Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Opel Modelle
  4. Alle Baureihen Opel Astra
  5. Alle Motoren Opel Astra
  6. 1.4 (60 PS)

Opel Astra 1.4 60 PS (1991–1998)

 

Opel Astra 1.4 60 PS (1991–1998)
6 Bilder

Opel Astra 1.4 (60 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Opel Astra 1.4 (60 PS)

3,9/5

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.4 (60 PS) von Singh593, Februar 2017

5,0/5

Opel Astra F 1.4i, 60PS, Bj.: 1996

Der Astra F war mein erstes Auto mit 18. Das Auto ist zuverlässig gefahren bis auf Verschleißteile musste ich nichts reparieren lassen. Die 60PS waren für das Auto zu wenig. Durch die relativ große Karosse und der kleinen Leistung bewegte er sich dementsprechend. Der Verbrauch lag bei durchschnittlich 8Ltr/100KM.
Die Ersatzsteile für dieses Auto waren relativ günstig zu beschaffen.
Der Motor (kein Ecotec-Motor) ist ein Dauerläufer, solange man dem Motor in regelmäßigen Abständen ein Ölwechsel gönnt, kann man sich auf Ihn verlassen.
Weitere Pluspunkte wären die günstige Einstufung bei der Versicherung. Als 18-Jähriger sicherlich eine Überlegung wert.

Der Astra F hat einen Negativpunkt und das wäre der Rost, weswegen ich Ihn leider auch abgeben musste.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.4 (60 PS) von Anonymous, Februar 2017

4,0/5

Sehr geerhte Damen und Herren,

der Astra F aus dem Jahre 1996 in ein klein Wagen der Marke Opel (General Motors).

Der wagen wirkt klein und robust und bietet dennoch eine große Möglichkeit Stauraum für seine Einkäufe und Gepäckestücke zu bieten. Der Wagen verfügt über 60 PS und ist für reine Stadtfahrten sehr zu empfehlen. Bei Autbahn fahrten gilt es eine gewisse Vorsicht zu haben, weil Beschleunigungen am ca. 100 KM/H eher gemäßgit ausfallen ud somit sehr im Rückspiegel der hintere verkehr im Auge betrachtet werden muss.

Durch seine geringe Motorisierung wird ein geringer Spritverbrauch an der Zapfsäule erfüllt, diese Erwartung erfüllt der Opel Astra voll und ganz.

Dieses Auto lässt sich gut einparken und man findet immer eine kleine Parklücke für dieses Fahrzeug.

Sehr zu empfehlen wenn ein günstiges Auto mit viel Platz gesucht wird.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.4 (60 PS) von letter, Februar 2017

3,0/5

Das Fahrzeug ist sehr kompakt, ist über die Jahre sehr gut gelaufen und hat kaum Probleme gemacht bzw. war die Reparatur meist sehr einfach aber dazu gleich im Detail mehr.
Für heutige Verhältnisse ist es natürlich ganz klar veraltet, es (meins) besitzt keine Airbags, bietet kaum Komfortfunktionen aber es ist ein Arbeitstier.

Der Motor ist äußerst robust und macht bis heute keine Probleme, jeglicher Wechsel an Teilen im Motorinnenraum gestaltete sich mit etwas Zeit relativ einfach, da man im Vergleich zu aktuellen Autos sehr viel Platz hatte und da das Auto sowieso relativ alt ist, waren die Ersatzteile auch immer günstig. Es ist nie schweres angefallen und auch den TÜV hat es so immer problemlos geschafft.

Das Auto fährt mit Frontantrieb und hat mich auch im Winter sicher durch die Gegend gebracht, das Geringe gewicht, gepaart mit anständigen Reifen ließ mich auch dort vorankommen, wo einige schon stehen bleiben mussten oder den Berg nich hoch kamen. Der Verbrauch ist mit 7-8 Liter/100km standard, besonders viel kann man auch nicht verschwenden, da das Auto auch nur knapp 70PS hat.

Der Innenraum ist relativ kompakt, jeder Passagier hat ausreichend Platz, wenn man zu viert drin sitzt - bei fünf Personen muss man sich doch hinten arg zusammenrobben. Man hat viel Stauraum und die wenigen elektronischen Dinge, die man nutzen kann, funktionieren tadellos. Bis heute mussten dort lediglich die Lampen der Anzeigen gewechselt werden. Die Heizung ist einer der positivsten Punkte des Autos denn sie heizt sehr schnell und man muss auch im Winter nur ein paar KM frieren, bis es warm wird.
Noch ein Punkt der positiv ist, wenn man die Rücksitze umklappt lässt sich erstaunlich viel in diesem kleinen Auto verstauen und als "Arbeitskarre" die auch mal ordentlich dreckig werden darf, hat sie mir immer gute Dienste getan.

Ich würde das Fahrzeug aber dennoch nicht weiter empfehlen, da Sicherheitsrelevante Dinge wie Airbags ein muss sind und hier leider nicht vorhanden sind und man sich nach komfortableren Autos umsehen sollte, auch bei knappem Budget, gibt es wahrscheinlich gute Alternativen.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.4 (60 PS) von sch3lst, Januar 2011

3,0/5

Meine Mutter fuhr dieses Auto 9 Jahre. Es war ein 1.4l GL BJ 94. In der Zeit legte sie sage und schreibe 30.000 KM zurück. Davon bin ich allein ca 5.000 KM gefahren. Ein ideales Zweitauto oder auch für den Fahranfänger. Der Innenraum und die Verarbeitung halt typisch Opel in den 90er. Platzangebot ist auch ok. Leider natürlich großes Manko bei Opel zu der Zeit - der Rost. Ansonsten ein sehr zuverlässiges Auto, was dann aber kurz vor Ende aufgrund der viel zu kurzen Strecken kaputt ging. Nichtmal 1 KM Arbeitsweg sind nicht zu empfehlen ;)
Wurde dann mit freundlicher Hilfe des Staates (Abwrackprämie) in einen Corsa D umgetauscht.

Der Motor ist wirklich nix für sportliche Fahrer, denn es passiert einfach nichts aufm Tacho.

Unterhaltsmäßig fast nicht zu schlagen, war wirklich ein Schnäppchen im Unterhalt. Und heutzutage die Anschaffungskosten sind natürlich auch ein "Witz". Vorm Kauf aber wirklich auf Rost gucken, da es halt das größte Problem ist bei Autos in dem Alter ..

Und die Empfehlung zum Kauf bezieht sich auf Fahranfänger oder Hausfrauen, die den Wagen zum Einkaufen nutzen und wenn der Zustand einen Kauf rechtfertigt. Ansonsten eher nach größeren Motoren gucken.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.4 (60 PS) von neo208, Oktober 2010

4,4/5

Der Astra F - Ein Alltagswagen für sparsame Fahrer!

Ich habe den Astra 3 Jahre gefahren.
Er war mir stets ein treuer Begleiter, der trotz seinen 60Ps immer gut gefahren ist und vor allem ohne Probleme.
Denn der Motor baut auf der alten Baureihe von Opel auf und ist noch kein Ecotec Motor. Er ist damit fast Unkaputtbar. Wenig Elektronik und viel simple Mechanik machen es möglich.
Selbst wenn der Zahnriemen reißt ist nicht Schluss, da er ein Freiläufer ist. (ich selbst hatte den Zahnriemen 5 Jahre drin und 3x entspannt! er lief bis zum Schluss ;) )
Nur für lange Autobahnfahrten ist der Motor wirklich zu matt! 60Ps reichen da wirklich nicht.

Verbrauchsmäßig ist der Astra aber oberste Liga. Ich hatte immer 6,8 - 7l.

Was natürlich Design angeht kann man streiten. Sicherlich wirkt der Astra wie ein Modell der 90'er Jahre. Damit wenig modern, aber noch absolut in Ordnung finde ich.

Über die Verarbeitungsqualität kann man eigentlich nicht schimpfen. Meiner war gute 15 Jahre alt und da klappert halt ab und an mal was. Aber immerhin redet man hier über ein extrem günstiges Fahrzeug und da sollte man die Anforderungen auch nicht zu hoch schrauben.

Im Unterhaltung bei der Alltagstauglichkeit kann der Astra dann wirklich wieder punkten. Simple Technik und wenig Defekte machen ihn zum perfekten und billigen Wegbegleiter im Alltag.

Wichtig natürlich: man sollte auch die typischen Sachen schauen wie Rost in den Radläufen (bei meinem kaum vorhanden), Zustand der Dämpfer (altersbedingt meist natürlich etwas runter) etc. Aber viel kann wirklich nicht kaputt gehen an dem Astra.

Ich war immer wirklich überaus zufrieden mit ihm und habe ihn auch mit einem weinenden Auge weggegeben.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.4 (60 PS) von Anonymous, Dezember 2008

4,1/5

Tja, wie soll ich anfangen ?

Es ist zwar schon einige Jahre her, aber in meiner Erinnerung noch durchaus frisch, von daher denke ich,
dass dieser Bericht sowohl die nötige Aktualität besitzt,
als auch einigermaßen objektiv ist.

Meine Tante besaß einen casablancaweißen Opel Astra A 1.4i GL, Baujahr 94. Und diesen stellte sie mal für rund 8 Tage
bei meinen Eltern auf dem Hof ab, der Grund dafür ist mir mittlerweile aber entfallen.

Das Auto war auch nicht defekt oder irgendwas und wer meine (unverheiratete) Tante kennt weiß auch, wie sie mit ihren Autos umgeht:

1. Sie fährt wenig (maximal 5.000 km im Jahr, eher weniger) und schon garkeine weiten Strecken.

2. Autobahnen existieren in ihrem Bewußtsein nicht,
deswegen fährt sie auch praktisch nie auf einer.

3. Ihr Auto ist penibelst werkstattgepflegt;
die Inspektionsintervalle werden peinlich genau eingehalten.

4. Sie fährt / besitzt ihre Autos lange (meistens locker 10 Jahre).

5. Sie meidet hohe Geschwindigkeiten konsequent, weil sie Angst vor allem hat, was schneller als 70-80 Km/h fährt.

6. Das Auto steht immer in einer trockenen, gut belüfteten Garage.

Kurzum: Eigentlich ein Traumzustand für jeden potentiellen Gebrauchtwagenkäufer, jedenfalls fast.

Und umso verständlicher, dass mein jugendlicher Elan in mir das Verlangen weckte, den bei uns abgestellten Opel auf Herz und Nieren zu testen.

Also fuhr ich naheliegenderweise das Auto innerhalb dieser 8 Tage einige Male und auch über längere Strecken sowie deutlich schneller als meine Tante.

Es handelte sich wie gesagt um einen 94er Astra 1.4i mit dem guten, alten, zähen 60 PS-Aggregat. Die GL-Ausstattung beinhaltete alles was man zum Fahren braucht, vermied aber jeglichen Anflug von Luxus. Es war, mit anderen Worten, ein Zweitürer in absoluter Basisausstattung. Es gab noch nichtmal eine Servolenkung, geschweige denn Colorglas oder anderen derartigen Schnickschnack. Nein, das Auto war völlig nackt und das einzige Extra war ein originales Opel-Einfach-Cassettenradio mit, ich glaube, 2 serienmäßigen Lautsprechern. Das war´s.

Ein typisches Alte-Tanten-Auto eben.
Was absolut positiv war, war die Tatsache dass es nirgends auch nur einen Hauch Rost zu finden gab, was ja gerade beim Astra A (und den meisten anderen Früh-90er-Opel auch) die absolute Ausnahme darstellen dürfte.

Dafür dürfte aber auch einzig und alleine die hingebungsvolle Pflege meiner Tante der Grund gewesen sein.

Der 60 PS-Motor riß erwartungsgemäß keine Bäume aus, war aber doch ein guter, alter Bekannter aus der klassischen Opel-Ära, als die Triebwerke noch hielten und deutlich länger lebten, als die Karosserie. Etwas nasal-brummig im Ton (hach, die guten alten Zeiten !), zäh in der Leistungsentfaltung, aber ungemein robust und zuverlässig. Dabei noch sparsam mit Verbräuchen um die 6,5 Liter im Durchschnitt. Mit diesem Motor macht man mit Sicherheit auch heute noch nichts falsch.

Das Getriebeließ sich sauber und recht präzise schalten, auch wenn die Übersetzung den Wagen sicherlich noch etwas träger machte, als eigentlich nötig gewesen wäre.

Mit viel Anlauf ließ sich eine Höchstgeschwindigkeit von 165-170 Km/h realisieren, aber natürlich verlor der Wagen bei jeder minimalen Steigung rapide an Tempo und es mußte sofort zurückgeschaltet werden.

Der Innenraum war, gemessen an der geringen Fahrzeuggröße, eigentlich recht geräumig und licht. Der Kofferraum war klassenüblich klein, aber zumindest war die Rücksitzbank umklappbar und zudem die Ladekante recht niedrig.

Von der Verarbeitung im Innenraum ließ sich sagen: Typisch Opel, typisch 90er, typisch Plastik.

EIgentlich pflegeleicht und robust, aber nicht besonders sauber verarbeitet, mit teilweise nicht allzu exakten Passungen.

Eigentlich läßt sich resümieren, dass es sich im weitesten Sinne noch um einen guten Opel alter Schule handelt(e), den ich empfehlen würde. Ich habe ihn damals nicht ungern bewegt und hatte eigentlich recht spaßige Tage mit ihm.
Allerdings ist bei den meisten Fahrzeugen Rost ein ernsthaftes Thema. So, wie der E-Kadett aufhörte, machte der Astra A (eigentlich ja ein F-Kadett unter anderem Namen) eben weiter.

Meine Tante verkaufte ihn übrigens zwei Jahre später. Seitdem fährt sie einen 97er Astra A 1.6i "Cool" Automatik.
Der hat Servo. Und Klima. Und Nebelscheinwerfer. Aber ich kam bislang noch nicht dazu, ihn auszuprobieren...

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.4 (60 PS) von sachse85, Oktober 2008

3,6/5

Es war mein erstes Auto gewesen, was ich hatte.
Ein Opel Astra F CC 1.4
Es war ansich ein schönes Auto und für Anfänger ideal.
Super Alltagstauglich, nur ist er leider etwas "lahm", halt kein Turbo von 60Ps kann man eben auch nicht all zuviel erwarten. Dafür schaft er aber auch seine 160 *g*, wenns bergab geht kann man mit glück 180 schaffen, mehr war aber nie drin :(
Aber für den Alltag oder für die Stadt vollkommen ausreichend.
Leider aber auch sehr Rostanfällig, gerade was die Radläufe betrifft.
Ansonsten hat er mich nie im Stich gelassen, habe ihn aber selber auch nur 1Jahr gefahren.

Msn kann ihn aber dennoch Empfehlen!

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.4 (60 PS) von Anonymous, November 2007

4,0/5

Ich fahre dieses Fahrzeug seit ca. 5 Jahren und habe damit bisher keine größere Pannen gehabt. Das einzige was mich stört, ist das extrem laute Fahrgeräusch bei 150 km/h.
Dieses Fahrzeug ist jetzt fast 10 Jahre alt und hat noch keinen einzigen Rost aufzuweisen, er ist kein Garagenwagen, sondern steht das ganze Jahr über draußen.
Der Benzinverbrauch ist meiner Meinung nach bei Autobahnfahrten gering.
Leider sind in den letzten 2 Jahre einiges an Reparaturen aufgekommen (Anlasser, Batterie, Bremsen, Ölfilter)

Alle Varianten
Opel Astra 1.4 (60 PS)

  • Leistung
    44 kW/60 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    16,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    14.112 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,7 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Opel Astra 1.4 (60 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum1995–1996
HSN/TSN0039/873
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.388 ccm
Leistung (kW/PS)44 kW/60 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h16,0 s
Höchstgeschwindigkeit160 km/h
Anhängelast gebremst850 kg
Anhängelast ungebremst500 kg
Maße und Stauraum
Länge4.239 mm
Breite1.696 mm
Höhe1.410 mm
Kofferraumvolumen500 – 1.200 Liter
Radstand2.517 mm
Reifengröße175/65 R14 82T
Leergewicht1.085 kg
Maximalgewicht1.500 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.388 ccm
Leistung (kW/PS)44 kW/60 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h16,0 s
Höchstgeschwindigkeit160 km/h
Anhängelast gebremst850 kg
Anhängelast ungebremst500 kg

Umwelt und Verbrauch Opel Astra 1.4 (60 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt52 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,7 l/100 km (kombiniert)
10,5 l/100 km (innerorts)
6,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben182 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU1
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen