Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Opel Modelle
  4. Alle Baureihen Opel Meriva
  5. Alle Motoren Opel Meriva
  6. 1.8 (125 PS)

Opel Meriva 1.8 125 PS (2003–2010)

 

Opel Meriva 1.8 125 PS (2003–2010)
26 Bilder

Opel Meriva 1.8 (125 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Opel Meriva 1.8 (125 PS)

3,6/5

Erfahrungsbericht Opel Meriva 1.8 (125 PS) von ulfnagoli, Februar 2017

2,0/5

Wir haben den Opel im Jahre 2004 gekauft und 2005 wieder verkauft.Dies hatte folgende Gründe.
Zunächst war schon nach 200 km ein elektrischer defekt am Steuergerät.
Nach weiteren 2500 Km funktioniert e der Drehzahlmesser nicht mehr.Dann hatten wir lange Ruhe bis 3000km und die Klimaanlage viel aus.Das war die Entscheidung dieses auto nach einem.Jahr bereits zu verkaufen.Vielleicht war dies auch nur ein griff in den Ofen.Zum auto reicht dieser meiner Meinung nach für eine Familie mit maximal 1 Kind plus Einkauf.Power hatte er genug unter der Haube.Spritverrauch war auch völlig in Ordnung bei rund 9L\100KM.
Eine Kauf Empfehlung gebe ich nicht.

Erfahrungsbericht Opel Meriva 1.8 (125 PS) von Joint0r, Februar 2017

4,0/5

Positiv:
Also wirklich hervorheben muss man beim Meriva, das Platzangebot.
Ob man mal mit 5 Mann unterwegs ist, etwas Größeres transportieren möchte oder mal im Auto übernachtet, alles kein Thema.
Mit meinem Meriva ist man auch wirklich zügig unterwegs und hat selbst bei hohen Geschwindigkeiten eine annehmbare Geräuschkulisse.

Negativ:

Leider ist die Tankanzeige völlig unbrauchbar. Sie unterliegt solch einer Schwankung, dass der Tank in Minuten mal von halb Voll auf fast leer geht.
Leider ist auch der reale Verbrauch an Benzin für die heutige Zeit eher hoch und auch der Bedarf an Öl ist nicht gerade im normalen Bereich

Alles in allem ein solides und zuverlässiges Auto.
Für kleine Familien oder Leute die öfter mal mehr Platz brauchen, eine klare Empfehlung

Erfahrungsbericht Opel Meriva 1.8 (125 PS) von Muckchef, Februar 2017

3,0/5

Herzlich Willkommen zu meinem Erfahrungsbericht zu unserem Opel Meriva.

wir haben bis vor 1 Jahren einen Opel Meriva mit dem 1.8 Liter Benziner Motor gefahren.
Das gute Auto hat uns nie im Stich gelassen.
Bis zu seinem Ende, hatte der Wagen 184000km auf der Uhr.
Zum Thema Spritverbraucht kann ich sagen, dass der Wagen mit knapp 7L gut zufahren ist.
Die Strecke setzt sich bei uns aus 60% Stadt und 40% Überland zusammen. Hin und wieder auch mal Autobahn.

Der Wagen eignet sich gut, wenn man einen günstigen Wagen sucht, der auch Familientauglich ist.
Der Kofferraum bietet genug Platz um z.B. Koffer für den Urlaubmitzunehmen oder Alltagsgegenstände für die kleinen und großen mitzutransportieren.

Der Service bei dem Fahrzeug kostet je nach Werkstatt zwischen 250€ - 600 €.
Rost war bei unserem Meriva wirklich keiner zu finden.
Am Ende hat Ihm leider ein Haarriss im Motorblock das Ende bereitet sodass wir uns von Ihm trennen mussten. Sonst hätte es uns passieren können, dass uns der Motorblock irgendwann um die Ohren fliegt.

Von der Ausstattung war unser Meriva eher spatanisch ausgestattet.
Er hatte alles was man braucht. Radio, Klimaanlage, elekt. Fensterheber, Scheibenheizung usw.

Der Fahrkomfort ist soweit auch i.o sodass man mit dem Wagen auch gut und gerne längere Strecken zurücklegen kann.

Erfahrungsbericht Opel Meriva 1.8 (125 PS) von Anonymous, Januar 2009

4,7/5

Kaum zu glauben: So viel Auto auf Corsa-Plattform.
Der Meriva, den ich seit 2003 immer wieder fahre und dessen Service ich übernommen habe (im Sinne von: Intervalle einhalten, bei Schwierigkeiten zum Freundlichen bringen, Reifenwechsel etc.) hat mich vom ersten Tag in seinen Bann gezogen. Es wurde ein Nachfolger für den Vectra B Fließheck meines Vaters gesucht. Ich hatte inzwischen 2 Jahre Erfahrung mit meinem Zafira gesammelt und wusste zu schätzen, wie leicht, speziell für Senioren, der Einstieg in diesen Typ Fahrzeug ist. Auch der Überblick ist respektabel. Es sollte aber kein sooo großes Auto werden. Also sind mein Vater und ich gemeinsam losgezogen, um den Meriva in Augenschein zu nehmen, obwohl mein Vater sich vornweg mit Händen und Füßen gegen den Wagen gewehrt hatte.

Der Widerstand schwand beim Ortstermin allerdings ungeheuer schnell. Die Argumente für den Wagen waren nicht beiseite zu räumen.

Auf dem Heimweg hatten wie einen unterschriebenen Kaufvertrag für einen Meriva Enjoy Enigma Anthrazit in der Tasche. 1,8 Liter Benziner, 125 PS 5-Gang Getriebe.

Der Makel: Das Cockpit hat eine „gepflegte“ Hartplastik Anmutung und dem entsprechend ist das Anfassgefühl (Neuhochdeutsch: Haptik). Nach 55.000 km war die Lenkung ausgeschlagen und musste kostspielig hergerichtet werden.

Ansonsten nur eitel Sonnenschein ;-) Obwohl er einige Blessuren abbekommen hat (die natürlich gleich wieder gerichtet wurden – Ehrensache!).

Die Highlights:

- Lenkrad höhenverstellbar in Serienausstattung
- ebenfalls Serie CD-Radio CD 2005 und manuelle Klimaanlage, ABS, ESP, Fahrer-, Beifahrer-, Seiten-Airbags
- Glas-Schiebe-Hebedach 2-teilig (die Fontpassagiere haben auch ihre Freude!)
- richtig pfiffig wird’s hinten. Die Rücklehne ist 3-fach teilbar und ermöglicht dadurch eine unglaubliche Variabilität. Das geht soweit, dass der mittlere Sitz versenkt werden kann und die beiden äußeren Sitze nach innen geschoben werden können, damit mehr Platz zur Bordwand entsteht und 2 Personen im Font anschließend über durchaus großzügige Raumverhältnisse verfügen können. Beim Umklappen der hinteren Lehnen wird mit kleinen Kunststoff-Hilfsklappen eine gerade und lückenlose Ladefläche realisiert. Die große Ladebox namens Travel Assistent, die sich auf der umgelegten mittleren Rückenlehne im Font fest verankern lässt, rundet den Transport-Allrounder auf’s Feinste ab.

Inzwischen ist der Wagen sechs Jahre alt und 57.000 km gelaufen. Der "kombinierte Enduser Alltagsverbrauch" hat sich auf genügsame 7,3 l/100 km eingependelt. Es wäre kein echter Opel, wenn nicht hier und dort etwas ein wenig rappeln würde. Ansonsten ist der Meriva nach wie vor ein toller Alltags und Reisebegleiter, der kleinen Familien genauso gerecht wird wie den Anforderungen von rüstigen Rentnern. Eben Opel-Flex ;-)

Erfahrungsbericht Opel Meriva 1.8 (125 PS) von VWAudiKFZMeister, Oktober 2008

3,1/5

Der Opel Meriva ist ein Kompaktes und praktisches Fahrzeug mit einem gut durchdachtem Sitz und Ladesystem. Die Sitzposition ist für Langstrecken nicht so toll geeignet und ich muss sagen das das Automatikgetriebe unter aller Kanone ist des Getriebe hat sehr lange Schaltpausen und ist sehr ruppig beim runter schalten schlägt der Motor samt Getriebe manchmal so stark das er an die Karoserie kommt außerdem ist das Getriebe im Anhängerbetrieb völlig überfordert und man muss selber schalten. Der Motor ist Leistungsstark und hat viel Kraft verbraucht aber auch im Durchschnitt 8,5l. Die Verarbeitung im Innenraum ist so lala die Lüftungsdüsen sind alle ziemlich lose genau wie Lichtschalter und Teile der Türverkleidung.

Fazit: Guter Motor der leider stark unter dem Getriebe leidet die Verarbeitung könnte besser sein. Das Sitzkonzept ist hervorragen. Alles in allem wenn man auf das Getriebe verzichtet ein ganz vernünftiges Auto.

Erfahrungsbericht Opel Meriva 1.8 (125 PS) von berndmoeb, Oktober 2008

4,0/5

Zuverlässiger Wagen mit gutem Platzangebot. Man sitzt angenehm hoch.
Mein Testverbrauch im gemischten Stadt-/Land- und Autobahnverkehr 8,3 l/100 km.
Bei langen Autobahnfahrten empfielt es sich, unter 130 - 140 km/h zu bleiben, da ansonsten der Verbrauch stark steigt, bei ca. 130 km/h liege ich bei 7.5 l!
Den Wagen kann ich guten Gewissens weiter empfehlen!

Erfahrungsbericht Opel Meriva 1.8 (125 PS) von opelfan, August 2008

3,0/5

ich weiss auch nicht, wie man sich in so ein Auto verlieben kann, meine Frau hat es.
Wir haben vor etwa 2 Jahren den Meriva als zweijährigen Gebrauchten mit knapp 20.000 km bei einem Händler gekauft. Vorbesitzer war ein 84 (!!) jähriger, der sich einen Golf plus zugelegt hat.
Der Wagen hat die Opel-Easytronic, ein automatisiertes Fünfgang-Schaltgetriebe. Nachteilig hieran ist die Schaltpause beim Gangwechsel und dass der Wagen wie bei einer "normalen" Automatik nicht kriecht.
Auch gewöhnungsbedürftig ist die schlechte Rundumsicht durch die breite A- und C-Säule.
Ansonsten kann man nur positives berichten. Gute Sitzposition, großer Kofferraum, gute Fahrleistungen, relativ niedriger Unterhalt.
Sehr gut ist auch die verstellbare Rückbank, so dass der Wagen entweder ein normaler Fünfsitzer, oder ein großzügiger Viersitzer mit neigbarer Rückenlehne ist.
Über Reparaturen kann ich nichts sagen, die gab es bis jetzt noch nicht.

Erfahrungsbericht Opel Meriva 1.8 (125 PS) von Anonymous, März 2008

3,7/5

Ich habe das Auto seit 3 Jahren und knapp über 50000 km gefahren. Hatte bis jetzt bis auf die Klimaanlage keine Mängel. Bei der Inspektion mußten nur die hinteren Bremsbeläge erneuert werden. Habe allerdings 700€ hinlegen müssen. Fand ich etwas teuer. Was mich stört ist, dass er bei Autobahneinfahrten oder beim Überholen im Spurt keinen Durchzug hat. Da ist er sehr träge. Verbrauch in der Stadt 10 l, außerhalt ca. 6-7, das geht, ist aber für die Stadt zu hoch. Insgesamt bin ich sehr zufrieden.

Erfahrungsbericht Opel Meriva 1.8 (125 PS) von Anonymous, Oktober 2007

4,0/5

Ich fahre den Meriva 1.8 seit 3 1/2 Jahren und wenn er zugegeben auch nicht der schönste ist, bin ich sehr zufrieden damit. Die flexibilität ist unschlagebar, innerhalb von Sekunden kann man ihn vom Fünfsitzer zu Kleintransporter umbauen. Das Auto hat auch schon einen Umzug hinter sich und es passt wirklich richtig gut was hinten rein. Im normalen Betrieb fahre ich das Auto als viersitzer, was den Vorteil hat, dass die hinteren beiden Plätze genauso komfortabel sind wie die vorderen. Die Leistung reicht aus, erst ab einer Geschwindigkeit von 170 wird er etwas träge. Der Meriva mit 205er Bereifung lässt sich auch ganz flott bewegen, das Fahrwerk ist straff, ohne unangenehme Stöße in den Innenraum weiter zu leiten. Das Auto hat jetzt 50000 km runter und bislang bis auf den Radio noch keinerlei Probleme bereitet.
Der Verbrauch schwankt zwischen 8,5 Liter ( wenn meine Frau ihn fährt) bis zu 10 Litern (ich gebs zu, wenn ich ihn fahre). Er lässt sich auch Problemlos mit Benzin fahren.
Einziges Manko ist die Unübersichtlichkeit durch die weit nach vorne gezogene Windschutzscheibe. Die kleinen Dreiecksfenster an der A-Säule tragen nicht wirklich dazu bei, in engen Kurven und beim Abbiegen zu sehen.
Noch ein Tipp zum Schluß: Der Meriva OPC ist eine geniale Alternative, für alle die viel Leistung bei Familientauglichkeit wollen, aber der Verbrauch ist der Wahnsinn (12 Liter Super bei normaler Fahrweise)

Erfahrungsbericht Opel Meriva 1.8 (125 PS) von Anonymous, Juni 2007

4,0/5

Ich bin absolut überzeugt von diesem Fahrzeug, weil es als Transporter als auch Familienfahrzeug taugt. Es hat ein prima Raumvolumen, dass man mit wenigen Griffen erzeugen kann, indem man die hinteren Sitze verschwinden lässt. Als Viersitzer, mit wenigen Griffen durchführbar, hat man im hinteren Bereich satt Platz. Aber auch als Fünfsitzer ist er nicht unbequem, was bisher Mitfahrende bestätigt haben. Die Leistung ist ebeso positiv zu bewerten, mit Vollladung rennt er locker mit 160 km/h die Autobahn lang, ohne eigentlich über 6-6,5 ltr. Diesel zu verbrauchen, wobei der Test im Winter mit Zuheizung( Extra )durchgeführt wurde.

Alle Varianten
Opel Meriva 1.8 (125 PS)

  • Leistung
    92 kW/125 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,3 s
  • Ehem. Neupreis ab
    15.975 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Opel Meriva 1.8 (125 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKompakt-Van
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckGroßraumlimousine
Bauzeitraum2003–2005
HSN/TSN0035/483
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.796 ccm
Leistung (kW/PS)92 kW/125 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,3 s
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst675 kg
Maße und Stauraum
Länge4.042 mm
Breite1.694 mm
Höhe1.624 mm
Kofferraumvolumen360 – 1.420 Liter
Radstand2.630 mm
Reifengröße185/60 R15 H
Leergewicht1.380 kg
Maximalgewicht1.835 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.796 ccm
Leistung (kW/PS)92 kW/125 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,3 s
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst675 kg

Umwelt und Verbrauch Opel Meriva 1.8 (125 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt53 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,9 l/100 km (kombiniert)
10,9 l/100 km (innerorts)
6,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben190 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse