Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Opel Modelle
  4. Alle Baureihen Opel Insignia
  5. Alle Motoren Opel Insignia
  6. 2.0 Turbo D (170 PS)

Opel Insignia 2.0 Turbo D 170 PS (seit 2017)

 

Opel Insignia 2.0 Turbo D 170 PS (seit 2017)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Opel Insignia 2.0 Turbo D (170 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Opel Insignia 2.0 Turbo D (170 PS) von Jetta Marc, Oktober 2020

3,0/5

Ich bin den neuen Opel Insignia Sports Tourer vor 2 Jahren gefahren mit 170PS starkem Diesel und finde den neunen Insignia bei weitem nicht mehr so gelungen wie den Vorgänger .
Das Design finde ich nicht mehr so gelungen .
Auch im Innenraum gefällt mir vieles nicht mehr so gut .
Auch die Materialqualität hat nachgelassen mehr Hartplastik .
Dazu können mich die Assistentsysteme wenig begeistern .
Der 170PS starke Diesel Motor ist nicht schlecht und auch die neue Automatik mit 8 Fahrstufen hat mich überzeugt .
Der Insignia Sportstourer ist nicht schlecht aber auch nicht gut

Erfahrungsbericht Opel Insignia 2.0 Turbo D (170 PS) von Anonymous, Juli 2020

5,0/5

Guten Tag, ich fahre seit Anfang März 2020 dieses Modell als Automatik. Mein fz ist mit AGR sitzen vorn ausgestattet. Bis heute bin ich bereits über 11000 km gefahren. Ich sitze Mo bis Fr Morgens 1Std nachmittags 1 1/4 Std im Fz. Die tägliche Stecke zur Arbeit beträgt 70km einfache Fahrt. Meine Fahrtstrecke ist hauptsächlich Bundes- und Landstraße im Mittelgebirge. Durch etliche LKW auf den Abschnitten der Bundesstraßen führe ich etliche Überholmanöver aus. Diese genaue Beschreibung gebe ich deshalb, weil ich vielen nicht bestätigen kann, was hier geschrieben wurde.
1. der Verbrauch eines 170PS 400Nm Automatik liegt höher als 160 PS mit 360Nm Schaltgetriebe. Ich meine hier den Unterschied zwischen Insignia B (Bj2019) u Insignia A (Bj 2012). Nur kann ich nicht bestätigen, dass der Verbrauch weit über 6 Liter pro 100Km geht. Ich liege meist zwischen 5,4 bis 6,1 (rechnerisch). Auf der BAB bei Tempo 150 und schneller ~ 6,3-6,5 L/100km.
Selbst bei Tempomat 140 km/h, mit Fahrradträger und Fahrädern (2) auf der AHK, ging der Verbrauch nicht über 6,7 Liter (incl. 2 Personen und Gepäck).
Dadurch das ich natürlich meine tägliche "Hausstrecke" kenne, kann ich rechtzeitig Gas wegnehmen. Zu Anfang, als ich mich auf meine Automatik einstellen musste, war der Verbrauch noch höher, lag aber nie über 6,7 Liter.
2. AGR Sitze, sind für mich ein Plus. Hatte diesen schon als Fahrersitz im Insignia A. Daher jetzt komplett vorne genommen. Dieses beschriebene Unwohlgefühl, kann ich, selbst bei langen Autobahnfahrten ab vier Stunden aufwärts, nicht bestätigen. Die Sitze sind für mich und meine Frau Komfort und Entlastung bei langen Fahrten, bzw. den täglichen Fahrten. Zusätzlich ist noch zu sagen, dass es zwischen Insignia A und B bei den AGR Sitzen sogar noch einen Tik besser geworden ist.
3. In Punkt Geräumigkeit beim Sports-Tourer kann ich nur die Meinung teilen. Ladevolumen, Änderung des Aufbau der Heckklappe von A zu B macht ein Beladen angenehmer. Einzig die Größe birgt manchmal das Problem, etwas in die Tiefe des Kofferraums zu laden. Doch wer das eine Haben will, muss das Andere mögen. In der Fahrgastzelle ist ausreichend Platz für jemanden von 1,86m auf dem Vordersitz und gleichzeitig dahinter.
4. Mein Fz ist mit Heck- und Frontkamera ausgestattet. Heck für die Rückwärtsfahrt. Front als Verkehrsschilderkennung und Kollisionswarner usw. Ich habe Stoff-Sitze. Kann somit der Aussage nicht folge leisten, das nur Ledersitze dazu gingen.
5. Bedienung des Info-Entertainment muss wie bei jedem anderen Gerät mit Menü (z.Bsp Handy) erst erkundet werden. Ausprobieren hilft meistens und hat bei mir auch geklappt.
Kurz noch angemerkt, Fahrverhalten gibt ein sicheres Gefühl zur Straße wie auch Kontrolle über das Fz. Übersicht rundum bei der Größe verständlich eingeschränkt. Dafür hat man ja auch eine Kamera (hinten). Die Größe des Fahrzeug muss man Händeln können, wobei der Wendekreis für die Größe doch akzeptabel ist. Nur eine Parklücke finden kann schwierig werden (498,6cm), oder man schaut dementsprechend heraus. So findet man das Fz aber besser.
Also nach meinem dafürhalten habe ich mich nicht verkauft. Daher 5 von 5.
DF

Erfahrungsbericht Opel Insignia 2.0 Turbo D (170 PS) von Dides_1, Mai 2020

4,0/5

Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit bin ich nun, nach etwas mehr als 9 Montaten, mit meinem Insignia Kombi sehr zufrieden. Die Ladefläche ist gigantisch und der Nutzwert des Wagens wirklich gut.
Mit der 2.0l Motorisierung ist man gut aufgestellt und kommt auch wirklich flott voran. Wenn man sich Navigation und Telefon gut konfiguriert hat, fuktioniert auch das Entertainment System einwandfrei.
Persönlich will ich noch hinzufügen das mir der Wagen jetzt sogar mehr Spass macht als am Anfang. Die ersten 25T km sind gefahren und ich bereue die Entscheidung keinesfalls.
Warum keine 5 Sterne? Der Spritverbrauch liegt nahe der 8l, auch wenn man sehr zivilisiert fährt habe ich es nicht wirklich unter 7.4l gebracht. Da war meine Erwartung eine etwas andere.

Erfahrungsbericht Opel Insignia 2.0 Turbo D (170 PS) von ffoerster, Mai 2020

3,0/5

Vorab sei gesagt, dass das mein 5. Opel ist, und ich bisher sehr zufrieden war. Der Insi BJ März 2018 ist ein Leasingfahrzeug für den Außendienst. Den bereits genannten positiven Punkten der anderen Bewertungen kann ich nahezu vollständig zustimmen: Platzangebot, Fahrwerk, Verarbeitung, alles schön.
Aber: Warum ich dieses Auto wirklich hassen gelernt habe, sind die so hochgelobten AGR-Sitze. Erstens: Warum muss ich, wenn ich Kameras am Auto haben will, Ledersitze dazunehmen? Zweitens: Warum müssen diese zwingend nach dem AGR-Standard sein? Um das näher zu erläutern: Die Sitze sind nach meiner Wahrnehmung bretthart. Wenn man nun die Wahl hat, 5-8h auf einem weichen, bequemen Sofa zu sitzen, oder auf einem Holzhocker, weiß ich was ich machen würde. AGR ist aber anscheinend für den Holzhocker. Dass es Menschen gibt, die z.B. auch mal einen Gürtel tragen, wurde leider nicht berücksichtigt. Ich habe mir sämtliche AGR-Videos angeschaut, war beim ADAC wegen der korrekten Sitzhaltung, habe nach Bedienungsanleitung alles eingestellt - vergebens. Nur nebenbei - die Sitzlehnen enden 10cm unter meinen Schultern, und ich bin normalgewichtig, 173cm groß und beileibe kein Sitzriese. Nach 5-10 Minuten im Auto will ich wieder aussteigen. Die Kissen/Lordosenstütze sind auch in der kleinsten Erhebung so, als ob einem jemand das Knie in den Rücken drückt.
Also - Opel hat eine goße, schöne, komfortable GM/Cadillac-Plattform genommen, und kleine, enge, harte Sitze reingebaut - warum macht man sowas?
Ergänzend noch das Navi: Es funktioniert meistens. Ganz offenbar hat man jedoch leider mitten in der Entwicklung aufgehört und das Projekt geschlossen. Es stürzt ab und an mal ab und der Screen hinter dem Lenkrad ist zwar groß, das nützt aber nichts wenn ich auf 10" Bildschirm nur zwei Zahlen unterbringe. Als Grafik gibt es immer mal ein silbernes Auto zu sehen, und zwar das Vorgängermodell als Fließheck?! WLAN-Verbindung geht, Updates gibt es jedoch keine für die zwei Jahre alte Software. Schade.

Erfahrungsbericht Opel Insignia 2.0 Turbo D (170 PS) von Anonymous, September 2019

4,0/5

Ich habe den Insignia SPorts Tourer 2.0 Turbo Diesel heuer im April gekauft - Vorführwagen mit Innovation-Ausstattung (BJ 05/2018) mit 110000 KM. Im Vergleich zum Auto davor (Astra J 1.6 Diesel) hat er enorm viel Platz -besonders für die Hinterbänkler. Leider ist der Verbrauch (6,7 Liter) doch um einiges höher (Astra: 5,6 Liter auf 90000 KM im Schnitt). Dafür geht der Motor richtig gut - ich muss nur aufpassen; weil ich immer zu schnell dran bin - mehr Motor braucht man nicht; auch nicht wenn man mit Gespann in den Urlaub fährt.

Es ist das meiner Meinung beste Auto in dieser Klasse betreffend das Standardfahrwerk als auch Bremsen und Lenkung - unglaublich gut
zu fahren; toller Komfort (18 Zoll-Bereifung - genügt - mehr ist nicht sinnvoll) und
wenns mal schneller um die Kurven gehen soll - kein Problem - der liegt wie ein Brett - das war ich so bisher nicht gewöhnt. Die Bremsen sind brachial; eindeutig die besten in dieser Klasse - besser als bei manchen Sportwägen. Ach ja; das Matrix-LED-Licht - perfekt - diese Ausleuchtung ist ein Traum! Viele andere Helferlein sind nicht wirklich notwendig (Keyless-Go, elekr. Heckklappe...) - aber das Licht ist jeden Cent wert!

Nun mal zum Negaitven: Die Dämmerung bezüglich Motor und Windgeräusche - TOP - leider kann ich das nicht von der Dämmung von untern sagen; auf rauhem Asphalt kommen viele Geräusche der Fahrbahn bzw. Reifen nach innen - da sollte Opel dringend nachbessern und mal eine E-Klasse von Mercedes zum Vergleich heranziehen - sind Welten.

Mein Auto hat die elektrische Heckklappe mit Fußbedienung - so ein Schmarrn; ich nenne es immer Zufallsgenerator - dafür über 700 Euro zu zahlen ist pure Geldverschwendung - meine Wagen hatte es "leider" dabei. Das Keyless-Go ist zwar parktisch; aber ebenso unwichtig.

Das Soundsystem; wenn man es denn so nennen kann; ist schlimm - war im Astra J wesentlich besser - ich habe jetzt die Türen ordentlich gedämmt und das Eton 2,1 vorne und hinten eingebaut - jetzt ist es zufriedenstllend - wäre hier ein besseres "Radio bzw. Verstärker" verbaut, dann wäre es sicher super. Außerdem
kommt es mit dem I-Pod nicht zurecht; hängt sich immer wieder auf.

Das Navi ist Mittelmaß - zumindest was die Sprach-Bedienung betrifft - warum muss hier noch einmal nachgefragt werden und mit OK im Display bestätigt werden - so ein Schwachsinn - ging im Astra alles viel einfacher - bitte umprogrammieren!

Die Freisprecheinrichtung ist einerseits toll; man glaubt wirklich man sitzt im Büro...absolut klare Verständigung - leider patzt es bei WhatsApp-Anrufen (war beim Astra J kein Problem).

Die Übersicht ist in alle Richtungen mässig - da würde sich empfehlen (hatte ich bei einer Testfahrt mit einem Kia) auch vorne eine Kamera zu installieren; die man auch Bedarf aktivieren kann - eine tolle Sache!

Ich hoffe, dass der nächste Insignia nicht weiter wächst - die knapp 5 Meter und auch die deutlich breitere Karosserie zum Astra J sind schon eine Herausforderung wenn man einen Parkplatz in der Stadt sucht - jetzt muss Schluß sein mit dem ewigen Wachstum.

PS: Trotz der kl. negativen Sachen - ich bin zufrieden mit dem Wagen - ich würde mir aber; weil es locker genügt jetzt den Astra nehmen; kann den Insignia aber empfehlen - Preis-Leistung sucht seinesgleichen! Wie es mit der Langzeitqualität aussieht - besonders bei den vielen elektronischen Helferlein und Schnick-Schnack ist etwas anderes - aber ich fahre ihn max. 3-4 Jahre - dann wird getauscht.

Erfahrungsbericht Opel Insignia 2.0 Turbo D (170 PS) von lexi.lind, November 2018

5,0/5

In meinen Augen ist Opel da mal wieder ein ganz großer Wurf gelungen, ein Lademeister im schicken Designanzug könnte man sagen. Und trotzdem erweist er sich als super flexibel und zeigt clevere Lösungen. So kann ich die Verzurrösen sogar verschieben, die Rücksitze gleich dreifach umlegen und hab wenn nötig eine Ladefläche von über zwei Meter. Ganz bequem lässt sich dann sogar die Heckklappe mittels Fußwisch öffnen und auch wieder schließen und damit ich nicht wie blöd fuchtelnd hinter dem Fahrzeug stehe, projiziert Opel an die richtige Stelle ein Bild auf den Boden.

Und auch sonst hat der Insignia mir einiges zu bieten und sogar meinen Mitfahrern, Sitzheizung hinten, kein Problem. Aber am liebsten nehme ich einfach vorne auf den hervorragenden AGR-Ergonomie-Sitzen Platz, mit meinem kaputten Rücken habe ich diese Sitze bei Opel sehr zu schätzen gelernt, die sind ihren Aufpreis in jedem Fall wert.

Der Diesel läuft überraschend ruhig und bietet mir tollen Vortrieb, für ein Fahrzeug mit fünf Meter Länge fühlt er sich sogar sehr agil an und erweist sich mit seinem sparsamen Verbrauch auch als perfekter Langstreckengleiter.

Für mich hat Opel da das perfekte Gesamtpaket geschnürt!

 

Opel Insignia Kombi seit 2017: 2.0 Turbo D (170 PS)

Eher zurückhaltende Beurteilungen kassierte der 2.0 Turbo D (170 PS) von den Opel-Fahrern. Während die Insignia Kombi 2017 insgesamt durchschnittlich 4,1 Sterne erhielt, schneidet diese Maschine nur mit vier von fünf Sternen ab. Der 2.0 Turbo D (170 PS) ist in zehn Ausstattungsvarianten verfügbar, unter denen sich auch eine exklusive Ausstattungsvariante für den luxuriösen Geschmack befindet. Der Preis ist von der Ausstattung abhängig und bewegt sich zwischen 30.920 und 45.625 Euro. In Sachen Getriebe gibt es Wahlmöglichkeiten: 6-Gang-Schaltgetriebe oder 8-Gang-Automatik sind möglich und machen damit Vertreter beider Schaltfraktionen glücklich. Eine Entscheidungshilfe, neben den Fahreigenschaften, ist immer auch der Blick auf die Kosten. Die sind nämlich bei der manuellen Gangschaltung deutlich geringer. Sowohl in der Neuanschaffung als auch im laufenden Verbrauch sind die Automatikgetriebe teurer. Zwischen 4,7 und 6,2 Litern schwankt der Kraftstoffverbrauch.

Der Motor ist aufgrund seiner guten Abgaswerte in die Schadstoffklasse EU6 eingeordnet - er gehört also zu den Musterschülern. Beim CO2-Ausstoß muss man mit Werten zwischen 125 und 162 Gramm pro 100 Kilometer rechnen.

Und noch ein letzter Blick auf die Nutzerbewertungen: Die zeichnen ein ausgesprochen positives Bild vom 2.0 Turbo D von Opel. Die technischen Eigenschaften können überzeugen und Fahrspaß auf die Straße bringen.

Alle Varianten
Opel Insignia 2.0 Turbo D (170 PS)

  • Leistung
    125 kW/170 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,0 s
  • Neupreis ab
    31.720 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,7 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Opel Insignia 2.0 Turbo D (170 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraumab 2017
HSN/TSN0035/BEL
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.956 ccm
Leistung (kW/PS)125 kW/170 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,0 s
Höchstgeschwindigkeit223 km/h
Anhängelast gebremst1.950 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.986 mm
Breite1.863 mm
Höhe1.500 mm
Kofferraumvolumen560 – 1.665 Liter
Radstand2.829 mm
Reifengröße225/55 R17 V
Leergewicht1.633 kg
Maximalgewicht2.240 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.956 ccm
Leistung (kW/PS)125 kW/170 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,0 s
Höchstgeschwindigkeit223 km/h
Anhängelast gebremst1.950 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Opel Insignia 2.0 Turbo D (170 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt62 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,7 l/100 km (kombiniert)
6,1 l/100 km (innerorts)
4,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben125 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU6
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Opel Insignia 2.0 Turbo D 170 PS (seit 2017)