Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz W 123
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz W 123
  6. 240 D (72 PS)

Mercedes-Benz W 123 240 D 72 PS (1975–1986)

 

Mercedes-Benz W 123 240 D 72 PS (1975–1986)
12 Bilder

Mercedes-Benz W 123 240 D (72 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz W 123 240 D (72 PS)

4,1/5

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz W 123 240 D (72 PS) von Anonymous, Juni 2008

3,9/5

Mein Opa hat den 240D im Jahre 1980 gekauft und seither ist er in unserem Familienbesitz. Wir haben uns vor ein paar Jahren, nach der KFZ-Steuererhöhung, überlegt den Mercedes zu verkaufen, jedoch haben wir es einfach nicht übers Herz gebracht, weil er für uns schon zum Familienmitglied geworden ist.

Der Mercedes hat 123000km auf dem Tacho und hat ein Automatikgetriebe. Das Auto wurde nun 28 Jahre unfallfrei gefahren und hat außer den üblichen Verschleißspuren keine Mängel. Deshalb haben wir 1995 ein paar „Renovierungsarbeiten“ bei ihm vornehmen lassen. Zum einen hat er eine Neulackierung bekommen (wieder in chinablau), einen neuen Unterbodenschutz und die Radläufe vorne und hinten wurden erneuert. Außerdem haben wir noch ein paar Dinge selbst umgebaut. Die Teile waren von einem W126, ein Lederlenkrad und Alu-Räder (7x15 mit 195/65 R 15). Zu der Zeit des Kaufs war außerdem ein rechter Außenspiegel noch nicht serienmäßig, diesen hat unser Auto auch. Er hat zu der Lackierungsfarbe chinablau noch passende, in der gleichen Farbe Radkappen und die original Räder.

Momentan ist das Auto in einer Halle untergestellt und wartet bis es in zwei Jahren die H-Zulassung bekommt.

Ich fahre normalerweise einen Smart, wenn ich jedoch manchmal auf Bewegungsfahrten das Auto fahre, fühle ich mich wie auf einem riesengroßen Sofa. Das Auto bietet innen enorm viel Platz und ist extrem bequem. Da geht es nicht mehr darum von A nach B zu kommen, sondern so viel Zeit wie möglich im Auto zu verbringen und zu genießen. Dieses Gefühl kenne ich von meinem Smart oder von anderen Autos nicht. Wir sind sehr zufrieden, so ein zuverlässiges und luxuriöses Auto muss man heutzutage erst mal finden.

Wir sind immer wieder fasziniert, was für ein Beschleunigungswunder der 240D doch ist. Er ist ein Diesel, hat nur wenig PS, ein Automatikgetriebe und ist bauartbedingt kein Leichtgewicht. Bei gelegentlichen Beschleunigungsorgien schlägt der Wackeldackel auf der Hutablage Purzelbäume.

Außerdem hat unser 240D noch eine Besonderheit: Er kann mit Pflanzenöl betankt und gefahren werden! Das hat in der heutigen Zeit, bei diesen Spritpreisen, noch einmal einen höheren Stellenwert! Es riecht zwar wie in einer Pommesbude, wenn man hinter ihm herfährt, jedoch mindert das in keinster Weise den Spaß am Fahren.

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz W 123 240 D (72 PS) von Anonymous, Januar 2008

4,3/5

Ich habe den Mercedes 240 D von 1981 - 1989 gefahren. Ein Taxifahrer hatte mir damals gesagt, daß ist der beste BENZ, den M.-Benz bisher gebaut hat. Und ich kann aus heutiger Sicht sagen, recht hatte der Mann. Der 240er war sponsert by Oma. Wie war ich damals stolz, solch ein Fahrzeug zu fahren. Ich hatte ihn mir gekauft , um damit einen Wohnwagen zu ziehen. Er war ein sogenannter "Jahreswagen." Aber mit Null-km! Wie war ich damals verunsichert, ob er meinen Wohnwagen wohl ziehen konnte.Bei der ersten Gespannfahrt war dann alles bestens. Nur durfte man am Berg keine Wunder erwarten. Ich kann mich noch erinnern wie wir von Genua aus nordwärts den Appenin überquert hatten. Im 1.Gang schlichen wir die Serpentinen hoch. Pausenlos wurden wir von Lastzügen mit aufgeladenen Motoren überholt. Aber in der Ruhe liegt die Kraft!!! Wir haben immer unser Ziel ereicht. Ich hatte in den ganzen 132.ooo km nur einmal die Bremsscheiben gewechselt. Ansonsten nur die Durchsichten mit Ölwechsel machen lassen.
Ja und jetzt, lieber Leser, werden Sie fragen, warum wurde dieses Super-Fahrzeug nicht weiter genutzt?
Im Sommer 1989 wurde mir mein 240 D auf der Berliner Heerstraße "torpediert." D.h. ein entgegenkommendes, schleuderndes Fahzeug fuhr mir in die Seite. Der 1. Schlag traf die li. Seite meiner Vorderachse. Der 2.(geringere) Schlag traf die Fahrertür. Ich hatte mir nur einen Finger verstaucht und bin sogar nach Hause gefahren. Erst der Gutachter wies mich auf die Schwere der Schäden hin. Beide Dome (Halterung für Stoßdämpfer) waren eingerissen; das re. Hinterrad hatten einen daumenbreiten Einschlag in der Felge. Die Kfz.-Vers. konstatierte einen wirtschaftlichen Totalschaden!
Das war das Ende!

Alle Varianten
Mercedes-Benz W 123 240 D (72 PS)

  • Leistung
    52 kW/72 PS
  • Getriebe
    Automatik/4 Gänge
  • 0-100 km/h
  • Neupreis ab
    16.000 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    9,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Mercedes-Benz W 123 240 D (72 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraumab
HSN/TSN
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum2.350 ccm
Leistung (kW/PS)52 kW/72 PS
Zylinder4
Antriebsart
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit135 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge
Breite
Höhe
Kofferraumvolumen
Radstand
Reifengröße
Leergewicht
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum2.350 ccm
Leistung (kW/PS)52 kW/72 PS
Zylinder4
Antriebsart
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit135 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Mercedes-Benz W 123 240 D (72 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben9,0 l/100 km (kombiniert)
l/100 km (innerorts)
l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben237 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
Schadstoffklasse
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Mercedes-Benz W 123 240 D 72 PS (1975–1986)