Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Nissan Modelle
  4. Alle Baureihen Nissan Sunny
  5. Alle Motoren Nissan Sunny
  6. 2.0 D (75 PS)

Nissan Sunny 2.0 D 75 PS (1990–1996)

 

Nissan Sunny 2.0 D 75 PS (1990–1996)
8 Bilder

Nissan Sunny 2.0 D (75 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Nissan Sunny 2.0 D (75 PS)

3,5/5

Erfahrungsbericht Nissan Sunny 2.0 D (75 PS) von forca_rwe, Februar 2017

2,0/5

Mein erstes Fahrzeug (hatte mich damals, als Fahranfänger) mit meiner Mutter reingeteilt.

Fahrzeug war Baujahr 1991, 1,4 Liter Vierzylinder, 75 PS.
Austattung ging gegen Null.
Stoffsitze, keine elektrischen Fensterheber, keine Klimaanlage, nicht mal ABS oder Drehzahlmesser.

Hatte 2007 meinen Führerschein per "BF 17" gemacht und bin das Fahrzeug bis 2009 regelmäßig gefahren.

Zum positiven: Fahrbarkeit im Stadt und mäßigen Überlandverkehr war soweit in Ordnung. Bei 75 PS ist eben nicht viel "Dampf" da, durch die nur 930 kg Leergewicht war es aber in Ordnung.
Da sind manche neue Kleinwagen (die inzwischen 1,1 - 1,2 Tonnen wiegen) und mit mageren 1 - 1,2 Liter Motoren mit 60-70 PS ausgestattet sind, deutlich träger und langsamer.

Längere Autobahnetappen waren aber nicht wirklich angenehm (zu laut im Innenraum, mangelnde Spurtreue und Fahrwerksstabilität bei höheren Geschwindkeiten). Schwerpunkt des Fahrzeugs lag hierfür einfach zu hoch, Serienfahrwerk zu schwammig.

Auch ein Überholvorgang auf der Landstraße (LKW) brauchte schon einiges an Anlauf. Vor allem hatte er nicht mal einen Drehzahlmesser - wenn man es nicht direkt im Gespür hatte, landete man schon gern mal im Drehzahlbegrenzer.

Negative Punkte: wie oben schon erwähnt - Ausstattung sehr mager.
Das Fahrzeug hatte quasi keine Ausstattung, wahrscheinlich konnte man sich über das Kassettenradio schon glücklich schätzen.

Größte Problem war aber die schlechte Verarbeitung der Karosserie.
Zur Zuverlässigkeit des Motors kann ich nicht viel sagen, da meine Mutter von 1991 - 2007 Wenigfahrer war und in all den Jahren nur etwa 65.000 km gefahren ist. Ich selbst habe dann von 2007 - 2009 mit ihr zusammen noch weitere 20.000 km aufgespult. Am Motor gab es glücklicherweise keine Wartungen - dafür am Rest.

Größte Problem: Rost, wo man nur hinblickt.
Hier wurde etliche male geschweißt, neue Träger eingepasst - aber unterm Strich war der ganze Unterboden und die Schweller im Jahr 2009 einfach nur komplett durchgegammelt. Der Auspuff musste ebenfalls 2x komplett getauscht werden.

Lichtmaschine musste 2x ersetzt werden, Verschleißteile wie Bremsen, Federn und Dämpfer mussten (man beachte die Kilometerleistung!) überproportional oft gewechselt werden. Gleiches gilt für Koppelstangen, Querlenker etc.

Ich war damals noch jung, meine Mutter hatte keine Ahnung - daher immer Originalersatzteile in der Werkstatt ... vllt. hätten hier andere Teilehersteller Abhilfe geschafft.

Auch waren die vielen Kurzstrecken für den KAT wahrscheinlich nicht das beste.
Um die AU zu bestehen waren häufig zahlreiche Anläufe nötig.

2009 hätten wären schon wieder zahlreiche Aufwendungen für den TÜV nötig geworden, zum Glück kam hier die Abwrackprämie (2.500 €) und meine Mutter hatte sich einen Neuwagen gekauft.

Ich selbst bin dann auf einen E36 (Limousine, BJ: 1991, 320i) umgestiegen, mit dem ich deutlich zufriedener war.
Fahrzeug deutlich zuverlässiger und robuster, auch jenseits der 200.000 km.
Habe ich von 2009 - 2013 gefahren: durch fremdverschuldeten Unfall dann wirtschaftlicher Totalschaden. Im gleichen Jahr dann ein E36 320i Cabrio (BJ: 1996) gekauft, welches ich bis heute fahre.
Hier kein Problem mit Rost, Motor absolut zuverlässig, Verschleißteile absolut im Rahmen.

Unterm Strich für den Nissan Sunny:
Fahrbarkeit für Fahranfänger und auch Frauen bei vornehmlich Stadtverkehr (75 PS bei 930 kg) in Ordnung.
Motor schätzungsweise in Ordnung ... bei insgesamt nur 85.000 km kann man da nicht viel zu sagen.

Aber Karosserie und Fahrwerk der absolute Graus.
Rost, Rost und nochmals Rost ... ich weiß nicht, ob und wie die Japaner hier versiegelt hatten. Und auch die Qualität der Verschleißteile ließ zu wünschen übrig.

Erfahrungsbericht Nissan Sunny 2.0 D (75 PS) von stevarc, Februar 2017

5,0/5

Mein Nissan war 1995 75 PS "Bristol". Es war ein Prachtstück mit sehr gutem Motor von Renault. Auch sehr sauber und stabil gebaut. Ich habe es problemlos 18 Jahre benutzt. Es ist immer super und zuverlässig gelaufen. Es war wahrscheinlich das beste auto von Nissan und ich würde es sicherlich weiterempfehlen !

Alle Varianten
Nissan Sunny 2.0 D (75 PS)

  • Leistung
    55 kW/75 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,9 s
  • Neupreis ab
    11.527 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Nissan Sunny 2.0 D (75 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraumab
HSN/TSN
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.974 ccm
Leistung (kW/PS)55 kW/75 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,9 s
Höchstgeschwindigkeit160 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge
Breite
Höhe
Kofferraumvolumen
Radstand
Reifengröße
Leergewicht
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.974 ccm
Leistung (kW/PS)55 kW/75 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,9 s
Höchstgeschwindigkeit160 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Nissan Sunny 2.0 D (75 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,9 l/100 km (kombiniert)
0,0 l/100 km (innerorts)
0,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben182 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
Schadstoffklasse
Energieeffizienzklasse

In 1 Minute kostenlos die Versicherung für Nissan Sunny berechnen!