Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Opel Modelle
  4. Alle Baureihen Opel Meriva
  5. Alle Motoren Opel Meriva
  6. 1.4 Twinport ecoFLEX (90 PS)

Opel Meriva 1.4 Twinport ecoFLEX 90 PS (2003–2010)

Opel Meriva 1.4 Twinport ecoFLEX 90 PS (2003–2010)
26 Bilder
Varianten
  • Leistung
    66 kW/90 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    13,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    14.415 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,4 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKompakt-Van
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckGroßraumlimousine
Bauzeitraum2004–2004
HSN/TSN0035/538
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.364 ccm
Leistung (kW/PS)66 kW/90 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h13,8 s
Höchstgeschwindigkeit168 km/h
Anhängelast gebremst1.000 kg
Anhängelast ungebremst665 kg
Maße und Stauraum
Länge4.042 mm
Breite1.694 mm
Höhe1.624 mm
Kofferraumvolumen350 – 1.410 Liter
Radstand2.630 mm
Reifengröße185/60 R15 T
Leergewicht1.330 kg
Maximalgewicht1.785 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.364 ccm
Leistung (kW/PS)66 kW/90 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h13,8 s
Höchstgeschwindigkeit168 km/h
Anhängelast gebremst1.000 kg
Anhängelast ungebremst665 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartSuper
Tankinhalt53 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,4 l/100 km (kombiniert)
8,3 l/100 km (innerorts)
5,3 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben154 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab14.415 €
Fixkosten pro Monat
Werkstattkosten pro Monat
Betriebskosten pro Monat
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Opel Meriva 1.4 Twinport ecoFLEX (90 PS)

3,3/5

4,0/5

Meinung von Anonymous, März 2017

Der Wagen ist trotz seiner äußeren Ausmaße sehr geräumig und wandlungsfähig. Wenn man drin sitzt hat man das Gefühl in einem größeren Van zu fahren. Die Kopffreiheit ist wirklich enorm, ebenso angenehm ist das ein oder aussteigen aus dem Wagen. Bei normaler Fahrbestuhlung hinten bietet selbst der Kofferraum noch reichlich Platz für die Gepäckaufnahme. Bei mir ist es in diesem Fall mein mittelgroßer Hund, der sich dort sehr Wohlfühlt. Legt man die hinteren Sitz um, wird der "Kleine" fast zum Laderiesen. Was der wegstecken kann, ist wirklich enorm. Mit 1.4 l + 90 PS (Benziner m. man. Schaltung) möchte er allerdings auch geschaltet werden. Daher auch nur 4 Sterne. Ich jedenfalls bin sehr zufrieden mit meinem Meriva A und empfehle den Wagen gerne weiter.

4,0/5

Meinung von speedy2105, Februar 2017

Wir haben den Opel jetzt schon mehrere Jahre und das Auto ist wirklich top! Es bietet so unglaublich viel Stauraum und man kann die Verkehrslage mit diesem Auto sehr gut überblicken. Der Wagen ist auch gut für Familientouren.

Besonders positive und negative Aspekte:
+ zuverlässiges Auto
+Sehr sehr viel Stauraum
+ akzeptabeler Spritverbrauch
+ Klimanlage eingebaut
+ elektronische Fenster, vorne
+ Auto macht seinen Job - und das sehr zuverlässig

+/- Inneneinrichtung so in Ordnung

- leider kein Navi integriert.

Insgesamt würde ich das Auto weiterempfehlen - grade für Familien mit Kindern und Erwachsenen, die viel Wert auf Stauraum legen.

4,0/5

Meinung von bazinga0, Februar 2017

Fahre seit 9 Jahren einen Meriva aus dem Jahr 2006.
Es ist ein geräumiges Auto mit viel Platz und sehr zuverlässig.
Jedoch haben diese Autos leider ein Problem: Die Steuerkette muss nach einignen Jahren gewechselt werden, obwohl diese eigentlich wartungsfrei ist. Je nach Werkstatt kaostet der Wechsel 450 bis 850 Euro. Tip: Nicht bei Opel, sondern in einer freien Werkstatt wechseln lassen, da dadurch bis zu 400 Euro gespart werden können.
Im Alltag ist das Auto sehr gut. Es ist geräumig, wendig und sehr übersichtlich, da die Sscheiben alöle sehr groß sind und man dadurch einen guten Rundumblick hat.
Der 1,4 Liter Motor ist gut für die Stadt, für Lasndstraßen und Autrobahnen jedoch zu schwach, da man ab 100kmh mit sehr hoher Drehzahl fährt.

4,0/5

Meinung von anna.da985, Februar 2017

Dieses Fahrzeug überzeugte mich selbst optisch weniger, dafür fährt es aber auch noch nach vielen Jahren ohne größere Probleme. Es ist daher sehr verlässlich und insbesondere für Leute geeignet, die hierauf täglich angewiesen sind. Der Sitzkomfort ist sehr gut, man sitzt sehr hoch, sodass auch ältere Menschen beim ein- und aussteigen keine Probleme haben. Aufgrund der Optik und der, für einen komfortliebhaber, eher geringen Innenausstattung, finde ich dieses Auto perfekt für ältere Personen oder Menschen, die in ihrer Bewegungsfähigkeit eingeschränkt sind.

3,3/5

Meinung von willi58, Januar 2016

positiv:
Geräumig, gute Alltagstauglichkeit
negativ:
Motor trotz 90 PS durchzugsschwach, nicht unter 7,2 l zu fahren, nachdem bereits bei der Auslieferung der Klimakompressor nicht funktionierte (wie erfolgt da die Endkontrolle), war der Kompressor nach 5 Jahren wieder defekt, zwar war es die Magnetkupplung, man muss aber trotzdem den kompletten Kompressor tauschen.
Nun hat der Meriva 110tsd Kilometer drauf und beim starten bzw. so lang der Motor kalt ist beginnt der Motor Geräusche zu produzieren, als ob alle Ventile das doppelte Ventilspiel hätten, wie normal. Dieses Geräusch wird lauter und wieder leise. Nun habe ich diesen Wagen nicht zuletzt deshalb ausgewählt, weil er eine Steuerkette hat und ich dachte, dass da zumindest bis 250tsd km Ruhe wäre. Wenn ich nun die Kette tauschen lassen muss, frage ich mich, weshalb man da nicht gleich einen Zahnriemen verbaut hat, der ist nämlich beim Tausch wesentlich günstiger.

3,0/5

Meinung von Anonymous, November 2015

Gutes, sicheres Fahrgefühl
Geräumiger Innenraum auch bei 5 Insassen
Guter Überlblick durch erhöhtes Sitzen
Durch die eben umlegbaren Sitze hat man eine riesen Fläche im Kofferraum
Die Rücksitze sind einzeln umlegbar.
Nur Mittelteil umlegbar für lange Gegenstände wie z.B Skier
Easyfix für Babyschalen
Das Kurvenfahrverhalten ist bei diesem Auto sehr sicher.
Das Auto hat einen niedrigen Verbrauch.
Im Unterhalt ist das Auto relativ günstig
Styling ist etwas altmodisch
Bei 1,4 ccm ist das Auto etwas untermotorisiert vorallem wenn man Überholmanöver vornehmen möchte.
Wenn das Auto Schwung aufgenommen hat dann fährt es sicher und ruhig bis 180 ohne ruckeln oder wackeln.

2,1/5

Meinung von herbertbissbort, Mai 2015

Meriva 1.4-90 PS, Bj. 2005 - wurde gebraucht gekauft, für 4000 €.
in optisch sehr gutem Zustand. Erste Fahrt, Servoausfall in der Kurve und bis zur gegeüberliegenden Straßenseite abgetriftet. Gottseidank kein Gegenverkehr. In die Fachwerkstatt: neue Batterie - keine Besserung ! Bei geringem Tempo "rechts-links-Trick" ausgeführt, kein
Erfolg. Ständig fällt die Lenkhilfe aus und das kleine Auto lenkt sich dann sehr schwer. Innenraum-Klimatisierung wird vorgetäuscht-ist aber nicht. Die Seitenscheiben hinten sind nicht zu öffnen. Schiebedach hat er nicht und der nächste Sommer kommt bestimmt !!
Faszit: vergiss es !!

1,8/5

Meinung von hoppel641, Januar 2014

Wir fahren einen Meriva Baujahr 2004 Kilometerstand ca. 88.000km.

Also neben der grundsätzlichen Unübersichtlichkeit, nach vorne durch die A-Säule, fällt der viel zu hohe Spritverbrauch mit knapp 8 Litern im Drittelmix sehr negativ auf. Außerdem muß Opel mir mal verraten wo der zäh laufende Motor 90 PS versteckt hat.
Des weiteren säuft das Auto Öl, wahrscheinlich ein durchaus bekanntes Problem mit den Kolbenringen oder den Ventilschaftdichtungen, also eine teure Reparatur.
Rost an den Schwellern hinten unterhalb der Türen, das wohl schlechteste und ausgebleichteste rot der Opel Firmengeschichte schmälern die Freude an dem eigentlich sehr praktischen Fahrzeug, dass sicherlich ein echtes Raumwunder ist.
Innen macht er einen soliden, gut verarbeiteten Eindruck, ist gut zu bedienen und man findet sich bis auf ein paar Kleinigkeiten (Innenraumbeleuchtung über drücken des Lichtschalters und ganz kleiner Knopf für anlegen der Spiegel) gleich zurecht.

3,1/5

Meinung von Fahrenort, Januar 2013

Ich fahre seit 7 Jahren den Meriva mit 1.4 Ltr. Motor und 90 PS.
Der durchschnittliche Verbrauch liegt bei 7.2 Ltr. Gesamtfahrleistung KM 48000. Für die norddeutsche Tiefebene reichen die Fahrleistungen vollkommen aus, aber in den Bergen braucht man schon ein paar PS mehr.
Ich hatte bisher nur Probleme im Bereich der Vorderachse.
Radlager defekt und ausgetauscht bei ca. 30000 KM
Bremsbelege mussten schon bei Kilometerstand 33000 ausgetauscht werden.
Bei 35000 KM war die Koppelstange fällig.
Wie gesagt: Alles nur an der Vorderachse. Ist wahrscheinlich zu schwach dimensioniert, da Corsa Fahrgestell.
Ansonsten hatte ich in den 7 Jahren keine Probleme und hoffe, daß er weitere 7 Jahre hält.

4,4/5

Meinung von AdAs95, Juli 2012

Seit rund fünf Jahren kenne ich den Opel Meriva A 1.4 etwas genauer. Das mir bekannte Exemplar ist Baujahr 2007 und hat seitdem gut 70 000km mängelfrei abgespult.

Der 1.4l Benzinmotor reicht für den Alltag völlig aus. Er arbeitet stets recht leise und laufruhig.
Auch das 5-Gang Schaltgetriebe ist gut übersetzt. Jedoch trübt die eher hakelige Schaltung den guten Eindruck etwas.
Außerdem ist das Fahrwerk eher straff abgestimmt, bietet aber auch auf unebenen Landstraßen noch ausreichend Komfort.

Der Innenraum des Meriva ist sehr großzügig gestaltet und bietet auch für sperriges Gepäck genügend Platz. Das maximale Volumen des Kofferraumes beträgt beachtliche 1308l.
Des Weiteren ist auch die Verarbeitungs - und Materialienqualität hervorragend.
Auf den bequemen und langstreckentauglichen Sitzen nimmt man gerne Platz. Das von Opel "Flex Space" genannte Rücksitzsytem ist überaus praktisch.

Durchschnittlich liegt der Kraftstoffverbrauch bei rund 7l/100km. Angesichts des hohen Luftwiderstandes halte ich diesen Wert für vollkommen zeitgemäß.

Fazit: Der Opel Meriva 1.4 ist ein wirklich empfehlenswertes Auto. Gerade für Familien eignet sich dieses Fahrzeug sehr gut. Wer allerings häufiger auf der Autobahn unterwegs ist, sollte eher zu einem Diesel greifen.