Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Opel Modelle
  4. Alle Baureihen Opel Vectra
  5. Alle Motoren Opel Vectra
  6. 2.0 CDTI (120 PS)

Opel Vectra 2.0 CDTI 120 PS (2002–2008)

 

Opel Vectra 2.0 CDTI 120 PS (2002–2008)
21 Bilder

Alle Erfahrungen
Opel Vectra 2.0 CDTI (120 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Opel Vectra 2.0 CDTI (120 PS) von Anonymous, Februar 2017

5,0/5

Ich habe das Auto Jahreswagen 2008 gekauft und fahre es dementsprechend mittlerweile seit fast 10 Jahren. Der zweite Opel (neben unserem Astra) in der Familie der es in den Fuhrpark geschafft hat. Mittlerweile hat es 165000 km auf der Uhr ohne irgendwelche nenneswerten Schwaechen zu offenbaren. Bis auf Verschleissreperaturen und ein bisschen Kleinkram hatte der Wagen bisher noch nichts. Er wird allerdings auch bestens gepflegt.
Die Motorisierung des Fahrzeug ist absolut ausreichend. Mit seinen 120PS zieht er relativ gut. Ideal auch als Langsteckenfahrzeug auf der Autobahn. Der Diesel begnuegt sich mit knapp über 6 Litern im Durchschnitt. Eine ideale Kombination aus Wirtschaftlichkeit und Fahrspass.
Das Design ist immer noch ansprechend und zeitgemaess. Dank des grossen Kofferraums bekommt man so gut wie alles transportiert. Es ist unglaublich was in dem Fahrzeug alles verschindet!
Ganz klare Kaufempfehlung!!

Erfahrungsbericht Opel Vectra 2.0 CDTI (120 PS) von OpelFischer, Februar 2017

4,0/5

Huhu,
dann werd ich mal wad schreiben:
Gekauft im Oktober, abgeholt am 1.November 2010 in Augsburg. So wie er da stand wollte ich einen haben. Schön Edition Plus mit Parkpiepser und Arschwärmer. Perfekt, was will man mehr?
Der durchschnittliche Verbrauch hat sich bei ca. 5,7-5,9 Litern eingependelt, was ich oberklasse finde! Als Spitzenwert hatte ich mal 5,0 Liter unten stehen (Geschäftsfahrt voll beladen aufer Landstraße) sowie 6,8 Liter.
Bis auf ein regelmäßiges Ruckeln im Teillastbereich sowie das alte keine Mängel.
Komfort ist inordnung, jedoch finde ich den Signum weicher als den Vectra. Den Vectra finde ich da etwas zu hart für mich.
Über den Platzraum im Fahrzeug schreibe ich jetzt erstmal nichts.
Insgesamt die richtigste Entscheidung diese Engine zu nehmen. Leistungsstark, sparsam und arm an Mängeln.

Erfahrungsbericht Opel Vectra 2.0 CDTI (120 PS) von djotomate, Februar 2012

4,0/5

Ich kann den Vectra empfehlen, bequem, praktisch, viel Platz. Wir sind zu viert mit Hund – kein Problem.
120 PS sind allerdings nicht genug, ein büschen mehr „bums“ müsste er haben – also ruhig für mehr PS entscheiden.

Kleinigkeiten zu bemängeln gibt für mich eigentlich nur bei Nässe/Regen:

Bei ca. 70-80 km/h läuft das vom Scheibenwischer entfernte Wasser der Windschutzscheibe horizontal am Fahrerfenster links entlang, der Blick in den linken Rückspiegel ist nicht möglich. Bei langsamerer oder schnellerer Fahr nicht.

Die Schnittstelle der beiden Scheibenwischer liegt genau mittig im Sichtfeld des Fahrers, so dass bei geringen Geschwindigkeiten oder Stillstand eine Restwasserablauf/spur senkrecht einem vor der Nase herunterläuft. Besonders nervig, wenn es eigentlich gar nicht mehr regnet…

Erfahrungsbericht Opel Vectra 2.0 CDTI (120 PS) von Anonymous, Juni 2011

5,0/5

Hallo,

habe meinen Vecci einen schönen 2007er Caravan in Starsilver-Metallic im April 2011 beim Mercedesfachhändler oben bei Papenburg an der Nordsee erstanden. Abgesehen vom superstarken Service der Firma, ist der Wagen wirklich ein sehr zuverlässiges Gefährt. Der Innenraum
sucht bis heute in dieser Wagenklasse fast seinesgleichen. Der Laderaum (1850 l) gehört mit zu den alltagstauglichsten was man als Kombi bekommen kann. Selbst der Ford Mondeo Turnier (1745 l) und der Skoda Superb Kombi (1835 l) können da nicht ganz mithalten (nur das MB E-Klasse T-Modell mit 1960 l bietet mehr), was wohl daran liegt das die Form des Wagens eher dem praktischen als dem lifestyleweg unterworfen ist, was viele als langweilig und störend empfinden. Dieser Meinung bin ich allerdings nicht und erfreue mich weiterhin seines Erscheinungsbildes. Komisch ist nur das der aktuelle Passat Variant (ab 2010) hinten fast das
gleiche Erscheinungsbild zeigt wie der Vectra.
Im Innenraum befinden sich sehr gute, seitenhaltstarke Sitze, welche nicht nur im schwarzen Bezug sehr sportlich aussehen, sondern auch bequem und Rückenschonend sind. Für letzteres sorgt
eine verstellbare Lordosestütze welche man schon vom alten Omega kannte. Entspanntes und stressfreies fahren ist in jedem Falle angesagt. Die Beinfreiheit ist vorne und hinten sowas von fürstlich das das ganze eher an die Spitzenmodelle von MB erinnert. Wahnsinn. Die Mittelarmlehne vorne ist auch extremst breit geraten,
da können 2 Personen gleichzeitig den Arm entspannen lassen. Und
haben wir auch schon getestet. Die 2 untereinander angeordneten Fächer in der Armauflage lassen einige Kleinigkeiten verschwinden. Nicht schlecht. Die Audioanlage ist sehr gut und der Klang ist mit 8 Lautsprechern Opeltypisch genial, fehlt leider noch die Verbesserung von Boosesound, dann gäbs kein halten mehr.
Der Motor hat mit seinen 120PS für meine Bedürfnisse mehr als genug Feuer um zügig voran zu kommen. Auf gerader Strecke sind Geschwindigkeiten über 200 km/h laut Tacho locker drin und außerdem ist bei günstiger Fahrt eine Beschleunigung von 0-100 KM/H in gut 10 sekunden möglich. Viele glauben das die stärkere 150 PS-Version die bessere sei. Dem kann ich nicht zustimmen. Habe zum Vergleich das sogenannte stärkere Modell Probe gefahren und der Unterschied ist in der Motorleistung so minimal das ich den Mehrverbrauch von mehr als 1 liter in der Praxis
nicht billigen kann. In den Papieren fand ich die Lösung warum beide Motoren fast dieselbe Leistung bringen, nämlich das die stärkere Version aufgrund des Motoraufbaus ein größeres Leergewicht von fast 100kg doch ein wenig mehr zu schleppen hat. Abgesehen davon
hat die 150PS-Version Drallklappen die in der Praxis regelmäßig bei vielen abbrechen und den Motor zur einer Reperatur im Vierstelligen Bereich verhelfen. Gott sei dank hat die "schwächere" Version diese Problematik nicht. Nur das Ventilspiel sollte dafür alle 50000 km neu überprüft und eingestellt werden. Wie bei allen Veccis mit Dieselmotor ab 2005 sollte ein Wechsel des Zahnriemens samt Wasserpumpe alle 150000 km erfolgen.
Das Fahrwerk zeigt sich als sehr komfortbetont und ein wenig sportlich zugleich, was dazu führt das man mit dem Wagen trotz seiner Größe gut durch eine kurvige Strecke kommt und da nicht
mehr viel zum kompakteren Bruder den Opel Astra fehlt. Fahr-
geräusche werden sehr gut gedämmt, auch bei größeren Geschwindigkeiten ist die Lautstärke durchaus angenehm.
Der Verbrauch von ungefähr 5 liter auf 100 km geht für mich sehr gut klar (60% AB, 30% Landstrasse, 10% Stadt) bei nicht immer
gezügelter Fahrweise.
Was die Lebensdauer betrifft so darf man auf ähnliche Werte wie beim 2.2 dti, bei ausreichender Pflege, hoffen. Und das ist auch
das was ich von einem modernen Dieselmotor auch erwarte.
Mein derzeitiger Kilometerstand hat die 130000 erreicht und bin trotz
dieser Laufleistung sicher, das der Wagen mich noch lange begleiten
wird.

Fazit: Groß, alltagstauglich, familien- bzw. Transportgerecht sowie
sparsam und ggf. schnell. Sowas lieb ich mir am Vectra der
sehr unterschätzt wird, wie in den vorigen Jahren der Opel
Omega. Dessen Raumgröße und Amaturenbrett wurde in leicht
überarbeiteter Form übernommen. Dennoch ein für mich
klassisch gut verarbeitetes Fahrzeug welches was den
Innen- und Laderaum beim Nachfolger Insignia zugunsten des
Designs verhauen wurde. Schade. Das hat der aktuelle Astra J
besser hinbekommen, trotz modernen Designs. Also wer auf
Premium weniger wert legt und dennoch einen großen Lade-
meister für Familie oder als Handwerker sucht der ist hier an
der richtigen Adresse.

In diesem Sinne

Erfahrungsbericht Opel Vectra 2.0 CDTI (120 PS) von gehi76, Mai 2010

2,1/5

Mein Vectra 2004 macht mich wahnsinnig. Seitdem ich den Wagen habe, macht er nur Probleme. - Vieles davon konnte, wenn auch für mich kostenverursachend behoben werden. Leider hat der Vectra aber auch extrem nervige Macken, die bis dato niemand beheben konnte. Ich zahle ständig für Versuche und es ändert sich nichts. Das Auto ruckelt ständig beim Fahren, hat also merkliche Aussetzer. Software wurde schon geändert, AGR gereinigt, Schläuche getauscht.....endlose Geschichte. Weiters Wassereintritt bei der Türe, ständig sind Glühlampen kaputt, Probleme mit den Bremsen. Auto hat jetzt 165.000 Langstreckenkilometer drauf und es wurde bereits (neben diversen Kleinigkeiten) Ladeluftkühler, Klimakompressor, Lichtmaschine, Teile der Hinterachse getauscht. Nach kürzlichem Beschwerdebrief an Opel will man nun die Werkstätte wissen um zusammen mit dieser die Problematik zu finden. - Doch nicht mehr mit mir. Ich habe nun bereits genug Geld für sinnlose Versuche bezahlt. Ich rate auf diesem Wege jedem ab zu dieser Marke zu greifen! Auch wenn es überall Probleme gibt, kostet ein BMW oder Audi sicher nicht zu unrecht mehr. Werde demnächst mit massivem Verlust den Opel zum Spottpreis 'entsorgen' und niemals mehr zu dieser Marke greifen!

Erfahrungsbericht Opel Vectra 2.0 CDTI (120 PS) von flyswat, Oktober 2009

2,9/5

Hallo,

habe den Opel Vectra einen Tag lang gefahren. Hier mein erster Eindruck:

Der erste Eindruck war leider nicht positiv. Das Fahrzeug hatte bereits 32TKM.

Die Lenkung ist sehr unpräziese, und die Antriebskräfte der Vorderachse übertragen sich deutlich auf die Lenkung.

Das Handschaltgetriebe ist sehr hakelig zu schalten, und die Gangwechsel gehen nicht leicht von der Hand. (Rührschüssel)

Die Federung ist zu weich abgestimmt. In schnellen kurven bockt das Auto. Bei Bodenwellen wippt es zu lange nach.

Die Bedienung des Radios und Bordcomputers empfand ich als unlogisch und nicht selbserklärend.

Das Turboloch ist deutlich spürbar.

Ehrlich gesagt fühlte ich mich in einen Golf 2 zurückversetzt.

Das Auto kann in den genannten Punkten nicht mit vergleichbaren Fahrzeugen anderer namhafter Hersteller mithalten.

Fazit: Ausreichend Platz, aber leider nicht auf der Höhe der Zeit.

Erfahrungsbericht Opel Vectra 2.0 CDTI (120 PS) von Anonymous, Oktober 2008

5,0/5

Bin wirklich überrascht von dem Wagen!!!! Sehr leiser Motor, verbrauchsarm AB: 4.8l LS: 5.5l KZ: 6.4l. Der Platz ist mit einem Wohnzimmer zuvergleichen. Die minder PS zum 150ps´ler fahlen nicht wirklich auf "Sahne Motor" Verarbeitung ist Top es klappert nichts keine spalten oder der gleichen...

Alle Varianten
Opel Vectra 2.0 CDTI (120 PS)

  • Leistung
    88 kW/120 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    12,2 s
  • Ehem. Neupreis ab
    25.495 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Opel Vectra 2.0 CDTI (120 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2004–2005
HSN/TSN0035/021
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.910 ccm
Leistung (kW/PS)88 kW/120 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,2 s
Höchstgeschwindigkeit195 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.822 mm
Breite1.798 mm
Höhe1.500 mm
Kofferraumvolumen530 – 1.850 Liter
Radstand2.830 mm
Reifengröße195/65 R15 H
Leergewicht1.605 kg
Maximalgewicht2.140 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.910 ccm
Leistung (kW/PS)88 kW/120 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,2 s
Höchstgeschwindigkeit195 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Opel Vectra 2.0 CDTI (120 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt60 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,0 l/100 km (kombiniert)
7,7 l/100 km (innerorts)
5,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben162 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,2 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen162 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Opel Vectra 2.0 CDTI 120 PS (2002–2008)