Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Peugeot Modelle
  4. Alle Baureihen Peugeot 307
  5. Alle Motoren Peugeot 307
  6. 2.0 16V (136 PS)

Peugeot 307 2.0 16V 136 PS (2003–2009)

 

Peugeot 307 2.0 16V 136 PS (2003–2009)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Peugeot 307 2.0 16V (136 PS)

2,9/5

Erfahrungsbericht Peugeot 307 2.0 16V (136 PS) von ordi303, Februar 2017

3,0/5

Es macht irre Spaß den Wagen im Sommer oben offen zu fahren - auch im Winter ist er dank Hardtop und sehr guter Heizung (inkl. Sitzheizung) sehr angenehm. Was jedoch unfassbar nervt ist der irre hohe Verbrauch. Im Winter schluckt er bei sehr sparsamer Fahrweise 12-13 Liter Super pro 100km.

Obwohl das Auto selbst viel Spaß macht, würde ich ihn aufgrund des extrem hohen Verbrauchs nicht wieder kaufen...

Erfahrungsbericht Peugeot 307 2.0 16V (136 PS) von bartholom171, Februar 2017

4,0/5

Eigentlich war ich mit dem Auto immer sehr zufrieden. Das Konzept mit dem Stahlklappdach hat mich sehr überzeugt. Leider ist dadurch der Kofferraum im offenen Zustand sogut wie nicht mehr vorhanden. Dafür gibt es dann ja aber die Rücksitzbank. Der Motor hat mich überzeugt und auch die Verarbeitung ist besser als bei vielen der früheren Peugeot Modelle.

Erfahrungsbericht Peugeot 307 2.0 16V (136 PS) von HSophie, Februar 2017

3,0/5

Mein Freund hat das Fahrzeug und ich fahre auch oft damit. An sich ein schönes Auto was auch noch für sein Alter sehr Modern ist von der Optik.

Es macht was es soll und hat auch Power. Schön wäre ein 6 Gang und wenn nicht so viele Elektronik Fehler wären, wie das das ESP oder der Airbag ausfällt.

Denn ESP Fehler konnte mein freund jetzt durch denn Tausch des Bremslichtschalters für 8 EUR Reparieren. Peugeot wollte ein ganz neues Streugerät einsetzen. Und der Airbag Fehler liegt wohl am Sitz, was man wohl fest löten kann.

Insgesamt sind wir Zufrieden mit dem Auto da man es im Sommer und Winter gut nutzen kann aber im Schnee durch sein Gewicht nicht so gut ist. Hinten kann man auch gut sitzen aber es ist kein Familien Auto. Eher ein zweit Wagen.

Wenn Peugeot nicht so teuer wäre bei Reparatur und Fair so wie die Tipps die im Internet stehen oder bei einer guten und Fairen Werkstatt, würde man ihn eher empfehlen. Insgesamt sind wir aber durch die Mängel schon etwas sehr Unzufrieden geforden.

Aber er fährt noch, obwohl er schon 220.000 KM gefahren hat. Das nächste Auto wird aber eher wieder ein SUV mit Panorama Sky Dach, da man nicht so oft offen fährt und man in einem Cabrio schon eingeschränkt ist.

Besonders ich als Frau, sehe nach hinten nicht so viel aus dem Auto.

Erfahrungsbericht Peugeot 307 2.0 16V (136 PS) von ChefkochUnited, Januar 2017

3,0/5

An sich ein schönes Cabrio was auch nach 13 Jahren noch Modern ausschaut. Mein Modell hat jetzt 220.000 KM gelaufen und fährt immer noch ohne Probleme. Das einzige was nach und nach kommt sind kleine Elektronik Fehler, die man aber günstig beheben lassen kann und wo es in Peugeot Foren viel Hilfe gibt.

Aber mit seinem Hard Top ist es auch im Winter gut Nutzbar. Leider ist es aber durch das scheiben System nicht ganz dicht und die scheibe gefriert bei längern stehen auch mal von innen.

In Zukunft würde ich mir wegen der kleinen ärgerlichen Fehler und aktuell der fehlenden ersatz Teile, keinen Peugeot mehr kaufen!

Erfahrungsbericht Peugeot 307 2.0 16V (136 PS) von fip, Juni 2015

1,4/5

Wir fahren den 307 CC 135 in der ersten Designvariante (die dem Modell doch viel besser steht als das spätere Facelifting) seit Mai 2005 ganzjährig.
Mittlerweile ist der Wagen 150.000 Km gelaufen, und es macht weiterhin sehr viel Laune, mit ihm zu fahren. Fahrwerk und Motor passen prima zusammen, erlauben gemütliches Cabrio-Cruisen ebenso wie sportlicheres Fahren im höheren Drehzahlbereich.
Die Schaltung funktioniert weiterhin tadellos, ebenso die Stoßdämpfer und der Dachmechanismus. Das Dach hält perfekt dicht.

Interessieren wird manchen Leser vermutlich der angefallene Verschleiss.

Bremsen: Sind die Scheiben runtergebremst, was bei uns nach 65 Tsd. und 130 Tsd. Km der Fall war, kann ich nur empfehlen auf beschichtete ATE-Bremsscheiben umzusteigen, das Bremsverhalten ist nun deutlich besser als bei den von der PUG-Werkstatt zuvor ausgetauschten Scheiben.

Bei 120.000 Km musste die Servopumpe und eine steuernde Platine erneuert werden. Ob die Pumpe tatsächlich defekt war, oder nur die Platine, bleib unklar.

Der Auspuff scheint eine Schwäche des Modells zu sein. Wir haben mittlerweile Exemplar Nr. 5 verbaut - wobei 2 davon auf Garantie gingen, da sie offenbar Produktionsmängel aufwiesen und bereits nach wenigen Wochen röhrten.

Der auffallende Ölverbrauch der damaligen Peugeot-Motoren ist ein bekanntes, rätselhaftes Thema, das wir allerdings weiterhin aussitzen. Wir verwenden 5W30, füllen bei Bedarf nach, Ölwechsel mit Filter alle 30.000 Km.

Der vordere Fensterheber auf der Fahrerseite neigt zum Quietschen. Auch das ist ein verbreitetes Thema, das sich nur vorübergehend über Fetten der Gummis lösen lässt. Langfristig kommt man nicht umhin, einmal die Türabdeckung abzuschrauben und den Mechanismus komplett zu ölen.

Fazit: Abgesehen von einigen unnötigen und nervigen Konstruktions-Schwächen (Servopumpe, Auspuff, Fensterheber) ein Auto, das ein sehr gutes Fahrverhalten aufweist und nach Wechsel der Verschleissteile wohl auch nach 150.000 Km noch Potential hat auf Langlebigkeit. Ein Gebrauchtkauf ist durchaus zu empfehlen (welches Auto läuft heute frei von Mängeln vom Band?), aber ab 100.000 Km wohl erst bei nachgewiesener Korrektur am Lenkservo

Erfahrungsbericht Peugeot 307 2.0 16V (136 PS) von Anonymous, April 2012

3,2/5

Habe das Auto im Jahre 2004 nagelneu gekauft.
In der Garantiezeit wurde der Auspuff auf Grund von blechernen Klappergeräuschen gewechselt und diversere kleinere Mängel wie ein lockerer Sitz, wieder befestigt.
Nach 115'000 km wurden folgende Reparaturen durchgeführt:
-nach ca. 90'000 km Bremsscheiben vorne und die Beläge ersetzt.
-Fensterheber Fahrertür Defekt
-Ventil der Abgasrückführung Defekt

Nun bei 120'000 km ist der Zahnriemen nach Wartungstabelle fällig für den Wechsel.

Rückblickend auf 8 Jahre Benützung bin ich sehr zufrieden und denkePeugeot hat noch vertretbarere Wartungskosten.

Erfahrungsbericht Peugeot 307 2.0 16V (136 PS) von biju, Februar 2010

2,0/5

Unser Cabrio wird nun 6 Jahre und wir haben bisher reparieren müssen:
1) Radlager vorne rechts bei 10.000 KM
2) CD-Player defekt
3) Diaplay-Anzeige defekt
4) Fahrersitzheizung gebrochen, musste erneuert werden und Ledersitz musste neu bespannt werden (1500,--)
5) Dach schloss nicht mehr = Kontaktschalter defekt
6) Riss im Lack oben recht am Dachholmen
7) Lager hinten rechts und links
8) Rücklicht hinten rechts mit Feuchtigkeit
9) Sonnenblende Fahrerseite eingerissen
10) Querlenker vorne rechts
11) Zahnriemen ( Verschleiß)
12) Bremsscheiben mussten mitgewechselt werden, da sonst kein RADLAGER!!!!! gewechselt werden konnte ( 6- an den Konstrukteur)
13) Geräusch der Wasserpumpe (Austausch beim Zahnriemenwechsel vorgenommen)
UND NUN KOMMT DER HAMMER:

bei 119000 KM geht das Getriebe kaputt.
WER KAUFT DA NOCH PEUGEOT???
Serviceleistung der Peugeot-Deutschland = NIX!

Erfahrungsbericht Peugeot 307 2.0 16V (136 PS) von Anonymous, Juni 2007

3,3/5

Ein sehr schönes Auto das leider an vielen Ecken und Enden klappert. Erst rappelte das Dach im geschlossenen Zustand - das hat man dann noch während der Garantie beseitigen können, nach zwei Versuchen - aber nun klappert es doch noch kräftig in der Beifahrertür und je nach Geschwindigkeit und Straßenbelag auch noch im Kofferraum und der rechte Seitenspiegel pfeift ein wenig im Wind! - ziemlich lästige Geräuche

Man kann "relativ" bequem - soweit man das bei einem Cabrio auch verlangt - mit vier Personen im Wagen Platz nehmen.
Der Kofferraum hat für ein Cabrio eine echt verträgliche Größe - da passt doch so einiges rein!!

Der Klappmechanismus des Daches funktioniert einwandfrei und man kann wirklich mal schnell - an der roten Ampel - das Dach öffnen!!

Alle Varianten
Peugeot 307 2.0 16V (136 PS)

  • Leistung
    100 kW/136 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,3 s
  • Ehem. Neupreis ab
    24.800 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    8,2 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Peugeot 307 2.0 16V (136 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformCabrio
Anzahl Türen2
Sitzplätze4
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2003–2005
HSN/TSN3003/106
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.997 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,3 s
Höchstgeschwindigkeit207 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst730 kg
Maße und Stauraum
Länge4.349 mm
Breite1.759 mm
Höhe1.417 mm
Kofferraumvolumen204 – 350 Liter
Radstand2.605 mm
Reifengröße205/55 R16 H
Leergewicht1.532 kg
Maximalgewicht1.830 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.997 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,3 s
Höchstgeschwindigkeit207 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst730 kg

Umwelt und Verbrauch Peugeot 307 2.0 16V (136 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt60 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben8,2 l/100 km (kombiniert)
11,5 l/100 km (innerorts)
6,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben194 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU3
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Peugeot 307 2.0 16V 136 PS (2003–2009)