Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Opel Modelle
  4. Alle Baureihen Opel Vectra
  5. Alle Motoren Opel Vectra
  6. 3.0 V6 CDTI (184 PS)

Opel Vectra 3.0 V6 CDTI 184 PS (2002–2008)

 

Opel Vectra 3.0 V6 CDTI 184 PS (2002–2008)
21 Bilder

Opel Vectra 3.0 V6 CDTI (184 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Opel Vectra 3.0 V6 CDTI (184 PS)

3,3/5

Erfahrungsbericht Opel Vectra 3.0 V6 CDTI (184 PS) von Anonymous, Januar 2018

3,0/5

Unser Fz ist ein Vectra 3.0 CDTI , EZ 11/2007 mit 184 PS. Gekauft als Gebrauchtwagen 12/2010 mit 62.000 km für 17.500 € in einem Opel Autohaus., heutige Laufleistung ca. 195.000 km.
Das Fz ist ziemlich komplett ausgestattet (Navi, Sitzheizung, Sport-Fahrwerk, Bi-Xenon Kurvenlicht, Klimaautomatik, Teilleder, Tempomat, Alarmanlage, Telefon, AHK, Bose Sound, elektr. Sitze, elektr. Spiegel, Parksensoren v/h, Bordcomputer, Reifendruckanzeige, Wärmeschutzverglasung, und v.a.m.; es fehlen Automatik und Panorama-Dach). Alle Teile der Ausstattung funktionieren noch und hatten keine Ausfälle.
Bewegt wird es etwa in einem Drittelmix Stadt/Landstr./Autobahn, Drittelmix bezogen auf die Zeit, nicht auf die Strecke. Durchschnittsverbrauch 8 l / 100 km, auf langen Strecken mit wenig Vollgas, aber bei zügiger Fahrweise, waren auch 6,5 l / 100 km erreichbar.
Das Fz bietet dem Gewicht und der Motorleistung entsprechend angemessene Fahrleistungen, von 0-100 km/h eher zäh, in der Stadt träge, aber auf der Autobahn sehr flott, wer mag kann bei entsprechenden Innengeräuschen über 200 km/h Dauertempo halten (wo der Verkehr es zuläßt...). Mit Dachgepäck, voller Beladung und Bootsanhänger (ca. 0,7 t) lassen sich 100 km/h auch auf Steigungsstrecken sehr elastisch halten.
Die Wartungskosten bewegen sich im durchschnittlichen Rahmen: 7,5 l Öl schlagen alle 30.000 km zu Buche, die Reifen sind bei meiner Fahrweise nach 40.000 abgefahren (das kann man sicher auch nach weniger Laufleistung schaffen), Bremsenverschleiß unauffällig. Ansonsten Xenon-Brenner bei 120.000 km gewechselt, einige Glühbirnchen, 2 x Batterie gewechselt, Bremsflüssigkeit, Wischerblätter, Wischwasser...das war's. Bis auf einmal Glühkerzen wechseln (habe alle sechs wechseln lassen als eine kaputt war, etwa bei 100.000 km). Ob das als Wartung gilt, weiß ich nicht.
Unangenehmer waren die Reparaturen: Einmal Zumesseinheit (1.400 € bei Opel) bei ca. 140.000 km, Fahrwerk vorne (Stoßdämpfer/Federn, ca. 1.200 €), zweimal Ansaugschlauch für Turbo (erst 400 € bei Opel inkl. von mir nicht autorisiertem SW-Update, dann für 39 € den Schlauch selbst gewechselt), nochmal ein ominöser Schlauch,... etc. . Zahnriemen, Wasserpumpe, Anlasser wurden nie gewechselt und das wird auch so bleiben.
Mein Gesamteindruck: Der Vectra C ist ein angeblich biederes Auto. Es ist aber mit seinen Alufelgen, mit gepflegtem Lack, einer wertigen Innenausstattung, sehr viel Platz und vor allem mit diesem Motor ein echtes Reisevehikel für die Familie, das viel Spaß macht.
Nerven kostet das regelmäßige Anspringen des Notlauf-Programms (MKL leuchtet), ausgelöst durch die oben beschriebenen Defekte (und neuerdings schon wieder, mglw. ist jetzt das AGR-Ventil defekt). Gefühlt wurden einige Tausend Kilometer im Notlauf zurückgelegt.
Zehn Jahre nach Ende der Produktion kann meine Rezension nur noch für wenige Interessenten nützlich sein. Die Zielgruppe der Kaufinteressenten dürfte schmal sein. Wer vom Fach ist und ein solches, bereits gut "durchrepariertes" Auto erwirbt, könnte aber durchaus noch ein Schnäppchen machen - Diesel-Diskussion außer Acht gelassen.
Unvorstellbar für mich ist, daß ich als Student "alte Mühlen" (Rekord, Commodore) gefahren habe, die höhere Laufleistungen hatten und erst dem Rost zum Opfer fielen. Daß Opel das Einspritz- und Abgassystem dieses schönen Autos nie in den Griff bekommen hat, ist traurig.

Erfahrungsbericht Opel Vectra 3.0 V6 CDTI (184 PS) von Anonymous, Juni 2017

4,0/5

Absolut zuverlässig fährt sehr gut nichts knarrt und rattert bin sehr zufrieden vom Verbrauch liegt er im Mittelfeld zwischen 7-8,5 Liter . Inspektionen Recht human in einer freien Werkstatt. Der Opelhändler kennt sich mit meinen Modell nicht aus wahrscheinlich weil ich den Wagen nicht zu ihn bringe zur Reparatur

Erfahrungsbericht Opel Vectra 3.0 V6 CDTI (184 PS) von Anonymous, März 2011

2,2/5

Ich habe den Vectra als Jahres- bzw. Werkswagen gekauft und besitze den Vectra jetzt fast 4 Jahre. Listenpreis mit allen Extras war 48.500 Euro. Gefahren bin ich damit bisher 80.000 km. Ich werde ihn mit dem nächsten fälligen TÜV im Sommer abgeben. Hätte ich schon vor zwei Jahren machen sollen oder am Besten gar nicht erst kaufen.

Der erste Eindruck war hervorragend, zumal das Fahrzeug in der Cosmo-Variante mit Vollausstattung keine Wünsche übrig lässt.

Positiv herzuheben ist die gute Laufkultur und die absolut leisen Fahrgeräusche. Jedenfalls, sobald man die original Sommerreifen (Sägezahnbildung) gegen geeignetere Pneus ausgetauscht hat.

Und da fangen die Probleme schon an: Die Reifen flogen mit halbem Profil runter, nachdem der Lärm im Innenraum nicht mehr zu ertragen war. Die Winterreifen waren ruhiger und sparsamer. Absolut ärgerlich und unnötig.

Auch ärgerlich: Der Dachhimmel knarzt (drei Reparaturversuche); der rechte Außenspiegel senkt sich beim Rückwärtsfahren ab oder auch nicht; das Radio hat Aussetzer (vier Reparaturversuche); die automatische Heckklappe schließt zuweilen nicht richtig; das Automatikgetriebe schaltet im Normalbetrieb, wie es will, aber am Berg sicher nicht in den richtigen Gang, am Besten man fährt von vorne herein im Winterbetrieb (vierte Steuerungssoftware eingespielt); die Freisprecheinrichtung für das Handy funktioniert mal, mal nicht; das Fahrwerk knarrt, knallt oder kratzt im Bereich der Vorderachse zuweilen. Kurzum: man wird ständig daran erinnert, dass das Auto nicht richtig funktioniert, was nicht zum allgemeinen Wohlbefinden beiträgt.

Viel schlimmer sind aber die unplanmäßigen Werkstattaufenthalte: alle drei bis vier Monate steht das Auto in der Werkstatt, jede Reparatur kostet mindestens 500 Euro. Das hat sich im Laufe der Jahre geläppert. Die 500 Euro gingen für ein neues Heckklappenschloss (!) drauf, das war die billigste Reparatur. Die Standheizung war schon zwei Mal kaputt (Eberspächer und Opel passen anscheinend gut zusammen), 2200 Euro. Ein Elektronikbauteil der Motorsteuerung konnte Opel nicht liefern; das Auto stand dann zwei Wochen auf dem Hof des Opel-Händlers rum. Gut (für Opel), dass Opel keine Mobilitätsgarantie bietet, und man den Leihwagen selbst bezahlen darf. 1.200 Euro. Usw.

Was nützt einem eine "lebenslange Garantie", wenn das Auto mehrere Tage oder Wochen im Jahr außerplanmäßig in der Werkstatt steht? Nichts. Der Vectra war das absolut teuerste und das absolut schlechteste Auto, das ich jemals gefahren haben (und der Vectra ist mein 8. Auto). Opel hat mein Vertrauen jedenfalls nicht mehr.

Nachtrag 2011/4: Zwischenzeitlich habe ich das Steuergerät für die Freisprecheinrichtung austauschen müssen, es ging gar nicht mehr. Kostenpunkt 420 Euro. Ob es auch störungsfrei funktioniert, weiß ich noch nicht. Bin im Jahr 2011 jetzt bei fünf Tagen an außerplanmäßigen Werkstattaufenthalten, Kosten insgesamt um die 1300 Euro. Also im Durchschnitt der letzten Jahre.

Erfahrungsbericht Opel Vectra 3.0 V6 CDTI (184 PS) von hansi03, Oktober 2008

3,0/5

Ich fahre den Vectra nun seit einem Jahr geschäftlich (60 000 km. Leider muss ich sagen enttäuscht mich der Verbrauch im Vergleich zur Leistung. Die angegebenen 7,9l (gesamt) habe ich nie erreicht mein Verbrauch bewegt sich eher zwischen 8,9l - 9,1l. Desweiteren ist auch der 60l Tank einfach zu klein. Man steht bei längerer zügiger Fahrt ständig an der Tankstelle. Am meisten enttäuschen mich jedoch die Leistung und der Verbrauch. Der 1,9l 150 PS Vectra steht diesem kaum nach. Und vom Vergleich zu anderen Marken möchte ich gar nicht sprechen!! (VW Passat 2,5 TDI V6 usw. usw.) Verarbeitung und Optik des Vectra sind aber tadellos. Hoffen wir dass der angekündigte Nachfolger Insignia die Schwächen im 3,0l Segment nicht hat und man mit deutlich schwächeren Fahrzeugen eigener und anderer Hersteller besser mithält..

Erfahrungsbericht Opel Vectra 3.0 V6 CDTI (184 PS) von Anonymous, Februar 2008

4,4/5

Meine Beziehung zur Marke Opel ist zwar eigentlich recht getrübt, der Vectra Caravan konnte dennoch einen sehr guten Eindruck hinterlassen.

Schon auf den ersten Blick fällt die gelungene Linienführung auf, die zugleich Elegant und doch sportlich ist. Das Outfit wirkt zeitlos modern und erinnert so garnicht an das meist biedere Opelgesicht. Der Vectra wirkt viel mehr jung, sportlich und aussergewöhnlich...

Im Innenraum setzt sich dieser Eindruck fort:
Die Materialien wirken aussergewöhnlich wertig und auch die Verarbeitung kann sich durchaus sehen lassen. Nimmt man erstmal auf dem Fahrersitz platz, freut man sich über die gelungenen Einbauten und die durchdachten Detaillösungen. Instrumente und Schalter sind sehr schön ausgeführt und besonders durchdacht positioniert. Die Bedienung fällt somit sehr leicht und kann durchaus als intuitiv bezeichnet werden.

Die Sitze für Fahrer und Beifahrer sind sehr bequem, körpergerecht und bieten in der Sportvariante guten Seitenhalt. Die zahlreichen Einstellmöglichkeiten ermöglichen eine sehr genaue Einstellung...
Auch im Font sitzen die Passagiere durchaus komfortabel und auch das Platzangebot ist ausreichend.
Der Kofferraum ist überaus großzügig dimensioniert, bietet mehr als ausreichend Ladefläche und ist zudem leicht zu beladen.

Das Fahrverhalten ist unerwartet sportlich. Der Caravan liegt satt auf der Straße und macht wirklich Spaß. Auf der Landstraße kommt er zwar auch schnell an seine Grenzen, dennoch ist er für diese Fahrzeugklasse mehr als agil und gutmütig.
Bei hohen Geschwindigkeiten läuft er sehr spurstabil und ist sehr entspannt zu kontrollieren. Somit sind auch lange Strecken absolut problemlos zu meistern....

Der kraftvolle Diesel entwickelt ein enormes Drehmoment und sorgt für beeindruckende Fahrleistungen. Der Spurt auf 100 geht erstaunlich schnell und auch die Elastizität kann sich durchaus sehen lassen. Das Getriebe ist sehr passend abgestimmt und harmoniert sehr gut mit dem V6.
Das Geräuschniveau ist in allen Geschwindigkeitsbereichen mehr als akzeptabel und auch die Laufkultur ist wunschgemäß.

Zudem liegt der Spritverbrauch in einem sehr angenehmen Bereich!

Insgesamt ist der Vectra Caravan ein durchaus empfehlenswertes Auto, dass Fahrspass, Qualität und Platznagebot sehr gut vereinen zu scheint.

Serh schöner Familienwagen mit dem Potential auch den Fahrer glücklich zu machen :)

Alle Varianten
Opel Vectra 3.0 V6 CDTI (184 PS)

  • Leistung
    135 kW/184 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,7 s
  • Ehem. Neupreis ab
    32.550 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Opel Vectra 3.0 V6 CDTI (184 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2005–2005
HSN/TSN0035/133
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.958 ccm
Leistung (kW/PS)135 kW/184 PS
Zylinder6
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,7 s
Höchstgeschwindigkeit222 km/h
Anhängelast gebremst1.600 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.839 mm
Breite1.798 mm
Höhe1.500 mm
Kofferraumvolumen530 – 1.850 Liter
Radstand2.830 mm
Reifengröße215/50 R17 W
Leergewicht1.685 kg
Maximalgewicht2.300 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.958 ccm
Leistung (kW/PS)135 kW/184 PS
Zylinder6
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,7 s
Höchstgeschwindigkeit222 km/h
Anhängelast gebremst1.600 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Opel Vectra 3.0 V6 CDTI (184 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt60 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,9 l/100 km (kombiniert)
9,8 l/100 km (innerorts)
5,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben186 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch7,1 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen186 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

In 1 Minute kostenlos die Versicherung für Opel Vectra berechnen!

Alternativen

Opel Vectra 3.0 V6 CDTI 184 PS (2002–2008)