Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Opel Modelle
  4. Alle Baureihen Opel Vectra
  5. Alle Motoren Opel Vectra
  6. OPC (280 PS)

Opel Vectra OPC 280 PS (2002–2008)

 

Opel Vectra OPC 280 PS (2002–2008)
53 Bilder

Opel Vectra OPC (280 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Opel Vectra OPC (280 PS)

3,8/5

Erfahrungsbericht Opel Vectra OPC (280 PS) von kleo783, März 2013

3,3/5

Der Vectra C Caravan 1.9 CDTI (110kW) ist verglichen mit anderen Kombis gleicher Preisklasse ein Raumwunder. Der Motor ist ausreichend stark bis 120km/h. Danach wird's etwas träge.

Weswegen ich dem Motor jedoch eine so schlechte Bewertung gebe, liegt daran, dass die Dieseltechnologie offensichtlich noch nicht ausgereift ist. Ich habe in 7 Jahren drei Abgasrückführungsventile verschlissen. Der Partikelfilter war nach 130.000km dicht und das Automatikgetriebe (plötzliches Auskuppeln mit Höchstdrehzahl) defekt, was mich dazu veranlasst hat, den Wagen (Bj. 2006) zu entsorgen.

Das Dieselaggregat verträgt keine (!) Kurzstrecken. Ich fuhr mit dem Wagen über 95% Langstrecke, jedoch waren 5% Kurzstrecke offensichtlich zu viel.

Der Verbrauch war spitzenmäßig. Ich habe seit Neukauf kombiniert nur echte 6.3l Diesel verbraucht und auf reinen Autobahnfahrten sogar unter 4,5l auf 100km verbraucht. Nun bin ich aber auch kein Raser.

Die vorderen Federn sind mir zweimal gebrochen. Ein Wahnsinn, wenn das bei 160km/h passiert wäre. Erst nachdem ich diese nicht mehr durch Original-Opel Federn ausgetauscht habe, sondern durch Billigfedern für je 13€ aus dem Internet, gab es keine Probleme mehr.

Eigentlich ein perfektes Auto. Jedoch machen das sehr empfindliche Diesel-Antriebsaggregat und die lebensgefährlichen Original-Federn das Fahrzeug nicht empfehlenswert.

Ausschlaggebend für die Entsorgung des gerade mal 6 Jahre alten Fahrzeuges war letztlich das defekte Automatikgetriebe, dessen Fehler selbst die Opel-Werkstatt nicht finden konnte. So wurde mir der Austausch des Getriebes für 7.500€ angeboten, allerdings ohne Gewähr, dass der Fehler danach behoben sei.

Erfahrungsbericht Opel Vectra OPC (280 PS) von Anonymous, Juni 2011

3,9/5

Zunächst muß man klarstellen, dass wir hier nicht über einen Sportwagen reden sondern über eine sportliches Familienfahrzeug.
Diese Feststellung schließt es aus, das Fahrzeug mit einem BMW M3 oder gar einem Porsche zu vergleichen.
Ich fahre das Fahrzeug als Kombi oder wie Opel es ausdrückt, als Statiowagon.
Das Raumangebot des Fahrzeugs ist überragend, das Trifft sowohl auf den Innenraum sowie auf den Laderaum zu.
Ich bin 1,84 m groß und habe auf allen Plätzen des Fahrzeugs eine großzügig bemessene Bein- wie Kopffreiheit.
Der Laderaum hat alle bisherigen anforderungen ohne Probleme gemeistert.
Sei es nun, dass meine Hunde dort Quartier bezogen haben oder ich ein Bett zu Transportieren hatte.
Das Interieur ist nach meiner Meinung dem Preis angemessen, es wirkt nicht wie in einem Bentley aber eben auch nicht wie in einem Lada Nova.
Es passt alles und man fühlt sich wohl.
Es wirkt nicht billig und es klappert und vibriert auch nicht.
Die Instrumente sind gut ablesbar in klassichem Rund gehalten.
Der Tacho weiß mit einer Anzeige bis zu 300 Km/h zu beeindrucken.
Die Serienmäßigen Recaros vorne bieten einen sehr guten Seitenhalt und sind auch auf längeren Fahrten sehr bequem.
Das Lenkrad ist lederbezogen und liegt hervorragend in der Hand.
Die Lenkung spricht sehr direkt an und läd zu zügigen Kurvenfahrten ein.
Der Bordcomputer liefert alle wichtigen Daten auf Knopfdruck im Lenkrad, auch das Audiosystem lässt sich vollständig über das Lenkrad bedienen.
Größtes Manko im Innenraum sind die fehlenden Getränkehalter vorne.
Es ist für mich in der heutigen Zeit nicht nachvollziehbar, wie man diese hat vernachlässigen können.
Coffe to go fällt in diesem Auto mal flach.
Dort wo in meinem Vectra C V6 CDTI die Getränkehalter waren, befindet sich in dem OPC eine werkseitig eingebaute Plttform für Mobiltelefone.
Auch das Ablagefach für die Sonnenbrille im Himmel mußte der Elektronik für das elekrische Schiebedach weichen, schade.
Die Ausstattung hingegen lässt nichts vermissen und reicht vom elektisch abblendenden Innenspiegel über 2 Zonen Klimaautomatik bis zur Sitzheizung und vielen weiteren sinnvollen Details.
Besonders beeindruckt hat mich die Lichtausbeuete des Bi-Xenonlichts, welches in meinem V6 CDTI noch fehlte.
Als sehr angenhem empfinde ich das adaptive Kurvenlicht und das Abbiegelicht.

Zu den Fahrleistungen :
Der Sprint von 0-100 Km/h ist recht zügig und verläuft ohne jegliche Leistungsschwäche.
Was stört, ist die durch den Frontantieb bedingte, mangelde Traktion.
Ampelduelle zwingen das mit ASR kombinierte ESP zum Eingreifen.
Das Fahrwerk hingegen ist recht kompromisslos auf Sport abgestimmt.
Im Vergleich zu dem V6 CDTI ist das Fahrzeug deutlich härter und weniger komfortabel.
Nach meiner Meinung ein klarer Pluspunkt.
Das Aktivieren der Sporttaste macht das Fahrwerk noch ein wenig härter und verändert die Gasannahme.
Im Sportmodus macht das Auto enorm Spaß und lässt sich wirklich brutal durch Kurven prügeln.
Das Fahrzeug hängt aggressiv am Gas lässt sich aber in jeder Situation gut händeln.
Die angegebene Höchstgeschw. erreicht das Auto mühelos ohne das geringste Leistungsloch.
Die Motorleistung häte allerdings durch eine Softwareoptimierung noch gewaltig Luft nach oben.
Für mich nicht ganz verständlich, warum Opel hier bei 280 PS die Bremse zieht.
Manko bei den Fahrleistungen :
Die Verbrauchswerte lassen sich nur realisieren, wenn man auf jeglichen Fahrspaß verzichtet, sprich geringe Drehzahl und häufiger Einsatz des Tempomaten.
Die 7,5 Liter außerorts erreiche ich nur dann, wenn ich mit 110 Km/h mit Tempomat auf der Autobahn unterwegs bin.
Realistisch sind 11,5 Liter Verbrauch unter gelentlichem Eisatz der Sporttaste und dementsprechenden Fahrspaß.
Bei sportlicher Fahrweise sind auch 14 Liter keine Seltenheit.

Vom Design her hebt sich der OPC deutlich von der übrigen Serie ab.
Ein um 30 mm tiefers Fahwerk, ein trapezförmiger Doppelrohraupuff sowie ein sportlicher Wabengrill sind nur einige Details, welche in meinen Augen gegen eine langweilige Optik sprechen.

Erfahrungsbericht Opel Vectra OPC (280 PS) von Anonymous, Dezember 2008

4,4/5

Ich denke der Beitrag von Bestatter kann gelöscht werden, er ist sicherlich noch nie einen OPC selber gefahren.
Ich bin Leistungsstarke Auto´s gewöhnt und kann nur sagen der OPC steht gut im Futter.
So wie ich das sehe vergleicht dieser Zipfel den OPC mit nem Ferrari oder Lambo, da kann man von richtig Leistung reden, aber auch von nem richtigen Preis ;-)
Der Beitrag soll die Marke Opel nur schlecht machen und entspricht nicht der Wahrheit.

PS: ich fahre selber VW, nicht das es heißt ich wäre ein Opel narr.

Erfahrungsbericht Opel Vectra OPC (280 PS) von Anonymous, Juni 2008

3,7/5

opel vectra opc caravan

die variante mit 255 ps - baujahr 2006

nach unendlichen leidensgeschichten mit diversen opelmodellen - vorrangig omegas div. baujahre - endlich wieder ein opel in ausgezeichneter qualität - rund 55.000 km in 2 jahren ohne jede beanstandung oder reparatur

im vergleich zum omega ein quantensprung in der zuverlässigkeit .

das design eher langweilig - der laderaum - wir haben 2 hunde - riesig

mit rund 42.000.- euro inkl. ein paar extras - sicher kein superschnäppchen - aber im vergleich zu der 6 zylinder konkurrenz durchaus akzeptabel

wenn ich mir den neuen insignia ansehe geht fa. opel ein langjähriger kunde verloren - lieber das langweilige vectra design als diese rundgelutschte kiste.....

einen vectra caravan würde ich als alltagsauto jederzeit wieder kaufen.

Alle Varianten
Opel Vectra OPC (280 PS)

  • Leistung
    206 kW/280 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    6,3 s
  • Ehem. Neupreis ab
    40.910 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    10,4 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Opel Vectra OPC (280 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2006–2008
HSN/TSN0035/AFZ
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.792 ccm
Leistung (kW/PS)206 kW/280 PS
Zylinder6
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h6,3 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst1.600 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.642 mm
Breite1.798 mm
Höhe1.449 mm
Kofferraumvolumen500 – 1.360 Liter
Radstand2.700 mm
Reifengröße235/40 R18 W
Leergewicht1.580 kg
Maximalgewicht2.055 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.792 ccm
Leistung (kW/PS)206 kW/280 PS
Zylinder6
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h6,3 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst1.600 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Opel Vectra OPC (280 PS)

KraftstoffartSuper Plus
Tankinhalt61 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben10,4 l/100 km (kombiniert)
15,5 l/100 km (innerorts)
7,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben250 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Opel Vectra OPC 280 PS (2002–2008)