Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Opel Modelle
  4. Alle Baureihen Opel Astra
  5. Alle Motoren Opel Astra
  6. 2.0 CDTI (165 PS)

Opel Astra 2.0 CDTI 165 PS (2010–2015)

Opel Astra 2.0 CDTI 165 PS (2010–2015)
52 Bilder
Varianten
  • Leistung
    121 kW/165 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,5 s
  • Ehem. Neupreis ab
    25.565 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,1 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2011–2011
HSN/TSN0035/ASW
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.956 ccm
Leistung (kW/PS)121 kW/165 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,5 s
Höchstgeschwindigkeit212 km/h
Anhängelast gebremst1.400 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.698 mm
Breite1.831 mm
Höhe1.535 mm
Kofferraumvolumen500 – 1.550 Liter
Radstand2.685 mm
Reifengröße225/50 R17 V
Leergewicht1.550 kg
Maximalgewicht2.115 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.956 ccm
Leistung (kW/PS)121 kW/165 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,5 s
Höchstgeschwindigkeit212 km/h
Anhängelast gebremst1.400 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt56 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,1 l/100 km (kombiniert)
6,5 l/100 km (innerorts)
4,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben134 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,5 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen171 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab25.565 €
Fixkosten pro Monat127,00 €
Werkstattkosten pro Monat105,00 €
Betriebskosten pro Monat97,00 €

Zuverlässigkeit im Vergleich

Pannen im Kalenderjahr 2017

Erstzulassung:

Anzahl Pannen pro 1000 zugelassener Fahrzeuge (=Pannenkennziffer) nach Erstzulassungsjahr.

Top Durchschnitt Flop 6.1 13.2 56.6 62.0

37.7 Opel Astra

10.7 Mercedes A-Klasse

6.1 BMW X1

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Opel Astra 2.0 CDTI (165 PS)

4,5/5

5,0/5

Meinung von Anonymous, Januar 2018

Guten Tag,

ich bin den Astra J Sportstourer 2.0 CDTI (Motor: A20DTH mit 165) von 02/2015 bis 12/2017 gefahren. In der Zeit bin ich mit dem Wagen 81.000 KM gefahren. Er war beim kazzf EZ 12/2012 (Facelift, erkennbar an den geschwungenen Opel Grill an der Front) mit 88.000. Austattungsvariante war "150 Jahre Opel Edition". D.h. Mahagoni Braun, Navi 600 mit 7 Lautsprecher, Teileleder, PDC hinten, Sitzheizung, Lenkradheizung, Multifunktionslenkrad, elektrische Fensterheber vorn und hinten, Berganfahrassistent, elektrische Parkbremse, automatisch Ablendbarer Spiegel, Licht- und Regensensor sowie abnehmbarer Anhängerkupplung. Leider wurde mir der Wagen 12/2017 bei einem KM Stand von 169.000 kaputt gefahren - ich habe mir daraufhin wieder einen neueren Astra J zugelegt.

Das Design ist relativ schlicht. Die Innenverarbeitung ist gut. Die Habtik des Interieurs fühlte sich trotz günstigeren Preises sich besser als bei der üblichen Konkurrenz an. Ich hatte damals all mögliche vergleichbare Gebrauchtwagen wie Toyota Avensis, VW Golf, Audi A3, Audi A4, Skoda Oktavia und Ford Focus getestet. Einzig BMW und Mercedes baten besseres "feeling", jedoch zu einem wesentlich höheren Preis. Das Navi 600 mit 7 Lautsprechern bietet für den Alltag genügend Kraft und Klang. Einzig allein echte Audiofans werden hier noch nachrüsten. Die Menüführung ist sehr schnell und simpel. Anfangs wirkte die Mittelkonsole mit zu vielen Knöpfchen zugeklatsch, jedoch empfand ich es mit der Zeit als sehr angenehmen, da ich nicht nur durch ein einziges Bedienelement durch verschachtelte Menü steuern müsste. Ein Knopf eine Funktion. Die Freisprecheinrichtung mit Bluetooth funktionierte stets sehr gut und war klanglich in Ordnung (davon kann z.B. Citroen in Baujahren wie 2015 lernen!). Das Multifunktion Lenkrad fühlte sich sehr gut an. Die Sitze waren bis zum Schluss sehr gut (kein defektes Leder, immernoch sehr "hart"). Es gab keine Ausfälle im Innenraum bzw. von der Elektronik, außer das sich 2-3 mal das Navi aufgehangen hat und 3-4 die SD-Karte vom Navi "nicht mehr Lesbar" war. Ansonsten keine Beanstandungen!

Große Reparaturen sind nicht angefallen. Nur wechseln der Bremsbelege und wechsel der Kennzeichenbeleuchtung. Nach 168.000 habe ich für 480€ (Aktionspreis 2017) beim Opelhändler Zahn-- und Keilrippenriemen sowie Wasserpumpe machen lassen. Das einzige wo ich öfter bei war, war der Bremsbelag hinten links. Anstatt gleich den Sattel zu tauschen (Korrosion durch Wassereintritt) habe ich immer wieder die Bremsbelge getauscht (ATE Bremsbbelag kostet für eine Achse 60€). Diese habe ich stets selbst gewechselt. Lieber tausche ich an einem Wagen öfter die Bremse anstatt wirklich komplexe Dinge kaputt gehen und ich zur Werkstatt muss!

Der Motor war stabil. Mit 9.0 Sekunden auf 0-100 km/h ist das sicherlich kein Kracher mit seinem 165PS, aber mir hat es immer genügt. Er hat genügend Kraft um flott auf 200 km/h zu kommen. Kalt hört sich der A20DTH Motor sehr "nagelig" nach einem Diesel an. Dieses Geräusch nimmt man im Innenraum nicht sonderlich war. Der Wagen war insofern ruhig, so dass man sich auch bei 170 km/h prima unterhalten konnte. Mein Fahrprofil ist 90% Autobahne, 10% Stadt. Dafür ist der Motor perfekt geeignet. Bei 130 km/h und normale Fahrweise ist der mit 5.5L bis 6L zu bewegen. Ich habe ich praktisch konstant auf 7L gehabt, da ich im Schnitt 165km/h gefahren bin.

Ich hab den Wagen selbst gewartet. Der wagen wurde brav warmgefahren. Der Motor und Turbo waren bis zu letzt einwandfrei!

4,0/5

Meinung von cecilfang, Februar 2017

vor 1 Monat habe ich meinen alten VW New Beelte(BJ. 2003) abggeben und Opel Astra Sports Tourer 2.0 CDTI gekauft. Bis jetzt bin ich grundsätzlich damit zufrieden.

Das einzige Problem: wenn mein Tank >als halb voll ist dann fängt dieser an zu schwabbern bzw zu gluggern oder wie man das nennt (das ist ein wirklich nervtötendes geräusch).

Plus-Punkt: sehr große Kofferaum
Minus-Punkt: Musik Streaming via. Bluetooch ist bei Navi 650 nicht möglich.

4,6/5

Meinung von Bohnentaler, November 2014

Habe meinen Opel Astra im Frühjahr 2014 als Jahreswagen mit 6.000 km bekommen und jetzt 50.000 km auf dem Tacho.
Der Astra ist ein sehr gutes Auto, was meiner Jahresfahrleistung von über 60.000 km entgegenkommt. Dieser ist schon mein zweiter Astra Kombi nacheinander.
Die Qualität insgesamt stimmt, das Image braucht noch etwas Aufmöbelung.
Verbrauch bisher 5,3 l insgesamt seit Frühjahr, 4,7 sind aber auch möglich!!! Aber nur auf langen Urlaubsfahrten, wenn er ruhig rollen kann (120 - 140 km/h).
Die Ausstattung ist sehr gut (Innovation, inkl. Navi, Telefon), die Sitze (AGR) sind toll. Die Mittelkonsole erschließt sich einem Vielfahrer von selbst, die Menge der Knöpfe ist in Ordnung. Da gibt es auf dem Markt "Schlimmeres".
Das Fahrzeug verhält sich nach der Devise "Waschen-Tanken-Fahren" und ist absolut problemlos. Wenn er so weitermacht bis etwa 130.000 km, wird es wohl wieder ein Astra Kombi CDTI werden.

4,3/5

Meinung von FriCar, Januar 2013

Ich habe das Auto im Oktober 2012 mit 6.100 km beim Opel-Händler gekauft. Der Preis lag 30% unter dem Neupreis. Der Wagen wurde dort als Werkstatt-Ersatzwagen genutzt. Ich habe noch eine 4-jährige Anschlussgarantie kostenlos dazubekommen.

Nach ca. 11.000 km bin ich von der Qualität und Zuverlässigkeit des Autos bisher völlig überzeugt. Das Platzangebot ist ausreichend, die Bedienung eindeutig. Die Übersicht könnte besser sein, aber das ist ein Problem bei den meisten modernen Autos.

Als einzigen Mangel habe ich bisher festgestellt, dass das Gebläse im Winter direkt nach dem Anlassen Geräusche macht. Die sind aber nach 20 Sekunden verschwunden.

Auf der Autobahn mit ca. 140 km/h bin ich bisher auf einen Verbrauch von ca. 5,8 L/100 km gekommen. Das ist angesichts des Gewichts und der Größe ein sehr passabler Wert, der auch nur mäßig ansteigt, wenn man mal schneller unterwegs ist.

Obwohl der Wagen fast Vollausstattung hat (Flex-Ride-Fahrwerk und Standheizung fehlen), ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut. Das Image von Opel ist deutlich schlechter als die Autos. Bei den Premium-Marken hätte ich locker 10.000 oder mehr Euros für ein vergleichbares Auto gezahlt.

Ich werde in einem Jahr ein Update machen. Ich hoffe, dass ich dann immer noch so zufrieden bin.