Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Peugeot Modelle
  4. Alle Baureihen Peugeot 206
  5. Alle Motoren Peugeot 206
  6. S16 (136 PS)

Peugeot 206 S16 136 PS (2002–2009)

 

Peugeot 206 S16 136 PS (2002–2009)
17 Bilder

Alle Erfahrungen
Peugeot 206 S16 (136 PS)

3,3/5

Erfahrungsbericht Peugeot 206 S16 (136 PS) von Anonymous, Juli 2012

3,8/5

Ich habe den Peugeot 206 SW 135 Quicksilver. _Also eine Sonderedtion. Mit dem Verbrauch des Auto´s bin ich sehr zufrieden. Eine Tankfüllung (knappe 46l) reicht für fast 1000 km. Ich fahre pro Jahr ca. 20000 km auf den Tacho. Gekauft habe ich das Auto 2006 als Gebrauchter mit 15000 km. Heute hat er fast 160000 km runter.
Im Allgäu wo ich jahrelang unterwegs war, erwies sich der Kleine Kombi als äußerst zuverlässig Bei Schnee und Glatteis war das Auto immer sehr gut zu kontrollieren nicht zuletzt wegen des sehr gut eingestellten ESP.
Außer die Planmäßigen Werkstattbesuche nach Intervallen war das einzige wofür ich trotzdem nochmal in die Werkstatt musste neben des Auspuffrohr welches in 4 Jahre zweimal am Mittelrohr wieder angeschweißt werden musste die rechten vorderen Stoßdämpfer (beide für ca. 120Euro).
Allerdings ist mir im harten eiskalten Winter die Kofferraumabdeckung an den Einhängeharken beidseitig abgebrochen. Neu kostet diese über 450 Euro (unverschämt). Auf dem Schrottplatz für 80 Euro bekommen.
Mein Durchschnittsverbrauch liegt im Winter bei 5,8l auf 100km im Sommer mit den breiteren Reifen bei 6l auf 100 km mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 68 km/h.

Einzig allein stört, dass die Lämpchen des Abblendlicht fast einmal im Halbjahr defekt sind. Ich fahre zwar egal bei welcher Witterung mit Licht (aus Österreich so gewohnt) jedoch ärgert es dermaßen, dass man mit H7 Birnchen einen so hohen Verschleiß hat.

Hat man einen Hund und nutzt das Auto sonst nur auf den Vordersitzen ist es absolut praktisch und für diesen kleinen Kombi absolut ein großes Platzwunder. Mit kleinen Kindern ist der Wagen eventuell auch noch praktisch, aber sobald man Personen mitnimmt, die größer als 160 cm sind, sind längere Strecken am besten zu unterlassen wegen Platzmangel.

Erfahrungsbericht Peugeot 206 S16 (136 PS) von Anonymous, Juni 2010

3,7/5

Ich habe im Januar 2003 einen Peugeot 206 SW 135 Sport gekauft und bin ihn bis März 2009 gefahren - Farbe tivoliblau metallic.

Wer es mag, kann aus dem Verhältnis von Motorleistung zu Fahrzeugmasse schon einiges an Fahrspaß rauskitzeln. Mancher Fahrer eines "großen" Mittelklasse-Wagen musste erstaunt feststellen, dass dieser eher unscheinbare Kleinwagen doch auch Geschwindigkeiten über die 200 km/h bringen konnte - allerdings mit der Gefahr für bleibende Hörschäden der Insassen. ;-)

Im Winter und bei nasser Fahrbahn war die Motorleistung oft hinderlich - weil die Räder dann sofort bei zügigem Anfahren durchdrehen. Hatte auch einmal ein Problem eine nicht von Schnee geräumte sehr steile Tiefgaragenausfahrt hoch zu kommen, die Räder haben auf den nassen Betonsteinen keinen Grip bekommen.

Ansonsten war immer wieder erstaunlich, was bei ausgebauter Rücksitzbank und umgelegter Rückenlehne in dieses kleine Fahrzeug alles hinein verstaut werden kann.

Es war auch eine abnehmbare Anhängerkupplung montiert - allerdings sollte man die max. Stützlast unbedingt einhalten. Ein schwererer Hänger hebelt bei Bodenwellen das Fahrzeug hinten nach oben, womit sich das Gespann dann kaum noch lenken lässt, für große Campinganhänger also ungeeignet.

Bei sportlicher Fahrweise ist der Kraftstoffverbrauch entsprechend. Eine sportliche Fahrweise führt auch schneller zum Verschleiß der Querlenker und Stabi-Stangen. Als eine der ersten Maßnahmen wurde die Motorabdeckung gedämmt, da diese im Originalzustand sehr unangenehm gedröhnt hatte.

Ein Nachteil im Sommer ist, dass bei Abstellen des Motors die Lüftung auch aus ist. Macht also besonders Freude bei Staus. Bei älteren 206er Limousinen (Bj. '99) lief dann wenigstens die Lüftung und hat damit zumindest noch für Luftbewegung im Fahrzeug gesorgt.

Ist das Fahrzeug nur mit Fahrer oder auch Beifahrer besetzt, ist die Straßenlage bei sportlicher Fahrweise nicht immer optimal. Beste Straßenlage war nach meinen Erfahrungen bei 4 Personen und vollem Kofferraum - oder einer entsprechenden Zuladung wenn nur Fahrer / Beifahrer - gegeben. Dann konnte auf der Autobahn mit Höchstgeschwindigkeit auch durch Kurven gefahren werden - das Auto lag wie ein "Brett" auf der Fahrbahn - aber, wie schon erwähnt, war dann auch ein Gehörschutz angebracht ;-)

Kurvenreiche Pass-Straßen machen ebenfalls Spaß - allerdings sollte dann ebenso eine entsprechende Beladung vorhanden sein. Bei leichtem Fahrzeug gibt es sonst Probleme bei zügiger Kurvenfahrt. Schlechte Straßen waren bei leichtem Fahrzeug auch nicht sehr erfreulich. Die dann harte Federung hat jedes Schlagloch und jeden Buckel an die Insassen weitergeleitet. Mit "guter" Beladung war das dann aber kein Thema mehr.

Bei Geschwindigkeiten ab 120 km/h "pfiff" das Fahrzeug anfangs deutlich im Innenraum vernehmbar. Das haben wir erst nach mehreren Versuchen von unterschiedlichen Türeinstellungen wegbekommen.

Insgesamt hat mich das Fahrzeug in den 6 Jahren rund 84.000 km über die Straßen Europas begleitet. Wer eine Kombination aus "Flitzer" und Lastesel für einen kleineren Preis sucht und nicht gerade große Kinderwagen unterbringen muss, ist mit diesem Fahrzeug gut beraten und wird auch viel Spaß am Fahren haben. Also ein kleiner Wolf im Schafspelz, der es faustdick hinter den Ohren haben kann.

Erfahrungsbericht Peugeot 206 S16 (136 PS) von Uellenberg, März 2010

2,3/5

Habe mir eine gebrauchten 206 SW 135 Sport Kombi gekauft.Bin selber Bj 64 und habe einige Autos gefahren. Von Porsche,Audi Urquattro,mehrere BMW Dreier,Toyota MR2,Calibra V6, Kadett GSI 16V Lexmaul, etc. pp. Habe Kinder,gehe Angeln,hab nen Campingplatz und muß privat Werkzeug transportieren.Der Peugeot ist für mich z.Zt.der Hammer.Er passt zu allem und ist trotzdem ein kleiner Sportwagen.Der Spritverbrauch ist wie bei allen Autos gemäß der Fahrweise.Das Handling wie ein Cart, Aussehen eher Familiär.Für mich wie ein Wolf im Schafspelz.Macht Spaß ihn zu fahren.

Alle Varianten
Peugeot 206 S16 (136 PS)

  • Leistung
    100 kW/136 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,3 s
  • Ehem. Neupreis ab
    19.400 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Peugeot 206 S16 (136 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2002–2003
HSN/TSN3003/578
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.997 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,3 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst1.100 kg
Anhängelast ungebremst500 kg
Maße und Stauraum
Länge4.028 mm
Breite1.652 mm
Höhe1.460 mm
Kofferraumvolumen313 – 1.136 Liter
Radstand2.442 mm
Reifengröße205/45 R16 R
Leergewicht1.192 kg
Maximalgewicht1.562 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.997 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,3 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst1.100 kg
Anhängelast ungebremst500 kg

Umwelt und Verbrauch Peugeot 206 S16 (136 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt50 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,9 l/100 km (kombiniert)
11,0 l/100 km (innerorts)
6,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben189 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU3
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

Alternativen

Peugeot 206 S16 136 PS (2002–2009)