule (minimal schon ab B) , fällt das Heck zu steil ab. Die Spur wirkt von hinten betrachtet etwas schmal. Die Verarbeitungsqualität rein äußerlich schaut gut aus. Mir sind die 18"er (auch 17"er im Winter) schon eine Spur zu hart. (Asfaltausbesserungen, Kanaldeckel, vereiste Fahrbahn etc.)
Zwei mal bei Minusgraden abgeschleppt (Vorglührelais u. Stromverteilerrelais ) . Rücksitzlehne scheppert, (in der Polsterung und Durchreiche und die Verriegelung ((Metall auf Metall)), Sicherheitsgurt re.Hi. klappert bei z.B. Kanaldeckel (wenn er nicht angelegt ist). Ähnliche störende Erfahrungen machte ich übrigens auch bei deutschen Autos die ich selber fuhr. Aus diesem Grund bewerte ich etwas toleranter.
Verbrauch ist Einstellungssache (bei Übermut ist er schon Verschwendung). Bei dieser Motorisierung (nach der gefährlichen Anfahrschwäche) geht schon was weiter. Nach einem Jahr mit 20000 Km und Durchschnitt 7,2 lt./100 km (1,75 t Eigengewicht, Klima, Sitzheizung, Zuladung, Kurzstrecken etc.) sehe ich: gewisse Kinderkrankheiten sind noch zu Behandel und darf es in der Mittelklasse auch nicht geben. Von mir bekommt er gerade noch ein gut. (Wenn das Werk diese Mängel behebt und die Laufleistung mit Wiederverkauf in Ordnung sind).
P.S. zu herbert görgens 245 km/h (Richtung Ingolstadt runter ist die Erdanziehungskraft noch etwas größer!)

Erfahrungsbericht Peugeot 508 HDi 200 (204 PS) von Anonymous, Mai 2012

3,9/5

Der Peugeot 508 GT SW mit 204 PS starkem 2,2 Liter Diesel macht beim fahren richtig Freude. Die recht genau anzeigende digitale Geschwindigkeitsanzeige im Headup-Display zeigt zuweilen ein Tempo von 245 km/h an. Mit den optional bestellbaren 19" Rädern sieht er noch besser aus, aber der Fahrkomfort ist dann doch stark eingeschröängt. Er wird damit bretthart. Mit 17" Winterrädern macht er dann einem Reisekombi alle Ehre.

Sitzkomfort und Größe des Innenraums läßt sich sehen und gibt keinen Anlass zur Kritik.

Verbrauch und Bremswege sind super. Im Gegensatz zu manchem Vorgänger aus dem Hause PSA.

Kritik gibt es an drei Dingen :
1. Wenn man das WIP NAV + bestellt, erhält man auch eine Bluetooth FSE Anlage wie sie minderwertiger nicht sein kann. Mit KEINEM aktuellen Handy ist es möglich, eine ordentliche Verbindungsqualität mit seinem Gesprächspartner zu bekommen. Man selbst hört davon nur wenig. Die Anrufer hören ihre eigene Stimme ständig als Echo. Ausreden von PSA, das liegt am Iphone o.ä. sind nicht korrekt. Es gelingt mit keinem Handy. Das allein ist für mich ein Grund, meinen nächsten Dienstwagen bei BMW oder Audi zu ordern.
2. Wer nach einer Regenfahrt oder einem Regenguss die Heckklappe des Kombis öffnet, erhält den Regenschauer aus der Klappe. Das liegt meinem Erachten nach an einem Stück der Heckklappe, welches das Kennzeichen einrahmt und den unteren Teil der HK bildet. Dahinter sammelt sich Wasser und entweicht beim öffnen in einem Guss.
3.Wer die werksseitige Standheizung ordert und denkt, er könne eine Fernbedienung nachrüsten ( war in den ersten offiziellen Zubehörbroschüren angekündigt ) der wird sein blaues Wunder erleben. Das geht nicht. Zulieferer WEBASTO und Peugeot gelingt es nicht, die Fernbedienung in den CAN-Bus und die Bordelektronik einzubinden. Es gibt einzelne Bastellösungen bei denen es klappt, aber dann funktioniert die werksseitige Programmierung über das Zentraldisplay nicht mehr.

An Punkt 2 und 3 habe ich mich gewöhnt. Aber die minderwertige Bluetooth FSE ist nicht akzeptabel! Der neue 208 macht es vor. Bei meiner Probefahrt konnte ich mich von der Qualität der eingebauten FSE überzeugen. Toll. Warum nicht im 508? Zulieferer Magneti Marelli aus Italien scheint egal zu sein, was die Kunden wünschen.

Ich erwarte eine groß angelegte Austauschaktion seitens Peugeot. Nur so kann der 508 den angestrebten Premiumanspruch erfüllen.

Alle Varianten
Peugeot 508 HDi 200 (204 PS)

  • Leistung
    150 kW/204 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,4 s
  • Ehem. Neupreis ab
    39.750 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    B

Technische Daten Peugeot 508 HDi 200 (204 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2010–2012
HSN/TSN3003/ANJ
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum2.179 ccm
Leistung (kW/PS)150 kW/204 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,4 s
Höchstgeschwindigkeit232 km/h
Anhängelast gebremst1.900 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.813 mm
Breite1.853 mm
Höhe1.476 mm
Kofferraumvolumen560 – 1.598 Liter
Radstand2.817 mm
Reifengröße235/45 R18 W
Leergewicht1.780 kg
Maximalgewicht2.280 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum2.179 ccm
Leistung (kW/PS)150 kW/204 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,4 s
Höchstgeschwindigkeit232 km/h
Anhängelast gebremst1.900 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Peugeot 508 HDi 200 (204 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt72 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,9 l/100 km (kombiniert)
8,1 l/100 km (innerorts)
4,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben154 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch7,4 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen196 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseB
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 b

Alternativen

Peugeot 508 HDi 200 204 PS (2010–2018)