Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Opel Modelle
  4. Alle Baureihen Opel Sintra
  5. Alle Motoren Opel Sintra
  6. 3.0 (201 PS)

Opel Sintra 3.0 201 PS (1996–1999)

 

Opel Sintra 3.0 201 PS (1996–1999)
7 Bilder

Alle Erfahrungen
Opel Sintra 3.0 (201 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Opel Sintra 3.0 (201 PS) von Anonymous, Dezember 2017

5,0/5

Ich habe nunmehr meinen 2.Sintra 3.0 mit CD-ausstattung und mittlerweile 260000km. Der Dicke läuft wie ein Uhrwerk, der Verbrauch ist im akzeptablen Bereich, im Hängerbetrieb mit meinem Segelboot und Doppelachstrailer liegt der Verbrauch bei 12 Litern. Klar kann er auch 15-16 Liter durchziehen, dann ist es ein Porschekiller im Pampersbomberkleid, da niemand mit einem Van auf der linken Spur rechnet. Die Unterhaltskosten sind günstig, man sollte aber selbst schrauben können, die meisten Werkstätten sind mit der "uralttechnik"nicht vertraut. Opelwerkstätten verlangen Unsummen an Ersatzteilpreisen, da diese angebich aus USA importiert werden müssen. Alles Quatsch, es gibt noch genügend Fahrzeuge, die auf Schrottplätzen vor sich hingammeln. Wie gesagt, wenn man selbst schrauben kann, ist das ein tolles Auto. Ich habe meinem Dicken nach 250000km einen Satz neue Radlager vorne, eine komplette Auspuffanlage und einen Zahnriemensatz gegönnt. Des weiteren eine komplette Bremsanlage ( Scheiben und Beläge) Das hat alles in allem noch keine 1000€ gekostet. Trotz negativer Beurteilungen diverser "Autotester" ist es ein tolles Auto und jedem zu empfehlen. Es ist Schade, das der Wagen nur bis 1999 gebaut wurde. Die nachfolgenden Amimodelle können dem Wagen nicht das Wasser reichen. Der Wagen hat das Zeug zum Kultauto, zumal es nur noch wenige 3.0V6 auf unseren Straßen gibt.

Erfahrungsbericht Opel Sintra 3.0 (201 PS) von Anonymous, Dezember 2017

2,0/5

Ich fahre seit 8 Jahren Sintra V6 mit LPG

Jedem der kein Schrauber ist kann ich nur dringend abraten von diesem Fahrzeug.

Falls sich doch jemand einen antun möchte ist auf folgende Sachen beim Kauf zu achten.

Vorderbau -es kann massiver Rostbefall an dem unteren Träger vom Kühler auftreten
-Rostbefall von den Stehblechen unter den Scheinwerfern

Hinterbau: -ich habe noch keinen sintra gesehen bei dem die hinteren endspitzen in Ordnung gewesen wären
Grund hier für sind die übereinander gelegten Bleche

Also wichtiger Griff ist an die inneren Seiten der Schweller und die Schweller aussen.(Letztere gibts im Zubehör und sind schnell gemacht)
Die Stehbleche unter den Scheinwerfern gibts noch bei Opel(60 Euro jeseite)
Größeres Problem sind die Radkästen (neu pro Stück 380 Euro)
Diese sind bei fast allen Sintras durch,
Um diese zu reparieren braucht man gemütlich 2 Tage.
Falls sie noch gut sein sollten dringend den Schaumstoff inne entfernen.

Zu dem V6 kann ich nur sagen toller Motor aber nicht im Sintra.
Jede Reparatur ist eine chirugische Operation und geht in der Werkstatt ins Geld.
Trotzdem ist der Motor die beste Wahl im Sintra.

Achtet auf die Kopfdichtungen und den Zahnriemen.
Am besten den Faceliftmotor(1999) der hat eine andere Ölpumpe.

Ich habe zB einen 83Grad Thermostat eingebaut damit bleibt die Temperatur besser im Bereich.
vor 99 muss aber auch der Thermoschalter gewechselt werden-selbigen gibt es beim 99er nicht mehr.

Automatik ist unauffällig jedoch mache ich alle 60tkm einen Ölwechsel-Filterwechsel nur nach zerlgen möglich aber nicht unbedingt nötig.

Ansonsten ist bis auf die Handbemse der Rest eher normalen Verschleiss unterworfen.

Solltet ihr einen guten finden nehmt euch eine Mietwerkstatt und flutet die Schweller usw mit Wachs oder Hohlraum -die Bohrungen dafür sind vorhanden.

So habe ich es zumindest nach allen Blech OP´s gleich mit meinem gemacht.

Ich habe auch beim Kauf einen Rundumschlag gemacht dann hat man min 6 Jahre ruhe mit Rost usw.

Es ist ein toller Familien Van und für große Leute einfach top.

Erfahrungsbericht Opel Sintra 3.0 (201 PS) von cheerya, Februar 2017

4,0/5

Der Sintra war mit seiner Serienausstattung seiner Zeit weit voraus. Heute haben viele Fahrzeuge nicht solch eine Serienausstattung wie der Opel Sintra seiner Zeit. Meine Persönliche Meinung, der Opel Sintra hat das Zeug auch zum Kult Auto zu werden. Ich bin traurig ihn nicht mehr zu haben, da man entspannt mit der ganzen Familie in den Urlaub fahren konnte, jedoch im Alltag das Auto auch nicht schlecht war.
Der Opel Sintra über sieben Plätze. Die Insassen finden dabei auf Einzelsitzen Platz, die man je nach Bedarf einfach rein und rausnehmen konnte. Bei Wahl einer Sitzbank im Heck konnten sogar acht Personen mitfahren.
Der Opel Sintra wurde auf Basis des Chevrolet Venture in den USA gebaut. Der Wagen ist auf Komfort und Gemütlichkeit ausgelegt, sodass auch die Sitze sich wie eine Couch anfühlen.

Erfahrungsbericht Opel Sintra 3.0 (201 PS) von Mannheim219, Februar 2017

4,0/5

Der Opel Sintra ist kein bekannter wagen aber wem der Zafira zu klein ist sollte sich den wagen mal ansehen iest ein 7 sitzer was immer noch ein guten kofferaum noch hat. Hat eine super austatung, gibts aber nur automatik. Wir hatten den wagen 5jahre keine rost probleme keine grossen reparaturen halt normaler verschleiss.

Erfahrungsbericht Opel Sintra 3.0 (201 PS) von Sintra201, März 2016

4,4/5

Baujahr 1999, gekauft 2013 mit 122000 Kilometern. Derzeitiger Kilometerstand 220000.
Verschleissteile: Auspuff (günstig), Bremsen komplett (günstig), Radlager vorne links (teuer).
Reparaturen: Radbolzen abgeschert (eigene Schuld), neuer Radbolzen eingesetzt. Benzinleitung undicht, neu zusammengesteckt.

Bericht: Hatte vorher ein Smart Cabrio, dass zwar bei Steuer und Versicherung sehr günstig war, dessen Reparaturkosten und Verbrauch für die Fahrzeugklasse absolut inakzeptabel ausfielen. Der SINTRA ist eines der besten Autos, die ich je hatte. Kaufpreis niedrig, Steuer günstig, Versicherung noch akzeptabel, Benzinverbrauch unglaublich niedrig (siehe dazu Spritmonitor), wenn man das Auto nicht hetzt. Reparaturen für Fahrzeugklasse in freien Werkstätten günstig, auch die meisten Ersatzteile gibt´s billig. Wenig Rost. Viel Platz, sehr variabel, toller Sound. Angeblich antiquitierte 4-Gang-Automatik, die mir trotzdem lieber ist als die Doppelkuppler.
Mittlerweile einige Macken (Fenster Fahrerseite), Bordcomputer und Zündunwilligkeit bei Nässe, die ich dem alten Herrn aber gerne verzeihe. Elektrische Schiebetüre rechts, el. Schiebedach und Fensterheber etc, alles funktioniert.
Zahnriemenwechsel wäre bei 180000 fällig gewesen, habe ich mir gespart und er fährt immer noch. Jetzt wären ca. 1500 Euro für neuen TÜV und Zahnriemen fällig, weil aber meine Arbeitsstrecke zu weit ist und ich ehrlich gesagt noch nie einen 7 Sitzer brauchte :-), werde ich auf ein kleines Cabrio umsteigen. Trotzdem: Der SINTRA wird mir und meiner Frau noch sehr lange positiv im Gedächtnis bleiben.

Erfahrungsbericht Opel Sintra 3.0 (201 PS) von Sintrafan, September 2014

4,6/5

Diesen Sintra habe ich erst günstig gekauft bis auf kleinere Probleme im Elektronikbereich in einem Sehr guten Zustand ( nach 16 Jahren ) nach selbstgemachten Reparaturen lief er bestens.
Hatte zuvor Chevrolet Trans Sport der doch etwas mehr braucht nicht so agil ist und etwas zu lang. mit diesem Trans Sport hatte ich den beim Crashtest simmulierten Unfall Gegenverkehr überholte Aufprall vorne Links Auto beide Mercedes S Klasse und meiner Totalschaden Aus unserem Auto alle unverletzt ausgestiegen Mercedes Insassen im Krankenhaus.
Finde das Fahrzeug klasse handlich schnell und viel Platz.

Erfahrungsbericht Opel Sintra 3.0 (201 PS) von Frankplaner, Februar 2011

2,3/5

Hallo Sintragemeinde

Wir fahren unseren "Dicken" nun seit 10 Jahren und 130.000 Km.
Wir sind oft mit 3Kids,Hund und Wohnwagen unterwegs, hierfür ist das Auto wie geschaffen.
Größere Reperaturen bleiben bislang aus, Verschleißteile wie Stoßdämpfer,Auspuff und div. Fahrwerkgummis sind bei 205.000Km natürlich schon gewechselt.
Zahnriemen und Zündkerzenwechsel ist verhälnissmäßig teuer und macht nicht jede Werkstatt beim V6.
Alles in allem ein großes gemütliches Familienauto mit Langstreckenmentalität.

Nun zu den Mängel:
Aluhabe ist bei den meisten Sintras schlecht lakiert (Aluhaube)
Scheinwerfer geben schlechtes Licht
Kein Auto für die Stadt (Spritverbrauch)
Zum Teil wenig Platz zum Schrauben (Für "selbermacher")

Die Vorteile:
5 Einzellsitze in Minuten getauscht
vviieellll Platz
Schiebetüren
Kann 2Tonnen ziehen (Camper)

Erfahrungsbericht Opel Sintra 3.0 (201 PS) von Anonymous, Januar 2011

3,5/5

Hallo liebe Sintrafahrer!
Ich fahre meinen Sintra nun seit 2001. Ich kann mich den positiven Blogs nicht ganz anschließen. Grundsätzlich ist der Rostschutz mies. Es entstanden Rostlöcher in den Kotflügeln und sogar in den Trägern. Die Querlenker mussten ebenfalls ausgetauscht werden.
Motor: Aufgrund hohe Ölverbrauchs musste ich die Ventildichtungen wechseln, die alle eckig, dh beschädigt waren. Ursache: Werkstatterklärung war dass wohl ein Fabrikationsfehler vorlag, mit anderen Worten die Monteuere im Werk hatten grad keine Lust mehr und haben die Dichtungen mit Gewalt reingesteckt. Die Ventileinstellung ist nur über Spezialwerkzeug möglich, das offenbar immer seltener wird. Zwischenzeitlich war auch noch der Ölkühler defekt.
Kopfdichtungen: Zum Problem mit den Kopfdichtungen wurde ja schon einiges geschrieben. Defekte werden über die Ersatzteil-Garantie bezahlt.
Ich bin gespannt ob ich tatsächlich noch eine Laufleistung von 300.000 km erreiche.

Erfahrungsbericht Opel Sintra 3.0 (201 PS) von aboee, April 2010

4,2/5

FAhre diesen Wagen nun seit fast 10 Jahren, hat 400'000 Km, erster Motor, 1. Automatikgetriebe, nur Langstrecken, bin super zufrieden

Erfahrungsbericht Opel Sintra 3.0 (201 PS) von Anonymous, Oktober 2009

4,1/5

Bin seit ca. 2 Monaten mit dem Auto unterwegs und kann nur eins sagen : super!!!
Viel Platz, gemütlich, gute Klima.
Kann nur weiter empfelen !.

 

Opel Sintra Van 1996 - 1999: 3.0 (201 PS)

Nicht besonders gefragt scheint der 3.0 (201 PS) für den Sintra Van 1996 von Opel zu sein. Aus unserer Community kommt nur eine Bewertung mit 4,0 von fünf Sternen zustande. Zum Vergleich: Die durchschnittliche Bewertung für den Van liegt bei 4,0 Sternen. Der Van kommt in der CD-Ausstattung und überzeugt von Beginn an mit hochwertigem Standard und erstklassiger Qualität. Alle Varianten sind einheitlich mit 4-Gang-Automatik ausgestattet. Auf 100 Kilometern schluckt das Fahrzeug rund elfeinhalb Liter Benzin.

Bei der Schadstoffklasse unterscheiden sich die Motorvarianten, sie ordnen sich zwischen EU4 und EU2 ein. Beim CO2-Ausstoß muss man mit 270 Gramm pro 100 Kilometer rechnen.

Und noch ein letzter Blick auf die Nutzerbewertungen: Die zeichnen ein ausgesprochen positives Bild vom 3.0 von Opel. Die technischen Eigenschaften können überzeugen und Fahrspaß auf die Straße bringen.

Alle Varianten
Opel Sintra 3.0 (201 PS)

  • Leistung
    148 kW/201 PS
  • Getriebe
    Automatik/4 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    32.774 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    11,5 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Opel Sintra 3.0 (201 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseGrossraumlimousinen
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckGroßraumlimousine
Bauzeitraum1996–1999
HSN/TSN0039/153
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum2.962 ccm
Leistung (kW/PS)148 kW/201 PS
Zylinder6
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,8 s
Höchstgeschwindigkeit201 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.670 mm
Breite1.830 mm
Höhe1.757 mm
Kofferraumvolumen460 – 3.763 Liter
Radstand2.845 mm
Reifengröße205/65 R15 V
Leergewicht1.780 kg
Maximalgewicht2.430 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum2.962 ccm
Leistung (kW/PS)148 kW/201 PS
Zylinder6
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,8 s
Höchstgeschwindigkeit201 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Opel Sintra 3.0 (201 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt76 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben11,5 l/100 km (kombiniert)
15,6 l/100 km (innerorts)
9,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben270 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU2
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g